Du bist nicht angemeldet.

Alles ohne Strom

toten hosen shirt

CD Digipack
   Amazon // JPC // EMP

CD/DVD Earbook
   Amazon // JPC // EMP

DVD
   Amazon // JPC // EMP

Blu-Ray
   Amazon // JPC // EMP

Vinyl
   Amazon // JPC // EMP

   Thema im Forum

Feiern im Regen

toten hosen shirt

Vinyl
   Amazon // JPC // EMP

   Thema im Forum

Partner

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Punksympathisant« ist männlich
  • »Punksympathisant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Fan seit: ca. 2006

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:03

Die Hosen und der Nationalstolz...

Also ich lehne ja Nationalstolz(alleine das Wort mach ja keinen Sinn!) sowieso ab, weil kein Sinn für mich darin besteht. Naja, will jetzt auch keine Grundsatzdiskussion hier starten :D
Worauf ich eigentlich hinaus will:
Sind die Hosen nun Patrioten oder nicht? In "1000 Gute Gründe" singen sie ja, dass es keinen Grund gibt, der für Nationalstolz - besonders in Deutschland - spricht, auf der Unplugged-in-Wien-CD ist aber ja das Lied "Wir werden Weltmeister" in dem sie nicht nur das von mir so gehasste "Wir" verwenden(was hab ich schon mit dem Durchschnittsdeutschen gemein? Und seit wann spiel ich in der Nationalmannschaft? Und seit wann bin ich Papst?), sondern auch genauso unbegründet für ihr Vaterland schreien, wie es zurzeit Millionen anderer Menschen machen, die selbst nicht wissen, warum und was sie so toll an diesem Land finden!


Lange Rede, kurzer Sinn: Haben die Hosen seit "1000 Gute Gründe" in der Hinsicht einen
Sinneswandel gehabt, und wie stehen sie überhaupt zum Nationalstolz?

MfG,

Punksympathisant

»Das darf ich nicht zulassen, das werd ich nicht zulassen, und es wird auf gar keinen Fall passieren!« - Homer S.

Wie verdoppelt man den Wert eines Packard-Bell-Computers? - Man schiebt eine leere Diskette ins Diskettenlaufwerk!


Besucher des ersten Konzertes der Machmalauter-Tour, auf dem Sascha gespielt wurde! :]

toten hosen live

Tickets - Alles ohne Strom


Album - Alles ohne Strom

skate77

Fortgeschrittener

Beiträge: 363

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:12

"Weltmeister" von der Unplugged-Platte ist für mich eindeutig ein Lied, dass das Thema des Nationalstolzes bezogen auf die Fussball-Euphorie eindeutig kritisiert.
Das ist doch eindeutig sarkastisch. "Die geistig-moralische Wende" wird doch nicht durch den WM-Titel kommen, es wird doch deswegen nicht bergauf gehen mit dem Land.

Also die Hosen haben dies bezüglich ganz bestimmt keinen Sinneswandel durchgemacht. Das Lied richtet sich - zumindest nach meiner Interpretation - eindeutig gegen diesen WM-Patriotismus-Hype!


Papagena

Fortgeschrittener

  • »Papagena« ist weiblich

Beiträge: 198

Registrierungsdatum: 23. August 2006

Fan seit: ca 2002

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:18

Seh ich genau so...
Und ich finde den Text da auch recht eindeutig

"Und wir fragen uns, was die Zukunft bringt
Und die Antwort kennt nur der Wind
Doch wir sind sicher – es wird aufwärts gehen
Wenn wir erst wieder Weltmeister sind"

-> ist doch eigtl egal, dass das Land gegen die Wand gefahren wird, solange "Wir" Weltmeister werden

btw: Ich werde auch nicht Weltmeister, egal was in der WM noch passiert ;)


maetschens

Fortgeschrittener

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 27. September 2005

Fan seit: 1986

Danksagungen: 31 / 21

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:32

weltmeister ist textmässig von funny van dannen, ne gemeinsame kooperation zwischen funny und den hosen, genauso wie bei bayern, lesbische schwarze behinderte, bofrostmann etc, merkt man vom text her genau, und wer interviews und ansagen bei konzerten zuhört weiss wo die hosen stehen, es macht auch sinn zwischen den zeilen zu lesen!!!!!!!!!!!

nix für ungut,
gruss;
maetschens

Die Realität ist anders als in Wirklichkeit!!!!!!!!!

  • »Punksympathisant« ist männlich
  • »Punksympathisant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Fan seit: ca. 2006

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:39

Jetzt wo ich mal das Lied aus einer anderen "Perspektive" gehört habe, war die Ironie nicht mehr zu überhören :D

»Das darf ich nicht zulassen, das werd ich nicht zulassen, und es wird auf gar keinen Fall passieren!« - Homer S.

Wie verdoppelt man den Wert eines Packard-Bell-Computers? - Man schiebt eine leere Diskette ins Diskettenlaufwerk!


Besucher des ersten Konzertes der Machmalauter-Tour, auf dem Sascha gespielt wurde! :]

Carsten73

unregistriert

6

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:45

Boah, da machst Du aber ein Fass auf.... :tongue:

Schwieriges Thema, wobei ich das das Wort "Nationalstolz" (m. E. negativ-behaftet) sowie den Patriotismus mal ausschließen würde. Aber mit Sicherheit gibt es mit gereifterem Alter auch eine differenzierte und entspanntere Ansicht zum Thema Deutschland, verglichen mit ihren Anfangstagen. Sie leben schließlich auch hier, und werden ähnlich wie wir auch gewisse Vorzüge, Bedingungen und Umstände schätzen.

Wer hätte z. B. vor 20 Jahren gedacht das DTH mal "offiziell" für Deutschland spielen? Veranstalter von einigen Auslandsshows (Mittel-/Südamerika, Zentralasien) sind ja inzwischen bekanntermaßen das Goethe-Institut, die jew. deutsche Botschaft, oder gar das Auswärtige Amt. Ich finde das auch nicht weiter schlimm - überrascht hat es mich aber irgendwann schon. (....solange sie natürlich nicht analog Sarah Connor & Kollegen irgendwann vor "unseren deutschen Kameraden" z. B. in Kundus spielen).

Viel Spaß weiter im Thema,

Carsten

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 5 022

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2422 / 919

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:50

fürs goethe institut haben sie glaub ich auch schon in den 80ern gespielt? afaik u.a. in frankreich.


Carsten73

unregistriert

8

Donnerstag, 17. Juni 2010, 22:46

Keine Ahnung ?( , vielleicht war das wirklich so und ich habe es nie irgendwo gelesen. Mein Bild war immer das in in irgendeinem xy-Land ein Club eine Buchungsanfrage stellt, und dann ggfs. nach Prüfung der Sachlage und den entsprechenden Bedingungen den Zuschlag bekommt.

Deutsche Botschaft und/oder Auswärtiges Amt und Die toten Hosen, das beisst sich irgendwie in meinem Vorstellungsvermögen.... :D


kopfballwunder

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 21. November 2007

Danksagungen: 2 / 31

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Juni 2010, 22:47

Mal ganz davon abgesehen, dass Campino fußballtechnisch eh die Engländer favorisiert, finde ich, dass man nicht in jedes Lied zuviel reininterpretieren sollte...


  • »Milhouse« ist männlich

Beiträge: 1 165

Registrierungsdatum: 31. Januar 2009

Fan seit: 1996

Danksagungen: 39 / 128

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 18. Juni 2010, 00:01

Also mal ehrlich warum darf man keinen Nationalstolz in deutschland haben!??
man muss es ja nicht gleich auf die schlimme Vergangenheit beziehen,es gibt hunderte grossartige sachen die aus deutschland kommen,und jeder schreit "nein bloss nicht pro nationalstolz" da gibts doch auch unterschiede bzw. wie ich den Nationalstolz interpretiere!!!
und zu 1000 gute Gründe,das war ein politischer song und hat sich an die damalige Zeit angelehnt,ist vllt. auch heute noch aktuell aber bitte,es agt nichts darüber aus ob die "Hosen" Stolz auf Ihr land sind!!
Wenn es nicht so wäre würden sie wohl nicht mehr hier Leben,denn die Beziehung zu Düsseldorf ist immer noch vorhanden dementsprechend auch ein gewisser Bezug zu diesem Land!!!!

"Ich bezahle dich gut,
ich geb dir alles, was ich noch hab.
Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
jedes letzte Gefühl von Moral"

Social Bookmarks