Du bist nicht angemeldet.

Partner

Neue DVD/BluRay

toten hosen shirt

   Blu-Ray
   DVD

   Thema im Forum

DTH Merch - EMP

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pillermaik

Teufelskerl

  • »pillermaik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 674

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 2024

Danksagungen: 6844 / 3788

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Januar 2019, 15:42

Das Mädchen aus...

Werte Gemeinde

Das wohl beste Lied des neuen Jahrtausends für mich der Hosen ist "Das Mädchen aus Rottweil".
Es ist anders, kein klassischer Hosen-Songs im Arrangement, jedoch klassisch was Melodie, Tempo und Melancholie angeht - und da ist der Song so unfassbar stark gemacht. Vielleicht ist es das "zigeunerhafte", diese Geigen - jedenfalls ist die Atmosphäre darin sowohl abenteuerlich offensiv, als auch melancholisch defensiv. Wie der letzte Sonnentag eines Sommers.. Die Gegensätze im Song - dieses gleichzeitig traurige und dennoch vorantreibende "1, 2 - 1, 2, 3, 4 - heyheyhey.." - machen ihn zu etwas ganz Besonderem.

Und neben der wunderbaren Musik ist ja noch der Text. Die Geschichte.
Wer hat das noch nicht erlebt; diesen Moment, wo man sein Herz verliert... Diese Sekunden, Augenblicke, wo man mehr spürt als sonst. Man sieht jemanden und es schlägt einfach ein - ohne Vorankündigung. Bäm!
Und da steht man dann, weiss, dass man im Prinzip keine Chance hat - man müsste umgehend handeln. Doch weil einem das bewusst wird, ist man durch Überforderung paralysiert..
Oft geschehen diese Momente in jungen Jahren, meist als Teenager. Und in der Regel ist man nicht in der Lage zu handeln, wodurch dann eben überhaupt auch die Story der vergebenen Chance bei "Liebe" auf den ersten Blick entstehen kann. Magisch, wunderschön - und unvergesslich.

Habt ihr solche Momente erlebt?

Ich rede nicht von einer unerwiderten Liebe einer Klassenkammeradin oder eines Klassenkammeraden... Eher eben einen Augenblick oder Moment der vertanen Chance. Oder einen Abend, an dem da jemand war, den ihr bis heute nicht vergessen habt, jedoch die Gunst der Stunde nicht zu nutzen vermochtet... Vielleicht, wenn man am letzten Abend des Urlaubes noch jemanden kennenlernt... Oder während eines Konzertes - oder eben nur irgendwo unterwegs... Flüchtig, eine Sekunde... Und man vergibt diese einzige, kleine Chance.

Ich würde gerne die Geschichte über euer Mädchen/euren Jungen aus "Rottweil" oder woher auch immer hören. Dazu ist der Thread hier.
Auch wenn man gegenwärtig glücklich in einer Beziehung ist, kann es doch einen Menschen aus der Vergangenheit geben, an den ihr heute noch ab und zu denkt. Dieses "was wäre wenn"-Gefühl...

-------------------------------------


Um den Anfang zu machen:

Ich hatte einen solchen Moment. Der Moment dauerte einen Abend und ist 27 Jahre her.
Ich erinnere mich noch als wäre es gestern gewesen, auch wenn das Gesicht des Mädchens längst verblasst ist - ich würde sie, selbst wenn sie immer noch gleich aussehen würde wie an jenem Herbsttag im September 1992, wohl nicht mehr erkennen, wenn sie meinen Weg kreuzen würde.
Was jedoch blieb ist der Duft ihres Parfüms in meiner Nase, das Gefühl das ich hatte und das ich auch heute noch mit sonnigen, jedoch kalten Herbsttagen assoziiere, wenn die Sonne tiefer steht und lange Schatten wirft.

Es war bei einem Hosen-Konzert, 5. September 1992 in Winterthur.
Ich war mit meiner Schwester und meinem besten Kumpel dort. Alles war perfekt - es war exakt eine Woche vor meinem 16. Geburtstag und ich war verschossen in die Hosen, ihre Musik, ihre Attitüde - unberechenbar wie damals alles war, standen alle Zeichen auf Abenteuer. Auf Neuentdeckung! Liegt sicher auch am damaligen Alter.. 15 ist jung, da ist man Teenager und fühlt auch so.

Jedenfalls waren wir früh da - es war ein Open-Air, inmitten der Altstadt von Winterthur. Vorband waren die Manic Street Preachers, damals eine noch wütende und zornige Band. Das ist insofern wichtig, als dass ihr Song "Motorcycle emptiness" an jenem Tag in mein Leben trat und für die ganze Story Pate steht...
Genannter Song spielten die MSP im Soundcheck, den wir vor dem Gelände geniessen konnten. Wir hatten 3 1,5 Liter Petflaschen mit selber gemachtem Sangria dabei, sassen auf dem kalten Boden - Sonne stand bereits um 15 Uhr schon tief, es war kühl, doch die Musik und der Sangria - und die grosse Vorfreude auf die Hosen - wärmten uns. Da erklang ein mir unbekannter Song - wunderschön, ein supergeiles Gitarren-Solo-Riff... Ich war total verliebt! In den Song. Ich kannte ihn nicht - es war genanntes "Motorcycle emptiness". Ich merkte da bereits, dass der Tag perfekt werden könnte. Und das wurde er auch - es war das beste Hosen-Konzert ever für mich und ab da wurde ich Fan von den Manic Street Preachers.


..aber worum es hier geht: Es gab natürlich auch ein Mädchen!
Auf einmal stand sie während der Hosen-Show neben mir - die Sonne ging gerade unter, die letzten Strahlen drangen zwischen den Hochhäusern in die Altstadt ein. Das Mädchen erschien mir vielleicht auch deswegen wie ein Engel, jedenfalls glaubte ich in diesem Moment, ich hätte noch nie eine schönere Frau gesehen als sie. Sie war nach meinem damaligen Geschmack perfekt. So ein Hippie-Punkmädchen mit einem bunten Wollpullover, engen Jeans, Doc Martens und voluminösen, langen Haaren - und obwohl ich ihr Gesicht wie durch eine dicke Nebelwand vor mir sehe weiss ich, dass es unfassbar schön war. Blaue Augen, volle Lippen und relativ ausgeprägte Wangenknochen, wie man sie häufig bei Ost-Europäern oder Russen sieht. Wunderschön. Und daneben ich: Ein schlaksiger Kerl mit langen, blond gefärbten Haaren, Lederjacke mit Jeans-Gilet drüber und Campino-Wollpullover drunter.. Dazu eine Brille, wie man sie heute höchstens noch zum Schweissen trägt. Brutal hässlich! Was wollte Gott uns damit sagen? Dieses wunderschöne Geschöpf und daneben ich..? Das Biest und die Schöne... Und ich wusste auch, dass das Verhältnis nicht stimmt.
...dennoch suchte ich ihre Nähe. Ich war stets bei ihr und guckte unauffällig zu ihr rüber - und auf einmal guckten wir uns zeitgleich an und merkten es; lass es 5 Sekunden gewesen sein, es fühlte sich zeitlos an, dieser direkte Augenkontakt. Es war, als würde ich schweben, als würde ich alle Rätsel des Universums verstehen. Es wäre DER Moment gewesen sich vorzustellen, ich zögerte jedoch eine Sekunde - und da hing auch schon der gut angetrunkene Kumpel an mir und schrie mir den Text des Songs ins Ohr, den die Hosen gerade performten - ich meine es war "Do anything you wanna do".
Die magische Chance war vertan, dennoch tanzten sie und ich Arm in Arm und für einen Song nahm ich sie sogar auf die Schultern... Es hätte also Möglichkeiten gegeben, doch sowohl ich als auch sie - beide sagten nichts. Es war ein stummes Miteinander.
Wie sich die Szene aufgelöst hat, weiss ich nicht mehr... Jedenfalls mussten wir zum Bahnhof rennen um noch den Zug zu erwischen - eine Chance abzuwarten und sie zu suchen gab es also nach dem Konzert nicht...!
Ich brannte für dieses Mädchen und konnte an nichts anderes als an sie mehr denken. Perfekt; die Hosen, die MSP und das Mädchen aus Winterthur. Und obwohl ich glücklich war, schwang eine Melancholie mit...

Ich war mir 100% sicher, dass ich sie wiedersehen werde, wenn ich eine Woche später - zu meinem Geburtstag - nach Zürich fahren würde um mir eine neue Gitarre zu kaufen. Ich ging davon aus, dass sie mir auf dem kurzen Weg vom Bahnhof bis zum Musikgeschäft begegnen würde. Ich war mir sicher. Und ich hatte mir vorgenommen, dass ich sie dann ansprechen werde...!

Ich sah sie bis heute nie wieder. Egal in welchem der folgenden Jahre - egal ob 1998, 2007 oder jetzt 2019; vergessen habe ich sie nie!

F!CKEN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (22. Januar 2019, 15:53)


Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BZBE89, andy, Alpengucker, Gwendoline2000, S-Man, oaausb, Zumschwein, Köln, Wehende Bayernfahnen, vampyrella

BZBE89

Alter Sack

  • »BZBE89« ist männlich

Beiträge: 1 422

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

Fan seit: 89

Danksagungen: 637 / 1243

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Januar 2019, 16:04

Vielleicht ist sie ja auch noch Hosenfan, ist hier angemeldet und wohnt heute in Köln oder in der Nähe von Koblenz?? :D:baeee:
Aber ganz im ernst, coole Story.

Triff mich an der Kirche
Denn ich habe Lust zu schwören
Dass wir für den Rest zusammen gehören
Triff mich bitte mitten ins Herz
Triff mich auf der Bank im Park
Even though we are just dancers in the dark

Thees Uhlmann - Römer am Ende Roms

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuddel Fan 97, pillermaik, Zumschwein, RackerJ

Alpengucker

Schüler

  • »Alpengucker« ist weiblich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 28. August 2018

Fan seit: kann mi net erinnern

Danksagungen: 31 / 74

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Januar 2019, 20:40

Mmmmmmhhhhhh :love:

Ich liebe solche Geschichten! :) Über weitere solcher Augenblicks-Beschreibungen würde ich mich auch sehr freuen.

@pillermaik und du schreibst immer so schön. Deine Beiträge lese ich immer sehr gerne. Schöne Geschichte …

Meine Geschichte, die für mich am beeindruckendsten war, hab ich ja schon mal geschrieben. Die schreib ich jetzt nicht noch einmal.
Aber solcher Momente, vielleicht nicht so intensiv spürbar, gibt es mehrere in meinem Leben. Da kann ich mich auch in deiner Geschichte wieder finden. Die perfekte Nacht, wo man mit sich und der ganzen Welt in Frieden ist, alle umarmen und küssen möchte, das Gefühl von unendlicher Weite hat und Sonnenschein egal wohin man blickt. Hhmmm. Man plötzlich in Augen blickt und man weiß genau, dass dieser Mensch das gleiche will wie du - feiern mit dir.
Man gemeinsam mit der Musik verschmilzt - kein Fehler, kein lästiges "Wer bist denn du, wo kommst denn her…" Es zählt nur das hier und jetzt, es werden keine Schubladen geöffnet.

Mannoooo!!! Ich brauch sofort Konzertkarten!!!

:s_thanks: für Deine Geschichte! :)

Auf da Alm gibt´s ka Sünd!
"… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.
Alles lästiges Übergewicht… "

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik

wordsworse

Schüler

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 14. Mai 2017

Danksagungen: 16 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Januar 2019, 20:42

Mir klingt die Musik zu sehr abgekupfert von diesen Gypsy Punkbands wie Gogol Bordello.

Don't feed the fanboys.

"Wenn Eltern sich freuen, dass ihre Kinder zu unseren Konzerten kommen, höre ich auf"
Campino

Alpengucker

Schüler

  • »Alpengucker« ist weiblich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 28. August 2018

Fan seit: kann mi net erinnern

Danksagungen: 31 / 74

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Januar 2019, 20:49

verpunkte Roma-Musik? Ist doch echt gut!!! Find ich...

Auf da Alm gibt´s ka Sünd!
"… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.
Alles lästiges Übergewicht… "

oaausb

Profi

  • »oaausb« ist männlich

Beiträge: 543

Registrierungsdatum: 17. November 2011

Fan seit: 1984

Danksagungen: 227 / 184

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Januar 2019, 21:40

Maik, auch wenn ich Deine Story gut nachvollziehen kann, weil (auch auf einem Hosen-Konzert) ähnlich selbst erlebt...


Das wohl beste Lied des neuen Jahrtausends für mich der Hosen ist "Das Mädchen aus Rottweil".


Nein. Das "beste Lied..." ist Rottweil auf gar keinen Fall. Jedenfalls nicht für mich. Nicht mal Top Ten. Aber die Geschmäcker sind zum Glück verschieden :D

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 27. Januar 2015

Danksagungen: 121 / 140

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Januar 2019, 23:28

Meine Schwester ist nach Rottweil gezogen...

NEVER SORRY


https://www.boredpanda.com/funny-comics-…haqLiU557Q0Pl_E


"Wenn es mit der Liebe nicht klappt, bleibt einem immer noch die Selbstverwirklichung."

OssiHose

Sie warten nur auf Dich ...

  • »OssiHose« ist männlich

Beiträge: 479

Registrierungsdatum: 2. August 2008

Fan seit: 1996

Danksagungen: 63 / 104

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Januar 2019, 07:35

Es war an einem Wochenende Ende Februar 2008. Ein polnischer Freund heiratete (s)eine schweizer Freundin in ihrer Heimatstadt Basel und anlässlich dazu flog ich mit mehreren Leuten von Berlin aus zum Flughafen Basel Mulhouse Freiburg. Es war ein Wochende an dem wir von der ersten Sekunde an Knallgas gaben. Wir feierten in der Villa Rosenau einem von 2004 bis 2013 besetzten Haus an der Grenze zu Frankreich. Insgesamt waren es fast 100 Menschen von fünf oder sechs Nationalitäten. Es war ein rauschendes Fest mit internationalem Punkrock, reichlich Alk und anderen Substanzen.
Am letzten Tag, einem Sonntag, bevor wir am nächsten Nachmittag wieder nach Hause flogen, fragte der Bräutigam ohne mein Wissen eine Freundin seiner Frau (eine Jornalisten einer dortigen Lokalszeitung - von der ich vom ersten Augenblick hin und weg war), ob sie nicht Lust hätte mich zum Chienbäse, über den sie zu schreiben hatte, mitzunehmen. Sie sagte spontan ja und holte mich zu meiner Überraschung vom Abendbrotstisch ab. Wir fuhren nach Liestal, unweit von Basel, wo diese etwas andere Fastnachtsveranstaltung stattfindet. Ich war völlig überwältigt. Einerseits davon, dass bis zu 100 kg schwere gebundene "Besen" aus Kiefernholz BRENNEND durch die Liestaler Altstadt(!) getragen wurden (schließlich bin ich Ossi und habe mit Karneval überhaupt nichts zu tun - dies war das erste und bisher letzte Mal Karneval für mich) und andererseits von der Frau, eine hochintelligente, wunderschöne, politisch auf der richtigen Seite stehende Frau. Ich hing vom ersten Augenblick an ihren Lippen. Nachdem sie kurz einen Artikel dazu schrieb und abschickte, fuhren wir nach Basel zurück und unterhielten uns noch ewig im Wohnzimmer über diese und jenes, bis wir beide einschliefen. Sie musste leider an dem Montag früh raus und war daher vor meinem Aufstehen verschwunden. Leider war ich viel zu überwältigt, um irgendwas, was auch immer, machen zu können. Ich flog wieder zurück, ohne, dass ich ihr meine Nummer hinterließ. Mir bleibt nur die Erinnerung an einen extrem überwältigenden und schönen Abend und manchmal der Stich, nicht diesen einen Schritt gewagt zu haben. Sie ist mein Mädchen aus Rottweil.

"Ich warte nur auf den Regen,
Der die Flüsse überlaufen lässt
Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
Der die Falschheit und Intrigen
Und die Heuchelei mitnimmt,
Die uns jeden Tag nach unten zieht"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OssiHose« (23. Januar 2019, 07:40)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, S-Man, Kuddel Fan 97, BZBE89, Alpengucker

pillermaik

Teufelskerl

  • »pillermaik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 674

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 2024

Danksagungen: 6844 / 3788

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Januar 2019, 07:48

Vielleicht ist sie ja auch noch Hosenfan, ist hier angemeldet und wohnt heute in Köln oder in der Nähe von Koblenz?? :D:baeee:


So zerstört man Romantik und Träume.. :D

Über weitere solcher Augenblicks-Beschreibungen würde ich mich auch sehr freuen.


Danke für deine Geschichte im anderen Thread, ich kann mich daran erinnern und mitunter war sie der Auslöser für diesen Thread - und ja, dafür ist er gedacht. Wäre cool, wenn noch ein paar Geschichten dazu kämen. :)

Mir klingt die Musik zu sehr abgekupfert von diesen Gypsy Punkbands wie Gogol Bordello.


...klingt ja spannend...

Maik, auch wenn ich Deine Story gut nachvollziehen kann, weil (auch auf einem Hosen-Konzert) ähnlich selbst erlebt...


Hau raus, die Story!! :thumbup:

Meine Schwester ist nach Rottweil gezogen...


Diese Info bereichert meinen Tag ungemein, danke!

Es war an einem Wochenende Ende Februar 2008. Ein polnischer Freund heiratete (s)eine schweizer Freundin in ihrer Heimatstadt Basel und anlässlich dazu flog ich mit mehreren Leuten von Berlin aus zum Flughafen Basel Mulhouse Freiburg.


Top, danke für die Geschichte... :thumbup: Wenn sie bei einer Zeitung arbeitet(e), könntest du den Namen sicher ausfindig machen, wenn denn gewollt!
F!CKEN

BZBE89

Alter Sack

  • »BZBE89« ist männlich

Beiträge: 1 422

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

Fan seit: 89

Danksagungen: 637 / 1243

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Januar 2019, 09:34

So zerstört man Romantik und Träume..


So war's gedacht, aber der musste einfach kommen. Tut mir aufrichtig leid. So sorry :D
Triff mich an der Kirche
Denn ich habe Lust zu schwören
Dass wir für den Rest zusammen gehören
Triff mich bitte mitten ins Herz
Triff mich auf der Bank im Park
Even though we are just dancers in the dark

Thees Uhlmann - Römer am Ende Roms

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Köln

Ähnliche Themen

Social Bookmarks