Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 306

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5460 / 2991

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 10. November 2016, 11:04

nkelz stimmt nicht ganz, "E.I.N.S." war ein Bootleg als Picture LP, regulär gab es da keine. Die Liveplatten ab '97 (Dortmund, Hamburg, Frankfurt) kamen auch nie regulär als Vinyl, aber das ist ja nochmal ne andere Baustelle.


Ok, jetzt wird es kleinlich ;)!
Livescheiben gelten in den meisten Verträgen als Option, insofern nicht gleichgewichtig wie ein reguläres Studioalbum, insofern zähle ich diese Art Alben nicht.

Bis "schwarz/Weiss" 1993 wurden alle Scheiben als Vinyl veröffentlicht - wie bei den Hosen bis und mit "Kauf mich" (plus jeweils die Best ofs).

Dann kam:
"Hier sind die Onkelz" 1995 - Picture Disc
"EINS" 1996 - keine Vinylveröffentlichung
"Viva los Tioz" 1998 - Picture Disc
"Ein böses Märchen.." 2000 - Picture Disc
"Dopamin" 2002 - Normales Vinyl
"Adios" 2004 - Normales Vinyl

Die Onkelz haben das Vinyl bis auf "EINS" durchgezogen.. Besser? ;)
Die Hosen haben in dieser Zeit kein einziges reguläres Studionalbum als Vinyl released und schieben sie jetzt nach.
Only death is real...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (10. November 2016, 11:15)




Tickets - Laune der Natour

DTH_HB_86

Verflucht, verdammt, gebrandmarkt

  • »DTH_HB_86« ist männlich

Beiträge: 1 719

Registrierungsdatum: 22. Mai 2013

Fan seit: 1994

Danksagungen: 925 / 572

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. November 2016, 11:08

Dass die Livealben ne andere Baustelle sind, schrieb ich ja. Die "E.I.N.S." als Ausreißer fand ich da eben erwähnungswürdig ;-)

Die Kritik an den Hosen finde ich da ja auch absolut berechtigt & wird durch den Einwurf ja nicht entkräftet, als Vinylfan hat mich das lange geärgert, dass alles ab 1996 CD-Only kam. Über die Friss oder Stirb 7" hab ich mich damals extrem gefreut, aber das war dann ja auch erstmal ein Strohfeuer, da die "Zurück zum Glück" ja dann wieder CD-Only war...
Die Hoffnungslosigkeit stirbt zuletzt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 306

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5460 / 2991

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 10. November 2016, 11:14

Dann sehen wir das gleich.. Ich habe das Gefühl, dass die CD only Releases mir auch etwas den Hörspass nahmen und sich da vielleicht eine kleine Distanz sich einschlich bei meinem - zugegebenen - Hosen-Fanatismus.
Es ist halt nicht das gleiche, wenn man ein 30x30 Lyricsheet in der Hand hält oder ein CD-Booklet... Ich habe die Vinyls (Cover, Inlay, Platte) bis auf' Detail studiert. Das liess bei den CDs nach. Ich nahm das Textheftchen nicht mehr in die Hand, legte mich auf's Bett, liess mich fallen und las die Texte mit - beim Vinyl liebte und kultivierte ich das!

Ich konnte nie verstehen wie man sagen konnte "..Song Nummer 8 finde ich am geilsten.."! Es gab für mich keine Nummern, sondern nur Songtitel, meistens wusste ich - wenn deklariert - sogar die Spielzeit der Songs auswendig. Bei den CDs fiel das alles weg und jetzt festgestellt kann es sein, dass ich damals die Hosen mitunter auch deswegen etwas losgelassen habe...

Only death is real...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DTH_HB_86, ewingoil72

DTH_HB_86

Verflucht, verdammt, gebrandmarkt

  • »DTH_HB_86« ist männlich

Beiträge: 1 719

Registrierungsdatum: 22. Mai 2013

Fan seit: 1994

Danksagungen: 925 / 572

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 10. November 2016, 11:38


Ich konnte nie verstehen wie man sagen konnte "..Song Nummer 8 finde ich am geilsten.."! Es gab für mich keine Nummern, sondern nur Songtitel, meistens wusste ich - wenn deklariert - sogar die Spielzeit der Songs auswendig.
Das war bei mir auch immer so, allerdings auch bei CDs. Als ich mit den Hosen und dem bewussten Musikhören angefangen habe, war erstmal die CD das Medium der Wahl, einfach weil ich das so mitbekommen habe und es in den großen Läden zu der Zeit kein Vinyl mehr gab.
Das erste Vinyl (war bei mir die "Alles wird gut" 12") kam dann etwas später und irgendwann verlagerte sich die Leidenschaft dann insgesamt zum Vinyl was Neuanschaffungen anging, die CD wurde zur Notlösung, wenn es kein Vinyl gab, eine Scheibe aber wirklich gut war, dafür wurden einige CDs (darunter alle Hosen-Alben, klar) als Vinyl nachgekauft...
Aber um zum zitierten Punkt zurückzukommen: das fand ich auch immer grauenhaft und ich finde es richtig ätzend, dass mir das mittlerweile gelegentlich passiert. Vinyl wird zu Hause gehört, dann kommt der Download-Code zum Tragen und aus Zeitgründen läuft die Scheibe dann primär unterwegs übers Handy oder im Auto. Und da ist es mir in letzter Zeit auch schon passiert, dass ich Songtitel nicht wusste, obwohl ich die Lieder mitsingen konnte.
Die Hoffnungslosigkeit stirbt zuletzt.

Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 323

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 2804 / 1050

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 10. November 2016, 12:28

Fairerweise muss aber auch sagen, dass sich die Hosen zu Opiumzeiten komplett selbstständig machten. Insofern kann ich es nachvollziehen, dass sie die Opium und auch noch die Unsterblich nicht auf Vinyl pressten. Spätestens aber mit der Auswärtsspiel hätte man es locker machen können

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

DTH_HB_86

Verflucht, verdammt, gebrandmarkt

  • »DTH_HB_86« ist männlich

Beiträge: 1 719

Registrierungsdatum: 22. Mai 2013

Fan seit: 1994

Danksagungen: 925 / 572

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 10. November 2016, 13:18

Selbstständig oder nicht, das Geld für eine 1000er Vinylauflage hätten sie aus der Portokasse vorschießen können, das haben ganz andere auch hinbekommen. Und ich denke eine 1000er Auflage wären die Hosen auch Mitte/Ende der 90er wohl losgeworden.

Die Hoffnungslosigkeit stirbt zuletzt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, ewingoil72

grover

Fortgeschrittener

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2008

Danksagungen: 88 / 38

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 10. November 2016, 14:19

Irgendwie verstehe ich die ganze Diskussion nicht. Irgendwann haben die Hosen keine Vinyl mehr aufgelegt, vermutlich aus kommerziellen Gründen und nun wo vinyl generell wieder besser läuft holen sie es, vermutlich wieder aus kommerziellen Gründen nach. Das kann man jetzt natürlich gerne doof finden, aber letztendlich machen die doch alles aus kommerziellen Gründen. Die Tshirts verkaufen die doch auch nicht weil sie Angst haben, dass wir uns sonst erkällten.


pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 306

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5460 / 2991

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 10. November 2016, 14:44

den einen stört diese scheinheiligkeit nicht, vielleicht auch, weil ihm vinyl nicht das bedeutet wie mir seit jeher - andere stören sich daran. darum meine kritik; mich stört es. es hat mich damals unheimlich genervt cds kaufen zu müssen. und nun wirds nachgeschoben...

Only death is real...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (10. November 2016, 14:52)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ewingoil72, Ewiggestriger

Janjoe

Meister

  • »Janjoe« ist männlich

Beiträge: 1 606

Registrierungsdatum: 30. November 2008

Fan seit: 1993

Danksagungen: 275 / 592

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 14. November 2016, 14:41

Freu mich auf diese LP!

Habe die CD sowieso geliebt und sie war jedes Jahr im Dezember wieder dran!
Bestes Weihnachtsalbum für mich!

Jetzt kann man sie auch mal ordentlich auf den Plattenspieler legen und hat etwas in der Hand. Herrlich!

Was Vinyl angeht sind ja die Fantas nun wieder am konsequentesten. Nicht einfach die digitalen aufnahmen auf Vinyl pressen, sondern auch wieder analog aufnehmen und direkt pressen. Das macht auch mehr Sinn vom hören her bei Vinyl.
Hätte ich mir bei der "Willkommen in Deutschland" gewünscht. Aber naja!


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeydeMaio, MCAZT

BZBE89

Profi

  • »BZBE89« ist männlich

Beiträge: 1 074

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

Fan seit: 89

Danksagungen: 467 / 864

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 14. November 2016, 14:48

Was Vinyl angeht sind ja die Fantas nun wieder am konsequentesten. Nicht einfach die digitalen aufnahmen auf Vinyl pressen, sondern auch wieder analog aufnehmen und direkt pressen. Das macht auch mehr Sinn vom hören her bei Vinyl.

Wo hast Du das her? Neuaufnahmen für Ihre Vinyl's? Oder Direkt Metal Mastering? Hab' ich noch nichts davon gehört.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ein Wir will öffentlichen Raum
Ein Ich will seinen Teil vom Kuchen
Überall besorgte Bürger, die besorgte Bürger suchen

Marcus Wiebusch (Kettcar) - Wagenburg

Social Bookmarks