Du bist nicht angemeldet.

Horrorschau - Box

Horrorschau 30 Jahre

   Amazon
   JPC
   EMP

   Thema im Forum
   Infos

Partner

DTH Merch - EMP

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Wehende Bayernfahnen« ist männlich
  • »Wehende Bayernfahnen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 266

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Fan seit: 1996/2005

Danksagungen: 1289 / 1056

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 10. Februar 2018, 14:44

Vorurteile - nützlich oder schlecht?

zu lesbische, schwarze Behindete:
die ersten drei Strophen sollte man wirklich wörtlich nehmen...Es gibt halt immer und bei jeder Ethnie, Geschlecht oder sonstwas nunmal Vollhonks. Warum nicht auch bei den Angesprochenen? Nur, dass sich keiner traut, über die etwas negatives zu sagen, weil man ja sofort als Rassist, Sexist oder Behindertendiskrimnierer betitelt werden würde. Vor allen bei diesen ganzen strammen Linken (s. hierzu auch in der aktuellen Zeit ein Interview, wo gesagt wird, dass Indianerkostüme tragen zur Karnevalszeit ein Zeichen für das Gutheißen von Kolonialisierung mit der damit verbundenen Grausamkeit etc. sei.: "Ha: Im Kolonialismus wurde ein verzerrtes Wissen über die Anderen generiert, um die Europäer darüber zu informieren, wer die Unterworfenen eigentlich sind. Wer fundamental anders ist als ich selbst, den muss ich ja nicht behandeln wie meinesgleichen. Im Kolonialismus wurden nicht nur Territorien erobert und Menschen unterworfen, er ging immer auch mit kultureller Deutungsmacht einher. Die Kolonialherren bestimmten, wer und wie die Anderen sind oder zu sein haben, um sie von sich selbst zu distanzieren. In den Kostümen spiegelt sich dieser Anspruch bis heute wider. "), die political correctness über alles lieben: Lasst uns alle gleichzeitig in dieselbe Toilette kacken

Bei der letzten Strophe (Natürlich bin ich kein Rassist...) bin ich voll bei Karl Arsch


Die Diskussion hatten wir hier doch schon mal. Das was du bezüglich "Arschlöcher gibt es überall" sagst, ist natürlich vollkommen richtig. Nur ist der Song keine Legitimation dafür, auf Lesbische, Schwarze, Behinderte, etc. verbal einzuschlagen, weil "man das ja wohl noch sagen darf?!" sondern, das hat wsv hier mal sehr schön ausgeführt, führt der Song diese ganzen Kategorien ad absurdum. Es geht gar nicht darum, dass man auch mal einer Lesbe sagen darf, dass sie ne dumme Hure ist, ohne befürchten zu müssen, mit der Regenbogenflagge gepfählt zu werden. Die eigentliche Aussage geht viel tiefer. Wieso muss ich die Beleidigung einer Person automatisch mit ihrer sozialen/ethnischen Gruppe in Verbindung bringen?
Wieso kann ich nicht sagen: "ich hab gestern auf der Party so einen Idioten kennengelernt!" ? Wieso ordnen gefühlt 90% der Leute die entsprechende Person erst einer Schublade zu, ehe sie rational erklären, welches Problem sie damit haben.

"Ich hab ja nichts gegen Ausländer, aber mein türkischer Nachbar parkt mich immer zu."
Sag einfach, dass dein Scheiß-Nachbar dich immer zu parkt und hör auf, das unbewusst mit irgendeinem anderen Merkmal in Verbindung zu stellen, als seinem Charakter, verdammt noch mal... :down:

***Bist nicht persönlich gemeint, BammBamm, du bist ja in der Hinsicht einer, der sich diesen Vorwurf absolut nicht gefallen lassen muss. :)
Kettenreaktion
-
Es ist das alte Leid im neuen Gewand!
Habt ihr das nicht kapiert, habt ihr das nicht erkannt?
Alles was hier passiert ist schon mal so gewesen!
Um das zu sehen muss man kein Geschichtsbuch lesen!



Tickets - Laune der Natour

RackerJ

Cenosillicaphobiker

Beiträge: 3 104

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 1411 / 1165

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. Februar 2018, 18:29

Weil Menschen nun mal kategorisieren, um zu überleben, um sich Denkmuster schaffen zu können und nicht vor jede Wand einmal zu rennen, weil die nächste ja durchgängig sein könnte.

Vollkommen natürlich. Warum soll ich mir von jedem Säbelzahntiger einen Arm abbeißen lassen, wenn ich bereits einem mal übel begegnet bin?

Dies sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 VIER (!) Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Lady Punk

Anfänger

  • »Lady Punk« ist weiblich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. Januar 2013

Fan seit: schon sehr lange

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 10. Februar 2018, 18:45

Ok schön sein ist scheiße ! :baeee:


Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 6 994

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 1018 / 3

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. Februar 2018, 18:54

Ja toll

Und danach fühlen sich die Säbelzahntiger diskriminiert und auf Twitter gibts dann #lesuissäbelzahn... :cursing:

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Lady Punk

Anfänger

  • »Lady Punk« ist weiblich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. Januar 2013

Fan seit: schon sehr lange

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 10. Februar 2018, 19:03

Die alten sind sowieso noch die besten ! :D


RackerJ

Cenosillicaphobiker

Beiträge: 3 104

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 1411 / 1165

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 10. Februar 2018, 19:31

#lesuissäbelzahn

Hat nichts geholfen.
Die Säbelzahntigersäuberung ist volumfänglich abgeschlossen worden menschlicherseits.
Dies sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 VIER (!) Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

  • »Wehende Bayernfahnen« ist männlich
  • »Wehende Bayernfahnen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 266

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Fan seit: 1996/2005

Danksagungen: 1289 / 1056

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Februar 2018, 13:27

Weil Menschen nun mal kategorisieren, um zu überleben, um sich Denkmuster schaffen zu können und nicht vor jede Wand einmal zu rennen, weil die nächste ja durchgängig sein könnte.

Vollkommen natürlich. Warum soll ich mir von jedem Säbelzahntiger einen Arm abbeißen lassen, wenn ich bereits einem mal übel begegnet bin?


Weil ein instinktiv handelndes Raubtier etwas anderes als ein vernunftbegabter Mensch ist.
Kettenreaktion
-
Es ist das alte Leid im neuen Gewand!
Habt ihr das nicht kapiert, habt ihr das nicht erkannt?
Alles was hier passiert ist schon mal so gewesen!
Um das zu sehen muss man kein Geschichtsbuch lesen!

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 6 994

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 1018 / 3

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Februar 2018, 13:52

Weil ein instinktiv handelndes Raubtier etwas anderes als ein vernunftbegabter Mensch ist.


Währe der Mensch vernunftbegabt würde er nicht seinen eigenen Lebensraum zerstören. Keine Spezies ist so dermaßen dämlich
Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, Ewiggestriger, Campi1995

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 7 221

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6392 / 3618

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:21

Weil Menschen nun mal kategorisieren, um zu überleben, um sich Denkmuster schaffen zu können und nicht vor jede Wand einmal zu rennen, weil die nächste ja durchgängig sein könnte.

Vollkommen natürlich. Warum soll ich mir von jedem Säbelzahntiger einen Arm abbeißen lassen, wenn ich bereits einem mal übel begegnet bin?


Weil ein instinktiv handelndes Raubtier etwas anderes als ein vernunftbegabter Mensch ist.


Wenn dich am Bhf Hamburg ein Typ mit Iro, Lederjacke, Docs, Exploited-Aufnäher und Ratte anschnorrt und du das jemandem erzählst, wirst du auch sagen "ich hab nem PUNK einen Euro gegeben".. oder? ;)
F!CKEN

  • »Wehende Bayernfahnen« ist männlich
  • »Wehende Bayernfahnen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 266

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Fan seit: 1996/2005

Danksagungen: 1289 / 1056

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:23

@Gabumon: Ein einzelner Mensch ist das intelligenteste Lebewesen, das es auf der Erde gibt. Eine Gruppe von Menschen ist dumm wie ein Sack Stroh. Abgesehen davon sprach ich nicht davon, vernünftig zu sein, sondern VERNUNFTBEGABT. Die Möglichkeit, vernünftig zu handeln, HAT der Großteil der Menschheit. Angewandt wird sie leider nur allzu selten.

@Mike: Hab ich mir zwar weitestgehend abgewöhnt, allerdings sind Kleidungsstil, Frisur, Aufnäher, etc. alles Merkmale, die der Träger bewusst beeinflussen kann. Demnach ist Klischee-Punk zu sein etwas, wofür sich derjenige aktiv entscheidet, weshalb eine bestimmte Weltanschauung der Person wesentlich wahrscheinlicher richtig zugeordnet werden kann, als bei einer Person z.B. einer bestimmten Hautfarbe.

Es ist einfach komplett Banane, aufgrund solcher Merkmale Kategorien zu bilden. Mir klaut nicht ein Dunkelhäutiger den Geldbeutel, sondern ein Dieb. Der kann womöglich dunkelhäutig sein, aber der einzige Rückschluss, den ich rational daraus ziehen kann, lautet: Menschen stehlen bzw. es gibt Diebe unter den Menschen. (Und selbst dieser Schlussfolgerung liegt eine konstruierte Vorstellung über Besitz und Eigentum zu Grunde, die der andere womöglich komplett anders interpretiert.)

Natürlich ist eine offensichtliche Schlussfolgerung für jemanden, der in seinem ganzen Leben nur Weißen begegnet ist und vom ersten Andersaussehenden, den er trifft, bestohlen wird, dass er sich in Zukunft von solchen Menschen fernhalten wird. Aber wir sind doch Gott sei Dank weit genug aufgeklärt, um zu wissen, dass es verschiedene Ethnien gibt und die Gesetzestreue eines Einzelnen damit nichts zu tun hat. Zumindest sollten wir so weit aufgeklärt sein...

Es ist im Prinzip ganz einfach. Ich bin der Meinung, es müsste möglich sein, die Nationalität, Hautfarbe, Sexualität, Religion, etc. eines Menschen völlig wertfrei wiederzugeben, ohne dass im Kopf des Adressaten ein Film abläuft, der automatisch Schubladen aufmacht und daraus resultierend positive oder negative Emotionen hervorruft.
Solange allerdings genau das passiert, lasse ich solche Äußerungen weitestgehend einfach bleiben.

Tatsächlich gibt es für mich ganz grob zusammengefasst nur zwei Sorten von Menschen (vorausgesetzt, ich kenne sie): mag ich und mag ich nicht.

Kettenreaktion
-
Es ist das alte Leid im neuen Gewand!
Habt ihr das nicht kapiert, habt ihr das nicht erkannt?
Alles was hier passiert ist schon mal so gewesen!
Um das zu sehen muss man kein Geschichtsbuch lesen!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RackerJ, DTH_HB_86, Ewiggestriger

Social Bookmarks