Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 315

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 2796 / 1044

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. Juni 2015, 06:36

Also im Großen und Ganzen finde ich die setlist gar nicht mal so schlecht, in Schulnoten ausgedrückt: ein befriedigend

negativ:
Allerdings fehlt mir Tempo in den letzten zwei Drittel des Hauptteils
Dann wird dieses unsägliche Madelaine wieder gespielt. Ein Alptraum. Ebenso wie das total doofe "Alles aus Liebe"
Opel-Gang in langsamer-Version: Ach ne
Und auf den Song, dessen Name nicht genannt werden darf, kann wohl leider nicht verzichtet werden
Diese blöden Mitsingparts

positiv zu verbuchen ist, dass das oberpeinliche Moment-Lied fehlt.
der Block mit All die ganzen Jahre, Wort zum Sonntag, Niemals einer Meinung und BZBE ist wirklich der Oberhammer!
Sonic Reducer bleibt drinnen, ebenso wie Passenger.

Wenn die Setlist für RAR so aussieht, darf man sich nicht beschweren, für einen Warm-up-gig ein bißchen mager, aber vertretbar ;-)

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fat_Mike, Der König aller blinden, Johno, Kuddel83, die fliege



Tickets - Laune der Natour


Neue Single

chamäleon16

Achterbahnfahrerin

  • »chamäleon16« ist weiblich

Beiträge: 2 356

Registrierungsdatum: 16. Juli 2012

Fan seit: 1989

Danksagungen: 911 / 737

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. Juni 2015, 07:49

Jägermeister und Bommerlunder :think: fehlt dann danach noch Kein Alkohol ist auch keine Lösung...

Und wie angenehm war es, Alles aus Liebe in Argentinien nicht zu hören...

Ach nee, es muss doch nicht wieder sooooo eine "Massenbespassungs-Setlist" werden

Willkommen in Deutschland drin ist absolut positiv :thumbup: in Argentinien hat Breiti dazu (logischerweise) immer die Ansagen gemacht, fände es ziemlich cool, wenn das im deutschsprachigen Raum fortgesetzt würde



Na, wie sieht's aus ?
An Tagen wie diesen, 17.08.2015 Zürich, Mascotte,
:thumbsup: wünsch ich mir Unendlichkeit !


  • »Zumschwein« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

Fan seit: 1996

Danksagungen: 467 / 1055

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. Juni 2015, 08:04

Willkommen in Deutschland ist wohl auch das Motto. Da ist doch ein großer Unterschied zum befreiten Aufspielen in Argentinien zu erkennen. Ich bin gerade sehr froh, gestern nicht spontan noch nach FFO gefahren zu sein und stattdessen jetzt ausgeschlafen und motiviert am Arbeitsplatz sitze.


pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 261

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5422 / 2967

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. Juni 2015, 08:19

Täuscht es, oder kommen da immer mehr kritische Stimmen - auch von Leuten, die bislang vieles in Schutz nahmen..??

Ich sehe es wie Bamm - wundert mich auch nicht: Sollte RaR in etwa so gestaltet werden, dann ist das für eine Festival-Setlist im Vergleich zu den letzten Jahren ganz ok. Wir wissen ja alle, dass man für eine gute Setlist nicht zu grossen Festivals fahren muss.

Finde es cool, dass sie "Sonic reducer" covern - ich habe das in einem Thread vor Jahren mal gewünscht (hier - Beitrag 72)). Natürlich Zufall! Auch cool finde ich, dass "The passenger" drin ist (oops, ICH freue mich über Covers??). Und positiv zu erwähnen ist, dass "Hang on sloopy" wohl endgültig verschwunden ist, der Scheisssong. Ebenso "Das ist der Moment". Nun noch "Alles was war" weg und man macht Fortschritte. Von einer Erneuerung der Setlist kann jedoch auch ich nichts entdecken!

"Willkommen in DE" find ich super - nun noch "Europa" und "1000 gute Gründe" rein und als Zeigefiner-Gutmensch-Block einbauen!

Only death is real...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger, Kuddel83

DTH_HB_86

Verflucht, verdammt, gebrandmarkt

  • »DTH_HB_86« ist männlich

Beiträge: 1 711

Registrierungsdatum: 22. Mai 2013

Fan seit: 1994

Danksagungen: 917 / 567

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. Juni 2015, 08:32

Und positiv zu erwähnen ist, dass "Hang on sloopy" wohl endgültig verschwunden ist, der Scheisssong. Ebenso "Das ist der Moment".

An "endgültig" glaube ich da beim besten Willen nicht, auch wenn ich es absolut begrüßen würde. "Hang on Sloopy" gehört für mich zu der Top-5 der Songs, die die Hosen besser nie aufgenommen hätten... "Das ist der Moment" gehört da genauso dazu, aber das wird sicherlich nur ausnahmsweise gefehlt haben (in Dresden hatten sie es ja auch als Tiefpunkt im Set...).
Ich fürchte, dass man mit "DidM" in der Regel weiter rechnen muss und "Sloopy" einen zumindest noch gelegentlich akustisch belästigen wird...

Kleine Randnotiz zu "Sloopy" noch: das Stück wird hier im Original relativ häufig bei einem lokalen Radiosender gespielt, wodurch mir aufgefallen ist, dass mir das Original ein gutes Stück weniger auf den Keks geht als die Hosen-Version.
Die Hoffnungslosigkeit stirbt zuletzt.

Kuddel Fan 97

Erleuchteter

  • »Kuddel Fan 97« ist männlich
  • »Kuddel Fan 97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 419

Registrierungsdatum: 6. Mai 2013

Fan seit: 2007

Danksagungen: 890 / 2662

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 3. Juni 2015, 08:43

Nun noch "Alles was war" weg und man macht Fortschritte.

Und Schön Sein und Jägermeister und Madeleine :D
The easiest thing to do.

Just say fuck you.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, die fliege

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 261

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5422 / 2967

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. Juni 2015, 08:44

Mit "endgültig" meinte ich im direkten Bezug "Sloopy" - glaube wie du auch nicht, dass "Moment" wirklich weg ist... Leider!

Ja, die bekannteste Interpretation von den Mc Coys (Original ist von den Vibrations, 1964 "My sloopy girl) ist wirklich deutlich weniger nervig als die der Hosen... Ich bin der Meinung, dass die Hosen Punkrock-Covers auch wirklich gut bringen, wo hingegen sonstige Covers eher für den Arsch sind. Man nehme "Far away"; im Original von Slade wunderschön seit jeher, von den Hosen mega mühsam. Das liegt vielleicht daran, dass Campino kein Sänger ist - trifft ja bei den eigenen Songs selten nur einen Ton. Darum klingen die Punkrock-Covers meist besser als die sonstigen; da konnten die Originalinterpreten genauso nicht singen, dafür schreien. Ein Sex Pistols Cover würde sich da endlich mal anbieten - man könnte meinetwegen JEDEN Song der "Bollocks"-Scheibe nehmen... Allen voran "Pretty vacant", wenn man schon das Shirt Motiv klaut ;)!

Noch lieber wären mir selbstverständlich Original-Hosen-Songs - vorzugsweise aus den 80ern - anstelle von Covers.

Only death is real...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mr. BammBamm

marcostraub

unregistriert

18

Mittwoch, 3. Juni 2015, 08:44

Naja hang on sloopy fehlt ja öfter mal und taucht plötzlich wieder auf, dem campino is aufjedenfall zuzutraun das er bei rar auf Nummer sicher geht und das ist der Moment und sloopy wieder ins set tut und dafür evl die 2 einzigen Lichtblicke des Sets *helden und diebe und wilkommen in Deutschland ausm set schmeißt.


pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 261

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5422 / 2967

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 3. Juni 2015, 08:50

...dann schick ich BammBamm vorbei, der soll Campi die Ohren lang ziehen..! ;)

Only death is real...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuddel Fan 97

DTH_HB_86

Verflucht, verdammt, gebrandmarkt

  • »DTH_HB_86« ist männlich

Beiträge: 1 711

Registrierungsdatum: 22. Mai 2013

Fan seit: 1994

Danksagungen: 917 / 567

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 3. Juni 2015, 08:52

Ja, die bekannteste Interpretation von den Mc Coys (Original ist von den Vibrations, 1964 "My sloopy girl) ist wirklich deutlich weniger nervig als die der Hosen... Ich bin der Meinung, dass die Hosen Punkrock-Covers auch wirklich gut bringen, wo hingegen sonstige Covers eher für den Arsch sind. Man nehme "Far away"; im Original von Slade wunderschön seit jeher, von den Hosen mega mühsam. Das liegt vielleicht daran, dass Campino kein Sänger ist - trifft ja bei den eigenen Songs selten nur einen Ton. Darum klingen die Punkrock-Covers meist besser als die sonstigen; da konnten die Originalinterpreten genauso nicht singen, dafür schreien. Ein Sex Pistols Cover würde sich da endlich mal anbieten - man könnte meinetwegen JEDEN Song der "Bollocks"-Scheibe nehmen... Allen voran "Pretty vacant", wenn man schon das Shirt Motiv klaut ;)!

Danke für die Lehrstunde, ich dachte bis eben die Version der Mc Coys wäre das Original. Man lernt nie aus ;-)

Was die Geschichte Rock- vs. Punk-Cover angeht, hast du denke ich Recht. "We love you" und "I feel fine" gingen zwar durchaus noch klar, aber in aller Regel sind die gecoverten Punksongs deutlich besser umgesetzt. Selbst "Keine Macht für Niemand" gefiel mir in der Hosen-Version nicht...

Pistols-Cover wäre ich auch nicht abgeneigt, neben "Pretty Vacant" wäre auch "EMI" noch historisch interessant ;-)
Die Hoffnungslosigkeit stirbt zuletzt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik

Social Bookmarks