Du bist nicht angemeldet.

Alles ohne Strom

toten hosen shirt

CD Digipack
   Amazon // JPC // EMP

CD/DVD Earbook
   Amazon // JPC // EMP

DVD
   Amazon // JPC // EMP

Blu-Ray
   Amazon // JPC // EMP

LP
   Amazon // JPC

   Thema im Forum

Partner

DTH Merch - EMP

pillermaik

Teufelskerl

Beiträge: 7 748

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6910 / 3821

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 18. August 2018, 08:49

ich denke, da würden sie ärger mit den offiziellen getränkeständen kriegen. wird vertraglich alles festgemacht worden sein.
zudem unlogisch, wenn beim einlass getränke/flaschen zurückbehalten werden und dann werden diese „potenziellen wurfgeschosse“ im innenraum frei verteilt... haut also nicht hin, oder? ;)

F!CKEN

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuddel Fan 97

Mau

Schüler

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 21. November 2017

Danksagungen: 9 / 55

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 18. August 2018, 09:41

[...]Es wird häufiger mal noch ein Riesenrad und eine Schiessbude aufgestellt, Backfisch-Stand und gebrannte Mandeln, vielleicht jongliert irgendwo auf einer der 27 Bühnen auf dem unendlich grossen Gelände sogar noch ein lustloser Clown und ein talentloser Zauberer führt seine schlechten Tricks vor... [...]

Bei dem Konzert gab es Nachos und Popcorn, die Verkäufer liefen da mit rum wie mit dem Bier ... hatte ein bisschen das Gefühl im falschen Film zu sein.
Weil du nur einmal lebst,
Und es dich nicht ewig gibt!

Beiträge: 530

Registrierungsdatum: 27. Januar 2015

Danksagungen: 121 / 142

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 18. August 2018, 11:03

Ich denke die von pillermaik angesprochene Verkommerzialisierung von Konzerten/Festivals hängt mit der Veränderung der Musikindustrie zusammen. Früher waren die Tonträger die Haupteinnahmequelle, jetzt sind es die Veranstaltungen. Die Hosen müssten vermutlich höhere Preise für ihre Tickets verlangen, damit der Veranstalter seine Einnahmen nicht über die Getränke sicherstellen müsste, sondern von der Band direkt mehr bekommen könnte.

Was aber ja auch doof wäre...

NEVER SORRY


https://www.boredpanda.com/funny-comics-…haqLiU557Q0Pl_E


"Wenn es mit der Liebe nicht klappt, bleibt einem immer noch die Selbstverwirklichung."

Hoernchen

lebenslang Grün-Weiß

  • »Hoernchen« ist weiblich

Beiträge: 2 265

Registrierungsdatum: 9. September 2008

Fan seit: 1989

Danksagungen: 661 / 529

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 18. August 2018, 11:49

die Preise für Getränke in den Locations sind immer die gleichen, egal welche Band spielt.
Ob nun die Hosen in der ÖVB-Arena Bremen spielen oder Udo Lindenberg oder Elton John, die Getränke kosten das gleiche, die Ticketpreise sind leider nicht identisch.
Ich glaube auch nicht das die Hosen die Halle günstiger bekommen als Elton John.


dth-heidi

Meister

  • »dth-heidi« ist weiblich

Beiträge: 1 543

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2012

Danksagungen: 677 / 653

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 18. August 2018, 13:05

Die Hosen haben mit den Getränkenpreisen in den Locationen in der tat nichts zu tun. Schuld sind eher die Veranstalter die die Not der Konzertbesucher ausnutzen. Trinken muss man. Man kann nicht 8 oder mehr std ohne Trinken auskommen. Und was Eigenes darf man nicht reinnehmen. Also schamlose Ausnutzung. Eigentlich unterlassene Hilfeleistung. Der Veranstalter riskiert einen Zusammenbruch des Konzertbesuchers, weil er sich das trinken nicht leisten kann. Ist jetzt überspitzt gesagt. Ich muss ehrlich sagen, deswegen liebe ich es auch bei den Hosen in den ersten Reihen zu stehen, weil die kostenlos wasser verteilen. Ein toller Zug von den Hosen :daumen:


pillermaik

Teufelskerl

Beiträge: 7 748

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6910 / 3821

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 18. August 2018, 13:30

tztz, früher wurden noch gepflegt bierdosen von der bühne in die masse geballert! :D

F!CKEN

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 7 913

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 1256 / 4

  • Private Nachricht senden

47

Samstag, 18. August 2018, 14:21

5 Euro für WASSER ist in der Tat dreist...
Aber was sollen die HOSEN denn da machen? "Wir spielen nur, wenn ihr das Wasser für 3,20 verkauft..!"? Die haben da wohl echt keinen Einfluss oder Macht. .


Doch, dass geht. Aber da haben die kein Interesse dran

Das Hauptproblem ist, wenn du die Preise erhöhst, die Leute trinken nicht weniger, die Trinken gleich viel, die meisten Meckern das, dass Bier zu teuer ist und trinken es dann eben doch. Daher hat man ja überall diese Saupreise. Auch auf Kirmes z.b. daher nehm ich immer mein eigenes Bier mit...
Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

pillermaik

Teufelskerl

Beiträge: 7 748

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6910 / 3821

  • Private Nachricht senden

48

Samstag, 18. August 2018, 14:25

hast du einen beweis/quelle dafür, dass die HOSEN bei solchen anlässen verändernden einfluss auf die getränkepreise der verkaufsstände nehmen können?

F!CKEN

VerschwendeDeineZeit

Waste your time motherfuckers!

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 842

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 1049 / 862

  • Private Nachricht senden

49

Samstag, 18. August 2018, 14:56

Tja, dann doch mal 1:0 für Festivals wo es kostenloses Trinkwasser an Wasserstellen gibt...

A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

Schwein E.

Fortgeschrittener

  • »Schwein E.« ist männlich

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 15. August 2009

Fan seit: 1997

Danksagungen: 37 / 0

  • Private Nachricht senden

50

Samstag, 18. August 2018, 15:20

Riesige Festivals mit Jahrmarktcharakter meide ich sowieso... horrende Preise für Fressalien tagelang raushauen, mittags zur Bühne um irgendwelche "Topstars" abends um 22:00 sehen zu können und im Hintergrund ein rotierendes Riesenrad?! Nein Danke... dann lieber die kleinen "ehrlichen" Festivals ohne großes Gedränge und zu moderaten Preisen ohne dass irgendwo ein Marek Lieb... äääh irgendjemand sich im Hintergrund die Taschen vollstopft.

Aber hier gehts ja ums Konzert: habe die Hosen zuletzt ebenfalls auf der Trabrennbahn vor 5 Jahren gesehen. Bin auch froh dass soviel Zeit inzwischen vergangen ist und es mal wieder ein Event war sie zu sehen. Mir hat es nach all der Zeit mal wieder sehr gut gefallen. Jaaa auch die Cover von AC/DC haben mich schon beeindruckt. An der ein oder anderen Stelle hätte man tatsächlich einige Songs gegen andere austauschen könne. "Helden und Diebe" hätte ich mir gewünscht aber auch bspw. "Opel-Gang" als Opener hat mich schon überrascht. Hätte Geld auf "Urknall" gesetzt. So gab es sogar noch Überraschungsmomente!!!
Die Rückfahrt mit dem ÖPNV war wie immer die Hölle, werde das nächste Mal mein Auto nehmen, im Gegensatz zur Bahn funktioniert das wenigstens. Und 5,50 € fürn Bier ist auch dreist keine Frage. Dennoch sehe ich die Hosen wie erwähnt nur alle Jubeljahre und kalkuliere dann den einen oder anderen Euro mehr auch mit ein. Mehrere Konzerte auf einer Tour tuen m. E. nicht Not aber für eins war es im Großen und Ganzen ein netter Abend. :)

Weil Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks