Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich
  • »wsv« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 016

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2419 / 916

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Juli 2015, 00:06

M&R Artikel über die Hosen: "Radikal neoliberal"

Zitat


Eine neue Antifa-Subkultur verbindet postmoderne Beliebigkeit mit antilinken Ressentiments

Matthias Rude

Als im letzten Jahr bekannt wurde, dass die Toten Hosen für ihr Engagement »gegen rechts« mit der Josef-Neuberger-Medaille ausgezeichnet werden sollten, verkündete Frontmann Campino: »Ich habe es immer so verstanden, dass wir die Kampfmusik sind für die, die gegen Rechtsextremismus sind.« Nun steht die Band in einer Reihe mit früheren Preisträgern wie der Bild-Verlegerin Friede Springer und Angela Merkel. Die Kanzlerin hatte Campino schon 2013 angerufen, um ihm zu sagen, sein Song »Tage wie diese« sei »sehr schön« – die Partei hatte zu dem Hit gefeiert: Volker Kauder sang, Merkel klatschte. »Kampfmusik«, in die Konservative mit einstimmen können? »Ist doch nur konsequent« , kommentierte die taz. Im Interview mit Campino hatte die Zeitung ihn als »neokonservativen Punkrocker« bezeichnet. »Wir sind Teil des Establishments«, bestätigte der Sänger und sprach sich für eine schwarz-grüne Regierungskoalition aus. Von Joschka Fischer – der als Außenminister den Holocaust instrumentalisierte, um den Kosovokrieg zu legitimieren (Miloševic sei wie Hitler, und die NATO-Bombardements seien nötig, um die »serbische SS« zu stoppen) – sei er »nie enttäuscht« gewesen.


http://www.melodieundrhythmus.com/mr-3-2…kal-neoliberal/

den kompletten artikel gibt es nicht online. @ karl arsch: kannst du ihn evtl einscannen?

meinungen?



Tickets - Laune der Natour

Karl Arsch

Punk Rock Elite

  • »Karl Arsch« ist männlich

Beiträge: 1 182

Registrierungsdatum: 4. September 2011

Fan seit: 1988

Danksagungen: 374 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Juli 2015, 00:48

Tut mir leid; Ich habe die Ausgabe selber auch nicht, sondern den Artikel bei einem Kumpel gelesen. Vielleicht kann ich ihm mal bei Gelegenheit das Heft abschwätzen. Da müsste ich aber dran denken.

"Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

GrauerPanther

... aber noch ganz gut zu Fuss

Beiträge: 1 189

Registrierungsdatum: 23. August 2006

Danksagungen: 581 / 234

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juli 2015, 11:53

Eine wirkliche Meinung habe ich dazu nicht. Müßte erst mal den ganzen Artikel lesen.

Aber Gedanken, die mir durch den Kopf schossen, als ich den Ausschnitt las:

1.) Och nö, noch einer, der auf den "Angela-Merkel-mag-Tage-wie-diese"-Zug aufspringt und sich da drum herum einen pseudo-kritischen Artikel konsturiert. Gäääähhhhn

2.) Toten Hosen und Kampfmusik ?( In den letzten Jahren sicher nicht (mehr). Eine Band, die lieber "Das ist der Moment" veröffentlicht als "Europa" und dann behauptet, sie mache Kampfmusik gegen Rechts, die steht zu Recht (dafür) in der Kritik.

Das sind nur zwei Schnellschüsse. Wie gesagt, für ne wirkliche Meinung muss man erst mal den ganzen Text haben..


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, Mungomunk

Ähnliche Themen

Social Bookmarks