Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich
  • »Katastrophenkommando« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 599

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1025 / 573

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. Juni 2013, 01:37

22.06.2013, Bosen Festwiese

+ ich habs überlebt
+ PIL
+ Bob Geldof
+ DTH
+ kostenloses parken

- die Location
- die Parkplätze
- das Wetter
- Turbonegro
- Leute, die sich da hinstellen, wo man eigentlich selbst steht

So, das muss fürs erste reichen, gute Nacht.

Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...



Tickets - Laune der Natour

  • »YNWA1512« ist weiblich

Beiträge: 671

Registrierungsdatum: 19. September 2012

Fan seit: 2011

Danksagungen: 90 / 78

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Juni 2013, 11:19

War sonst noch jemand da und kann etwas über die Location& Parkplätze sagen?

Gleich gehts loooos :)
Am Anfang war der Lärm- und dieser Lärm hört niemals auf!


15.12.12 Mannheim SAP Arena
23.06.13 St. Wendel/ Bosen, Festwiese Bostalsee
07.09.13 Mannheim, Maimarktgelände

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich
  • »Katastrophenkommando« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 599

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1025 / 573

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Juni 2013, 11:42

So, nun dann auführlich:
Mir als Saarländer war die Location bisher unbekannt. Zwar kenne ich den See und das dazugehörige Bosarium, wußte auch, dass hier gelegentlich Konzerte statt finden, die habe ich abe noch nie besucht. Ich glaube das Hosen Open-Air, ist auch das erste in dieser Größenordnung - hoffentlich bleibt es das letzte...
Die Bosen-Tourist-HP schrieb zwar, dass es ausreichend Parkplätze gäbe, allerdings mit teilweise langem Fußmarsch bis zum Konzertgelände. Kurz vor einen Ortseingang - es war Neunkirchen/Nahe (dort wo Nicole "Ein bisschen Frieden" wohnt) wie ich später sah - wurde ich schon gleich auf einen Parkplatz gelenkt. Und wie ich eben auf dem Plan sah, war das wohl P7, der am weitest entfernte Platz. Dementsprechend steigerte sich auch meine Laune auf dem Weg zu Wiese: ich war nur am Kopfschütteln, dass es eine Zumutung sei, hier ein Konzert statt finden zu lassen.
Auf dem Weg zum See sah ich dann, dass überall in den Nebenstraßen im Ort geparkt wurde und dass es auch auf dem Wiesenparkplatz in Seenähe noch möglich war. Wobei die meisten nach dem Konzert wsl schneller auf P7 waren, als die von P13 und 14 oder sonstigen durch den Ort rauskamen, weil sich da die Menschenmassen entlang zogen.
Jedenfalls wußte ich nun auch, warum viele sich auf dem Parkplatz die Wanderschuhe schnürten, die werde ich wohl heute auch anziehen.
Allerdings sah ich auch Damen in Schuhen, zwar keine Stöckelschuhe aber Ballerinas und Keilabsatz-Clogs vor denen ich zutiefst meinen Hut ziehe: ich wäre schon froh, ich könnte nen Tag auf normalem, ebenem Bodenbelag damit laufen ohne das mir die Füße weh tun und die ziehen die zu ner langen Veranstaltung im Stehen an - Respekt!!
Der Weg durch den Ort erinnerte mich an die Wacken Doku, weil viele Leute in den Vorgärten saßen und sich das Treiben ansahen.

Am Festivalgelände angekommen, wurde meine Abneigung gegen diese Veranstaltung immer größer, als ich die geballte Menschenmenge sah. Ich habe keine Ahnung wieviel Uhr es zu der Zeit war, aber der eigentliche Einlass war schon vorbei, könnte nun geg. 18h gewesen sein. Ich guckte mir mal das Publikum an und dachte mir: hätten die 1994 bei meinem ersten DTH-Konzert neben, vor und hinter mir gestanden, ich hätte meinen Berufswunsch Polizei doch nicht ad acta gelegt. Vom äußeren viel angenehmer als besoffene (Möchtegern-)Punks.

Nach dem Einlass kaufte ich mir zuerst mal das schwarze Damen-Tourshirt in XL, da ich das vom letzten Jahr in L an hatte, wählte ich nun die Nr. größer, damit sie übereinander passten.
Wie das bei OA nun mal so ist, besteht das "Bad" aus Dixies. Um nicht gleich die erst besten anszusteuern, ging ich weiter aufs Gelände, wo doch tatsächlich ein richtiger Toilettenwagen stand, wenigstens etwas! Dort traf ich dann zufällig eine alte Freundin von "damals", mit der ich mir plaudernd die Wartezeit vertrieb.
Es ging dann auf 18.30h los und der Auftritt von Pil stand an. Ich konnte mich nicht richtig für nen Platz entscheiden, so schlich ich mal die mittleren Reihen ab, wo ich dann sah, dass es 2 WB gibt. Ein ORdner verteilte blaue Bändchen und ich war so mutig, dass ich mich auch anstellte. Wenns mir zuviel würde, könnte ich die Welle ja immer noch verlassen. Aber als ich dran war, gabs keine Bändchen mehr und ich zog etwas enttäuscht von dannen, bis ich sah, dass die Schlange die sich dort bildetet immer größer wurde. Also stellte ich mich nochmal an und das Gerücht ging um, Bändchen seien aus, aber Nachschub käme. Ok. Dem war auch wirklich so und um 18.40h bekam ich mein Bändchen für die 2. Welle. Natürlich gabs auch dir diese Mittelbühne und ich dachte mir noch "ah, das ist die", um dann nacher aber viel zu spät zu reagieren. :rolleyes:
Pil war(en) ja schon am spielen und als Kuddel und Breiti - meine "Lieblingshosen" - dazu kamen, wußte ich schlagartig: hier bin ich richtig, egal wie scheiße die äußere Umgebung ist. Später kam noch Vom dazu, aber zu dem kriege ich i-wie keine richtige "Beziehung". Pil war(en) auch richtig gut! Spielzeit eine halbe Stunde?
Nach kurzer Umbauphase - immerhin haben eBooks den Vorteil, dass man mehr Platz in der Tasche hat - kam dann der von mir gespannt erwartete Auftritt von Bob Geldof. Ich hatte überhaupt keine Vorstellungen, wie das werden würde, aber ich wurde angenehm überrascht. Zwar ist er ein Poser vor dem Herrn, aber die Musik war stellenweise extrem tanzbar, auch wenn ich nicht viel kannt. Aber ich habe meinen Traummann entdeckt: sein Geiger! :love: Ein kräftiger, älterer Ü60-Herr (was ja an sich nicht schlimm ist) im weißen Netzunterhemd. Kann es was schöneres geben? :love: Der Mann hat Mut!
Zwischendrin hielt sich Geldof noch ein Geschwätz über Liverpool und Chelsea, dass er zwar froh sei, mit den großen DTH zu spielen, Campino aber den einen Fehler hätte Liverpool-Fan zu sein, dabei sei Chelsea das non-plus-ultra. Er stürmte dann später bei den Hosen auch im Chelsea-Outfit auf die Bühne, das Trikot hinten bepflockt mit "Cuntino", welches er Campino auch schenkte. Dieser bedankte sich, er hätte nun endlich wieder nen Lappen zum Auto waschen. :D
Die Spielzeit von BG (*g* oh, die Initialen... Insider ;) ) betrug auch knapp etwas über ne halbe Stunde. War das am Schluß wirklich "The great Song of Indifference"? Den hatte ich i-wie ganz anders in Erinnerung. Da hatte ich mich näml. drauf gefreut.
Danach war wieder eBook-Time, denn es wurde für Turbonegro aufgebaut. In dieser Wartezeit wurde das Publikum schon ätzender, ein Typ neben mir begann dann sich genau dort hinzustellen, wo ich stand. Wie ich das haße: es ist noch rd. 1km² Platz, aber es gibt Leute, die stellen sich so dicht neben dich, lehnen sich sogar an einen, das einem gar nix anderes übrig bleibt, weg zu gehen. Das Mädel vor mir, dem der Typ ob seine weit ausholenden Armbewegungen ebenfalls auf den Senkel ging, bat ihn dann, doch mal ein bisschen aufzupassen. Er bezog das dnn zwar auf mich, weil er näher an mir stand als an dem Mädel, aber egal, es half auch nur vorübergehend. Der Typ links von mir war inzw. auch ätzend, seine Tüte hätte man eigentlich über den ganzen Platz riechen müssen. Sein erstes Ausatmen bekam das erwähnte Mädel vor mir genau ab, als sie sich leider just in dem Moment rum drehte.
Mittlerweile hatten Turbonegro begonnen, aber nach 2-3 Liedern zog ich es vor, präventiv aufs Klo zu gehen, immer noch besser wie deren Auftritt.

Es erwies sich auch nicht als verkehrt das zu tun, denn der Weg von WB 2 bis zum Toilettenwagen inkl. der dort anstehenden Schlange war so zeitintensiv, dass die Umbauphase vor DTH wsl gar nicht gereicht hätte.
Um kurz vor 22h oder so - ich kämpfte inzw. mit Müdigkeit, Hunger, Rücken- und Fußschmerzen - waren endlich die Hosen dran, es ging los mit dem Krach der Republik. Vergessen war der ganze OA-Streß, die Party konnte beginnen. Zwar befürchtete ich immer noch, die Flucht antreten zu müssen, wenns wild wird, aber es hielt sich bis auf wenige Rempler zum Glück in Grenzen.
Für "Paradies" holte er einen Nick in FCK-Jacke auf die Bühne und ich hoffte, dass es der junge Mann nicht verkackt. Überhaupt sah ich sehr viele in FCK-Montur, sehr schön! Wtf is Fortuna?! Der Junge lud Campino gleich für die Westtribüne ein, aber vorher musste er seinen Mann stehen und das tat er sehr gut. Campino gab ihm 9 von 10 Punkten.

Die erste Zugabe gaben sie auf der Zwischenbühne, was ich leider zu spät bemerkte, sonst hätte ich mich in der Unterbrechung schon mal dort hinbegeben. So stand ich leider in der 10-15. Reihe, obwohl ich im WB relativ weit hinten stand, aber auf der falschen Seite.
Allerdings fand ich diese Umlagerung insofern doof, denn durch die Neumischung der Standorte (publikumseits) war anschl. bei mir i-wie die Stimmung weg und der letzte Konzertteil zog sich dahin. Aber kurz darauf kam ja auch schon YNWA und der Geburtstagsabend war vorbei.
Ach ja, den Hinsetzblödsinn gabs ja auch, aber trotz der von Campino erwähnten Sympathien für den FCK nahm ich nicht dran teil. Der Typ hinter mir klopfte mir zwar auf die Schulter und brüllte "Hinsetzen", aber ich blieb, wie etliche andere, stehen. Ein paar Reihen vor mir wurde auch jemand der stehen blieb zum hinsetzen aufgefordert, aber der Steher zeigte dem Sitzenden den Vogel - sehr schön! :daumen:

Und nun begann die Nachtwanderung zum Auto. Das Gelände sah inzw. aus wie Sau, Matsch aller Orten und ich bin gespannt wie´s heute wird, wo´s a) heute Nacht geregnet hat und b) auch heut tagsüber noch regnet.
Im Auto schmiss ich dann erst mal eine Diclofenac-Tablette ein, um sämtl. orthopädischen Schmerzen entgegen zu wirken. Bis jetzt hilfts noch nicht, es kann heute abend heiter werden...
Um 1:20h war ich nach diesem langen Tag zu Hause, ich glaub der Fußweg vom Konzertgelände zum Auto dauerte zeitlich länger wie die Heimfahrt.
Auf ein neues heute Abend.

Habe fertig.

Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nina, m1996k, pry

  • »YNWA1512« ist weiblich

Beiträge: 671

Registrierungsdatum: 19. September 2012

Fan seit: 2011

Danksagungen: 90 / 78

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Juni 2013, 12:57

Danke für den ausführlichen Bericht!
Gabs ein Geburtstagsständchen für Campi? Irgendwelche Aufreger in der Set?
;)

Mache mich dann auch auf den Weg,man sieht sich später!

Am Anfang war der Lärm- und dieser Lärm hört niemals auf!


15.12.12 Mannheim SAP Arena
23.06.13 St. Wendel/ Bosen, Festwiese Bostalsee
07.09.13 Mannheim, Maimarktgelände

Kiran

Anfänger

  • »Kiran« ist weiblich

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 7. November 2009

Fan seit: 1990

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 23. Juni 2013, 13:21

Geburtstagsständchen gab es mehrere, eines auch von Campino auf Video geabnnt für die Weihnachtsfeier.
Ich war erst um halb 3 zu Hause, da wir sehr nahe am Gelände geparkt hatten und erst ganz zum Schluß raus durften. Über 1,5h Wartezeit um den Parkplatz zu verlassen fand ich sehr lange.
Hoffentlich geht es heute Abend schneller.


  • »Rockstreber« ist männlich

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2008

Fan seit: früher

Danksagungen: 2 / 10

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 23. Juni 2013, 14:06

Ich aüßere mich nur ganz kurz. Gelände + Umgebung schrecklich! Wer das ganze Ding aus Losheim weggelotst hat gehört einmal kräftig in den Hintern getreten (oder auch öfter).

Zur Anreise: Bei uns ganz entspannt haben dann irgendwo im Ort geparkt, was sich später als Glücksgriff herausstellte! Waren dann um ca 18:30 am Gelände und mussten knapp eine Stunden anstehen und rein zu kommen! CHAOS! Das Gelände wie schon erwähnt für Konzerte dieser Größenordnung gänzlich ungeeignet.

Zum Konzert: Standard, nichts besonderes, aber war ja eigentlich nicht anders zu erwarten! Mein 10. Hosenkonzert und mit großem Abstand sicherlich das schlechteste!

Richtig giftig! Richtig wichtig!

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 6 182

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 829 / 3

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 23. Juni 2013, 15:14

Hatten sich Turbonegro nicht aufgelöst? ?(

Scheinbar nicht... hätten sie es mal getan die sind ja seit 2005 nur noch furchtbar :cursing:

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gabumon« (23. Juni 2013, 15:32)


MaSi

Fortgeschrittener

  • »MaSi« ist männlich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 12. September 2005

Fan seit: 1988

Danksagungen: 17 / 10

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 23. Juni 2013, 15:52

Turbonegro haben 2011 den Sänger ausgetauscht.
Hab sie seit dem auch nicht mehr gesehen. Früher haben sie ne Menge Spaß gemacht.


Maulde

Profi

  • »Maulde« ist männlich

Beiträge: 1 077

Registrierungsdatum: 27. März 2012

Fan seit: 2005

Danksagungen: 211 / 399

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 23. Juni 2013, 15:58

Drei Kreuze (Intro)
Ballast der Republik
Altes Fieber
Auswärtsspiel
Du lebst nur einmal
Das ist der Moment
Alles was war
Heute hier morgen dort
Bonnie & Clyde
Ein guter Tag zum Fliegen
Sascha
Paradies
All die ganzen Jahre
Europa
Pushed Again
Schrei nach Liebe
Liebeslied
Steh auf
Alex
Wünsch dir was
Tage wie diese

(B-Stage)
Wort zum Sonntag
Schön sein
Hang on Sloopy

Alles wird vorübergehen
Far Far Away
Jägermeister
Schönen Gruss

Draussen vor der Tür
Alles aus Liebe
Freunde
Walk on
Haut rein, gebt Gas!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maulde« (23. Juni 2013, 17:41)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuddel Fan 97, m1996k

pry

Profi

Beiträge: 1 606

Registrierungsdatum: 29. Mai 2005

Danksagungen: 13 / 4

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 23. Juni 2013, 18:23


Er stürmte dann später bei den Hosen auch im Chelsea-Outfit auf die Bühne, das Trikot hinten bepflockt mit "Cuntino", welches er Campino auch schenkte. Dieser bedankte sich, er hätte nun endlich wieder nen Lappen zum Auto waschen. :D


Bei welchem Lied ist er denn auf die Bühne gestürmt?
Wir werden siegen - irgendwann einmal.
Und wir leben nur für diesen einen Tag
.

Social Bookmarks