Du bist nicht angemeldet.

Horrorschau - Box

Horrorschau 30 Jahre

   Amazon
   JPC
   EMP

   Thema im Forum
   Infos

Partner

DTH Merch - EMP

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich
  • »wsv« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 988

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2391 / 911

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 14. November 2015, 23:11

zeit.de ungleich nachrichten?

siehe übrigens auch das statement heute vom amerikanischen und russischen außenminister, die auch diesen anschlag erwähnen.




Tickets - Laune der Natour

Sascha89

Welcome to the new dark ages.

Beiträge: 13 019

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 2197 / 1400

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 14. November 2015, 23:16

Die Aussenminister, ja. Aber ansonsten nichts davon gesehen/gehört.

Was zeit.de/Die Zeit angeht:
Die Mischungen aus verschiedenen Quellen macht's ;)

BAD RELIGION - 30 years of SUFFER
05.06.18 Stuttgart | 06.06.18 Hamburg | 19.06.18 Saarbrücken | 17.08.18 Hannover

batschkapp

Erleuchteter

  • »batschkapp« ist männlich

Beiträge: 3 575

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Fan seit: > 15 Jahren

Danksagungen: 367 / 254

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 15. November 2015, 10:37

"Wir können Konzerte nicht gegen Terror schützen" - Interview mit Marek Lieberberg

http://www.ndr.de/nachrichten/Wir-koenne…erview2912.html

Klargion

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Danksagungen: 22 / 19

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 15. November 2015, 11:42

Mehr als 40 Tote bei Doppelanschlag in Beirut

Davon kommt bisher nicht in den Nachrichten ... Schweinewelt.


Und für den Flugzeugabsturz in Ägypten bei dem fast doppelt so viele Menschen ums Leben kamen und bei dem es sich mutmaßlich auch um das Werk von Islamisten handelt interessiet sich auch keiner mehr...
Aber gut, war ja eine russische Airline und keine französische.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 7 014

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 1021 / 3

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 15. November 2015, 12:52

Ihr gebt doch jetzt nicht wirklich was auf die NATO Propaganda "Nachrichten" von ARD,ZDF, Springer und Bertelsmann?

Fakt ist nunmal die jenigen die IS, Al Quaida und Co erst möglich gemacht haben sitzen in den US und Europa. Immer wenn den USA irgendwas nicht passte (Sprich ein Land lieber mit der Sowjetunion spielen wollte als mit ihnen) wurde da "eingegriffen" und der Gegner mit Waffen beliefert.

Im Iran ging das schon los, da passte dem Ami was nicht, und ein kleiner Dikatator (Sadam Hussein) wurde mit Waffen beliefert um den Iran anzugreifen, der bekam dann was im Iran auf die Mütze und dachte "Hey wenn ich den iran nicht krieg dann halt Kuwait"... das passte dem Amis auch wieder nicht.. etc Afgahnistan, Syrien etc genau daher kommt das. Und Merkel liefert lustig Waffen an IS...

Aber hey, Deutschland ist sicher, wer greift denn seinen Waffenverkäufer an? DAs ist ja wie die eigenen Bank zu überfallen...

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 507

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 3100 / 1181

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 15. November 2015, 13:23

Wo sind denn die Quellen für Deine Ausführungen, Gabumon?

Für Gabumon ist es ja ganz klar, dass die USA und Europa an diesen Schuld tragen, etwas anderes passt da auch nicht in sein Weltbild...als ob das Ganze so einfach wäre. Vielleicht sollte Herr Gabumon sich mal intensiver mit dieser Chose befassen. Aber es könnte natürlich sein, dass dieses nicht mehr seiner Meinung entspricht, und da bleibt dann selbstverständlich nichts anderes übrig, als zu behaupten, dass alles von der Nato und der Nsa gekauft und manipuliert worden ist. Dabei leugne ich nicht, dass die westliche Politik zu diesem Übel dazu beigetragen hat. Und das ist die NSA von diesen Anschlägen in Paris wussten...die Quelle hätte ich gerne. Das ist nur leider zu einfach und zu kurz gedacht. Aber leider ist mit ihm nicht zu diskutieren, denn es gibt nur eine Meinung, und das ist die seine.

Wo sind deine gottverdammten Quellen????? Oder wird man sofort denunziert als jemand, der der ganzen Presse glaubt, die doch sowieso alle gekauft sind und nichts anders als Propangadamaschinen sind, sofern man einen andere Postion vertritt? Wenn dies doch alles so zutrifft, dann sei so gut, und nenn sie mir. Nur leider wirst Du mir keine nennen können. Weil selbst in der philosophischen Auseinandersertzng mit dieser schwierigen und tief greifenden Systematik/ Problematik (s. Habermas Der gespaltene Westen) keine Monokausalität zu finden ist. Nur bei Verschwörungstheoretikern und ideologisch verblendeten Politikern der Linken

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

VerschwendeDeineZeit

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 7 014

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 1021 / 3

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 15. November 2015, 13:47

Weniger RTL Nachrichten gucken...! Und ich schrieb nix von der NSA bekannt (die kennen eh jeden..) sondern den Französischen Geheimdienst, bei Charly Hedbo wars es genau so. Die wissen das da Terroristen rumspuken...

http://www.deutschlandfunk.de/anschlaege…:news_id=546857

Die USA (aka der CIA) haben über Jahrzehnte dort immer an bestimmte Parteien Waffen geliefert. Um ihre Politischen Ziele durchzusetzen und dass nicht nur da, auch in Südamerika, und Afrika. Die kompletten Regionen sind destabilisiert und da ist eben Nährboden für sowas wie ISIS und Al Quaida. Osama bin Laden war ja auch supported by CIA, bis der dann nicht mehr wollte wie die wollten.

Das wüsste man auch wenn man sich mit Geschichte befasst, abseits von Hollywoodfilmen ..
http://www.arte.tv/de/al-kaida/387256,CmC=387318.html

ARTE hatte dazu auch mehrere Reportagen, die sind aber gerade nicht verfügbar, immer wenns irgendwo krieg gab war die CIA gut dabei

Oh man hat die schuldigen an dem Anschlag benannt. Snowden, TOR und... Sony!

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gabumon« (15. November 2015, 13:55)


Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 507

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 3100 / 1181

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 15. November 2015, 14:54

ich wusste doch, dass man sofort von dir direkt als RTL-Gucker und Hollywood Filme.Glotzer verschrien wird. Die von Dir genannten Quellen beweisen nichts von dem, was du schreibst.
Ich schrieb, wenn Du gelesen hättest, dass die westlichen Industrienationen ihren Teil dazu beigetragen haben/dazu beitragen. Aber das ist ein Aspekt von vielen.
Und die Snowden Dokumente, sofern sie öffentlicht zugänglich gemacht wurden, beleuchten auch nur einen Teil. Du suchst die Schuldigen nur auf einer Seite und entlastet dadurch die Eigenverantwortlichkeit und die Eigenständigkeit der IS, Al Quaida etc. Eine stark verkürzte und ideologisch verblendete Sichtweise.

Und das ist das Grundproblem bei Dir: Du siehst nur eine Monokausalität. Damit macht man es sich zu einfach, was aber wiederum hervorragend in sein schmales Weltbild passt. Und dann lies Du mal bitte die eingehenden philosophischen Betrachtungsweisen und glaub nicht einfach Arte oder dem Deutschlandfunk. Da hat der Staat eine Menge Einfluss (Arte: der Statt Frankreich zu 25% Anteilseigner), und der Deutschlandfunk ist öffentlich-rechtlich. Aber diese beiden Quellen sollen seriöser sein als FAZ, Zeit etc.?? Na klar, was Du da sagst. Interressamt ist nur, dass Du anderen mangelndes Reflektionsbewusstseins vorwirfst, aber blind auf diese beiden Quellen vertraust. Ein Schelm.... Oh my god.
Abgesehen davon sind die von Dir angesprochenen Arte-Sendungen (die ich im Übrigen auch gern sehe) auchnleider nur sehr eindimensional, insbesondere wenn ich an die Griechenlandkrisensendungen denke, die eindeutig nur einen Schuldigen ausmachten, andere Einflussfaktoren (wie etwa Korruption, fehlendes Katasteramt, die Rolle der Oligoarchen, etc.) hingegen jedoch nur ungenügend beleuchteten. Auch nur eingefärbt.

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 7 228

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6405 / 3622

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 15. November 2015, 15:26

Ich habe auf Facebook folgendes geschrieben - könnte es hier modifizieren ohne Facebook, aber es passt auch so:

Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich etwas zu den aktuellen Ereignissen in Paris schreiben soll oder ob ich besser den Mund halte. Es ist ein zu komplexes Thema als dass man das mit ein paar Worten abhandeln könnte. Und ich weiss, dass das hier nicht populär wird!

Mich ärgert die eindimensionale Sicht auf die Dinge. Die eindimensionale Berichterstattung manipulativer Medien, die damit nur Hass, Wut und Angst schüren – aber das ist wohl beabsichtigt, denn nur so kann man Menschen dazu bringen, sich hinter einem zu stellen.

Ich will weder die feigen, nicht zu verzeihenden Attentate in Paris UND Beirut (von dem keiner redet und mit den Menschen sich hier niemand mit einem billigen 2-Maustasteklick-Profilbildchange solidarisiert) des IS in Schutz nehmen, noch sie relativieren. Schrecklich bleibt schrecklich, feige bleibt feige, traurig bleibt traurig - und ich verstehe die Menschen in Europa, dass jetzt, wo alles so nah ist und so viel auf einmal passiert, Unsicherheiten entstehen. Aber nun mit Hass und Wut zu reagieren, halte ich für zu einfach.

Der Westen – in erster Linie die Briten und die USA – hat Jahrzehnte auf dem Rücken der Bevölkerung im u.A. Iran seinen Wohlstand gesichert, indem er mit politischem Geschick zu seinem Vorteil mit dem Schah (eingesetzt bis 1979) verhandelte.
1953 hätte durch Mossadegh im Iran eine Demokratie entstehen sollen. Mossadegh hätte das Öl verstaatlichen wollen, was für den Westen prekäre Folgen gehabt hätte. Unter Churchill und mit Hilfe des CIA brachten die Briten und die USA Mossadegh zu Fall und der Schah wurde wieder eingesetzt. Man kann nur erahnen, wie der Osten heute aussehen würde, wie er sich entwickelt hätte, wenn er seit über 60 Jahren eine Demokratie hätte.
Der Putsch 1953 ist ein direkter Indikator und Auslöser für die Islamische Revolution von 1979, aus der mutierend auch der IS entstand. Das muss man im Gesamten sehen!

Wir reden hier vom Terror des IS. Was ist mit dem täglichen Terror unter dem wir leiden, ohne es zu bemerken? Der Einfluss der USA, den manipulativen Medien, dem Einfluss der Pharmaindustrie, der Religion? Das nehmen wir hin, obwohl wir dadurch alle hier klein gehalten und in „richtige Strömungen“ geleitet werden. Und woanders jeden Tag x Menschen getötet werden. „Religion ist das Opium des Volkes“ sagte einst Marx... Heute trifft das noch immer zu, aber mittlerweile sind es auch andere Dinge wie eben Medien. Macht und Geld. Profitgier. Wohlstand.

Man muss es mal so sehen: Wir „adaptieren“ im Prinzip die Religion der Juden und ergänzen sie mit einem Messias, an den selbst die „Ursprungsreligion“ nicht glaubt. Damit gehen wir fast weltweit auf Tour - „Kreuzzüge 1000 – 1300“! Man hinterlässt eine blutige Spur, ein aufgezwungenes Diktat, eine Einschränkung und x Tote. Und nicht nur bis in's 13. Jahrhundert – nein; auch heute noch wird Gott missbraucht für Macht und Geld – ich erinnere an den „holy war“, den ersten Golfkrieg oder auch die herrlichen Taten des George Bush Junior. ...und auch ein Herr Obama macht munter weiter...

Und nach all der Knechtung wehrt sich nun eine einst kleine, fanatische Gruppierung namens IS gegen den Jahrzehnte anhaltenden Terror des Westens... Wundert das jemanden ernsthaft? Wir mit unserer Weltsicht können das Ziel und die „Dringlichkeit“ des IS doch gar nicht verstehen. Wir werden durch manipulative Medien aufgehetzt ohne zu verstehen, was die Wahrheit ist, die dahinter steckt. Der Westen nimmt sich die Arroganz heraus zu diktieren was richtig und was falsch ist – zu seinen Gunsten, aus seinem Blickwinkel... Doch das ist nur die halbe Wahrheit, die uns als die einzig Wahre verkauft (VERKAUFT!!!!) wird. So wird gehetzt. So wird manipuliert... Wir alle wissen, dass im BLICK und in der BILD Unwahrheiten geschrieben werden, vertrauen aber blind „seriöseren“ Quellen wie dem staatlichen (!) TV. Wie kommt es? Wieso akzeptieren wir, dass uns das Feindbild „Islam“ diktiert wird?

Ich finde ALLE Terrorakte grausam und lehne sie verurteilend ab – ich finde eine IS altbacken, gefährlich und komplett daneben. Alle die in Namen Gottes töten, haben den Sinn der Nächstenliebe nicht verstanden und treten den Glauben mit Füssen! Überall wo Unschuldige sterben ist es unfair und traurig. Wir alle sind unschuldig, denn auch Soldaten der USA werden nur missbraucht. Sie sind ebenfalls unschuldig.

Mich nerven nun 2 Dinge:

1. Diese "Pseudosolidarität" mit Frankreich und Paris, gipfelnd in einer Änderung des Facebookprofiles, das nach 3 Tagen wieder entfernt, weil nicht mehr aktuell, wird. Man will gesehen werden hier auf FB, man will vermitteln, dass man zu den „Guten“ gehört, dass man Anteil nimmt, dass man politisch Korrekt denkt und auf der Höhe der Zeit ist... Für mich ist das mitunter Selbstdarstellung und bringt genau nichts. Wäre in etwa so, als würde ich mich zu Hause vor dem TV mit 2 Flaschen französichem Rotwein in Gedenken an die Opfer volllaufen lassen. Wer hat was davon? Keiner... Man kann den Opfern auch gedenken ohne sich selber in den Mittelpunkt zu stellen. Indem man das Profilbild ändert, verharmlost man Morde des Alltags auf der ganzen Welt, mit denen man sich nicht solidarisiert.
....und sind wir ehrlich; viele Facebookler machen es, weil es die Anderen machen - und in diesem Lemmingverhalten erkenne ich eine grosse Gefahr und auch eine Manipulation...


2. Der geschürte Hass!! Das ist gefährlich und jeder, der mit Hass reagiert, würde sich soweit manipulieren lassen, sich selber vor den Karren spannen zu lassen, wenn es um's eigene Eingemachte geht. Unwissen und Einseitigkeit sind gefährlich. Man lässt sich dazu verleiten sich in seiner Angst und Unsicherheit ein Feindbild aufzubauen oder andrehen zu lassen... Das geht soweit, dass man nicht mal mehr rechnen kann; 1 + 1 ergibt auf einmal 3. Will sagen: Die Hetzer haben ihren grossen Tag, indem sie nun erkennen, dass all die Flüchtlinge verantwortlich sind für den Terror in Europa. Dass diese Menschen aber von demselben Terror geflohen sind, wird in die Rechnung nicht miteinbezogen. Und man will diese Menschen, die Flüchtlinge, die aus Ländern fliehen die der Westen seit jeher ausnimmt, durch die wir unseren Wohlstand mitunter gesichert haben, nun hier nicht haben, weil sie unseren Wohlstand „gefährden“.. Paradox, oder?

Was gerade passiert hier ist ein Resultat westlicher Bestimmung, des Diktates und der Unterdrückung, des sich Einmischens zulasten des Volkes. Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein. Ich darf dann schon mal nicht mitmachen...

F!CKEN

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zumschwein, Wehende Bayernfahnen

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich
  • »wsv« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 988

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2391 / 911

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 15. November 2015, 15:37

aus einer vorwoegend shiitischen revolution enstand der sunnitische IS? hm.

und bei so einem schwachsinn werde ich sogar wütend:

Zitat

Und nach all der Knechtung wehrt sich nun eine einst kleine, fanatische Gruppierung namens IS gegen den Jahrzehnte anhaltenden Terror des Westens... Wundert das jemanden ernsthaft?


ernsthaft? der IS wehrt sich? man kann über die bedingungen reden, die das erstarken einer radikalen mördertruppe wie dem IS ermöglichten, aber das ist sowas von relativierend. die hat der westen am anfang einen scheiß interessiert. ziel war es "ungläubige" und "teufelsanbeter" abzumetzeln, während deren drahtzieher sich mit den raubzügen und genozidversuchen auch noch ne goldene nase verdienen. das sind die schlimmsten faschisten, die die welt seit langem gesehen hat, deren programmatik zunächst deutlich vorschrieb auf terrorismus im westen zu verzichten und den gottesstaat gegen die eigene bevölkerung der länder syrien und irak zu errichten.
------------------
support YPG.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »wsv« (15. November 2015, 15:46)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mr. BammBamm, meijel, VerschwendeDeineZeit

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks