Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Sascha89

Welcome to the new dark ages.

Beiträge: 13 267

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 2278 / 1466

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Oktober 2015, 11:18

Geht mir auch garnicht rein ... versteh nicht warum die grad so im Kommen sind ...

BAD RELIGION - 11.05.19 Würzburg | 23.05.19 Bielefeld
DIE ÄRZTE - 24.05.19 Strasbourg | 25.05.19 Luxembourg | 31.05.19 Brüssel



Tickets - Laune der Natour

VerschwendeDeineZeit

Waste your time motherfuckers!

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich
  • »VerschwendeDeineZeit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 1012 / 822

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 30. November 2015, 09:00

so, gestern 29.11. in erlangen. meine frau wollte hin und wenn sie schon mal auf ein konzert mag, da lass ich mich nicht lang bitten :D

also wanda statt deep purple und ich muss sagen, es war ein wirklich geiles konzert. das e-werk, nicht sonderlich groß, war ausverkauft. vorband war kent coda. eine folk band würde ich sagen mit türkischen melodien und texten. sehr sympathisch. kommen aus köln. der sänger spielte gitarre und nebenbei die basedrum, dazu ein bassist und einer mit weiteren rhythmik instrumenten. gut angeheizt.

dann also die wiener schmäh burschen. ich war hatte vorfeld eher gedämpften erwartungen. aber was sich mir bot hat mich begeistert. wir standen oben auf dem rang, super blick auf alles - bünhe und saal. unten gesteckt voll. es ging gleich mit nem knaller los, luzia, das stück was doch vom tempo her am meisten bringt. sofort war die stimmung im publikum grandios. überall sah man die leute mitsingen, tanzen, jubeln. und die band hat ihr programm echt super durchgezogen. auch auf dem rang war bewegung - wo doch da sonst oft die eher hüftsteifen leute zu finden sind.

auf der bühne kommen wanda nicht so seltsam daher wie in den medien berichtet wird oder zu sehen ist. auf der bühne sind sie eine sympathische clique die ihre freude damit hat ihre musik zu spielen und für stimmung zu sorgen. der dialog mit dem publikum ist witzig und kommt ehrlich rüber. und da ist es vorteilhaft wenn die rhythmen und die texte eingängig sind. es hat spaß gemacht, sich von der musik und der stimmung treiben zu lassen und einen abend zu feiern.

technisch klasse der keyboarder, so dass einige songs auch von calypso- stil bis psychedelic rock improvisiert gedehnt dargeboten wurden. fand ich überraschend gut - nicht so oft dass es nervte aber oft genug dass es spass gemacht hat!

"welcher rock'n'roller trinkt auf der bühne cola" war einer der sprüche gestern abend der für den witz und die lebensfreude steht, die wanda da rübergebracht hat. ich kann nur empfehlen ein konzert von denen mitzunehmen. auch hier zeigt sich mal wieder dass die clubkonzerte meist den großen stadion shows den rang ablaufen. wanda wird sicher nicht heavy rotation werden in meiner musiksammlung aber wenn sie ihre spielfreude behalten werd ich definitiv wieder hingehen.

A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks