Du bist nicht angemeldet.

Alles ohne Strom

toten hosen shirt

CD Digipack
   Amazon // JPC // EMP

CD/DVD Earbook
   Amazon // JPC // EMP

DVD
   Amazon // JPC // EMP

Blu-Ray
   Amazon // JPC // EMP

LP
   Amazon // JPC

   Thema im Forum

Partner

DTH Merch - EMP

binda

Erleuchteter

  • »binda« ist männlich
  • »binda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 992

Registrierungsdatum: 23. September 2007

Fan seit: 999

Danksagungen: 952 / 274

  • Private Nachricht senden

111

Freitag, 24. April 2015, 13:46

Nix gegen Petitionen und Klagen als solche, so sie denn wirklich wichtig sind. Aber die Veröffentlichung einer Single - egal von welcher Band, egal zu welchem Thema und wenn es noch so wichtig ist - ist mMn nix, was auch nur annähernd eine im weitesten Sinne "politische" Aktion wert wäre.
Was soll dieses Gerede über Politik in diesem Zusammenhang eigentlich immer wieder? Das hat doch wohl offensichtlich nix mit politischem Geschehen in Parlamenten zu tun. Und das muss es auch nicht! Es wäre eventuell noch überlegenswert ob man die Petition direkt an JKP richtet und nicht an die Band. Wie auch immer... langsam gefällt mir die ganze Aktion, weil sie wohl offensichtlich polarisiert.
*****************************
+ + + SUCHLISTE + + +
... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, CCG

dth-heidi

Meister

  • »dth-heidi« ist weiblich

Beiträge: 1 532

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2012

Danksagungen: 675 / 651

  • Private Nachricht senden

112

Freitag, 24. April 2015, 16:04

Ich finde, das hat weniger mit öffentlichen Druck zu tun, als das wir Fans den Hosen zeigen, das sie ein tolles Lied geschrieben haben. Das die Geschehnisse genau auf den Punkt trifft und aktuell ist wie nie zu vor. Es ist eine Unterstützung an sie, den Schritt zu tun und nochmal ein Zeichen für Engagement setzen.
Allerdings, die Hosen müssen mit den zu rechnenden Anfeindungen leben. Man liest ja immer wieder, was für ein Schwachsinn die Leute schreiben, sobald die Hosen sich für irgendeine Sache engagieren. Durch die Anonymität im Netz noch stärker möglich als es noch vor 20 Jahren bei Sascha war. Als Sascha rauskam wurden sie auch angefeindet und die nahen Verwandten. Damals hatten sie allerdings noch keine eigenen Familien bzw Kinder. Ich könnte mir gut vorstellen, das sie um ihre Kinder zu schützen, manches unterlassen, was in den Augen manchen Fans wichtig gewesen wäre.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julia73, ungültig

pillermaik

Teufelskerl

Beiträge: 7 731

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6877 / 3812

  • Private Nachricht senden

113

Freitag, 24. April 2015, 16:39

falsch. tim war schon auf der welt.

und eine öffentliche petition gegen eine eigentliche bislange bandentscheidung ist zwagsweise auch öffentlicher druck.

F!CKEN

Ewiggestriger

Erleuchteter

  • »Ewiggestriger« ist männlich

Beiträge: 1 825

Registrierungsdatum: 4. Juli 2013

Fan seit: 1988

Danksagungen: 2428 / 3090

  • Private Nachricht senden

114

Freitag, 24. April 2015, 16:40

Also echt.glaubst du wirklich,die band koppelt ne single nicht aus,weil sie angst um ihre familien haben???wir sind doch nicht in krieg...wenn das ein grund wär,hätten sie das lied ja wohl erst gar nicht schreiben bzw veröffentlichen dürfen.schon interessant,dass man selbst hier noch fans findet,die der band selbstlose motive unterstellen.


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, Der König aller blinden, Kuddel Fan 97, Kuddel83, kateissa

  • »Der König aller blinden« ist männlich

Beiträge: 2 647

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Fan seit: 1989

Danksagungen: 2542 / 1239

  • Private Nachricht senden

115

Freitag, 24. April 2015, 17:09

Sollte eine Single von "Europa" kommen, würde es auch Sinn machen, "Willkommen in Deutschland" mit drauf zuhauen. Denn für die Flüchtlinge die es geschaft haben, ist es momentan auch nicht leicht.

Gute Aktion Binda!!! Gute Aktion Forum!!!


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sisko26, ungültig, Kuddel83, kateissa

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 5 018

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2420 / 917

  • Private Nachricht senden

116

Freitag, 24. April 2015, 20:24

ich bleibe dabei, ich finde dieses druck ausüben damit die hosen machen was ihr wollt, daneben und ja, auch peinlich. die sollen machen worauf sie bock haben und sich uns genauso wenig anpassen wie irgendwelchen tage wie diese fans. und wenn das passiert, dann kann ja jeder selbst entscheiden, wie er zu der band noch steht. dth sind keine republik und ihr seid nicht das volk. das sind individuen, die nur für ihr eigenes handeln verantwortlich sind und nicht projektionsflächen irgendwelcher ansichten und ansprüche, nach denen im privaten wahrscheinlich selbst nicht einmal gelebt wird.

ich kritisiere sie ja auch häufig und wünsche mir sachen, die sie machen könnten. aber das hier hat ja beinahe wutbürger mentalität... passt zum zeitgeist.


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mr. BammBamm, GrauerPanther, Fränzken, Drog'nRoller

binda

Erleuchteter

  • »binda« ist männlich
  • »binda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 992

Registrierungsdatum: 23. September 2007

Fan seit: 999

Danksagungen: 952 / 274

  • Private Nachricht senden

117

Freitag, 24. April 2015, 21:00

das sind individuen, die nur für ihr eigenes handeln verantwortlich sind und nicht projektionsflächen irgendwelcher ansichten und ansprüche, nach denen im privaten wahrscheinlich selbst nicht einmal gelebt wird.
Das ist doch schon lange nicht mehr so. Die Ansicht, dass die Hosen Punk-Rock sind und machen was sie wollen ist doch schon lange Folklore. Die Hosen anno 2015 sind eine Firma und im weitesten Sinne Wirtschaftsakteure. Wir sind die Aktionäre. Und auf das Handeln der Firma kann man doch Einfluss nehmen.

Ich verstehe aber was Du meinst... Du vergleichst das mit der "Helden & Diebe" Aktion. So möchte ich das aber nicht verstanden haben.

Es soll einfach nur ein Statement sein. Selbst wenn es keinen aus dem Umfeld von Band oder Management interessiert, dann macht das auch nichts. Es wäre aus meiner Sicht einfach angebracht den Song jetzt auszukoppeln und sich zu positionieren. So eine Veröffentlichung wäre auch eine Stimme. Damit nicht Stimmen wie diese hier die Überhand gewinnen.
*****************************
+ + + SUCHLISTE + + +
... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single)

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »binda« (24. April 2015, 21:36)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuddel83, Kuddel Fan 97

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 11 287

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1165 / 720

  • Private Nachricht senden

118

Freitag, 24. April 2015, 22:09

Zitat

Nix gegen Petitionen und Klagen als solche, so sie denn wirklich wichtig sind. Aber die Veröffentlichung einer Single - egal von welcher Band, egal zu welchem Thema und wenn es noch so wichtig ist - ist mMn nix, was auch nur annähernd eine im weitesten Sinne "politische" Aktion wert wäre.
Was soll dieses Gerede über Politik in diesem Zusammenhang eigentlich immer wieder? Das hat doch wohl offensichtlich nix mit politischem Geschehen in Parlamenten zu tun. Und das muss es auch nicht! Es wäre eventuell noch überlegenswert ob man die Petition direkt an JKP richtet und nicht an die Band. Wie auch immer... langsam gefällt mir die ganze Aktion, weil sie wohl offensichtlich polarisiert.

Deshalb habe ich das Wort "politisch" auch in Anführungszeichen geschrieben: 1.) meine ich das ja nicht im wortwörtlichen Sinn, also im Zusammenhang mit Bundestag, Parteien usw. und 2.) fiel mir kein passenderes Wort ein - genau wie jetzt grad für die Beschreibung von Punkt 1. ;)

Gesendet von meinem A1-811 mit Tapatalk
Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

PimpGywer

HessenHose

Beiträge: 689

Danksagungen: 262 / 236

  • Private Nachricht senden

119

Samstag, 25. April 2015, 06:39

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=bF4TmtNwM_4#t=59[/youtube]

Selbst hier passt der Song, schon nett, worüber so alles diskutiert wird.


Mr. BammBamm

Erleuchteter

Beiträge: 3 632

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 3310 / 1264

  • Private Nachricht senden

120

Samstag, 25. April 2015, 08:05

Ih sitz irgendwie zwischen den Stühlen..
Den Song jetzt in irgendeiner Form auszukoppeln hat für mich einen üblen Beigeschmack, so als, ob die Hosen auf einen bereits abgefahrenen Zug springen würden. Das Thema ist doch jetzt Thema in allen Klatschblättern und Möchtegern-seriösen-Blättern wie Zeit, Spiegel etc. pp. Auch die Politik läßt sich dazu herab und diskutiert dieses Thema.
Als das Kompost-Album herauskam, war dieses Thema nicht präsent, am Rande wurde mal berichtet, die Politik interessierte sich noch nicht mal am Rande dafür, möglich, dass Claudia Roth ein paar Betroffenheitstränen herausgedrückt hat, aber es insteressierte kein Schwein. Da wäre es wichtig gewesen, mit lautstarker Stimme zu agieren, aber jetzt wo sowieso alle schreien. Ich weiß nicht...ich würde den Hosen wahrscheinlich eher Opportunimus unterstellen, wenn ich sie nicht schon so lange kennen würde.

Bzgl. der Petition: erstmal ist dieses ein wichtiges Instrument, um Forderungen auszudrücken. Bzgl. Europa finde ich es unglücklich aus oben genannten Gründen. Aber vielleicht sendet diese Petition aber generell Signale, dass die Hosen eben auch Fans haben, die skich wünschen würden, dass die Hosen mal wieder unbequem sein sollten.

Edit: Ein Link über die Kritik von Jolie an der EU-Politik vor der UN:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/jo…-a-1030603.html

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr. BammBamm« (25. April 2015, 08:12)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger, Wehende Bayernfahnen, kateissa, RunawayTrainDriver

Social Bookmarks