Du bist nicht angemeldet.

Spendenaufruf

Partner

DTH Merch - EMP

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

binda

Erleuchteter

  • »binda« ist männlich
  • »binda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 906

Registrierungsdatum: 23. September 2007

Fan seit: 9999

Danksagungen: 926 / 264

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 11. Mai 2012, 09:05

Marteria

Marteria (* 4. Dezember 1982 in Rostock; bürgerlich Marten Laciny) ist ein deutscher Rapper, der zurzeit beim Plattenlabel Four Music unter Vertrag steht. Sein Künstlername geht auf die Anfangsbuchstaben seines Vornamens zurück, sowie auf „materia“, das spanische Wort für Stoff oder Materie. Des Weiteren ist Marteria auch unter dem Namen Marsimoto bekannt.

Biografie

Marteria wurde am 4. Dezember 1982 in Rostock als Sohn einer Lehrerin und eines Seefahrers geboren und verbrachte seine Kindheit im Stadtteil Lichtenhagen. Als begabter Fußballer spielte er für die Jugend des F.C. Hansa Rostock, zu dem er heute noch eine enge Verbindung pflegt. Er schaffte es unter Horst Hrubesch bis in den U-17 Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.
Als er 1999 bei einer Reise nach New York City von einem Modelscout entdeckt wurde, nahm er von dort aus Modelaufträge in der ganzen Welt an. Er arbeitete unter anderem für Diesel und Hugo Boss. Danach stieg er aus der Modelwelt aus und kam zurück nach Rostock, um fortan seine Rap-Karriere zu verfolgen.
2003 zog er nach Berlin-Friedrichshain. Hier absolvierte er eine Ausbildung zum Schauspieler an der Schauspielschule Reduta-Berlin. Laciny ist Vater eines Sohnes (* 2007) und lebt in Berlin-Kreuzberg.

Musikkarriere

Im Alter von 16 Jahren hatte Marteria als Mitglied der Hip Hop Gruppe Underdog Cru auf dem Label P.O.sin-music seine erste Veröffentlichung auf dem Album Maximum. Mit 18 Jahren unterschrieb Marteria dann seinen ersten Solovertrag vom Punchline/SPV. Er lieferte dort sein Debütalbum ab, welches aufgrund des Konkurses des Labels nie veröffentlicht wurde.

Im Jahr 2002 ging er als Teil der Underdog Cru auf Europatour mit Mark B & Blade (England), den Delinquent Habits und Flowmarkt aus Hannover. Bereits ein Jahr zuvor 2001, sowie 2002 und 2003 war er als Teil der Underdog Cru live auf dem größten Hip-Hop-und-Reggae-Festival Europas splash! auf der Bühne zu sehen.
Sein Erstlingswerk Halloziehnation welches von seinem Hausproduzenten Dead Rabbit produziert wurde, wurde von der Presse gelobt und vom Szenemagazin Juice mit 4 1/2 von 6 Kronen ausgezeichnet. Auch sein zweites Album „Base Ventura“ erhielt diese Bewertung. Diese beiden Alben veröffentlichte er über das Label Magnum12, was der Grundstein für seine Karriere war. Im Spätherbst 2007 hat er einen Vertrag mit dem Musikverlag Nesola unterzeichnet. Im Dezember 2007 begleitete Marteria (= Marsimoto) Jan Delay als Toursupport. Im Frühjahr 2008 unterzeichnete er einen Label-Deal bei Four Music, bei dem er seither veröffentlicht.
Im Februar 2009 trat er für das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern mit seinem Titel Zum König geboren beim Bundesvision Song Contest 2009 an und belegte den 12. Platz. Im August 2010 erschien das Album Zum Glück in die Zukunft, an dem neben Miss Platnum und Jan Delay auch Casper und Peter Fox mitwirkten.
Bei der Echoverleihung 2011 trat Marteria mit dem Titel Niemand (Was wir nicht tun) gemeinsam mit den Musikern Joy Denalane, Max Herre und Klaus Doldinger auf.

Marsimoto

Neben seinem Künstlernamen Marteria ist er auch unter dem Pseudonym Marsimoto bekannt. Marsimoto entstand als Hommage an das Alter Ego Quasimoto des amerikanischen Rappers Madlib. Beide fallen durch ihre gepitchte Stimme auf. Marteria veröffentlichte als Marsimoto seine Soloalben Halloziehnation, Zu Zweit Allein und Grüner Samt. Marterias Idee Marsimoto als Alter Ego zu erschaffen, entstand aus einer Spielerei mit Effekten eines Aufnahmewerkzeugs. Wegen der positiven Resonanz entschloss er sich als Marsimoto ein Album zu veröffentlichen.

Quelle: Wikipedia

Video: Endboss
*****************************
+ + + SUCHLISTE + + +
... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »binda« (11. Mai 2012, 09:12)




Tickets - Laune der Natour

EnElMismoDelSenor

Fortgeschrittener

  • »EnElMismoDelSenor« ist weiblich

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 11. Juni 2012

Fan seit: 2002

Danksagungen: 8 / 37

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Juni 2012, 00:11

Ich war ehrlich gesagt schockiert, dass ausgerechnet ER an Balast der Republik mitgeschrieben hat...
Ich wollte meinem Freund erst nicht glauben, weil ich fand Materia und Hosen kann nicht passen :D

Aber Eko Fresh hat ja auch an diesem "Wolken weiter schiebe" Lied damals mitgeschrieben...

Die Musikwelt ist voller Überraschungen.... :D

Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst eh nicht lebend raus!
:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Janjoe

Meister

  • »Janjoe« ist männlich

Beiträge: 1 625

Registrierungsdatum: 30. November 2008

Fan seit: 1993

Danksagungen: 285 / 602

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juni 2012, 10:32

Wo hat der Eko Depp mitgeschrieben??

Ich hätte es ja geil gefunden wenn Marteria bei einem Song auch zu hören wäre .. aber nööö :( !

Hatte auch gehofft dass damals mit Gentleman noch mehr kommen würde.. !


EnElMismoDelSenor

Fortgeschrittener

  • »EnElMismoDelSenor« ist weiblich

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 11. Juni 2012

Fan seit: 2002

Danksagungen: 8 / 37

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Juni 2012, 15:49

Eko hat bei diesem "für dich schiebe ich die Wolken weiter blabla" von der Catterfeld damals mitgewirkt...

Und Materia mit aufm Hosen Album? :down: Das hätte ich nicht gekauft :D
Aber die Idee mit Gentleman finde ich auch gut :thumbup:

Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst eh nicht lebend raus!
:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 10 915

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1102 / 652

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Juni 2012, 16:05

Eko hat bei diesem "für dich schiebe ich die Wolken weiter blabla" von der Catterfeld

Naja, diese Zusammenarbeit ist ja jetzt weder´n Verlust, noch Verunglimpfung oder schrecklich für die Musikwelt. Das ist eben Sch... rott zu Sch...rott. :rolleyes:
Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EnElMismoDelSenor

Bofrost-Mann

Frostwarenzusteller

  • »Bofrost-Mann« ist männlich

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Fan seit: 1996

Danksagungen: 30 / 22

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Juli 2012, 22:47

Hip Hop höre ich ausgesprochen selten... auch die Tatsache, dass Campi mit Marteria zusammen gearbeitet hat, hat mich nicht sonderlich dazu bewegt, mir das mal anzuhören... und nun letzte Woche kam ein Kumpel an, der vor allem den Marsimoto-Kram abfeiert... Hätte ich kaum gedacht, aber mittlerweile freunde ich mich mehr und mehr damit an, klasse! :D

Vor allem diese Art von Humor ist genau mein Ding... :daumen:


Pennsocke

unregistriert

7

Freitag, 20. Juli 2012, 15:25

Die aktuelle Marsi-Scheibe ist ja auch der Wahnsinn :thumbup:
Bin mal gespannt, - sehe Materia nächstes Wochenede auf einem Festival!


pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 7 117

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6238 / 3546

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 20. Juli 2012, 16:40

Ich denke mal Sätze wie "..die Wolken ziehen weiter, genau wie auf Jamaica.." und ähnliches kommen von ihm und das sind genau diese Sätze, die ich nicht mag... ein "a" zu reimen auf eine "er"-Endung ist "neumodernes Deutsch" und ich finde, es klingt stets billig und gekünstelt..!
Also ich kann weder mit der Musik HipHop noch mit dem grössten Teil vieler Texte wie sie formuliert sind was anfangen, geschweige denn mit Rap anstelle von Gesang.

Ich weiss nicht wie gross der Anteil von dem Typen an den Texten war - finde es aber schade, dass Campino (50) mit jemandem Texte schreibt, der 20 Jahre jünger ist, denn authentisch sind Aussagen und Ansichten von 2 Generationen aus Campis Mund dann eher nicht.

F!CKEN

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (20. Juli 2012, 23:36)


Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 464

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 3053 / 1163

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 21. Juli 2012, 08:02

Ich frage mich, warum Campino sich -wenn er Hilfe benötigt- die sich nicht holt bei alten Weggefährten wie Schamoni oder Kamerun. Ich könnte mir vorstellen, dass die ihm mehr helfen könnten. Also so würde ich vorgehen, wenn ich irgendwo stocken würde.
OK, ein Grund könnte natürlich sein, dass er andere Perspektiven kennen lernen wollte.
Also ich kann mit diesem Menschen und seiner Musik und Texten weniger bis nichts anfangen. Auch nicht mit den Texten, die in Zusammenarbeit mit Campino entstanden sind. Muss ich ja auch nicht

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

Conse

Der Mann aus Laramie (und Marienfelde)

Beiträge: 1 599

Registrierungsdatum: 13. Februar 2006

Fan seit: 1996

Danksagungen: 752 / 230

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Juli 2012, 17:24

Ich hab neulich in irgendeinem Spartenkanal vom ZDF ne Liveübetragung von Marsimoto gesehen...
Wie man sich das allen ernstes anhören kann, zumindest ohne vorher irgendwelche Pilze gefressen zu haben, wird sich mir wohl nicht erschließen. Und ich habe keine allgemeine Hip Hop Aversion.

Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
Neues Album: Die Nächste Etappe
Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
http://www.megawatt-berlin.de

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

batschkapp, Drog'nRoller

Social Bookmarks