Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

  • »bzbe-hosen« ist männlich
  • »bzbe-hosen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2005

Fan seit: 1988

Danksagungen: 36 / 230

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Juli 2011, 01:20

Hab das neue Touche Amore Album "Parting the Sea Between Brightness and Me" heut bekommen, und es lohnt sich wirklich.. bin durch die aktuelle Visions draufgekommen, ist da Album des Monats. Habs mir durchgelesen und dann reingehört, und kurz darauf bestellt, was ich nun auch nich wirklich immer mach. Wobei, das 1. Album "To the Beat of a Dead Horse" soll noch geiler sein..
Bin definitiv kein Experte in Sachen Hardcore, aber merkt man daß ich gerade mega-mäßig begeistert bin vom dem Album/der Band? Nein...... :D

Comeback Kid- Wake The Dead gefällt mir nich so, aber bei meiner etwas größeren Bestellung war "Symptoms+Cures "( ich mein da is auf jeden Fall ein anderer Sänger als bei Wake The Dead, deswegen gefällts mir wahrscheinlich auch besser ) dabei, die hoffentlich auch bald kommt.Bin gespannt  8) Hat mich beim reinhören auch ziemlich umgehauen, kannte die Band vorher ehrlich gesagt aber auch nich so wirklich...

Allright everybody in the irgendwie, jetzt muß mal langsam die Message rüberkommen..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bzbe-hosen« (19. Juli 2011, 01:29)




Tickets - Laune der Natour

Totenkopfgitarrist

~~~~~~~~~~~~~~~

  • »Totenkopfgitarrist« ist männlich

Beiträge: 1 477

Registrierungsdatum: 27. Juli 2009

Fan seit: 2000

Danksagungen: 271 / 56

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Juli 2011, 22:06

Wer darüber hinwegsehen kann, dass 90% der Texte christlich angehaucht sind, sollte sich "August Burns Red" anhören. Oft ziemlich geniale Texte, Musik, die reinhaut und nach dem "nur" 75 Minuten dauernden Konzert ist man deutlich ausgelaugter, als nach 3 Stunden Hosen :D Zudem ist das neue Album einfach genial^^

http://www.youtube.com/watch?v=OE3WT79_gH4 :D:D:D


Unterwegs auf der Strasse, die dich nach morgen führt,
im Rückspiegel siehst du all die Jahre hinter dir.

Keine Chance groß zu bereuen, niemand gibt dir was zurück,
pack deine Sachen und mach dich auf den Weg...

WEIL DU NUR EINMAL LEBST UND WEIL ES UNS NICHT EWIG GIBT!

jojo

Profi

  • »jojo« ist männlich

Beiträge: 624

Registrierungsdatum: 1. September 2009

Fan seit: 2005

Danksagungen: 100 / 404

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. Juli 2011, 00:38

Kurhaus kann ich sehr empfehlen, war meiner Meinung nach ne sehr geniale Band, musikalisch wie textlich, außerdem, zu den bereits genannten Escapado und Comeback Kid mag ich Sick of It All, Todd Anderson und Waterdown ganz gern, um mal einiegrmaßen in der "Hardcore"-Ecke zu blieben. Die übergänge sind da ja fließend in alles mögliche.. Screamo- Emo- Metalcore.

Edit: H2O hab ich noch vergessen, die sind auch sehr, sehr gut.

Unser Glück dauert nur 'ne kurze Zeit,
doch das ist besser als Langeweile in alle Ewigkeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jojo« (20. Juli 2011, 00:52)


extremo

Erleuchteter

  • »extremo« ist männlich

Beiträge: 2 746

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Fan seit: ca 1988/89

Danksagungen: 125 / 5

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. Juli 2011, 10:46

Zitat

Original von explosiver
Rawside, ein absolutes Muss.
Blood for Blood, Madball, Crushing Caspers, Baffdecks (RIP)


dito :daumen:

+ Ryker's (RIP)
+ S.F.O.C. (RIP)
+ Full Speed Ahead (RIP)

ansonsten hör ich eigentlich kein Hardcore. nur paar scheiben die mich absolut überzeugt haben. soll heissen das ich auch nicht alles von den oben genannten Bands gut finde. noch ein anspieltip wäre die Live Version von You'll never walk alone von den Ryker's. sehr geil!

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 11 024

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1109 / 668

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Juli 2011, 10:59

Bisher wußte ich nicht, ob ich Hardcore-Punk höre oder nicht, aber aufgrund der Tatsache, dass ich 99,6% der hier erwähnten Bands nicht kenne, stelle ich fest: nein, ich höre kein Hardcore-Punk. :D

Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • »bzbe-hosen« ist männlich
  • »bzbe-hosen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2005

Fan seit: 1988

Danksagungen: 36 / 230

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Juli 2011, 15:33

Weiß zwar nicht ob man die Band noch als Hardcore bezeichnen kann, aber Mikrokosmos 23 find ich auch sehr geil.. würd sagen ne Mischung aus Indie/ Punk und leichten Hardcore-Einflüssen..

Allright everybody in the irgendwie, jetzt muß mal langsam die Message rüberkommen..

Paulemann

Fortgeschrittener

  • »Paulemann« ist männlich

Beiträge: 443

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

Fan seit: 2000

Danksagungen: 0 / 3

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 20. Juli 2011, 18:10

Zitat

Original von Katastrophenkommando
Bisher wußte ich nicht, ob ich Hardcore-Punk höre oder nicht, aber aufgrund der Tatsache, dass ich 99,6% der hier erwähnten Bands nicht kenne, stelle ich fest: nein, ich höre kein Hardcore-Punk. :D


Bei mir ist das genauso :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paulemann« (20. Juli 2011, 18:10)


  • »bzbe-hosen« ist männlich
  • »bzbe-hosen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2005

Fan seit: 1988

Danksagungen: 36 / 230

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 31. Juli 2011, 21:36

Also hab das Debut-Album von Grand Griffon jetzt einige Male gehört und es gefällt mir immer besser;MINDESTENS so gut wie Escapado.. absolut zu empfehlen!

Allright everybody in the irgendwie, jetzt muß mal langsam die Message rüberkommen..

Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 546

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 3173 / 1210

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 5. August 2011, 22:20

also Adolescents als Hardcore zu bezeichnen halte ich komplett für verfehlt. Ist alter Ami-Punk.
Mal bei wikipedia nachlesen.....
Also Hardcore höre ich eigentlich gerne, aber nicht dieses moderne Gegrunze, sondern die alten Säcke: Negative approach, black flag, 7 seconds, slapshot, agnostic front, bad brains, youth brigade, nonoyesno, und wattweißichnoch

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

sid*88

Raw Power

  • »sid*88« ist männlich

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 21. September 2006

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 6. September 2011, 14:23

Zitat

Original von Mr. BammBamm
also Adolescents als Hardcore zu bezeichnen halte ich komplett für verfehlt. Ist alter Ami-Punk.
Mal bei wikipedia nachlesen.....


"The Adolescents are an American punk band formed in 1980 in Fullerton, California. It is a punk supergroup, made up of early members of Agent Orange and Social Distortion. They are often credited as one of the leading bands of the 1980s hardcore punk scene."

Quelle: Wikipedia ;)
I want to conquer the world, Give all the idiots a brand new religion,
Put an end to poverty, uncleanliness and toil, Promote equality in all my decisions


Social Bookmarks