Du bist nicht angemeldet.

Single #4

Partner

DTH Merch - EMP

Hoernchen

lebenslang Grün-Weiß

  • »Hoernchen« ist weiblich

Beiträge: 2 121

Registrierungsdatum: 9. September 2008

Fan seit: 1989

Danksagungen: 588 / 477

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 30. Mai 2017, 12:40

Wann ging es gestern los? Bin heute etwas knapp dran in Flensburg, da wäre es ganz gut zu wissen wann es wohl konkret losgeht.

so wie immer, 20 Uhr Vorband, 21 Uhr Hosen, 23 und ein bißchen Feierabend

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

grover



Tickets - Laune der Natour

vampyrella

EinBierHase

  • »vampyrella« ist weiblich

Beiträge: 1 397

Registrierungsdatum: 10. September 2010

Fan seit: 1996

Danksagungen: 311 / 806

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 30. Mai 2017, 12:46

Ich fands einen richtig netten Abend. Lag aber auch daran, dass ich mir vorher in der prallen Sonne 4 Bier gegönnt habe die wie 10 gewirkt haben, wahrscheinlich hätte mir alles an Musik gefallen...
Vorband hab ich deswegen auch ausfallen lassen - es musste noch eine Flasche Prosecco sein.
Ich fand die Setlist gut, auf jeden Fall schön um wieder "reinzukommen", auch wenn ich auf Twd und Snoopy gerne verzichtet hätte.

Publikum waren fast alles bekannte Gesichter, außer die Handy-Filmer-Terroristen, die mir mächtig auf die Eierstöcke gegangen sind. Die meiste Zeit hat man einen Bildschirm vor Augen gehabt. Die natürlich auch gemeckert haben, wenn "geschubbst" wurde. DAFUQ. Alleine dafür hätte ich gerne Schellen verteilt.

Generell verstehe ich jetzt aber, warum kaum gute Acts nach Magdeburg kommen- nach 1 Uhr nachts ist kein Taxi mehr zu kriegen (rufste bei der Taxizentrale an geht keiner ran) und nicht mal mehr Mc Donalds hat offen. Das war schon ein bisschen ungünstig für die Stadt - und auch für diese Arena. Taxis sollten eigentlich an dem Abend da sein-

Ende.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, Johno

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 10 792

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1066 / 612

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 30. Mai 2017, 13:00

Gruseliger fand ich die Aktion einiger (vllt. 30) Ultras oder Fahnenschwenker (ich kann nicht genau sagen wer), die am Ende von Unter den Wolken zu "und alle Leuchten" so Sylvester-Bengal-Fackeln abbrannten

Das habe ich ja befürchtet, man kennt ja "seine" Papenheimer. :wall:

Fortsetzung folgt...

Bitte noch um entsprechende Uhrzeiten, in denen ihr verkündet, wann es weiter geht... Macht man ja heute so. ;)

HALLO?! Man wird ja zwischendurch noch mal duschen dürfen, wenn man den Bericht so zwischen wach werden und Arbeit schreibt. :D:P

Ach quatsch. Duschen ist völlig überbewertet, bei der Hitze ist man doch eh gleich wieder naß geschwitzt. Und außerdem gibts heutzutage wasserdichte Geräte, wenn denn sein muss. :D

;)
Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Hoernchen

lebenslang Grün-Weiß

  • »Hoernchen« ist weiblich

Beiträge: 2 121

Registrierungsdatum: 9. September 2008

Fan seit: 1989

Danksagungen: 588 / 477

  • Private Nachricht senden

44

Dienstag, 30. Mai 2017, 13:10

der Biergarten zwischen der Arena und dem Parkplatz hätte auch das Geschäft seines Lebens machen können, wenn er geöffnet hätte.
Und zu dem Handyfilmern: vor mir stand auch mehrmals welche, habe die immer zur Seite geschoben und gesagt ich würde das Konzert gerne LIVE verfolgen statt durch ihr Handy. Die Blicke waren immer sehr amüsant.


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bassonkel, vampyrella, Johno

bassonkel

Erleuchteter

  • »bassonkel« ist männlich

Beiträge: 1 990

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Fan seit: mitte der 90´er

Danksagungen: 1123 / 858

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:18

So, dann will ich auch mal meinen Senf abgeben...

Mein letztes Hosenkonzert müsste das auf dem Tempelhofer Feld (2013?) in Berlin gewesen sein. Das war ja damals der Overkill schlecht hin. Egal, zurück zum Thema.

Ich war mit meiner Freundin und einem guten Arbeitskollegen und dessen Frau da. Wir waren so ziemlich genau um 18:30Uhr auch erst an der Halle. Mit einem Parkplatz hatten wir glück. Ich wurde wohl noch als einer der letzten drauf gelassen, wie mir der Ordner sagte. Also schnell zum Eingang und spontan noch eine Bratwurstpause eingelegt.

Am Einlass bekam die Frau vom Kollegen erstmal zu hören, dass sie mir ihrem Mini(!)-Rucksack nicht rein kommt. Auch das Angebot diesen zu durchsuchen, weil auch nur ein 0,5L Tetrapack Wasser und eine Handvoll nötiger Kleinkram drin war, wurde ausgeschlagen. Wir also zurück und Rucksack ins Auto, Kleinkram auf unsere Hosentaschen verteilt und das Wasser in die Hand genommen. So war es kein Problem hinein zu kommen. :rolleyes: ...Grundsätzlich finde ich zwar diese Regelung Ok, aber dann bitte auch für alle! Es waren Damen mit Handtaschen in der Halle unterwegs, da wäre eine ganze LKW- Ladung drin verschollen. Das macht keinen Sinn.

In der Halle angekommen haben wir uns dann erstmal nach den Getränkeständen Umgesehen. Wie binda schon schrieb, gab es im Innenraum nur einen einzigen. Das der bei dem Wetter natürlich nicht ausreicht und überfordert sein würde, war abzusehen. Allerdings entdeckten wir einen Getränkestand bei den Rängen, gegenüber des Einlasses. Da stand fast keiner an. Lag vermutlich auch daran, dass die Wege und Einlässe in der Halle irgendwie sehr verwinkelt und unlogisch aufgeteilt waren. Obwohl "aufgeteilt" wohl das falsche Wort ist. Zugang für die ganze Halle, inkl. Innenraum, wurde scheinbar durch einen einzigen Durchgang geleitet. Und genau da wurde auch noch der Merch- Stand platziert. :rolleyes:
Ich war 2004 das letzte mal bei den Onkelz in der Halle. Zumindest hab ich das da nicht so katastrophal in Erinnerung.

Vorband hat mich wenig mitgerissen. Waren zwar Ok, aber die Songs an sich haben sich irgendwie ganz schön gezogen. Die halbe Stunde hatte mir dann auch gereicht. Da wir auch ganz rechts und relativ weit vor der Bühne standen, konnten wir ebenfalls einen Blick auf Breiti und Andi erhaschen, die sich am Bühnenaufgang während der Vorband tummelten.
Ein Paar, welches mit ihren beiden kleinen Sprösslingen da waren (ich vermute höchstens 10Jahre), haben auch noch kurz Fotos gemacht, wenn ich das richtig mitbekommen haben. Ist das eigentlich heutzutage normal mit Kindern bei einem Rockkonzert in den Innenraum zu gehen? Es spricht ja nichts gegen musikalische Früherziehung, aber dann doch bitte wenigsten auf den Rängen, oder? Das Phänomen habe ich schon bei den Onkelz beobachtet. Da sogar in der 1. Reihe. Unverständlich sowas.

Zur Show der Hosen wurde ja schon einiges gesagt, da bleibt mir eigentlich kaum noch was hinzuzufügen. Außer das ich den Sound nicht so berauchend fande. Bei Urknall noch totale Katastrophe. wurde es später zumindest besser. Kann natürlich auch ein Stück weit an der Halle selbst liegen.
Die Setlist hätte im Grunde schlimmer sein können. Sie war wie erwartet, mit kleinen Ausreißern nach oben sowie unten. Von daher für ein Festival-Warm-Up-Gig durchaus OK. Vor allem nach einer doch längeren Liveabstinenz geht man da ja doch irgendwie mit frischen Ohren ran und ist noch nicht von jedem Sloopy oder Madelaine genervt. ...noch nicht!
Wenn ich mir allerdings ansehen wie das Publikum z.b. bei Sloppy abgeht, wundert es mich nicht dass der Song nicht aus dem Set fliegt. Der kommt (komischer Weise) immer noch SEHR GUT an.

Setlist-Tiefpunkte waren für mich vor allem "Das ist der Moment" (den hat mir das Forum versaut :P ) "Madelaine" und "Steh auf". Obwohl mir jetzt z.B. "Sascha" auch nicht mehr gegeben hätte. Ist für mich ähnlich unerträglich.

Alles in allem ein gelungener Abend. Schade finde ich, nach dem ich die "geplante" Setlist gesehen habe, dass "All die ganzen Jahre" für Bommelunder auf Zuruf weichen musste. Das hätte für mich den Abend um 10 Stufen aufgewertet. Einer meiner all time favorite der Hosen. :love:

P.S. just jetzt in dem Moment wo ich vor dem Klick auf "Absenden" bin, trällert meine Freundin übrigens gerade "das nichts bleibt, das nichts bleibt ...wie es waaaar" vor sich hin. :D

Der Hund an der Leine
der hat keine Beine,
darum ist der Hund
auch untenrum wund!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger

Mr. BammBamm

Germany´s next Topmodell

Beiträge: 3 405

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 2957 / 1113

  • Private Nachricht senden

46

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:22

Wie war denn die Stimmung bei didm...gehen die Leute so steil drauf?

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

bassonkel

Erleuchteter

  • »bassonkel« ist männlich

Beiträge: 1 990

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Fan seit: mitte der 90´er

Danksagungen: 1123 / 858

  • Private Nachricht senden

47

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:27

Ist jetzt nicht gerade der Sethöhepunkt. Bei der 1. Strophe hatte ich auch eher das Gefühl das es den Leuten in meiner direkten Umgebung eher auf den Sack geht. Beim Refrain waren dann aber doch einige gut dabei.
Gefühlt aber eher ein Tiefpunkt. Bei dem Song habe ich die Halle aber nicht wirklich beobachtet. Ih wollte nur das dieser Moment *höhö* schnell vorbei geht. :D

Der Hund an der Leine
der hat keine Beine,
darum ist der Hund
auch untenrum wund!

  • »ewingoil72« ist männlich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Fan seit: 1986

Danksagungen: 861 / 1115

  • Private Nachricht senden

48

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:30


Mein letztes Hosenkonzert müsste das auf dem Tempelhofer Feld (2013?) in Berlin gewesen sein. Das war ja damals der Overkill schlecht hin. Egal, zurück zum Thema.


inwiefern? zu gut oder zu schlecht?

Es müsste immer Musik da sein.
Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da.
Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.

bassonkel

Erleuchteter

  • »bassonkel« ist männlich

Beiträge: 1 990

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Fan seit: mitte der 90´er

Danksagungen: 1123 / 858

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:32

Eher im negativen ;)

Der Hund an der Leine
der hat keine Beine,
darum ist der Hund
auch untenrum wund!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ewingoil72

Kuddel Fan 97

Erleuchteter

  • »Kuddel Fan 97« ist männlich
  • »Kuddel Fan 97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 972

Registrierungsdatum: 6. Mai 2013

Fan seit: 2007

Danksagungen: 1099 / 3123

  • Private Nachricht senden

50

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:52

So Magdeburg 2017, endlich wieder Hosen Live.
Vor der Halle war eine Bullenhitze, so dass man es ohne Schatten kaum ausgehalten hätte, diese Hitze war dann auch in der Halle. War nach dem Konzert komplett durch, obwohl ich nur einen Sitzplatz hatte (hatte ich gewählt, da ich heute Morgen eine wichtige Klausur hatte und ansonsten wohl nicht in der Lage gewesen wäre diese zu schreiben :D )
The Ruts DC haben mir nicht schlecht gefallen, nur leider war im Publikum einfach nichts los. Bis auf eine Ausnahme. Als Campino und Kuddel bei "Staring at the rude Boys" die Bühne enterten, ging es gut ab.
Nach einer kurzen Pause ging es dann auch schon mit den Hosen weiter. Das Intro zusammen mit "Urknall" ist einfach ein geiler Beginn, dass gibt einen riesigen Kick in den Hintern. Generell war bis ca. "Pushed Again" gut Tempo drin und es krachte gut. Danach schwachte es leider etwas ab - Außnahmen "Wannsee" und "Unter den Wolken", ehe es ab "Wünsch dir Was" wieder besser wurde.
"Madleine" und "Sloopy" mussten echt nicht sein. Und auch "ICE nach Düsseldorf", welches mit auf dem Album gut gefällt, fand ich Live langweilig. Dazu stört "Laune der Natur" als Bremsklotz am Anfang schon und mit ging es auf den Sack, genau wie "Energie", welches Live auch absolut peinlich ist mit dem BABABABABBABABA. "Wie viele Jahre" ist Live hingehen ein riesen Brett und eine geile Hymne!
Bei "Gegenwind der Zeit" haben sie sich gefühlt auch mächtig verspielt, der Anfang klang schief ohne Ende. Hab ich mich verhört, oder gab es zur Ansage von Campi dazu (Er ging auf die NOPE Demo ein) recht viele Buh-Rufe? :wacko:
Sehr geil auch "Verschwende deine Zeit" und "Wunder" erstmals Live zu hören.
Normalerweise bin ich ja auch einer der Kritiker von "Tage wie diese" aber fast am Ende vom Set passt das echt gut. Wenn danach jetzt noch "Mehr davon" statt "You´ll never walk alone" kommen würde, wäre es noch besser. Das Outro mit "Kein Grund zur Traurigkeit" gefällt mir auch echt gut.
Dazu war, auch auf den Rängen, eine richtig gute Stimmung. Fast jeder stand das komplette Konzert, es wurde mitgegröhlt, gesprungen, getanzt etc., dass war schon ganz anders.

The easiest thing to do.

Just say fuck you.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik

Social Bookmarks