Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

BzbE

Profi

  • »BzbE« ist männlich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 30. Juni 2005

Danksagungen: 284 / 315

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 15. August 2017, 10:15

Denke auch, dass man die ganz grossen Gassenhauer etwas beschränken könnte, wobei das Fehlen von DidM schon ne seeehr gute Idee ist. Aber es ist ja schon länger so, dass DTH open air viel zu lasche Setlisten spielen. Dieses Jahr sogar am Ring enttäuschend, wo ich sie bisher immer sackstark fand. Auf der Hallentour wird das schon besser sein! Zumindest wenn es nicht nur Hallen in Festivalgrösse werden..

"Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."



Tickets - Laune der Natour


Neue Single

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 245

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5415 / 2948

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 15. August 2017, 11:07

gegen "nur" 29 songs habe ich nichts. diese 2 1/2std konzerte haben meist auch ihre längen. punkkonzerte, bei denen man sich verausgabt, können gerne auch mal nur 70min dauern... insofern ganz ok.

es fällt auf, dass wenige uptempo songs im set sind - immerhin "niemals einer meinung".
dafür nicht überladen viele covers, was gut ist!

man kann die hosen mittlerweile schon mit den dinobands vergleichen gegen die punk sich damals u.a. gerichtet hat. "opas" mit gut kohle, aufwändiger bühne und viel routine, dafür relativ wenig dreck... das mein ich jetzt gar nicht böse oder negativ. finde bis heute zb pink floyd eine der besten bands ever... aber insofern passen die hosen halt in die kategorie "erwachsene bands", von denen man auch eine klassiker-setlist erwartet. klar ist es schade, dass sie da weniger gegen halten und sich dem wunsch/diktat unterwerfen - verglichen mit den setlists von zb aerosmith oder den stones sind sie aber noch immer auf der interessanten seite.
und "hhmd" und "didm", sowie "madelaine" sind raus - ist doch ok und 1000x besser als zur ballast-zeit, zumal das kein konventionelles hallenkonzert war.
die zugaben sind allerdings eher unglücklich und relativ lahm gewählt. Da hätte mehr los sein dürfen.

allgemein müsste da mehr tempo rein. das liest sich etwas zu gemütlich ;).

was "alles passiert" angeht; mag ich auf platte nicht und live ein weiterer gähner - immerhin sind mit "draussen vor der tür", "alles aus liebe" und "wannsee" schon genug ruhige songs drin.
allgemein liest sich das eher müde, depressiv - keine poweroffensive.

"alles passiert" ist für mich das "alles hat seinen grund" der ldn-scheibe. mag ich nicht. beide.

Only death is real...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (15. August 2017, 11:18)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mungomunk

BAD'nerin

Meister

Beiträge: 898

Registrierungsdatum: 25. November 2012

Danksagungen: 1271 / 325

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 15. August 2017, 11:13

hm, finde die liste unspektakulär und nicht gerade kreativ. würde hier ne ganze menge songs austauschen wollen. insbesondere wort zum sonntag fehlt und mind 2-3 80er songs. wer war denn vor ort und kann erzählen wie es war? vllt war die setlist ja auch einfach dem publikum geschuldet und auch die kurze setlist...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger

  • »ewingoil72« ist männlich

Beiträge: 1 005

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Fan seit: 1986

Danksagungen: 680 / 1006

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 15. August 2017, 11:38

ich denk mal, von wort zum sonntag können wir uns verabschieden, weil mittlerweile sind sie ja schon ziemlich "nah dran"...


Es müsste immer Musik da sein.
Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da.
Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.

jaggamichl

Schüler

  • »jaggamichl« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2008

Fan seit: 1985

Danksagungen: 22 / 114

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 15. August 2017, 11:40

Ich find's relativ durchwachsen; immerhin kein "DidM" und kein "Madelaine", dafür ein paar andere ersetzenswerte Stücke dabei.
Im Hauptset stören mich nur "Steh auf" und "Alles aus Liebe", aber bei den Zugaben wird es leider recht öde. Wurde "Paradies" wenigstens ohne Gast normal durchgespielt, weiß das jemand?
wurde ohne Gast durchgespielt :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DTH_HB_86

matthi2805

Meister

  • »matthi2805« ist männlich

Beiträge: 2 255

Registrierungsdatum: 6. April 2009

Fan seit: 1993

Danksagungen: 191 / 42

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 15. August 2017, 11:50

Hier mal mein Eindruck vom Konzert:

Stimmung war top mit einem relativ textsicheren Publikum, Band gut gelaunt und sehr spielfreudig und das Ganze in einer ziemlich coolen Location (zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich zum ersten Mal dort war, obwohl es nur 1 1/2 Stunden mit dem Auto von mir entfernt ist :rolleyes:). Die Bühne und ungefähr die Hälfte des Publikumsbereichs befinden sich unter einem großen Zelt, das nach hinten offen ist, der hintere Teil des Geländes ist leicht ansteigend und unter freiem Himmel (ob man von ganz hinten noch gut auf die Bühne sieht oder die Sicht durch das Zelt eingeschränkt ist, kann ich nicht beurteilen, da ich natürlich viel näher bei der Bühne war.

Von der Setlist bin ich auch eher enttäuscht, mir sind da einfach viel zu viele Hits dabei und vor allem ist auch die Reihenfolge fast immer dieselbe wie schon bei den letzten Konzerten. So wird es dann leider doch sehr vorhersehbar und die Lust, mehr Konzerte zu besuchen, hält sich eher in Grenzen. Immerhin war aber "Niemals einer Meinung" dabei, ein Song, der für mich eigentlich immer oder zumindest öfter mal im Set sein sollte und "Alles passiert" finde ich live auch nicht schlecht. Vom neuen Album wurde ja überhaupt relativ viel gespielt, warum aber ausgerechnet "Alles mit nach Hause" (für mich mittlerweile ein Highlight des Albums) konsequent ignoriert wird, ist mir ein Rätsel, das würde live sicher gut gehen. Was ich auch nicht verstehe, ist, warum von der IaS immer "Alles was war" gespielt wird und nicht mal zur Abwechslung "Innen alles neu" oder "Teil von mir". Ganz abgesehen davon, dass aus den 80ern auch nicht mehr viel dabei ist, "Verschwende deine Zeit, "Achterbahn", "Glückspiraten", "Liebesspieler", "Armee der Verlierer" - da gäbe es wirklich viel, was sich anbieten würde, aber hier muss man einfach hoffen, dass es im Herbst auf der Hallentour besser wird.

"Alles was war" haben die Hosen übrigens ein bisschen verhaut, Campino hatte da doch ein paar Texthänger und ziemliche Probleme, wieder reinzukommen. Ähnlich war es bei Blitzkrieg Bop, auch hier hatte er Textprobleme, aber gut, das wurde ja auch spontan eingeschoben, nachdem es vom Publikum angestimmt wurde und so oft haben die Hosen dieses Lied in den letzten 35 ja auch nicht gespielt. Da kann man schon mal den Text vergessen :D.

Was die Länge betrifft: Stimmt, das Set ist verhältnismäßig kurz, wenn man "Blitzkrieg Bop" weglässt, sogar nur 28 Lieder. Von der Spielzeit her waren es ziemlich genau zwei Stunden, also schon ein bisschen enttäuschend. Ich hoffe, dass das nicht der Standard wird, zumal dann irgendwann das Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr stimmt, wenn die Konzerte immer kürzer, aber gleichzeitig die Tickets immer teurer werden. Auf der Tour im Herbst darf es dann schon ein bisschen mehr sehr, so zwei, drei Lieder mehr könnten es schon sein.
Allerdings könnte es auch sein, dass das Set gestern kurzfristig ein bisschen gekürzt wurde, da die Hosen erst um 21:15 Uhr begonnen haben, obwohl vorher auf FB die Beginnzeit mit 21 Uhr gepostet wurde. Ist aber reine Spekulation von mir, vielleicht war es auch von Anfang an so geplant. Nach Innsbruck heute Abend werden wir vermutlich mehr wissen.

Noch kurz zu den Tourshirts: Es gab wieder die normalen Bolzplatz-Shirts, erweitert um die neuen Termine, also keine Extra-Shirts für Wiesen oder Innnsbruck. Schade eigentlich, dabei hätte sich gerade für Wiesen doch ein Shirt mit dem Aufdruck "An Tagen wie Wiesen" angeboten :D. Immerhin konnte ich gestern gleich zwei unterschiedliche Becher abstauben, die Chancen, dass ich am Ende der Tour alle aktuellen Becher gesammelt habe, stehen also ganz gut :D.

Alles in allem war es ein gutes Konzert, ich bereue es keinesfalls, dort gewesen zu sein. Es war halt leider nur ein bisschen kurz und die Setlist ist definitiv verbesserungswürdig.


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jaggamichl, Maulde, dth-heidi, Ewiggestriger, Campi1995

Ewiggestriger

Erleuchteter

  • »Ewiggestriger« ist männlich

Beiträge: 1 563

Registrierungsdatum: 4. Juli 2013

Fan seit: 1988

Danksagungen: 2028 / 2627

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 15. August 2017, 14:27

Mike bringt's mit fehlendem tempo und müde und gemütlich auf den punkt,schlimmere attribute für die hosen fallen mir kaum ein.nur noch komfortzone und hits,und es werden kinsequent die besten albensongs ignoriert (alles wird gut,mehr davon,was zählt,wort zum sonntag,sehnsucht,ertrinken,seelentgerapie oder jetzt alles mit nach hause).das langweilt mich und ich verstehe es nicht,so zur hits-jukebox zu verkommen,nach den ersten 7 songs praktisch nur noch singles,neues und cover.minimaler Hoffnungsschimmer:in der Halle wird's anders...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ewiggestriger« (15. August 2017, 14:38)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maulde, pillermaik, Kuddel83, Campi1995, Zumschwein, Mungomunk

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 6 245

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 5415 / 2948

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 15. August 2017, 16:49

Ganz bei dir - ich denke vor 5 Jahren hätte ich mich noch mächtig geärgert und hätte dieses Set verrissen ohne Ende...
Aber ich habe wohl resigniert oder es akzeptiert, dass die Hosen - grad bei SOLCHEN Konzerten - die breite Masse bedienen möchten. Und die hat nur eine geringe Schnittmenge mit Punkrock - wie die Hosen mittlerweile selber ja leider auch.
Es ist eine Ambivalenz bei mir; eigentlich nervt mich das gehörig und ich hätte gerne eine Setlist mit vielen schnellen Songs und auch gerne mehr aus den 80ern/frühen 90ern - anderseits wäre das wohl mittlerweile wenig authentisch und nicht mehr zeitgemäss, so hart das für uns "Nostalgiker" ist. Die Hosen von 2017 sind zwar nicht mehr die Hosen von 2012 - aber eben auch nicht die Hosen von 1990.

Das Set könnte man leicht etwas optimieren:

Raus müssten dann:
"Draussen vor der Tür"
"Alles passiert"
"Freunde"
"Alles was war"
und vielleicht sogar mal "Alles aus Liebe".

Rein könnten anstelle dieser Songs dann:
"All die ganzen Jahre"
"Alles wird gut"
"Mehr davon"
"Achterbahn", um mal realistisch zu bleiben - plus noch "Glückspiraten" und "Armee der Verlierer" dazu... Umgestellt wäre dann die Setlist in etwa so:

Intro
Urknall
Auswärtsspiel!
Du lebst nur einmal (vorher)
Laune der Natur
Niemals einer Meinung
Die Schöne und das Biest
Liebeslied
Where are they now? (+Bar Stool Preachers)
Alles wird gut
Bonnie & Clyde
Altes Fieber
Wieviel Jahre (Hasta La Muerte)
Armee der Verlierer
Pushed again
Glückspiraten
Unter den Wolken
Steh auf, wenn du am Boden bist
The Passenger
Blitzkrieg Bop (spontan)
All die ganzen Jahre
Wünsch DIR was
Hier kommt Alex
-----------------
Wannsee
Jägermeister
Achterbahn
Schönen Gruß, auf Wiedersehen
-----------------
Paradies
Tage wie diese
Mehr davon
You'll never walk alone
Outro (Kein Grund zur Traurigkeit)

Wenig ausgetauscht, komplett anderes Set!
Only death is real...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger, Kuddel83, Zumschwein

  • »Wehende Bayernfahnen« ist männlich

Beiträge: 1 875

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Fan seit: 1996/2005

Danksagungen: 986 / 879

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 15. August 2017, 17:06

Mehr davon sollte aber nicht vor YNWA... Letzteres entweder komplett raus (wird nicht passieren) oder Mehr davon ans Ende eines anderen Zugabenblocks.

Kettenreaktion
-
Es ist das alte Leid im neuen Gewand!
Habt ihr das nicht kapiert, habt ihr das nicht erkannt?
Alles was hier passiert ist schon mal so gewesen!
Um das zu sehen muss man kein Geschichtsbuch lesen!

BAD'nerin

Meister

Beiträge: 898

Registrierungsdatum: 25. November 2012

Danksagungen: 1271 / 325

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 15. August 2017, 17:16

und bitte einfach mal "steh auf..." rausschmeißen.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuddel Fan 97, Zumschwein

Ähnliche Themen

Social Bookmarks