Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sensemann2« ist männlich

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 28. April 2007

Fan seit: ca.. 2000?

Danksagungen: 35 / 69

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 7. Juni 2015, 02:46

Sind noch im Park. War geil.
Gerade alle Bühnen und Campingplätze evakuiert wegen des Unwetters


Sent from my iPhone using Tapatalk

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.



Tickets - Laune der Natour

Andrea

Fortgeschrittener

  • »Andrea« ist weiblich

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 22. Januar 2007

Fan seit: 1987

Danksagungen: 31 / 36

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Juni 2015, 07:52

Dazu gibt's auch schon einen Artikel und eine Hosen-Bildstrecke vom Konzertanfang, deutlich am noch vollständig bekleideten Campino zu erkennen :-)

http://www.nordbayern.de/events/rock-im-…uiert-1.4429648

Das Gewitter war bei mir 30 Minuten von Nürnberg entfernt schon sehr heftig. Mag mir das vor Ort mit den Menschenmassen gar nicht vorstellen. Den ganzen Tag waren schon Durchsagen für Verhalten im Evakuierungsfall. Bin mir nicht sicher, ob die irgendjemand ernst genommen hat. Was für ein Glück, dass das Unwetter erst so spät war, da waren die, die nicht campen wenigstens schon weg.


Pilsator2

People have the power

  • »Pilsator2« ist männlich

Beiträge: 2 270

Registrierungsdatum: 26. August 2010

Danksagungen: 834 / 595

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 7. Juni 2015, 10:56

Ich habe es noch gerade rechtzeitig zum Bahnhof geschafft (gegen 2 Uhr), das Gewitter muss ja echt ganz schön heftig gewesen sein. Als ich noch auf dem Camping-Gelände war, wurde ständig die Unwetter-Warnung mit dem Hinweis durchgegeben, man solle sich im Colosseum oder dem Messe-Parkhaus zusammenfinden, einige Leute rannten da schon panisch umher. Was dann aber noch passiert ist, kann ich nicht berichten.

Aber der Reihe nach:
Ein rundum genialer Tag in Nürnberg: Völlig problemlos kam ich mit meinem Tagesbändchen mittags auf den Campingplatz zu sensemann2 + Co., um dort gebührend vorzuglühen, weshalb ich dann zwar leider die Donots und die erste Hälfte von Bad Religion verpasst habe, aber das war es definitiv wert. Nachdem die Hosen vorbei waren, kam ich dann auch wieder ohne Probleme auf den Campingplatz, um meine Wartezeit dort zu überbrücken - die Ordner haben nur recht oberflächlich die Bändchenfarbe kontrolliert. Beim Einlass zum Festivalgelände nachmittags wurde das Bändchen überhaupt nicht begutachtet - warum zahlt man überhaupt noch Eintritt oder sogar 201 € bei eBay für ein Tagesticket? Vielleicht das nächste Mal einfach so hinfahren.

Zu den Bands:

Bad Religion: Wie gesagt, leider nur die Hälfte mitgekriegt. Solider Auftritt wie immer, aber im Club (30.8. Batschkapp Frankfurt) wirds natürlich geiler, allein, weil ich dann wenigstens das Konzert vollständig erlebe ;)

A Day to Remember: Ist nicht meine Musik, meine Kumpels haben die aber wie die allermeisten in der 1. Welle extrem abgefeiert. Auf jeden Fall die beste Stimmung aller Bands nachmittags im Publikum, nicht schlecht. Blödsinn waren aber die Pyro-Elemente nachmittags, außerdem war es ohnehin viel zu heiß. Positiv in Erinnerung bleibt mir auf jeden Fall die Mucke vom Band vor deren Auftritt: "Guerilla Radio", "People of the Sun", "Bulls on Parade" und "Revolver" von Rage against the fuckin machine - und das unmittelbar hintereinander. Jetzt müsste ich die nur endlich auch mal live sehen können und ich wäre glücklich :)

Broilers: Habe ich seit Ferropolis 2013 nicht mehr gesehen und haben wie immer gut eingeheizt, allerdings muss ich mir die jetzt auch nicht regelmäßig anschauen. Sehr sehr cool war das Intro "If the kids are united". Sammys Ansagen habe ich als teilweise arschkriechend in Erinnerung, wobei mir da jetzt auch kein Beispiel einfällt. Musikalisch sind die Broilers live auf jeden Fall eine Bank. Lustig fand ich die Bühnen-Deko (Palmen und Strandbar), ganz im Sinne des Mottos "Noir Beach Club Tour".

Rise Against: Eigentlich schade, dass ich die seit "Endgame" (2011) nicht mehr richtig verfolgt habe und mir das aktuelle Album auch noch nicht zu Gemüte geführt habe. Kurz vor Beginn hatte ich seltsamerweise gar keinen Bock, was aber eher an meiner Müdigkeit und dem Durst gelegen haben dürfte. Schön war, dass von meinem Lieblingsalbum "Appeal to reason" recht viel gespielt wurde (Re-Education, Dirt whispered, Saviour, Hero of War), wobei ich mich auch noch über "Long forgotten sons" gefreut hätte. Der Auftritt war auf jeden Fall gut bis sehr gut, allerdings war ich dann auch froh, als gegen 20.10 Feierabend war, um die Restkräfte für die Hosen zu sammeln.

Hosen: Wie schon bei Rock im Park 2012 haben die Hosen mich auch dieses Jahr wieder absolut positiv überrascht, da ich nicht so viel Spielfreude und vor allem nicht diese gelungenen Setlist-Variationen erwartet hätte.
Absolut überragend ist das neue BC-Intro: Nicht nur die instrumentale Umsetzung hat für Gänsehaut pur gesorgt, vor allem ist es die hammermäßige LED-Show dazu, bei denen die Hosen im Stil des Videos zu "Altes Fieber" in Portrait-Aufnahmen gezeigt werden.
Dann der Song an sich: Als Opener bekommt Bonnie und Clyde eine ganz neue Qualität und funktioniert gerade auf großen Konzerten so gut, weil dabei die Stimmung im Publikum meist genauso gut wie bei Alex und Wünsch dir was ist.
Direkt danach dann Liebeslied in der Original-Version, sau geil. Der Konzertbeginn hätte nicht besser sein können. Kurz darauf dann allerdings für meinen Kumpel die Ernüchterung, da ihm und zwei anderen Leuten im Gedränge sein komplettes Festival-Geld geklaut wurde. Die Portemonnaies lagen zwar noch auf dem Boden, aber das Geld war natürlich weg. Waren wahrscheinlich mehrere Arschlöcher, die das in enorm kurzer Zeit durchgezogen haben. Direkt mitbekommen habe ich so etwas noch nicht und ich bin nach wie vor fassungslos, wie schnell und unbemerkt so etwas passieren kann. Ich nehme schon länger auf Konzerten immer so einen Umhänge-Geldbeutel mit, den man am Gürtel festbinden kann - wahrscheinlich bin ich deswegen davon verschont geblieben.
Doch zurück zum Konzert: Als kurze Zeit später Campis Ansage kam, man wolle für die Leute, die gestern schon in Mendig waren (das waren doch höchstens 20-30, egal!), etwas variieren, "damit die sich nicht so langweilen" (O-Ton!), dachte ich schon an Kaliber à la "Schön sein" - umso erfreuter war ich dann natürlich über "Verschwende Deine Zeit" im festen Hauptset zu so früher Zeit. Absoluter Stimmungshöhepunkt bei mir!
Erst durch den Blick auf die Ring-Setlist habe ich festgestellt, dass dafür auf "Heute hier morgen dort" verzichtet wurde. Sehr gut, wie ich finde, da der Song zwar an sich super ist, aber live habe ich mich daran totgehört, ebenso wie "Alles was war". Erneut sehr gefreut habe ich mich auch über "Willkommen in Deutschland". Und ja, ich habe danach auch "Nazis raus" angestimmt, weil auf solch großen Konzerten so banale Parolen einfach eher Mitmachwirkung entfachen, als Gesänge wie "Say it loud, say it clear, refugees are welcome here" (wie in Dresden). Natürlich ist "Nazis raus" total platt und die Argumentation des Känguruhs (@RunawayTrainDriver) teile ich absolut - dennoch muss man in solchen Momenten einfach den massenkompatibleren Weg gehen.
Bei "Pushed again" wurden schätzungsweise 8-10 Bengalos in der 1. und 2. Welle gezündet - wahrscheinlich allesamt von Securities, weil so synchron kann das per Zufall eigentlich gar nicht geschehen.
"Nur zu Besuch" wurde dann Jochen gewidmet und habe ich daher als besonders emotional in Erinnerung. Den Song müsste ich zuletzt in Dortmund 2012 gehört haben - dieser Abstand ist es wahrscheinlich auch, der den Song live zu etwas Besonderem macht und den Abstumpfungseffekt im Vergleich zu anderen genialen, aber totgespielten Songs (Pushed again, Wünsch dir was, Schönen Gruß) schmälert.
Bei "Paradies" wurde dann eine Miri aus der 1. Reihe, die direkt vor mir stand und Campi zuvor mit einem Schild à la "Ich will Paradies singen" auf sich aufmerksam machte, auf die Bühne geholt und ihre Heiserkeit durch absolute Textsicherheit und gute Performance kompensierte - fand ich rundum gelungen, Hut ab!

Dass der Zugabenblock ansonsten keine größeren Überraschungen zu bieten hatte, war abzusehen, allerdings dachte ich nach YNWA kurz, dass jetzt noch etwas wie das Wort zum Sonntag kommen könnte, da die Mucke vom Band erst ca. 10-15 Sekunden abgespielt wurde, nachdem die Hosen die Bühne verlassen hatten. Das wäre dann natürlich der Hammer gewesen (die Spielzeit war mit ca. 1h50m auch etwas kurz), aber man kann ja nicht alles haben.

Was habe ich vergessen: Natürlich den Herrn Orth. Ich dachte ja nach Dresden, das sei eine einmalige Nummer gewesen. Aber dass er jetzt sogar noch auf Festivals auftritt, wo noch viel weniger Leute wissen, wer das ist und was das evtl. bezwecken könnte (ich weiß es nicht, Ben-Becker-Verarschung halte ich mittlerweile für eher unwahrscheinlich, da zu wenig offensichtlich erkennbare Selbstironie), ist mir komplett schleierhaft. Meine Kumpels, die die Hosen nicht so intensiv hören und daher natürlich auch Patrick Orth nicht kennen, fanden die ganze Aktion auch absolut unnötig, weil sie einfach die bis dahin stetig steigende Stimmungskurve unnötig drückt.

Fazit: Der Ausflug nach Nürnberg hat sich definitiv gelohnt, die Hosen haben mich wieder positiv überrascht und setzen mittlerweile viele Akzente, die ich zu KdR-Zeiten vermisst habe. Weiter so!
Campi: "Jetzt muss ich mal von Amateur zu Amateur fragen: Wollen wir hier stimmen an dieser Stelle? Breiti muss die Gitarre wechseln! Das hätten wir uns früher nicht erlaubt so ne Scheiße!"
Andi: "Früher hatte Breiti nur eine Gitarre!"

S036, 2. September 2009

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Pilsator2« (7. Juni 2015, 11:17)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, Kuddel Fan 97, Johno, kateissa, Wuffi, Daniel9999, TIGERENTE

valdezz

rock´n´roll

  • »valdezz« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 30. November 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 340 / 221

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 7. Juni 2015, 10:57

Sooo...war gestern auch am Start. Hat gut gebockt! Hosen waren gut drauf, das Publikum auch. War leider relativ weit hinten, aber die Leute um mich herum waren super drauf. Haben auch bei ältrren Songs gut mit gemacht, aber man hat wieder deutlich gesehen, warum auch Jägermeister und Alles aus Liebe ihre Berechtigung (leider) bei solchen Großkonzerten/Festivals haben. Einfach jeder kennt den Text, gröhlt und singt mit und feiert ohne Ende.

Wann es ne ordentliche Setlist, habe mich sehr über Verschwende deine Zeit im Vergleich zum Ring gefreut. Dieses Hannes Wader Cover geht mir nämlich schon ziemlich auf die Nüsse :)

Paar Veränderungen im Vergleich zum RIng, die ich echt gut fande. Ich hatte allerdings sehr auf Europa gehofft, was leider ausblieb. Ebenfalls kein Wort zum Sonntag, was ich auch sehr schade fand. Setlist war wieder auffallend kurz, die Hosen haben nicht mal die angekündigten 2 Stunden voll gemacht (ca. 1:50 h). Nervig fand ich ebenfalls wieder dieses Fußballgelaber. Als ob sich jeder dort vor Ort für den Mist interessieren würde. Aber gut, das kennt man ja von Campino.

Alles in allem ein super gelungener Abend. Jetzt gilt es mal abzuwarten, wie sich die Hosen in Zukunt entwickeln, ich will mal noch nicht so euphorisch sein und nach den paar letzten Konzerten gleich sagen, dass es wieder aufwärts geht mit den Hosen, aber die Tendenz ist jedenfalls schonmal in die richtige RIchtung :)



04.06.04 Rock im Park // 11.12.04 Frankfurt // 27.05.05 Würzburg // 13.08.05 Open Flair // 10.09.05 Düsseldorf // 06.06.08 Rock im Park // 26.12.08 Frankfurt // 12.05.09 Bamberg // 09.08.09 Taubertal // 23.08.09 Highfield // 19.12.09 Düsseldorf // 02.06.12 Rock im Park // 18.11.12 Frankfurt // 20.07.13 Schweinfurt // 12.10.13 Düsseldorf // 06.06.15 Rock im Park // 02.06.17 Rock im Park // 09.07.17 Ludwigsburg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, Wuffi

valdezz

rock´n´roll

  • »valdezz« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 30. November 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 340 / 221

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Juni 2015, 10:59

Beim Einlass zum Festivalgelände nachmittags wurde das Bändchen überhaupt nicht begutachtet - warum zahlt man überhaupt noch Eintritt oder sogar 201 € bei eBay für ein Tagesticket? Vielleicht das nächste Mal einfach so hinfahren.

RIchtig, stellt beim Park nie ne Schwierigkeit dar...


04.06.04 Rock im Park // 11.12.04 Frankfurt // 27.05.05 Würzburg // 13.08.05 Open Flair // 10.09.05 Düsseldorf // 06.06.08 Rock im Park // 26.12.08 Frankfurt // 12.05.09 Bamberg // 09.08.09 Taubertal // 23.08.09 Highfield // 19.12.09 Düsseldorf // 02.06.12 Rock im Park // 18.11.12 Frankfurt // 20.07.13 Schweinfurt // 12.10.13 Düsseldorf // 06.06.15 Rock im Park // 02.06.17 Rock im Park // 09.07.17 Ludwigsburg

  • »Der König aller blinden« ist männlich

Beiträge: 2 175

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Fan seit: 1989

Danksagungen: 2133 / 1022

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Juni 2015, 21:10

Hier mal ein paar Videos:

Verschwende deine Zeit
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=WR5ZDeKchAk[/youtube]

Willkommen in Deutschland
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=4kOs5osg3_s[/youtube]

All die ganzen Jahre
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=eHZwFWX0TPk[/youtube]

The Passenger
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=4fYrsBimvYg[/youtube]

Should I Stay or Should I Go
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=or75RS3Qtww[/youtube]


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Suu, Kuddel83

Pommes

Fortgeschrittener

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 6. September 2006

Danksagungen: 33 / 2

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 8. Juni 2015, 13:00

Ich habe es noch gerade rechtzeitig zum Bahnhof geschafft (gegen 2 Uhr), das Gewitter muss ja echt ganz schön heftig gewesen sein. Als ich noch auf dem Camping-Gelände war, wurde ständig die Unwetter-Warnung mit dem Hinweis durchgegeben, man solle sich im Colosseum oder dem Messe-Parkhaus zusammenfinden, einige Leute rannten da schon panisch umher. Was dann aber noch passiert ist, kann ich nicht berichten.
Sehr enstpannt alles, Zugang zur ersten Welle bis 10 Minuten vor
Auftritt möglich (über die rechte Seite). Das Gewitter war übrigens in
Nürnberg garnicht schlimm, es war nur wesentlich schlimmer gemeldet. Ein
stärker Regenschauer und gut war.

Suu

Anfängerhöschen

  • »Suu« ist weiblich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 1. Januar 2013

Danksagungen: 20 / 168

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 8. Juni 2015, 13:35

Was da im "Nordbayernbericht" als Bildunterschrift jeweils steht "Rock im Park ist ihr "Wohnzimmer", sagte Campino einst, hier sind sie zuhause." das bezog sich im Original aber auf Rock am Ring


Micha76

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 60 / 81

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 8. Juni 2015, 17:22

Situation für die die Hosen nix können
In der 2. Welle gab es keinen Getränkenstand , kein Wasser NIX..Wir waren zum ersten Mal bei Rock im Park und so eine beschissene Organisation habe ich noch nicht erlebt.Das mit dem Wasser war ja nicht das einzige.

Zum Hosen Konzert:
Als *Verschwende Deine Zeit* kam , dachte ich dass das ein Hammer wird.Leider war es für mich persönlich eher Durchschnitt auch wenn mit *Passenger , All die Ganzen Jahre und Willkommen in Deutschland* geile Songs im Set waren.Die Pause zwischen Hauptset ( wenn man das nach 1:10 Minuten so nennen kann ) und der ersten Zugabe war lang.Wahrscheinlich mussten die Herren Fussball schauen.
Dann kam der Zugabenblock und ich dachte echt dass nach Y.N.W.A noch was kommt.Als dann klar war dass das Konzert nach knapp 1:50 Minuten zu Ende war dachte ich : So und dafür warste nun bei gefühlten 50 Grad den ganzen Tag in der 2. Welle.Natürlich habe ich nun auch gelesen dass man ohne Probleme hätte rausgehen können .Aber das wussten wir eben nicht und als ich 2 Mal am Einlass war , war eine Menschenmenge dort die rein wollten.

Ich will nun nicht sagen dass das Konzert absolut Scheiße war aber diese Euphorie welche hier viele an den Tag legen , kann ich nicht teilen.


Kuddel83

Voll Profi

Beiträge: 555

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2013

Danksagungen: 234 / 715

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 8. Juni 2015, 17:28

Dann hast du eindeutig zu wenig vorgeGlüht :D


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuddel Fan 97

Social Bookmarks