Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

  • Private Nachricht senden

Sonntag, 29. Oktober 2017, 13:27

WDR5 Tischgespräch

Kalender

DTH-TV/Radio

Ort

WDR 5

Beginn

Gestern, 20:05

Ende

Gestern, 21:00

Kommentare

0

Zitat

Sänger und Liedtexter Campino

"Tage wie diese", "Auswärtsspiel", "Hier kommt Alex": "Die Toten Hosen" machen seit 35 Jahren deutschsprachige Musik und sind damit international erfolgreich. Sänger und Liedtexter der Band ist Campino.

Ihre Wurzeln haben "Die Hosen" im Punkrock, viele ihrer Songs sind laut und schnell, mit viel Strom und Power. Aber sie können auch anders: "Nur zu Besuch" beispielsweise ist ein ruhiges Lied, das Campino, mit bürgerlichem Namen Andreas Frege, seiner verstorbenen Mutter widmete. "Die Toten Hosen" positionieren sich deutlich gegen Rassismus und Fremdenhass und plädieren für eine gute Willkommenskultur, ohne sich parteipolitisch vereinnahmen zu lassen. Campino selbst ist künstlerisch vielseitig: Er hat in einigen Filmen mitgespielt, war "Mackie Messer" in Brechts Dreigroschenoper und der Erzähler in einer modernisierten Fassung von Sergej Prokofjews "Peter und der Wolf".
Im WDR 5 Tischgespräch mit Gesa Rünker beschreibt Campino seine Projekte, Erfahrungen und Gedanken.

Redaktion: Volker Schaeffer


Quelle: Sendungsseite
Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...