Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

superTS

Anfänger

  • »superTS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 6. Juli 2015

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. September 2015, 06:51

03.10. WIEN (Heldenplatz)

Die toten Hosen spielen am 03.10. ein Konzert am Wiener Heldenplatz!

"Voices for Refugees"

quelle: heute.at


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

m1996k



Tickets - Laune der Natour

binda

Meister

  • »binda« ist männlich

Beiträge: 1 672

Registrierungsdatum: 23. September 2007

Fan seit: 9999

Danksagungen: 877 / 224

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. September 2015, 07:08

Zitat

Die Toten Hosen live am Heldenplatz

An Tagen wie diesen wünscht man sich Menschlichkeit: Mit dem Solidaritätskonzert "Voices For Refugees" am 3. 10. holen Volkshilfe Österreich und Veranstalter Nova Music große Kracher nach Wien – mit nur einem Ziel: "Dem menschlichen Österreich viele Stimmen zu geben."

Laut wird’s bei freiwilligen Spenden sicher – denn das Line-Up ist zum Jubeln: Frisch verkündete Acts wie Die Toten Hosen, Conchita und Bilderbuch gesellen sich zu Zucchero und Konstantin Wecker. Und: Alle Einnahmen kommen Flüchtlingen zugute!

Das Line-Up:
•Die Toten Hosen
•Zucchero
•Bilderbuch
•Conchita
•Konstantin Wecker
•Soap & Skin
•Seiler & Speer
•Maschek
•Thomas Stipsits
•Raoul Haspel
•Tagtraeumer
•Kreisky
•Christoph & Lollo
•Salah Ammo & Peter Gabis
•Thomas David

Quelle: heute.at
»binda« hat folgende Datei angehängt:
*****************************
+ + + SUCHLISTE + + +
... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single)

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 4 942

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2336 / 901

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. September 2015, 07:09

Das Line-Up:

  • Die Toten Hosen
  • Zucchero
  • Bilderbuch
  • Conchita
  • Konstantin Wecker
  • Soap & Skin
  • Seiler & Speer
  • Maschek
  • Thomas Stipsits
  • Raoul Haspel
  • Tagtraeumer
  • Kreisky
  • Christoph & Lollo
  • Salah Ammo & Peter Gabis
  • Thomas David

Sascha89

Welcome to the new dark ages.

Beiträge: 12 755

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 1945 / 1326

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 18. September 2015, 08:16

Nicht nur heute.at verkündet es ...

Zitat


VOICES FOR REFUGEES - Solidaritätskonzert für ein menschliches Europa

Unter dem Titel „VOICES FOR REFUGEES“ veranstaltet die Volkshilfe gemeinsam mit Nova Music eine große Solidaritätskundgebung am Wiener Heldenplatz!

3. Oktober 2015 // HELDENPLATZ WIEN // Beginn: 16:30 Uhr

Line-up:
DIE TOTEN HOSEN, ZUCCHERO, BILDERBUCH, CONCHITA, KONSTANTIN WECKER, SOAP & SKIN, SEILER UND SPEER, MASCHEK, THOMAS STIPSITS, RAOUL HASPEL, TAGTRAEUMER, KREISKY, CHRISTOPH & LOLLO, THOMAS DAVID



Volkshilfe Dir. Fenninger: „Gemeinsam mit anderen NGO´s werden wir mit „VOICES FOR REFUGEES“ ein deutliches Zeichen setzen!“
„In Europa und leider auch in Österreich gibt es eine Gruppe von Menschen, für die scheinbar fundamentale Menschenrechte nicht gelten. Menschen, die fliehen müssen. Das wollen wir nicht länger hinnehmen“, sagt Erich Fenninger, Direktor der Volkshilfe Österreich. In einer breiten Kooperation mit den Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, Caritas, Diakonie, Hilfswerk und Österreichischem Roten Kreuz veranstaltet die Volkshilfe deshalb am 3. Oktober 2015 das große Solidaritätskonzert mit dem Titel „VOICES FOR REFUGEES“. „Ich habe für alle engagierten, helfenden, empörten, mitleidenden, Schutz gebenden, menschenrechtlich orientierten Menschen den Heldenplatz für die Kundgebung gewählt. Der Platz im Zentrum Wiens steht als Symbol für die Bedeutung unseres Anliegens: Dem menschlichen Österreich viele Stimmen zu geben. Unüberhörbar möchten wir gemeinsam ein Zeichen setzen: Ein Zeichen für Menschlichkeit!”

Warum „voices for refugees“?
“voices” steht einerseits für die Stimmen der KünstlerInnen, die auftreten und performen werden und sich somit mit allen ÖsterreicherInnen solidarisieren, die sich für Flüchtlinge einsetzen. Andererseits steht “voices” für die Stimme jedes einzelnen Menschen, der auf den Heldenplatz kommt und somit ein Zeichen setzt: Gegen Unmenschlichkeit, für Respekt und Achtung im Umgang Miteinander und vor allem mit den Flüchtlingen. Mit “voices” erheben wir unsere Stimmen in Vertretung jener, deren Schreie nicht gehört werden.

Die Mitwirkenden
Ewald Tatar, Organisator von Novarock und Geschäftsführer von Nova Music mit seinem Team organisiert die auftretenden KünstlerInnen. Es wird dem Anlass entsprechend ein beeindruckendes Line-up von jungen MusikerInnen und großartigen, arrivierten KünstlerInnen geben. „Ich freue mich sehr, dass wir so viele tolle Künstler für diesen wichtigen Event gewinnen konnten. Es wird ein Abend der Sonderklasse werden, nicht nur in Hinsicht der Lautstärke des Zeichens, das wir setzen werden“. Weiters geplant sind Statements von bekannten SchauspielerInnen, SchriftstellerInnen und Intellektuellen.

Die Toten Hosen: "Wir freuen uns sehr über die Einladung zu "Voices for Refugees". Mit der Teilnahme an dem Konzert wollen wir sowohl unsere Solidarität als auch unseren Respekt gegenüber allen Menschen und Organisationen ausdrücken, die sich mit unglaublichem Engagement, oft bis zum Rande der Erschöpfung, dafür einsetzen, Schutzsuchenden eine menschenwürdige Aufnahme und Unterbringung zu bieten, in Österreich genau wie in Deutschland und anderen Ländern. Wir wollen an diesem Tag alle willkommen heißen, die auf der Suche nach Zuflucht und einem sicheren Leben unsere Hilfe brauchen."

Eintritt/Spenden
Der Eintritt für diesen Benefizevent ist kostenlos. Wir bitten jedoch alle BesucherInnen um eine freiwillige Spende im eigenen Ermessen, welche vor Ort abgegeben werden kann. Auch im Vorfeld gibt es die Möglichkeit die Volkshilfe bei ihren Projekten finanziell zu unterstützen:

Spendenkonto der Volkshilfe:
IBAN AT77 6000 0000 0174 0400
BIC OPSKATWW
Kennwort "Flüchtlingshilfe"

Die gesamten Einnahmen werden unmittelbar für die Betreuung, Unterstützung und Beherbergung von Flüchtlingen eingesetzt.

Diese Kundgebung wird von der Volkshilfe Österreich organisiert, in Kooperation mit Nova Music, dem Samariterbund, Caritas, Diakonie, Hilfswerk und Rotes Kreuz.


DTH Homepage (Quelle)
We're not Bad Religion... You are
09.07.17 Köln | 12.07.17 Wiesbaden | 17.07.17 München | 18.07.17 Stuttgart | 19.07.17 Saarbrücken | 22.07.17 Stuttgart



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Köln

Köln

Mac-Tussi

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2007

Danksagungen: 327 / 844

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 18. September 2015, 08:50

tolle aktion.

warum funktioniert sowas im Nachbarland und bei uns in berlin nicht? ?( seltsam.

köln

ps: schmieden die ersten schon Reisepläne? :D

Hello darkness - say goodbye!

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 4 942

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2336 / 901

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 18. September 2015, 09:47

jetzt bin ich aber neugierig was da oben gelöscht wurde....


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

vampyrella, Wehende Bayernfahnen

djrj

Erleuchteter

  • »djrj« ist männlich

Beiträge: 4 743

Registrierungsdatum: 2. Januar 2008

Fan seit: 1987

Danksagungen: 935 / 184

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 18. September 2015, 09:51

warum funktioniert sowas im Nachbarland und bei uns in berlin nicht?


Weil man in Berlin die Bühne von der Einheitsfeier nutzen wollte, die aber nicht so schnell verschoben werden kann - ist halt doof, wenn man mit Dingen plant, auf die man keinen Einfluss hat. Keine Ahnung, wer in Wien die Technik finanziert, in Berlin wollte man die Bundesregierung nötigen.

vampyrella

EinBierHase

  • »vampyrella« ist weiblich

Beiträge: 1 375

Registrierungsdatum: 10. September 2010

Fan seit: 1996

Danksagungen: 303 / 748

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 18. September 2015, 10:08

tolle aktion.

warum funktioniert sowas im Nachbarland und bei uns in berlin nicht? ?( seltsam.

köln

ps: schmieden die ersten schon Reisepläne? :D

Wegen der Technik.


Bin da leider beim Tag der Zweiheit in Frankfurt am Main und gehe mit Bela B, Antilopengang und Slime gegen Angela Merkel vor. Dit is mir erstmal wichtiger :)
Ende.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeydeMaio

Köln

Mac-Tussi

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2007

Danksagungen: 327 / 844

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 18. September 2015, 11:21

@ djrj, vampyrella

danke für die infos.
da hat man aber in berlin dann sehr schnell aufgegeben. war wohl nicht so wichtig... ;(

möchte mal wissen, was die pompöse einheitsfeier den Steuerzahler kostet. DAS hätte ich persönlich gerne für einen flüchtingswillkommen-event hergegeben. :)


köln

Hello darkness - say goodbye!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zumschwein

vampyrella

EinBierHase

  • »vampyrella« ist weiblich

Beiträge: 1 375

Registrierungsdatum: 10. September 2010

Fan seit: 1996

Danksagungen: 303 / 748

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 18. September 2015, 11:23

da hat man aber in berlin dann sehr schnell aufgegeben. war wohl nicht so wichtig...

Nö, man ist da einfach nur realistisch. Das ist nicht mal eben über Nacht eingepackt und weggekarrt.
Ende.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks