Du bist nicht angemeldet.

Alles ohne Strom

toten hosen shirt

CD Digipack
   Amazon // JPC // EMP

CD/DVD Earbook
   Amazon // JPC // EMP

DVD
   Amazon // JPC // EMP

Blu-Ray
   Amazon // JPC // EMP

Vinyl
   Amazon // JPC // EMP

   Thema im Forum

Feiern im Regen

toten hosen shirt

Vinyl
   Amazon // JPC // EMP

   Thema im Forum

Partner

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SIDka Ritchie

DTH Radio Grafikdesigner

  • »SIDka Ritchie« ist weiblich

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 16. September 2007

Fan seit: 15.40 Uhr

Danksagungen: 2 / 2

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 15. Mai 2013, 18:50

Also Pyro an sich finde ich ja schick, wirklich schick...

Aber bite nicht in geschlossenen Räumen, in einer Menge, unkontrolliert (Ja auch kontrolliert wird schnell zu unkontrolliert)
Ich selber würde nicht gerade cool bleiben, wenn jemand so ein Ding neben mir zündet! Würde voll pissig werden. (Nciht aggre, aber pissig)
Ich finde es irgendwie unsozial in solchen Mengen!
Wenn ich dazu dann noch lese, dass manche Angst bekommen würden (btw. keine Schande!) dann kann ich es spätestens nicht mehr vertreten.

Lasst auf Hallenkonzerten doch bitte die Pyros ganz zu Hause.

Wenn das Konzert open-air stattfindet... situationsabhängig... Also wie oben erwähnt würde ich es nciht so toll finden, wenn es neben mir auf einmal losgeht, andere bekommen Angst... Lasst es am besten
Und wenn ihr es aus irgendwelchen Gründen dann doch tun müsst, dann passt wenigstens auf. Es geht da nicht nur um den Zünder, sondern auch um die Menge drum herum... :!:

Und bitte machht den Securitys den PLatz frei, wenn die versuchen die Lage in den Griff zu bekommen...

Nicht Anal, Kayal du Idiot!
Das Leben ist 'ne Gottverdammte Party
und ich bin der Getränkelieferant!


toten hosen live

Tickets - Alles ohne Strom


Album - Alles ohne Strom
  • »WalterJoergLangbein« ist männlich

Beiträge: 4 141

Registrierungsdatum: 24. Mai 2008

Fan seit: ???

Danksagungen: 204 / 214

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 15. Mai 2013, 18:55

Niedlicher Tippselfehler

Ich hab ja schon schiss, wenn neben mir einer mit ner Zigarette im Innenraum steht. Haare Brennen schnell, und im Gedränge kann so schnell was passieren. Find ich eh ziemlich assi, wenn man unbedingt während nem Konzert tauchen muss.


Franzi, ich will mich wirklich nicht lustig machen, finde Deinen Tippselfehler einfach nur niedlich, im Gegensatz zu meinen... Du findest es assi, wenn man unbedingt während nem Konzert tauchen muss. Tauchen..?

Walter

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 11 404

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1179 / 746

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 15. Mai 2013, 19:09

@ Walter: das hatte ich auch grad markiert. :thumbsup: So schnell macht ein kleiner Buchstabe was andres draus.

wenn man unbedingt während nem Konzert tauchen muss.

Vor allem hört man unter Wasser das Konzert nicht mehr richtig... und so Floßen sind im Gedränge bestimmt auch doof. 8)
Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • »Münsteraner« ist männlich

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 1. Januar 2009

Fan seit: 1999

Danksagungen: 65 / 82

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 15. Mai 2013, 20:43

In die Unterhose damit :D da packt dir niemand hin


RackerJ

Cenosillicaphobiker*in

Beiträge: 3 535

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 1650 / 1349

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 15. Mai 2013, 21:05

Und damit sollte das Thema eigentlich für alle erledigt sein. Sobald andere Leute auf den Konzerten Angst haben müssen, nur weil andere meinen zündeln zu müssen, ist eine Linie überschritten. Wenn man das Maß an Rücksicht nicht einhalten kann, sollte man sein Sozialverhalten mal überdenken.
Ich hab ja schon schiss, wenn neben mir einer mit ner Zigarette im Innenraum steht. Haare Brennen schnell, und im Gedränge kann so schnell was passieren. Find ich eh ziemlich assi, wenn man unbedingt während nem Konzert tauchen muss.
"Das ist Punkrock, das sind die toten Hosen aus Düsseldorf - Applaaaaauuuuussss!"
NEIN :!:

Aprilscherz08

Fortgeschrittener

  • »Aprilscherz08« ist weiblich

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2008

Fan seit: 1993

Danksagungen: 14 / 9

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 15. Mai 2013, 21:58

Oh je, das kommt davon wenn man mit Handy tippt. Aber sehr lustig!

LG Franzi

Beiträge: 1 362

Registrierungsdatum: 24. März 2008

Fan seit: 1995

Danksagungen: 331 / 754

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 16. Mai 2013, 11:41

Racker, ob du das jetzt als "Punkrock" definierst oder nicht ist mir zu 100% egal. Für mich haben Hosenkonzerte aber immer mit Rücksichtnahme auf alle die mitfeiern zu tun.


RackerJ

Cenosillicaphobiker*in

Beiträge: 3 535

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 1650 / 1349

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 16. Mai 2013, 12:38

Für mich haben Konzerte etwas mit Wildheit, Emotionen, Ausrasten, Feiern, Schubsen und Singen zu tun.

Zu 99 % passiert bei dem Einsatz von Pyro nichts.

Zu 70 % geschieht beim Pogen nichts. Also deutlich mehr Leute als bei Pyro verletzten sich dabei, verlieren Gegenstände oder "kriegen Angst". Schafft man deswegen Stehplätze ab und bestuhlt jeden Raum? Geschehen kann immer was und das nehme ich in Kauf. Ich sehe auch vorher, in welchem Bereich und um welche Leute herum ich mich aufhalte.

Nun erfüllt der Einsatz von Bengalen/ Pyro einen Straftatbestand und kann nicht nur privatrechtlich durch einen Rauswurf vom Veranstaltungsgelände verfolgt werden. Natürlich darf man es nicht. Man darf auch nicht einfach Leute schubsen, von hinten auf deren Köpfe geschmissen werden, indie Ecke pissen oder seine leere Bierpulle auf der Straße stehen lassen. Es gibt aber einen Konsens über bestimmte Verhaltensnormen auf (Hosen-) Konzerten und der billigt in meinen Augen auch den Einsatz von Pyrotechnik.

Ich freue mich über jede Fackel und konnte - abgesehen von den Ordnerhirnis in Doofmund letztes Jahr - noch keinen verantwortungslosen Umgang damit feststellen. Denn, anders als in den Stadien, werden die Fackeln auf Konzerten nicht geworfen. Böller oder größere Rauchbomben habe ich ebenfalls noch nicht erlebt. Auf die könnte ich auch verzichten.

Und wenn Dir meine Meinung egal ist, gehe doch einfach nicht drauf ein. :daumen:

NEIN :!:

Beiträge: 1 362

Registrierungsdatum: 24. März 2008

Fan seit: 1995

Danksagungen: 331 / 754

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 16. Mai 2013, 12:51

Nicht deine Meinung ist mir egal, ist ja nicht unspannend, sich in einem Forum mal darüber auszutauschen. Was mir egal ist, ist was du als "Punkrock" bezeichnest oder auch nicht.

Ich erklär dir mal meine Sicht der Dinge:
Auf einem Hosenkonzert sollen sich nach Möglichkeit alle Menschen wohlfühlen. Die, die im Pogo abgehen wollen genau so wie die Leute, die das Konzert von weiter hinten aus sehen wollen, die das Geschehen lieber auf einem Sitzplatz von der Tribüne aus verfolgen wollen und so weiter. Das bekommt man auf einem Hosenkonzert gut hin. Die Leute, die sich bewegen wollen, finden sich vor der Bühne wieder, der Rest hinten, am Rand oder auf den Tribünen. Alles kein Problem. Und auch kein Grund, ganze Hallen zu bestuhlen, weil einige nicht pogen wollen. Der Vergleich hinkt :)

Bei Bengalos sehe ich persönlich nicht, wie das ablaufen soll, ohne Leute zu beeinträchtigen, die darauf keinen Bock (oder Angst) haben. Im Pogomob zündeln? Meiner Meinung nach viel zu gefährlich. Weiter hinten und auf den Tribünen wird es meiner Meinung nach erst recht Leute stören. Abgesehen davon, dass die Teile massiv Rauch entwickeln und stinken. Wird schwierig, die Dinger zu benutzen, ohne dass das massiv andere Leute einschränkt.

Ich finde es übrigens völlig nachvollziehbar, bei den Teilen bei einem Konzert Angst zu haben. Wurde oben ja schon mehrmals geschrieben, wie das ist mit (eventuell) Besoffenen, wogenden Mengen und so.

Ich möchte einfach, dass sich weiterhin alle Menschen bei den Hosen wohlfühlen können. Bengalos gefährden das und sind einfach in einer Konzertmasse gefährlich. Und das ist es meiner Meinung nach nicht wert.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, YNWA1512

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 11 404

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1179 / 746

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 16. Mai 2013, 13:05

@ RunawayTrainDriver:
deine Einstellung zu der Sache ehrt dich, genauso kann ich aber auch Racker verstehen. Denn ich hab auch "Angst" vor Pogo und (besoffenen) Menschenmassen - Angst ist vllt das falsche Wort, sagen wir, ich fühle mich dabei/darin nicht besonders wohl - nach deiner Theorie wäre das eigentlich ein Aspekt dies künftig auf Konzerten zu unterbinden/unterbinden zu lassen. Eigentlich keine schlechte Idee... ;):thumbup:

Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks