Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Howard Moon

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 8. April 2017

Danksagungen: 49 / 34

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 25. April 2017, 11:32

Es ist auch ne Frage, was man damit spielen will...
Also der Fender-Bass wurde ja sogar von Andi auf der Tour gespielt, mit dem richtigen Equipment kriegt man also durchaus nen starken Sound hin, gerade wenn man eh nochmal Zerre mit ranhängt... Für Punk-Rock (gerade auf unterem Niveau) und Rock sollte der Bass ohne Probleme einsetzbar sein...
Hier muss ich mal kurz einen uralten Thread ausgraben, da dies so nicht stehen kann bis in alle Ewigkeit.

Andi spielt sicherlich nicht seinen Squier Bass live, der spielt da schon seinen Fender (sicherlich US). Wenn es nicht sogar von einem Bassbauer gemachtes Instrument ist, welches Squier kopiert hat. Der Muse Gitarrist hat ne ähnliche günstige Signature Gitarre bei Cort im Angebot.


Außerdem sollte man mit dem Mythos aufräumen das nur teure Instrumente gut sind. Gerade Squier besticht mit einer unglaublichen Qualität in den letzten Jahren. Die Classic Vibe Reihe kostet inzwischen irgendwas mit 500€ und schlägt so manches Fender Instrument. Abgesehen davon kann man Instrumente mit ein wenig Geld aufbessern, einfach neuen Tonabnehmer und evtl. neue Elektronik rein und schon hat man ein neues Instrument. Da der Squier ein Precious Bass ist, sprechen wir von einem PU zwischen 70€ und 120€. Je nach Geschmack was man braucht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bassonkel



Tickets - Laune der Natour


Neue Single

bassonkel

Erleuchteter

  • »bassonkel« ist männlich

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Fan seit: mitte der 90´er

Danksagungen: 1122 / 843

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 25. April 2017, 12:01

Richtig, sicher spielt Andy nicht den "Merchandise" -Bass auf der Bühne. Das Teil ist einfach "nur" ein normaler Squier P- Bass, mit extra Lackierung. ...und damit (damalas) etwa 100Euro teurer als die Standardausführung, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe. Grundsätzlich ist das aber trotzdem ein brauchbarer Bass! Gegen meinen Sandberg würde ich ihn jetzt nicht eintauschen, aber zum üben (wenn ich das mal mache :whistling: ) nehme ich den gerne mal in die Hand. Für die Bühne ist er mir dann doch zu groupiemäßig.

Der Hund an der Leine
der hat keine Beine,
darum ist der Hund
auch untenrum wund!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Howard Moon

Beiträge: 671

Danksagungen: 90 / 85

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 25. April 2017, 14:10

Nein, er spielt nicht den merchbass, hat er meinem Mann damals auf der Musikmesse verraten.
Trotzdem gibt es gute günstige Instrumente. Das ist richtig! Und ich kann mir vorstellen, dass der merchbass auch für den einen oder anderen das richtige sein kann!

..und wenn ich wirklich einmal anders bin ist mir das heute noch scheißegal !
" Die sind mehr an ihren Werkzeugen, als...als an den Titten von ihrer Ollen!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bassonkel

  • »psychopunk1988« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Fan seit: 1998

Danksagungen: 4 / 1

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 2. Mai 2017, 16:52

Mag sein, dass er den Bass im Normalfall nicht spielt. Bei dem Konzert zur NOPE Demo in Dresden hat er aber definitiv einen Squier Bass gespielt. Ich tippe mal darauf, dass er in diesem Rahmen auf das gute Instrument verzichtet hat.


bassonkel

Erleuchteter

  • »bassonkel« ist männlich

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Fan seit: mitte der 90´er

Danksagungen: 1122 / 843

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 2. Mai 2017, 16:54

Das ist nur ne extra Anfertigung für ihn, den spielt er ja die letzten Jahre eigentlich fast immer. Den hat ihn Fender natürlich genauso laktiert, wie den Merch-Bass.

Der Hund an der Leine
der hat keine Beine,
darum ist der Hund
auch untenrum wund!

  • »psychopunk1988« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Fan seit: 1998

Danksagungen: 4 / 1

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 2. Mai 2017, 16:57

Auch mit dem Squier Logo auf der Kopfplatte?


bassonkel

Erleuchteter

  • »bassonkel« ist männlich

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Fan seit: mitte der 90´er

Danksagungen: 1122 / 843

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 2. Mai 2017, 17:50

Soll ja echt wirken ;) ...reine Vermutung

Der Hund an der Leine
der hat keine Beine,
darum ist der Hund
auch untenrum wund!

  • »psychopunk1988« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Fan seit: 1998

Danksagungen: 4 / 1

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 2. Mai 2017, 18:17

Kann gut sein. Auf die Idee war ich erstmal gar nicht gekommen. Mir ist das halt in Dresden aufgefallen und für mich war das eine logische Erklärung, dass man auf so einem Straßenkonzert eher ein günstiges Instrument nutzt falls etwas passiert.


bassonkel

Erleuchteter

  • »bassonkel« ist männlich

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Fan seit: mitte der 90´er

Danksagungen: 1122 / 843

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 2. Mai 2017, 18:29

Nicht das es nicht ärgerlich ist wenn ein Instrument zu Bruch geht, aber ist in der Hosen-Liga schlicht "egal" :whistling:

...aber wie gesagt, sooo schlecht ist der Squier für den Preis gar nicht. Vielleicht hat Andi auch einfach "nur" andere Tonabnehmer drin.

Der Hund an der Leine
der hat keine Beine,
darum ist der Hund
auch untenrum wund!

Howard Moon

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 8. April 2017

Danksagungen: 49 / 34

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 2. Mai 2017, 22:10

Tatsächlich
https://farm3.static.flickr.com/2944/333…7cd051ee3_b.jpg

In den Hosenliga hat man aber Instrumente welche nicht von der Stange sind. Sicher, beim Bassbauer oder z.B. Sandberg müssen die keine 6 Monate warten, blöd wäre es aber trotzdem.
Ich denke eher es ist ein Backup Bass mit anderern PUs und Elektronik. Vielleicht ist das Hauptinstrument ja beim Gitarrendoktor so kurz vor der Tour.

Alternativ schaut mal hier in Darmstadt bei 3:24, da erkennt man den Squier Schriftzug. Würde sagen Andi hat einfach Schiss das ihm der Bass geklaut wird. Aber großes Lob an Squier, die Lackarbeit ist wahrlich perfekt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Howard Moon« (3. Mai 2017, 00:22)


Social Bookmarks