Du bist nicht angemeldet.

Alles ohne Strom

toten hosen shirt

CD Digipack
   Amazon // JPC // EMP

CD/DVD Earbook
   Amazon // JPC // EMP

DVD
   Amazon // JPC // EMP

Blu-Ray
   Amazon // JPC // EMP

Vinyl
   Amazon // JPC

   Thema im Forum

Feiern im Regen

toten hosen shirt

Vinyl
   Amazon // JPC // EMP

   Thema im Forum

Partner

DTH Merch - EMP

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »benjamin2606« ist männlich
  • »benjamin2606« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2007

Fan seit: 2002

Danksagungen: 4 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Mai 2013, 00:58

Kanzler sein Kanzlerwahl 2013

Hallo

ich glaube der Titel sagt schon alles. hab mir mal wieder ältere DTH Lieder angehört und da iat mir mal wieder Kanzler sein ins Ohr gekommen.

Ich glaube es ist doch dieses Jahr wieder Kanzlerwahl oder?

Wenn ja würde mich mal interessieren wer ist mit Angela Merkel zufrieden und wem würdet ihr so wählen? Hat sie noch eine Chance? ?(?(?(

Ich bin da unentschlossen. Meiner Meinung nach ist zu ihren Mänlichen Kolegen kein Unterschied zu erkennen. Merkel macht es nicht besser oder schlechter als nun Schröder, Kohl, Schmidt und wie sie alle hießen... :):)


wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 5 020

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2422 / 917

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Mai 2013, 01:28

der mann weiss wovon er spricht. (no offense)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

IserlohnRooster

Mr. BammBamm

Erleuchteter

Beiträge: 3 636

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 3314 / 1272

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Mai 2013, 07:59

Dann müsste man ja erstmal von Dir erfragen, welche Leistung bzw. Fehlleistung Dir bei den männlichen Kanzlern aufgefallen sind. Und das müsste mand ann ja auch auf Merkel übertragen.

Für mich gibt es da keine Antwort in zwei Sätzen.

Ich bin mal gespannt auf den Kanzlerkandidaten von "Die Partei"
http://www.die-partei.de/

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

  • »Ehrenmann« ist männlich

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Fan seit: 1996

Danksagungen: 362 / 195

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Mai 2013, 09:20

Meiner Meinung nach ist zu ihren Mänlichen Kolegen kein Unterschied zu erkennen.
Immer dieses Rumreiten auf ihrem Aussehen... :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wsv

Zumschwein

Meister

  • »Zumschwein« ist männlich

Beiträge: 1 183

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

Fan seit: 1996

Danksagungen: 505 / 1437

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Mai 2013, 13:14

Die Muddieh nervt ja schon, aber es ist ja kein wirklicher Herausforderer in Sicht. Wenn nicht weltpolitisch noch was ganz großes passiert, dann gibts nochmal 4 Merkeljahre. :kotz:


wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 5 020

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2422 / 917

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Mai 2013, 13:30

warum? meiner meinung nach voellig offen was die bundestagswahl (!) fuer folgen hat.

entscheidene faktoren:

FDP: mehr als 5 % ja oder nein? chance fuer ja bei 70% meiner meinung nach.
AfD: mehr als 5% ja oder nein? chance bei 50%, denke ich.
SPD: infratest dimap sagt zur zeit 29% der stimmen vorraus. koennte das gehalten werden bei starken gruenen, ist eine abloesung von merkel zu erwarten.

entweder durch eine rot gruene mehrheit (wenn die fdp draussen bleibt...), oder durch eine rot gruene minderheitsregierung in einem 6 parteien parlament.
politisch sind minderheitsregierungen meist uebrigens foerderlicher fuer ein land, als es solide mehrheiten sind und das waere daher fast mein wunsch von den existierenden realistischen alternativen. man waere auf abgeordnete der linken und der fdp angewiesen (was in innenpolitischen fragen manchmal sehr gut sein kann, schaut man sich nen typen wie oppermann bei der spd an, der wohl innenminister werden wuerde... fast nicht weniger schlimm als friedrich zur zeit).

wer sagt: ist alles das selbe in gruen, hat schlicht keine ahnung. heisst aber nicht, dass ich mich zur zeit mit irgedneiner partei voll identifizieren koennte. fuer mich steht nur fest: schwarz gelb oder grosse koalition: nein danke.


djrj

Erleuchteter

  • »djrj« ist männlich

Beiträge: 5 098

Registrierungsdatum: 2. Januar 2008

Fan seit: 1987

Danksagungen: 1096 / 210

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Mai 2013, 14:33

wenn ich mich recht erinnere, hat die rot/grüne Koalition sämmtliche Wahlversprechen gebrochen oder nach der erfüllung ganz schnell wieder rückgängig gemacht.
Viele soziale Ungerechtigkeiten hat sie erst möglich gemacht. Auch bestimmte Steuern wurden für Unternehmen gesenkt und legale Steuerflucht möglich.
Also schlimmer als schwrz/gelb

Da knn man ja fast froh sein, dass Frau Merkel mit den Konservativen in der CDU nicht viel am Hut hat. Man muss zugeben, dass die CDU viele rückständige Betonpositionen aufgegeben hat.
Nun hat die CDU fast gar kine Positionen mehr und die Politik lässt sich von der Wirtschaft vor sich her treiben.
Ich bezweifle, dass unter einem Kanzler Steinbrück bessere Politik gemacht werden würde. Ich traue der SPD nicht über den Weg, den Grünen schon gar nicht.
Die Grünen vertreten in erster Linie die Interessen von besserverdienenen Akademikern und bei der FDP geht es um die noch besser verdienenden.
Die Linke will nicht regierungsfähig sein, nettes Programm, aber wenn ich mir die Köpfe vor Ort ansehe - Oje...
Die Piraten sind keine liberale Alternative, auch wenn ihnen das einige zuschreiben wollen. Auch da sind die Köpfe nicht die, die meine Interessen vertreten, sondern ihre eigenen.
AfD ist vollkommen überbewertet und wurde von den Medien aufgebläht. Ein Programmpunkt und das war es?
Sehr populistisch angelegt.... Die sind genauso wenig wählbar für mich, wie sonstige. Die Partei hat da schon fast Unterhaltungswert unter den Splittergruppen.
Ich bin nicht politikverdrossen, arber eine Parteienverdrossenheit hat sich immer stetiger entwickelt.
Also Wahlen sind für mich immer die Wahl des geringsten Übels.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pilsator2, Mr. BammBamm

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 7 923

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 1260 / 4

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Mai 2013, 18:44

AfD? Maximal 1,2%

Piraten auch maximal 2%

und FDP? 5,1 oder sowas

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 7 923

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 1260 / 4

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Mai 2013, 18:46

da hab ich wohl zu schnell geklickt...

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Matze

Wilde Zeiten

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2005

Danksagungen: 17 / 0

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Mai 2013, 20:49

Gut dass in Deutschland der/die Kanzler(in) nicht vom Volk gewählt wird...


Social Bookmarks