Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Maulde

Profi

  • »Maulde« ist männlich
  • »Maulde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 074

Registrierungsdatum: 27. März 2012

Fan seit: 2005

Danksagungen: 210 / 399

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Juni 2017, 18:39

Pseudo-Rebellen: Die Toten Hosen mit 70.000 Euro gefördert

Ein Artikel, den ich noch nicht kannte.
Von den Fördergeldern wusste ich auch bisher nichts.

Von dem Text selber kann man mMn halten was man will

Artikel

Haut rein, gebt Gas!



Tickets - Laune der Natour


Neue Single

Kuddel Fan 97

Erleuchteter

  • »Kuddel Fan 97« ist männlich

Beiträge: 2 406

Registrierungsdatum: 6. Mai 2013

Fan seit: 2007

Danksagungen: 881 / 2658

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Juni 2017, 18:44

Eine klar patriotische Seite.
Denen traue ich den Schwachsinn nicht den sie schreiben, die versuchen ja sehr vieles um linke Dinge in schlechtes Licht zu stellen.

The easiest thing to do.

Just say fuck you.

BzbE

Profi

  • »BzbE« ist männlich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 30. Juni 2005

Danksagungen: 284 / 315

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Juni 2017, 18:44

Bzgl Fördergelder: Das ist wirklich interessant, wusste ich auch nicht, aber von Goethe Institut war glaub ich immer die Rede.

ZuHalten was man will" - also zumindest ich find nen Text, der am Ende recht eindeutig zur Unterstützung für Afd und co wirbt und mit den guten alten "System"-X Vokabeln wirbt zum :kotz:

"Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

Howard Moon

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 8. April 2017

Danksagungen: 49 / 34

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Juni 2017, 19:09

Und die Antifa wird staatlich gefördert mir 2 Millionen jedes Jahr.
Sorry, aber rechte Verschwörungsseite. Der fehlende .de Domain empfinde ich auch als Warnhinweis für Bullshit.


Maulde

Profi

  • »Maulde« ist männlich
  • »Maulde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 074

Registrierungsdatum: 27. März 2012

Fan seit: 2005

Danksagungen: 210 / 399

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Juni 2017, 19:11

Hab mir auch schon gedacht, dass es von der Aluhut Fraktion kommt
So richtig trauen konnte ich dem auch nicht..

Haut rein, gebt Gas!

Kuddel Fan 97

Erleuchteter

  • »Kuddel Fan 97« ist männlich

Beiträge: 2 406

Registrierungsdatum: 6. Mai 2013

Fan seit: 2007

Danksagungen: 881 / 2658

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. Juni 2017, 19:39

Und das man mit dem Goethe Institut zusammenarbeitet ist ja schon länger bekannt, die waren ja auch u.a. bei der Myanmar Geschichte dabei.

The easiest thing to do.

Just say fuck you.

Erdbeertoertchen

Held vom Erdbeerfeld

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 19. November 2015

Danksagungen: 66 / 159

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Juni 2017, 22:15

Ich wußte jetzt auch nicht das man vom Goethe Institut Födergelder bekommt bzw dieser so weiter gibt. Aber der Staat fördert soviel Blödsinn,da kann ich mir schlimmeres vorstelllen als Besuche der Hosen in Taschkent.

Dieses Werbebanner "Alles für den Patrioten" sagt ja wohl schon alles über dies Seite aus.

.... das hat wahrscheinlich hormonelle Gründe!

Ewiggestriger

Erleuchteter

  • »Ewiggestriger« ist männlich

Beiträge: 1 563

Registrierungsdatum: 4. Juli 2013

Fan seit: 1988

Danksagungen: 2029 / 2627

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. Juni 2017, 22:50

Man muss hier schon trennen:die seite scheint indiskutabel zu sein,die "vorwürfe"dagegen scheinen ja belegt bzw offiziell bestätigt.und dazu kann dann jeder ne eigene Meinung haben,wie kritikwürdig bzw unglaubwürdig diese finanzielle Verbindung zu staatlichen geldern für ne ehemalige punkband jetzt ist.kann mir jetzt auf die stelle kein endgültiges urteil bilden,wie angemessen und sinnvoll so eine Summe in diesem Kontext jetzt ist und ob es andere kulturelle Nischen gibt,in denen dieses geld eher benötigt würde.aber diese grundsatzdidkussion ist sowieso müßig.insgesamt passt es zumindest etwas ins bild,dass die hose immer mehr zur staatstragenden und -konformen vorzeigeband Deutschlands werden und ihnen diese rollre auch irgendwo gefällt.


pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 248

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5418 / 2956

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. Juni 2017, 11:36

die hosen waren 1984 schon in frankreich im auftrag des goethe-instituts. das ist nichts neues. die hosen haben von karrierebeginn an genommen was sie konnten und versucht bekannt zu werden... für eine punkband haben sie immer wieder versucht sich im tv oder mainstream-dingen einzuschleichen (formel 1, bio, hape kerkeling, mike krüger etc pp) - auch in den "wilden 80ern"... nicht weniger schlimm als DÄ, die es einfach offenkundiger machten (bravo).who cares?? die "rebellion" fand bei den hosen anders statt und was sie damals taten hatte stets charme - wenn auch vieles schönfrisiert wurde (hier im thread mythen zur legendenbildung angeschnitten).

interessiert doch keine sau. wenn das alles ist, womit rechte seiten zu punkten versuchen, ist es eher peinlich für diese pappnasen.

Only death is real...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (15. Juni 2017, 11:42)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Johno, Kuddel Fan 97

DTH_HB_86

Verflucht, verdammt, gebrandmarkt

  • »DTH_HB_86« ist männlich

Beiträge: 1 711

Registrierungsdatum: 22. Mai 2013

Fan seit: 1994

Danksagungen: 917 / 566

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Juni 2017, 11:45

Die Hosen haben ja auch in der Frühphase eher die schrille, leicht kunstaffine Punkschiene bedient und weniger die anarchistische (trotz durchaus anarchischen Humors), antikommerzielle.
Die Düsseldorfer Szene war ja auch Ende der 70er, Anfang der 80er eine ganz andere als die in Hamburg oder noch krasser in West-Berlin.

Da die Hosen auch nie irgendwelche krassen antistaatlichen Texte hatten, sehe ich da auch keinen harten Widerspruch, wenn die Band an staatlich geförderten Maßnahmen teilnimmt. Man darf die Band halt nur an dem messen, was sie selber tut/sagt bzw. getan und gesagt hat und nicht daran, was Teile der Szene, der sie entstammen, für vertretbar halten.

Die Hoffnungslosigkeit stirbt zuletzt.

Social Bookmarks