Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 261

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5422 / 2967

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. März 2016, 08:44

teile, die ich im jüngsten alter gefunden und gekauft habe, bevor sie mal irgendwo erwähnt wurden - wie die itsy 7", die liebeslied 7" oder alle zk-sachen - die ich um 1990 erworben habe und stolz darauf bin, werde ich nicht verkaufen. auch die orange 12" von "azzurro", wo mir hier im forum vor knapp 10 jahren keiner geglaubt hat, dass es sie gibt, werde ich nicht verkaufen. selbstverständlich bleiben alle alben bis und mit "love peace & money" in meinem besitz - höchstens ab und zu eine der diversen pressungen von zb "opel-gang" habe ich auch verkauft - die musik bleibt die gleiche auf jeder pressung. auch werde ich die singles/maxis bis 1994 nicht verkaufen, es sei denn ich habe sie doppelt.

alles was ich in den letzten 12 jahren bei ebay gekauft habe oder mir schlicht wenig bedeutet - wie die jägermeister 12" promo - habe ich rausgehauen. auch die 7" "mehr davon" oder die 12" von "itsy" - die sind bei mir emotional nicht an die zeit gebunden, in der ich die hosen als die allergrössten verehrte (bis 1994). die habe ich später erstanden.

aber die alben auf vinyl der letzten jahre - ballast, machmalauter, all die ganzen jahre etc - bedeuten mir schlicht nichts. ausser "in aller stille"; die war damals auf vinyl ein geschenk, die werde ich nicht verkaufen...

Der grund ist einfach, dass ich diverse bands sammle, die auch anno 2016 noch brauchbar sind. während mir die neuen hosen kaum mehr zusagen und die produkte der letzten jahr einfach fast nur stümperhaft sind. all die verschweissten 7" wie "ertrinken", "auflösen" etc pp - brauch ich die noch? habe sie ja nicht mal geöffnet...
ich habe um die 4000 vinyls - die von den hosen waren mal die scheiben, auf die ich am stolzesten war... VIELLEICHT auch, weil sonst keiner all diese platten hatte. heute ist es ja schon fast in mode hosen-vinyl zu sammeln.. da wird es zeit für mich weiter zu gehen und die teile an menschen abzugeben, die daran freude haben und ihre sammlung vervollständigen möchten. es fiel mir überraschend leicht.
...und ich weiss, wenn ich mich irgendwann ärgern sollte, dann kriege ich die scheiben irgendwo wieder. vor 20+ jahren war es deutlich schwieriger die sammlung zu vervollständigen.. man sah im plattenladen auf einmal im hosen-fach eine single oder 12", von derer existenz gar nichts wusste. das hatte was von abenteuer - ich habe um 1992 rum von hosen-platten geträumt, die es "nicht gab", weil sie schlicht nirgends vermerkt waren - aber ein gefühl in mir war immer da, dass es mehr gibt als nur die gängigen platten. und so war das auch.
das machte mich hungrig, ich wollte die sachen besitzen. das beinhaltete suchen... jedes plattengeschäft wurde abgeklappert. immer. überall. ich wollte ALLES haben..

..heute kann man das vom pc aus mit 2 klicks. sämtliche veröffentlichungen sind bekannt und irgendwo aufgeführt - nicht zuletzt habe ich sicher auch dazu beigetragen, als ich vor 10 jahren die "something beautiful"-mypage erstellte mit den hosen-vinyls, die hier im forum auch schon thema war... aber auch das habe ich nur bis zur "in aller stille" gemacht, weil für mich die hosen danach enorm beliebig, berechenbar und langweilig wurden...

beim sammeln geht es um's besitzen. etwas haben wollen. oft - wenn man ehrlich ist - auch darum, weil man der einzige sein will, der etwas hat... oder zumindest einer von wenigen... selbstredend, dass man damit nirgends angeben kann, weil es schlicht niemanden interessiert - aber für einem selbst ist es ein grosser sieg, wenn man eine platte findet. ebay, discogs etc haben das sehr vereinfacht und irgendwie entzaubert.. ich weiss nicht, ob ihr das versteht. vielleicht bin ich auch in einer phase im leben, wo ich veränderungen will.. midlife crisis oder so :D! werde ja im september 40... die prioritäten sind neu geordnet.

..und manchmal will man dinge, die man unbedingt haben wollte, wieder loswerden.. früher waren es irgendwelche mädchen, die man unbedingt haben wollte und wenn es soweit war, verlor man das interesse... da bin ich heute zum glück gefestigt/in festen händen.. aber bei den platten geht es mir ähnlich wie damals mit mädchen... dazu muss allerdings erwähnt werden, dass die mädchen eher geringes interesse an mir zeigten :D

vielleicht habe ich ein gestörtes verhältnis zu solchen dingen - verkaufe hosen-scheiben um die 297740. pressung einer duran duran platte zu kaufen. denn das geld, was durch die hosen reinkam, wird natürlich in andere platten inverstiert.

vielleicht ist es auch eine art vorsorge... ich kaufe gezielt platten mit hohem wert - die können bis zu 3000 euro gehen. aber sollte mir was zustossen, hat meine freundin diese platten, die sie locker verkaufen kann und ist damit finanziell erstmal gut abgesichert.

...ob das geschwafel nun für jemanden irgendwie verständlich ist, kratzt mich wenig. ich mache was mein bauch mir sagt. ich höre was mein herz verlangt.
...und die hosen, die einfach komplett nicht mehr das sind, was sie mal waren - für mich - gehören nicht mehr zur herzensangelegenheit! durch unsägliche aktionen haben sie sich mir selbst versaut. ich bin da konsequent! ich mosere nicht rum, immer wieder, und finde dann doch alles super, nur weil ich es mal super fand vor 10000 jahren. was sich verändert, wird auch so behandelt von mir. kann positiv aber auch negativ sein.. aber warum krampfhaft an etwas festhalten?? wenn die liebe nicht mehr da ist..?
ich liebe die alten sachen, mehr als alles andere (die verkaufe ich wie gesagt nicht - nur die scheiben, die ich in den letzten 12 jahren auf ebay kaufen konnte) - aber so wie die hosen heute sind, wo es um selfies noch und nöcher, um gespielte fan-nähe, um abzocke und vollkommerz (nichts gegen kommerz, das gehört dazu - solange die produkte dann noch niveau haben) geht, wo jeder nett lächelt und überall seinen senf zu geben kann, wo man sich selber "verraten" hat (und komme mir keiner mit dem selbstrechtfertigenden text zu "helden und diebe", ein sehr kleverer schachzug zur narrenfreiheit), wo man zum guten ton gehört und sich dem auch richtig billig wie eine sugar-nutte auf dem strich angebiedert hat, so will ich die band nicht mehr besitzen wollen und kann sie teilweise gehen lassen... der verkauf hat mir ehrlich gesagt luft gegeben, ärger und zorn genommen - auch wenn es bei 2, 3 platten weh tat - im endeffekt war es das richtige für mich.
Only death is real...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (17. März 2016, 08:49)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger, Svetislav, ewingoil72



Tickets - Laune der Natour


Neue Single

Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 315

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 2796 / 1045

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. März 2016, 08:49

Kann ich nachvollziehen.

Und Du hast recht, es macht so richtig keinen Spaß mehr, nach Raritäten zu suchen. Man guckt bei discogs und weiß alles. Dieses alte evolutionäre Jagen und sammeln fehlt gänzlich


Edit: Und ich eigentlich könnte ich mich von 5 Opel-Gang-Platten trennen. Alle sind irgendwie durch iregdnetwas unterschiedlich. Nur das wichtigste, die Musik, ist gleich. Kompletter Quatsch 6 Exemplare von der Scheibe zu besitzen. Zumal 4 davon so überhaupt keinen Wert haben. Kriegste für 2 Euro fuffzig nachgeschmissen.

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr. BammBamm« (17. März 2016, 08:55)


  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 658 / 563

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. März 2016, 09:48

naja, geldwert ist das eine, der emotionale wert das andere. ich kann mr. bammbamms tragik nachvollziehen. vor ein paar, vllt. 5 jahren, habe ich eine vielzahl meiner cassetten weggeschmissen. heute reut es mich da, haben doch viele dieser zusammenstellungen eigentlich ihren charme. mir ging es damals um den platz, aber heute finde ich es schade.

ich bin nicht so der sammler, aber ich trenne mich auch nicht von literatur und musik, zumindest wenn ich das zeug irgendwann mal gut fand und heute nicht peinlich finde. ansonsten kann ich so fast ohne alles leben, das macht schon in vielen bereichen ziemlich frei. literatur und musik nehmen natürlich raum ein und sind da schon auch bisschen ballast.

auch wenn ich es in dem song nicht wirklich ernst nehmen kann, es ist doch was wahres dran:

Nimm nichts mit, wir brauchen nichts
Lass alles hier und schmeiß es weg
All die Souveniers, unsere Biographien
Nur lästiges Übergewicht
...


pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 261

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5422 / 2967

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 17. März 2016, 09:56

geht mir ja nicht um den geldwert. zudem werde ich die teile, an die ich emotional gebunden bin nicht raushauen ;)!

...und wie gesagt; sollte ich die scheiben mal wieder haben wollen, ist es anno 2016 0,00 problem sie zu kriegen. ein, zwei monte geduld und schon hat man alles wieder wofür man früher JAHRE investieren musste... ebay bietet alles an als lotterie, discogs ist auch noch da... über dieses forum würde ich wohl auch zu scheiben gelangen, sollte ich sie haben wollen... da ist also nichts verloren und diese "tragik" kann ich demzufolge nicht nachvollziehen.

..ich könnte mir sogar vorstellen, rein so wie ich bin, dass ich - wenn ich alles "vertschuttet" und einen gewissen nervenkitzel beim verkauf hatte - irgendwann wieder anfangen werde hosen-vinyl zu sammeln. die herausforderung anzunehmen wieder alles besitzen zu können... um es dann 5 jahre später wieder zu verkaufen... macht natürlich wenig spass, da man nichts können oder wissen muss gegenwärtig.
das ist ein stranges, undichtes, halbgebackenes "spiel", ich weiss... aber so bin ich halt.. kann also passieren!
Only death is real...

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 658 / 563

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 17. März 2016, 10:17

die jederzeitige verfügbarkeit von fast allem was es so gibt heutzutage ist echt die kehrseite (eine der kehrseiten) des internets. versteh dass da das sammeln seinen reiz verliert. da ist es kein wunder dass die gegenströmung die do it yourself welle ist. weil nur das was nicht käuflich ist ist heute etwas besonderes und eigenes. also selbst machen statt sammeln. insofern tut mir eben die entscheidung meine alten cassetten rauszuschmeißen schon etwas weh.

eigentlich dann doch auch eine schöne sache, führt sich der kapitalismus ad absurdum weil die jederzeitige verfügbarkeit eine immer geringere bedürfnisbefriedigung liefert.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger

Ewiggestriger

Erleuchteter

  • »Ewiggestriger« ist männlich

Beiträge: 1 563

Registrierungsdatum: 4. Juli 2013

Fan seit: 1988

Danksagungen: 2029 / 2628

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. März 2016, 10:28

Wobei eine dauerhafte Bedürfnisbefriedigung auch nicht im Sinne des Kapitalismus sein dürfte. Es sollen ja dauerhaft neue Bedürfnisse entstehen bzw alte wieder aufkommen, die dann gestillt werden.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

VerschwendeDeineZeit, vampyrella

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 658 / 563

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 17. März 2016, 10:37

jop, das mein ich auch nicht damit. klar dass die immer neue bedürfnisbefriedigung die triebkraft ist. nur wenn die produkte auf dem markt so verfügbar sind dass das gefunden oder erlegt haben keine befriedigung verschafft, verlieren die produkte ihren wert. d.h. auch eigentlich rare produkte verlieren ihren wert. nur das was ganz selten ist wird dann noch dieses gefühl auslösen und damit werden wirklich seltene sachen tendenziell scheißteuer. aber auf wertsteigerungen bei kleinserien für sammler zu spekulieren das ist meiner meinung nach definitiv durch.


pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 261

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5422 / 2967

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. März 2016, 11:14

weil nur das was nicht käuflich ist ist heute etwas besonderes und eigenes. also selbst machen statt sammeln. insofern tut mir eben die entscheidung meine alten cassetten rauszuschmeißen schon etwas weh.


das kann ich unterschreiben - ich ging nur von kaufsachen aus, die immer irgendwie erwerbbar sind...
als ich vor 3 jahren mit meiner freundin zusammen zog, musste ich mich auch von vielem trennen, so hatte ich auch 3 umzugskisten voll mit tapes... demos, selbst aufgenommenen, geschenke, band-tapes - ich musste vieles wegwerfen (auch videokasetten - vieles mit den hosen in sendungen der frühen 90ern), weil wir schlicht zuwenig platz hatten, weil 2 hausräte zusammen gelegt werden mussten.

bei den tapes tat ich mir auch schwer... ich habe bei meinen eigenen mixes immer tagebuch-mässig in's "booklet* stichwortartig geschrieben was grad in meinem leben passiert, wo und mit wem ich rumhing, was mich anspornt, was meine ziele sind und - wenn ich single war - auf wen ich stand. deswegen waren diese mix-tapes eigentlich immer soundtrack des lebens und sich davon zu trennen ist definitiv 1000000000x schwerer als eine vinyl-platte zu verkaufen, die man zu 99,9999...% wieder kriegen kann. 2 kisten wurden trotzdem weggeschmissen, allerdings gesichtet.
Only death is real...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (17. März 2016, 11:20)


chamäleon16

Achterbahnfahrerin

  • »chamäleon16« ist weiblich

Beiträge: 2 356

Registrierungsdatum: 16. Juli 2012

Fan seit: 1989

Danksagungen: 911 / 737

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 19. März 2016, 19:36

jetzt wäre es nur noch zu schön, wenn er mal auf meine PN antwortet... :think:
meld Dich doch mal bitte campino dth



Na, wie sieht's aus ?
An Tagen wie diesen, 17.08.2015 Zürich, Mascotte,
:thumbsup: wünsch ich mir Unendlichkeit !


campino dth

Erleuchteter

  • »campino dth« ist männlich
  • »campino dth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 816

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2007

Danksagungen: 34 / 28

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 19. März 2016, 22:40

guck mal in dein postfach=)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks