Du bist nicht angemeldet.

LIVE 2017/2018

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ewiggestriger

Erleuchteter

  • »Ewiggestriger« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 4. Juli 2013

Fan seit: 1988

Danksagungen: 2044 / 2659

  • Private Nachricht senden

1 381

Sonntag, 25. Juni 2017, 21:06

Alles mit nach hause ist einfach der mit abstand beste song der scheibe.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Der König aller blinden, Drog'nRoller



Tickets - Laune der Natour

Kuddel Fan 97

Erleuchteter

  • »Kuddel Fan 97« ist männlich

Beiträge: 2 545

Registrierungsdatum: 6. Mai 2013

Fan seit: 2007

Danksagungen: 957 / 2792

  • Private Nachricht senden

1 382

Sonntag, 25. Juni 2017, 21:32

Finde das Schlagzeug in der Strophe etwas zu "bumm bumm mäßig" (hab keine bessere Beschreibung dafür). Nichtsdestotrotz: starkes Ding. Mit "Urknall" und "Wie viele Jahre (Hasta la muerte)" das beste vom Album mMn

The easiest thing to do.

Just say fuck you.

Fabsi

Profi

  • »Fabsi« ist männlich

Beiträge: 391

Registrierungsdatum: 14. September 2013

Fan seit: 1993

Danksagungen: 223 / 281

  • Private Nachricht senden

1 383

Sonntag, 25. Juni 2017, 22:03

Ich meine Vom spielt da teilweise die Bassdrum und Snare gleichzeitig, daher dieser "bummsound". Normalerweise ist es ja sowas wie "bumm, tack, bumm bumm, tack" oder so ähnlich.
Und wenn du jetzt beides auf einem Schlag spielst, entsteht sowas. Das ist aber auch im Refrain so.


DTH_HB_86

Verflucht, verdammt, gebrandmarkt

  • »DTH_HB_86« ist männlich

Beiträge: 1 775

Registrierungsdatum: 22. Mai 2013

Fan seit: 1994

Danksagungen: 985 / 589

  • Private Nachricht senden

1 384

Montag, 26. Juni 2017, 09:12

Bei mir läuft die Scheibe auch immer noch fast täglich. Die interessanteste Erkenntnis dabei dürfte sein, dass ich noch nicht ein einziges Mal einen Song geskippt habe, nicht einmal die meiner Meinung nach schwächsten Songs "Energie" und "ICE nach Düsseldorf". Ich habe lediglich ein Mal nach "Lass los" aufgehört, weil ich "Kein Grund zur Traurigkeit" in dem Moment zu deprimierend gefunden hätte. Abgesehen davon ist das Album immer durchgelaufen, die LE2 finde ich nachwievor auch sehr gelungen, aber die kann ich nicht so oft hören, wie die LdN, da sonst zumindest bei einigen Songs Abnutzungserscheinungen auftreten.

Mein Eindruck von der LdN war schon beim ersten Hören positiv, einige der Songs sind in der Zwischenzeit noch gewachsen. Beispielsweise haben mich die Percussions bei "Alles passiert" und "Geisterhaus" anfänglich sehr gestört, mittlerweile finde ich sie aber passend. Außerdem hat sich "Lass los" inzwischen von "guter Song" zu "Favorit" gemausert und ist auch das einzige Stück auf der Platte, das ich mal direkt 2 Mal in Folge gehört habe, ehe ich das Album zu Ende gehört habe.

Die Abnutzung von "Wie viele Jahre", die einige hier verspüren, kann ich bei mir nicht feststellen, ich finde den Song nachwievor großartig und freue mich drauf, den dann endlich mal live zu hören zu bekommen.

Meine Top 5 des Albums:
Urknall
Alles mit nach Hause
Die Schöne und das Biest
Wie viele Jahre
Lass los

Die Hoffnungslosigkeit stirbt zuletzt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuddel Fan 97

Maulde

Profi

  • »Maulde« ist männlich

Beiträge: 1 090

Registrierungsdatum: 27. März 2012

Fan seit: 2005

Danksagungen: 216 / 404

  • Private Nachricht senden

1 385

Donnerstag, 29. Juni 2017, 00:24

Also ich verstehe echt nicht wie sich 'Wie viele Jahre' bei euch so abnutzt...
Es ist von Anfang an bis jetzt mein absolutes Lieblingslied vom Album!

Habe es teilweise zur Arbeit hin und zurück in Dauerschleife gehört..eine Fahrt sind 45 Minuten.
Habe es jedesmal mitgesungen (zumindest den Refrain)

Ich liebe dieses Lied einfach!

Ich war mit Breiti92 in Magdeburg, Flensburg und bei RaR und ich musste ihm gestehen, dass dieses Lied bei mir auf einer Stufe mit 'All die ganzen Jahre' steht.. Und das ist wirklich mein absoluter Hosen-Favourite!

Allein die Textstelle '...ein halbes Leben sind wir schon unterwegs...', das löst so viel bei mir aus!
Ich stelle mir vor, diese Band gibt es seit 35 Jahren, es sind seit 35 Jahren (fast) die gleichen Leute, die gleichen Freunde!
Ich mit meinen 21 Jahren träume davon, dass ich in 35 Jahren mit meinen Freunden zurückblicken kann und sagen kann, 'ein halbes Leben sind wir schon unterwegs'!

Ich gehe fest davon aus, dass dieses Lied eine Hymne, zumindest für mich und meine engsten Freunde, wenn nicht sogar für mein ganzes Leben sein kann!

Haut rein, gebt Gas!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuddel Fan 97, BAD'nerin, Svetislav, Fat_Mike

Ewiggestriger

Erleuchteter

  • »Ewiggestriger« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 4. Juli 2013

Fan seit: 1988

Danksagungen: 2044 / 2659

  • Private Nachricht senden

1 386

Donnerstag, 29. Juni 2017, 06:36

Die abnutzungserscheinungen sind auch weniger dem text als viel mehr der extremen eingängigkeit des refrains geschuldet.da ist adgj schon ein anderes kaliber:düsterer,schneller,trotziger,besser.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Der König aller blinden

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 384

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5548 / 3064

  • Private Nachricht senden

1 387

Donnerstag, 29. Juni 2017, 09:02

hasta la muerte rangierte bei mir von anfang an in der 2. reihe und dort ist es noch immer... gutes lied, aber die platte hat grössere momente. abnutzung gibt es auch bei mir nicht.

Only death is real...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maryt

BAD'nerin

Meister

Beiträge: 916

Registrierungsdatum: 25. November 2012

Danksagungen: 1285 / 331

  • Private Nachricht senden

1 388

Donnerstag, 29. Juni 2017, 11:54

wie viele jahre gehört auch nach wie vor zu meinen favourites und ich kann total nachempfinden, was du meinst Maulde.


  • »Der König aller blinden« ist männlich

Beiträge: 2 203

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Fan seit: 1989

Danksagungen: 2150 / 1034

  • Private Nachricht senden

1 389

Donnerstag, 29. Juni 2017, 12:22

Der Refrain ist mir auch zu schnell abgenutzt. Dazu dieses "Happy Birthday"... wo ich dann schon skippe. Dennnoch ein gutes Stück, dass ich besser nicht zu oft gehört hätte. Die Geschichte fand ich anfangs sehr witzig, aber es lässt nach... und komischerweise, gefällt mir "Sorgen um Thomas" nochmal mehr. Ähnlich oft gehört, fast der selbe Riff und auch das Tempo stimmt. Auch wenn es beim Text, um was ganz anderes geht, gibt es mir einfach mehr.


Couchpotatoe

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 27. Januar 2015

Danksagungen: 76 / 107

  • Private Nachricht senden

1 390

Donnerstag, 29. Juni 2017, 12:28

Wie viele Jahre (Hasta la Muerte) war von Anfang an das einzige Lied der Platte, mit dem ich wirklich überhaupt nichts anfangen konnte. Etwa auf einer Stufe mit "Schade, Scheiße", aber vielleicht ein Tick besser. In dem Text finde ich mich wirklich überhaupt nicht wieder und halte ihn für uninteressant. Auch musikalisch eher langweilig.

NEVER SORRY

Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks