Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 658 / 564

  • Private Nachricht senden

61

Sonntag, 24. September 2017, 22:03

und werden alle immer nur falsch verstanden....
bin auch schockiert, auch wenns ein schock mit ankündigung ist...

wsv: natürlich ist ein problem dass die parteien sich so sehr ähneln, dass sie so wenig markantes profil haben. ich meinte das auf die heutige wahl bezogen: jede stimme für etablierte parteien hilft, hätte helfen können...




Tickets - Laune der Natour

  • »Wehende Bayernfahnen« ist männlich

Beiträge: 1 876

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Fan seit: 1996/2005

Danksagungen: 991 / 879

  • Private Nachricht senden

62

Sonntag, 24. September 2017, 22:08

Zitat gerade Meuthen, Fraktionsvorsitzender AFD: "Wir haben in den eigenen Reihen keinen Rassismus"

Zu Beginn der Berliner Runde


Meuthen unterrichtet ja tatsächlich Studierende... Meine Ex hatte das Vergnügen mit ihm, laut ihrer Aussage ist der Typ ein chauvinistisches Arschloch, das sich nicht mal bemüht, seine widerliche Weltsicht zu verstecken.
Kettenreaktion
-
Es ist das alte Leid im neuen Gewand!
Habt ihr das nicht kapiert, habt ihr das nicht erkannt?
Alles was hier passiert ist schon mal so gewesen!
Um das zu sehen muss man kein Geschichtsbuch lesen!

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 658 / 564

  • Private Nachricht senden

63

Sonntag, 24. September 2017, 22:19


Bruce Willis

unregistriert

64

Sonntag, 24. September 2017, 22:26

Gebt den Nazis die Straße zurück - Stein für Stein! P.S. Im übertragenen Sinne.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bruce Willis« (24. September 2017, 23:00)


Howard Moon

Fortgeschrittener

Beiträge: 362

Registrierungsdatum: 8. April 2017

Danksagungen: 49 / 34

  • Private Nachricht senden

65

Montag, 25. September 2017, 15:32

Wie Petry alle trollt. Fängt ja gut an


wordsworse

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 14. Mai 2017

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 25. September 2017, 19:49

Kanzler Schulz


Azzurro08

…auf dem Kreuzzug ins Glück!

Beiträge: 624

Registrierungsdatum: 13. Mai 2008

Fan seit: 1991

Danksagungen: 132 / 94

  • Private Nachricht senden

67

Dienstag, 26. September 2017, 02:11

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte der Optimist.
(Werner Mitsch)

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 4 939

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2336 / 901

  • Private Nachricht senden

68

Heute, 19:26

dann wird der thread ja wieder relevant... die fdp lässt die sondierungsgespräche platzen. ziemlich durschaubarer move meiner meinung nach.

was in der diskussion in den medien gar nicht angesprochen wird: in dieser schwierigen konstellation wäre eine übergroße koalition aus union, spd und grünen für die genannten parteien eigentlich auch eine überlegung wert.

für die union aus folgenden gründen:
- man vermeidet weitere verluste and afd und fdp bei einer möglichen neuwahl. aus der neuen wählerschicht der cdu hielte ich bei einer neuwahl sogar einige abwanderungen zu den grünen für möglich (familiennachzug, klima).
- merkel kann das ganze als besondere maßnahme in schwierigen zeiten verkaufen. die stabilitätskanzlerin trumpft mit einer konsensorientierten koalition auf, die eine riesen mehrheit hätte.

für die spd:
- sie hält das versprechen keine große koalition einzugehen und ist dennoch an der regierung beteiligt.
- durch beteiligung der grünen haben sie in gewissen politik bereichen noch größere chancen teile ihres programm durchzusetzen.

für die grünen:
- siehe zweiter punkt spd.
- im vergleich zu jamaika wäre dies den grünen sicherlich näher

von den politischen positionen her wäre so eine koalition vielleicht noch machbarer als jamaika. im kalkül der parteien gäbe es natürlich aber auch empfundene (vor allem machtpolitische) probleme:
- die von schulz ausgerufenen "klaren fronten" gäbe es nicht. sondern im gegenteil: mehr konsens war noch nie. davon könnte letztendlich die afd in hohem maße profitieren. aus sicht von spd und grünen müsste man natürlich verluste an die linke fürchten.

- die grünen wären die einzigen, die in einer jamaika koalition für politik aus dem mitte links lager gestanden hätten. das müssten sie sich nun mit der spd teilen und könnten daher um profil verlust und aufreibung zwischen den beiden großen fürchten.

- die union wäre natürlich gedrängt eine politik zu machen, die dem rechten parteiflügel und der csu schwer zu vermitteln wäre.

also, ich halte das ganze nicht für sehr wahrscheinlich, aber eigentlich eine (vor allem für die parteien) überlegenswerte option. falls es passiert, habt ihr es hier zu erst gelesen :tongue:

auf jeden fall sehr spannend alles gerade.


  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 261

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 658 / 564

  • Private Nachricht senden

69

Heute, 20:09

wsv: über die frage habe ich heute auch nachgedacht. nur: das scheint mir einfach eine rein theoretische option denn warum sollte eine partei mehr in die koalition aufgenommen werden als nötig. das wäre ja eine arge schwächung für den größten partner. und weil es zwei eher links stehende parteien sind die dann der cdu/csu gegenüber stehen ist das für die union völlig undenkbar. die csu wäre da meiner meinung nach überhaupt nicht zu bewegen.
man sieht an dieser situation heute dass dieses union-konstrukt ein großes problem ist, denn immer saßen nun 4 am tisch die sich einigen mussten.


Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 6 181

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 829 / 3

  • Private Nachricht senden

70

Heute, 20:17

DIe CDU sollte sich defintiv mal von der CSU trennen, und denen Bayern auch Torpedieren

Die SPD Umfallerpartei muss eher aufpassen nicht unter die 20% zu rutschen.

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gabumon« (Heute, 20:32)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks