Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Howard Moon

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Registrierungsdatum: 8. April 2017

Danksagungen: 50 / 34

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 29. September 2017, 09:49

Ne, war im HMV (Oxford Street?) und im Music & Video Exchange (Second Hand Shop in Notting Hill)

Rough Trade wird für den nächsten Besuch gemerkt



Tickets - Laune der Natour

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 10 599

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1025 / 573

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 29. September 2017, 14:47

Zitat

Bei den Kosten waren glaube ich eher die Kosten für die Band gemeint, da diese ja außerhalb von D/A/CH bestenfalls in Argentinien noch kostendeckend sein dürfte. Und da überlegt man sich vermutlich schon, wieviel man draufzahlen will, wenn man ja gewissermaßen arbeiten geht.
Wobei mir die Ausgaben und Einnahmen einer Band so ziemlich völlig wurscht sind.

Gesendet von meinem VIE-L09 mit Tapatalk
Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Karl Arsch

Punk Rock Elite

  • »Karl Arsch« ist männlich

Beiträge: 1 148

Registrierungsdatum: 4. September 2011

Fan seit: 1988

Danksagungen: 356 / 0

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 29. September 2017, 17:36

Trotz mehrfacher Versuche, den englischen Markt zu erobern, haben es die Hosen einfach nicht geschafft. So haben sie jetzt das Ding mit England sein gelassen.
Ich persönlich fand die Übersetzungen ihrer eigenen Tracks in den Neunzigern auch immer ein Ärgernis.

"Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

  • »Wehende Bayernfahnen« ist männlich

Beiträge: 1 887

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Fan seit: 1996/2005

Danksagungen: 994 / 883

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 29. September 2017, 21:46

Ich meinte eigentlich schon ganz egoistisch die Kosten für die Fans.
Es muss ja auch nicht London sein...
Blackpool oder Liverpool wären günstiger bei den Übernachtungspreisen, aber irgendwie zieht mich nicht mehr viel dort hin.

London ist nicht so teuer wie immer alle denken. Hab bisher immer preiswerte und gute Hotels buchen können. Und mit Ryqnair fliegt man auch günstig hin.


Bin dieses Jahr auch für unter 100 Euro hin- und zurück geflogen und hatte eine Unterkunft von Donnerstag bis Dienstag, also 5 Nächte. Diverse Einkaufsgegenstände wie CD's, Kleidung, Restaurant-Essen etc. sind aber doch ziemlich teuer.
Kettenreaktion
-
Es ist das alte Leid im neuen Gewand!
Habt ihr das nicht kapiert, habt ihr das nicht erkannt?
Alles was hier passiert ist schon mal so gewesen!
Um das zu sehen muss man kein Geschichtsbuch lesen!

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 25. November 2012

Danksagungen: 4 / 53

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 29. September 2017, 22:05

Hab mal in zwei Plattenläden um 2011 nach deutschen Bands gesucht in London. Keine Hosen, kein Rammstein, keine Scorpions, kein Tokio Hotel. Dafür aber alle Beatsteaks Alben
Die schaffen es ja auch, London auf jeder EU Tour zu bespielen. Wenngleich da wohl auch immer zwischen 80-90% Deutsche im Publikum sind. :whistling:
DTH: 97 // Frank Turner: 59 // Beatsteaks: 33.
Moving, keep moving, the tour never stops.

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 6 182

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 829 / 3

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 1. Oktober 2017, 18:07

Trotz mehrfacher Versuche, den englischen Markt zu erobern, haben es die Hosen einfach nicht geschafft. So haben sie jetzt das Ding mit England sein gelassen.
Ich persönlich fand die Übersetzungen ihrer eigenen Tracks in den Neunzigern auch immer ein Ärgernis.


Und da war noch Glück das TV Smith die übersetzt hat und nicht Campino mit seinem grottenenglisch...
Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks