Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

RackerJ

düdeldü

  • »RackerJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 533

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 1118 / 901

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 23. Januar 2016, 08:02

DEIN erster Hosen-Song ?

Was war das erste Lied, das Du von den Hosen (bewusst) gehört hast?

Bei welcher Gelegenheit hast Du es gehört?





Bei mir waren es Glückspirat und Schönen Gruß auf Wiedersehen.

Es wird so um 1990/1991 gewesen sein, als die (großen) Nachbarsjungs mit ihrer Band einen Garagenauftritt bei einer Party gegenüber ablieferten und ich heimlich hinter dem Fenster lauerte und mir das ganze genau anschaute. Ich war hellauf begeistert, traute mich aber nicht raus!
Ob ich das Tape mit der 1. Platte der Kreuzzug ins Glück vor oder nach diesem Garagenkonzert bekommen habe, weiß ich nicht mehr. Aber diese beiden Songs werde ich immer damit verbinden.

Diese Garagenkonzerte endeten jedes mal pünktlich um 22.00 Uhr mit Eintreffen der Polizei, die dann zum Essen und Trinken eingeladen wurde. :D



Tickets - Laune der Natour

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 274

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5442 / 2972

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 23. Januar 2016, 09:15

müsste "das altbierlied" gewesen sein, die hosen performten es in "karussell" im schweizer tv - 1986/87 irgendwann.
dann natürlich "bommerlunder", das man kannte und 1988 kam "hier kommt Alex".

aber zum fan wurde ich durch "ein schritt zuviel":

zdf oder ard begleitete damals eine junge, alleinerziehende mutter in berlin (wahrscheinlich west)... jedenfalls durfte sie sich für die dreharbeiten als dank was wünschen und sie wünschte sich die "horrorschau", die damals grad neu draussen war.. am schluss sah man sie der mauer entlang gehen und dazu wurde "ein schritt zuviel" gespielt - das fuhr mir mit 180 ein.

Only death is real...

  • »Karatebernie« ist männlich

Beiträge: 576

Registrierungsdatum: 11. Juli 2005

Fan seit: 1985

Danksagungen: 30 / 55

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 23. Januar 2016, 10:20

Eisgekühlter Bommerlunder! 8)

Und danach " Bis zum bitteren Ende " und " Das Wort zum Sonntag" ! :D


Svetislav

...wir sind zurück auf dem Bolzplatz!

Beiträge: 1 558

Danksagungen: 2117 / 926

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 23. Januar 2016, 10:29

.

Alles ist eins und gehört zusammen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Svetislav« (8. März 2017, 13:43)


  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 10 598

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1025 / 573

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 23. Januar 2016, 11:01

Wusste doch, dass mir die Grund-Idee des Threads i-wie bekannt vor kommt:

http://www.dth-live.de/forum/thread_11033_euer-erster-song.html?highlight=euer+erster+song

Gesendet via Tapatalk

Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 265

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 660 / 566

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 23. Januar 2016, 11:16

ein wenig kramen im hinterstübchen ist da schon nötig gewesen, um das wieder herauszuholen. ist ja tatsächlich schon eine weile her.

der erste kontakt war ein unbewusster. ist mir jahre später erst aufgegangen. es war zu der zeit als ich mit der jugend oder kindergruppe der pfarrei zum zeltlager gefahren bin, so 4. klasse, also etwa, also 1984. vielleicht kennen einige von euch das auch. nachts musste immer wer nachtwache halten, weil jugendliche aus den angrenzenden pfarreien haben nachts das zeltlager überfallen mit dem ziel das banner zu klauen. wenn sie das geschafft hatten, dann haben sie es wieder ausgelöst, ich erinnere mich düster daran dass es wohl üblicher weise um einen kasten bier ging. für uns als kleine steppkes war das richtig aufregend, abenteuer. nun hat einer unserer betreuer nachts alarm geschlagen wenn es nach einem überfall aussah und das tat er so indem er bei seinem auto das licht einschaltete und das autoradio. vom band lief dort dann immer der selbe song, mundharmonika, gitarren, ganz langsam, aber voll aufgedreht. also waren alle die nicht grad eh noch auf waren oder wache hatten sofort auf den beinen. naja, mal wurde das banner erreicht, meistens nicht. aber es war damals eine tolle sache. das lied hat sich mir eingebrannt als anker für spannung, aufregung, gefahr, das programm was adrenalin einschießt.

euch ist klar, das ist "spiel mir das lied vom tod". mir war das damals natürlich nicht klar, ich hatte gar nicht gefragt was das für ein stück musik ist.

ein paar jahre später, 1987 , vielleicht auch schon etwas zuvor. schulausflüge liefen mit viel singerei ab. da war dann eisgekühlter bommerlunder der erste hosensong der mir über den weg lief. die beiden platten, damenwahl und bzbe live fingen an in meinem freundeskreis zu kursieren. mangels plattenspieler war ich darauf angewiesen dass mir einer meiner kumpels die platte auf cassette kopiert. tja, vervielfältigung von tonmaterial war damals noch ein ganz schöner aufwand und mit qualitätseinbußen. die beiden scheiben passten also auf meine cassette und so kamen die beiden platten bei mir gleichzeitig an. die unter falscher flagge kam erst etwas später, keiner meiner kumpels hatte sie anfangs (und keiner von ihnen große brüder, die die platte hätten haben oder weiterreichen geben wollen). als ich die das erste mal hörte mit den eingebrannten ersten tönen des lieds vom tod, war ich sofort wieder zurückversetzt in die aufregende situation des zeltlagerüberfalls. die saat war gesät und sie keimte nun auf, das war von dieser witzigen, coolen, frechen band. wow!


valdezz

rock´n´roll

  • »valdezz« ist männlich

Beiträge: 910

Registrierungsdatum: 30. November 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 340 / 221

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 23. Januar 2016, 12:27

Das erste Lied, dass ich unbewusst gehört habe und mir in Erinnerung blieb war sicherlich "Jägermeister". War ja ein Nummer 1 Hit, an dem man kaum vorbei kam.

Das erste Hosen-Lied, dass ich dann bewusst gehört habe, war "Bayern". War damals ziemlich großer 1860 München Fan (und heute auch immer noch Sympathisant) und da fand ich dieses Lied mit meinen 12 Jahren damals natürlich absolut großartig.



04.06.04 Rock im Park // 11.12.04 Frankfurt // 27.05.05 Würzburg // 13.08.05 Open Flair // 10.09.05 Düsseldorf // 06.06.08 Rock im Park // 26.12.08 Frankfurt // 12.05.09 Bamberg // 09.08.09 Taubertal // 23.08.09 Highfield // 19.12.09 Düsseldorf // 02.06.12 Rock im Park // 18.11.12 Frankfurt // 20.07.13 Schweinfurt // 12.10.13 Düsseldorf // 06.06.15 Rock im Park // 02.06.17 Rock im Park // 09.07.17 Ludwigsburg

  • »Der König aller blinden« ist männlich

Beiträge: 2 175

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Fan seit: 1989

Danksagungen: 2133 / 1023

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 23. Januar 2016, 18:45

war das "Unter falscher Flagge" Video, müsste rum 87' gewesen sein?! jeden falls, fragte ich sofort mein großen Bruder; wer diese Band ist, und er gab mir die Opel - Gang - wo mir "Hofgarten" ganz besonders (bewusst), in erinnerung geblieben ist... Als ich dann "Alex" im Radio hörte war klar, dass ich mir die "Horrorschau" besorgen muss! ich hörte nix anderes mehr, das Album ging immer gut rein (und heute noch). Ich war Angefixt! Die Grönung war dann "3 Akkorde für ein Halleluja" 1989. Diese VHS und die Horrorschau infizierten mich. ... von da an war es Liebe!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger

BZBE89

Profi

  • »BZBE89« ist männlich

Beiträge: 1 074

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

Fan seit: 89

Danksagungen: 467 / 864

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 25. Januar 2016, 12:46

Den Song, den ich bewusst als meinen ersten Hosensong bezeichnen kann, war: Eisgekühlter Bommerlunder. Ne Story dazu: Sind damals, muss 84 oder so gewesen sein, von ner Rockdisko heim. Ghettoblaster dabei, den Song gehört und dann den Rekorder ausgemacht und gröhlend durch die halbe Stadt gelaufen. Ich weiss nicht mehr bei wievielen Broten mit Schinken und Ei wir dann zuhause eingelaufen sind, waren auf jeden Fall einige. Fällt mir doch gleich wieder Flatsch! ein: "Wir war'n starke Kerle, jung und schön. Isch war'n Punk und isch bei der Bank...." usw. usw.
Habe aber auch schon vorher mal was von den Hosen gehört. War mal 'ne Doku im Fernsehen über BAP und 'ne junge Band aus Düsseldorf (müssten die Hosen gewesen sein), keine Ahnung wie die Doku hiess. Und ich Idiot war damals noch BAP-Fan und hab das Potential der Hosen erst nach der BZBE- live Platte erkannt. Zurückblickend ein No-Go. Aber, so ist's manchmal.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ein Wir will öffentlichen Raum
Ein Ich will seinen Teil vom Kuchen
Überall besorgte Bürger, die besorgte Bürger suchen

Marcus Wiebusch (Kettcar) - Wagenburg

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 10 598

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1025 / 573

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 25. Januar 2016, 13:03

War mal 'ne Doku im Fernsehen über BAP und 'ne junge Band aus Düsseldorf (müssten die Hosen gewesen sein), keine Ahnung wie die Doku hiess

Dürfte "Neue deutsche Klänge: 2 Gruppen - 2 Welten" gewesen sein.

Hier ist die Rede davon, kann das Video allerdings hier am PC nicht checken.
Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks