Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 461

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 3045 / 1161

  • Private Nachricht senden

871

Freitag, 4. Januar 2013, 12:02

darum geht es mir auch gar nicht, werter ehrenmann. es ist wirklich eine ernst gemeinte frage

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)



Tickets - Laune der Natour

schalhose40

Fortgeschrittener

  • »schalhose40« wurde gesperrt

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 24. November 2012

Danksagungen: 37 / 9

  • Private Nachricht senden

872

Freitag, 4. Januar 2013, 15:54

Die Opium ist rein musikalisch eine der stärksten Platten finde ich ....es sind echt sehr viele Kracher drauf und die Hosen haben auf dieser Platte auch sehr viel experimentiert
Aber auch die Auswärtsspiel ist klasse und steht mit der Opium und der Horrorshow auf gleicher Stufe für mich....Zurück zum Glück finde ich auch nicht sooo schlecht wie immer gesagt wird.Denke da an Lieder wie *Wunder* oder*Behauptung*..schade dass sowas bis jetzt kaum live gekommen ist....

Die Ballst kann ich im Moment nicht mehr hören aber das kommt wieder

ZUm Thema Chartserfolge...gerade weil die Hosen schon soo einen Erfolg dieses Jahr hatten könnten sie mal was gescheites auskoppeln anstatt *Das ist der Moment* auch mit der gefahr dass es vieleicht dann nicht auf Plat x kommt aber das ist ja deren sache und der Jochen braucht ja das Geld!!!


  • »Wehende Bayernfahnen« ist männlich

Beiträge: 2 240

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Fan seit: 1996/2005

Danksagungen: 1265 / 1033

  • Private Nachricht senden

873

Sonntag, 6. Januar 2013, 16:53

Jetzt gibt es die Platte schon seit einer Weile und da ich Sonntag-Nachmittag in der Winterpause nicht viel zu arbeiten habe, gebe ich mal mein Langzeit-Fazit ab:

Drei Kreuze (dass wir hier sind): Das Intro gehört für mich nach wie vor zu den stärksten, die die Hosen je geschrieben haben. Zusammen mit Auf dem Kreuzzug ins Glück. 10/10.

Ballast der Republik: An meiner Sicht hat sich nicht wirklich etwas verändert. Die Musik weiß immer noch zu gefallen, während mich der Text weiterhin ins Grübeln bringt. Dogmen hin oder her, es wundert mich einfach, dass sich alles nach Kritik an dem doch eher zu befürwortenden Umgang mit der Deutschen Vergangenheit anhört. Nationalstolz ist für mich ein krankhafter Versuch, sich an etwas aufzurichten, wofür man nichts kann und ich bin froh, in einem Land zu leben, wo er am kritischsten beäugt wird. Weiterhin 7/10.

Tage wie diese: Da es mit der Auskopplung von Altes Fieber wieder ein wenig aus den Radiostationen verschwunden ist, ging mir der Song eigentlich nie wirklich mit seinem Wesen auf die Nerven. Schlimm war nur das Gefühl, jeder würde auf einmal die Hosen hören. Selbst Coverbands, die sonst mit etwas Glück vielleicht mal Jägermeister gebracht haben, mussten das plötzlich zum besten geben. An Bedeutung hat der Text nicht wirklich verloren, das Lied aber insgesamt an Sympathie. 7/10.

Traurig einen Sommer lang: Hossa! 9/10.

Altes Fieber: Es kam mir so vor, als hätten die Medien den Song wesentlich mehr ausgelutscht, als Tage wie diese. Dennoch schafft er es immernoch, mir Gänsehaut zu verpassen. Bleibt einer der stärksten Songs der Platte. 10/10.

Zwei Drittel Liebe: Anfangs hatte ich 8/10 vergeben, aber das Lied wächst. Live macht es Spaß und weil es nicht andauernd kommt, hat man sich nicht so schnell daran satt gehört. 9/10.

Europa: Wieso hab ich dafür am Anfang nur 9/10 vergeben? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr. Das Lied und der Text sind nach wie vor genial, entgegen meiner Vermutungen hat es sogar einen festen Platz im Live-Set. Wenn es nach mir ginge würde dies die nächste Singleauskopplung werden. 10/10.

Reiß dich los: Lieb gewonnen habe ich es seit dem ersten Hören noch immer nicht, aber es hat sich eher verbessert, als verschlimmert. 7/10.

Drei Worte: Die Härte sagt mir immernoch zu, aber den Langzeittest hat der Song nicht wirklich gemeistert. Das merke ich vor allem daran, dass ich den Text ohne nachzudenken kaum zusammenbekomme. Live hab ich es noch nicht erlebt. Dort vermute ich zwar eine höhere Qualität, aber auf Platte verschwindet die Nummer immer mehr in der Belanglosigkeit. 6/10.

Schade, wie kann das passieren?: Wenn man gerade ein Spiel verloren hat, wirkt das Lied immernoch Wunder. Aber sonst fällts leider etwas ab. 7/10.

Draußen vor der Tür: Die Emotionen vom ersten Hören kommen zwar nicht immer auf, aber der Song hält seine Klasse trotzdem problemlos. 10/10.

Das ist der Moment: Das ist so ein typisches Beispiel von "zu früh gefreut." Als die Platte veröffentlicht wurde, besaß der Text eine gewisse Aktualität, die mir sehr gefallen hat. Musikalisch war das schon damals eher nicht mein Fall. Jetzt, nachdem auch der Text seinen Reiz verloren hat, muss sich das Lied sehr weit hinten einreihen. 6/10.

Ein guter Tag zum Fliegen: Wahnsinn! Der Track steigert sich mit der Zeit immer mehr. Ich bin fast verleitet, die Höchstnote zu vergeben, allerdings wäre dann die Steigerung jäh beendet. Bei der nächsten Bewertung dann, in ein paar Jahren ;) Und danach überlegen wir uns, ob man die Skala auf 11 oder 12 ausweiten sollte... Bis jetzt aber 9/10.

Oberhausen: Für den Songtitel gibts ein Sonderlob, auch an insgesamt gewinnt das Lied mit der Zeit mehr an Klasse, als dass es verliert. 8/10.

Alles hat seinen Grund: Keine Veränderung an dieser Stelle. Der Text ist zwar mittlerweile recht zugänglich für mich, aber es verhält sich damit immernoch wie mit so manch anderem Hosensong: Der eigentlich interessante Text wird durch die schwache musikalische Leistung entwertet. 5/10.

Vogelfrei: Nach wie vor oben dabei. 9/10.

Fazit: Insgesamt weicht meine jetzige Bewertung von der ersten um 12 Punkte ab. Davon sind 5 Pluspunkte und 7 Minuspunkte. Das Album verliert also im Endeffekt 2 Punkte. Das liegt aber vor allem daran, dass die Songs, die sich verschlechtert haben, um bis zu 3 runtergestuft wurden, während die gewinnenden Songs immer nur 1 dazubekamen. Es haben sich also 5 Songs verbessert und nur 4 verschlechtert. Das Album bleibt demnach sozusagen ein solides Werk, auch wenn der Ersteindruck manchmal daneben ging.

Kettenreaktion
-
Es ist das alte Leid im neuen Gewand!
Habt ihr das nicht kapiert, habt ihr das nicht erkannt?
Alles was hier passiert ist schon mal so gewesen!
Um das zu sehen muss man kein Geschichtsbuch lesen!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kingofkings92, Veni-vidi-vici

Harm Maus

unregistriert

874

Samstag, 26. Januar 2013, 08:50

Album hat dreifach Platin erreicht, Tage wie diese Doppelplatin auch Platin in der Schweiz und in Österreich!


cAmPi 15

Meister

  • »cAmPi 15« ist männlich

Beiträge: 1 953

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 20 / 93

  • Private Nachricht senden

875

Samstag, 26. Januar 2013, 10:24

Mir gefällt das Album immer noch. Obwohl ich das rauf und runter höre ;)

http://julian-wohnzimmer.jimdo.com/ Neue Homepage mit Mitschnittlisten usw... :)

Sie haben dich erwischt - und es gibt kein Zurück.


Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 461

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 3045 / 1161

  • Private Nachricht senden

876

Samstag, 26. Januar 2013, 10:30

und ich bin immer noch entsetzt über die vielen dümmlichen Texte und den seichten Melodien. Und so etwas zum 30. Geburtstag. Also wenn meine Eltern mir diese Platte zum 30. Geburtstag geschenkt hätten, wüsste ich, dass meine Eltern mich hassen ;-)

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

  • »Ehrenmann« ist männlich
  • »Ehrenmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 095

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Fan seit: 1996

Danksagungen: 313 / 141

  • Private Nachricht senden

877

Samstag, 26. Januar 2013, 11:15

ma kanns auch übertreiben... :wall: , oder wie nennt man das? sich in etwas reinsteigern glaube ich


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Drog'nRoller

m1996k

eine Tüte Sahnecampi

  • »m1996k« ist weiblich

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 12. November 2012

Fan seit: 2010

Danksagungen: 8 / 761

  • Private Nachricht senden

878

Mittwoch, 27. März 2013, 13:55

DTH Podcast: Liner Notes zu BdR

:love:
Das Leben ist schwer, wenn man Mädchen ist,
wenn man verliert, was man wirklich liebt ....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kateissa

kingofkings92

Austrianer

  • »kingofkings92« ist männlich

Beiträge: 758

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Fan seit: 2004

Danksagungen: 79 / 232

  • Private Nachricht senden

879

Dienstag, 20. August 2013, 22:47

"Mein" Ballast der Republik

Da nun alle Singles (nehm ich an) und daher alle B-Songs zum Album Ballast der Republik veröffentlicht sind, hier mein persönliches "Ballast der Republik":

1. Drei Kreuze
2. Ballast der Republik
3. Tage wie diese (würde es den Hype um diesen Song nicht geben, wäre er vermutlich ja gar nicht sooo schwach ;) )
4. Traurig einen Sommer lang
5. Altes Fieber
6. Was macht Berlin? (man müsste halt noch an paar Textzeilen arbeiten)
7. Europa
8. Unter den Steinen
9. Über-Leben
10. Du und ich (sind RocknRoll Geschichte)
11. Draußen vor der Tür
12. Du fehlst
13. Ein guter Tag zum Fliegen
14. Oberhausen
15. Halt mich
16. Vogelfrei

Wie man zB. "Alles hat seinen Grund" dem grandiosen Song "Halt mich" vorziehen konnte, werd ich wohl nie verstehen. ?( Wäre auch als Abschluss des Albums oder eines Konzertes wohl genial! :love:

Also insgesamt würde auf meinem BdR eine wohl negativere Stimmung herrschen, da Partysongs wie "Das ist der Moment" oder "Schade, Scheiße" rausfallen und dafür "Du fehlst" oder "Unter den Steinen" nachrücken, die ich aber musikalisch und textlich um einiges anspruchsvoller finde.

Willst du was erleben, was noch nicht geschehen ist?
Suchst du jemanden zum Reden, der gar nicht bei dir ist?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

m1996k

Steph87

Fortgeschrittener

  • »Steph87« ist weiblich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 3. November 2012

Fan seit: 1995

Danksagungen: 104 / 78

  • Private Nachricht senden

880

Mittwoch, 21. August 2013, 09:12

Muss ehrlich sagen: glaube diese Zusammenstellung passt mir auch besser, als das original

_- Ich werde immer laut durchs Leben ziehen...-_

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks