Du bist nicht angemeldet.

Partner

Neue DVD/BluRay

toten hosen shirt

   Blu-Ray
   DVD

   Thema im Forum

DTH Merch - EMP

rollmopspunk

Fortgeschrittener

Beiträge: 439

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2017

Danksagungen: 73 / 79

  • Private Nachricht senden

201

Donnerstag, 25. April 2019, 10:34

so wie TV Smitty?


Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 7 795

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 1236 / 4

  • Private Nachricht senden

202

Donnerstag, 25. April 2019, 10:36

Obwohl

Geh aus dem Weg ist ein besserer 2. Song...

Lieber ohne Vorwarnung Licht aus, Gott vergibt anfangen, bis Schlagzeug einsetzt, Vorhang fallen lassen ... echt unglaublich, den besten "1 Song" der letzten Jahre als B-Seite vergammeln lassen

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

  • »Katastrophenkommando« ist weiblich

Beiträge: 11 241

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Fan seit: der Opelgang

Danksagungen: 1155 / 713

  • Private Nachricht senden

203

Donnerstag, 25. April 2019, 11:31

Über Wochen baut sich eine Spannung vorm Konzert auf, die am großen Tag stündlich und in der letzten halben Stunde minütlich weiter steigt.

Was die Anspannung vor dem Konzert angeht: Spätestens beim Bro-Somg kommt die Gänsehaut.

Ich persönlich finde diese Intros generell übertrieben. Das Hissen der BZBE-Fahnen ist episch genug, da ist dieser ganze Schnickschnack drumherum fehl am Platz und schadet eher.


Ich für meinen Teil brauche auch kein Intro. Die von oaausb und Blackout erwähnten Stellen sind die, bei denen es bei mir auch zu kribbeln anfängt und der Aufregungs-Puls steigt - spätestens. Ob dann ein schnelles, ein langsames oder überhaupt kein Intro kommt, ist mir wurscht. Wichtig ist ohnehin aufm Platz, sprich wenn die Mannschaft/Band vollzählig auf der Bühne steht und das Spiel/Konzert erstmal 3-4 Pässe/Takte in Gange ist - dann ist das Intro (bei mir) längst vergessen.
Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!

Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Conse

Der Mann aus Laramie (und Marienfelde)

Beiträge: 1 742

Registrierungsdatum: 13. Februar 2006

Fan seit: 1996

Danksagungen: 821 / 262

  • Private Nachricht senden

204

Freitag, 26. April 2019, 17:09

Ich hör mir gerade im Büro zum ersten Mal das ganze Ding am Stück an.
Es gab sicherlich schon miesere Hosen Livealben, aber toll ist das auch nicht....
Uninspirierter Sound, der rau klingen will, es aber nicht ist.
Campis ausgeleiertes Singen nervt auf Platte anders als live schon ein wenig (ich meine nicht den Zustand seiner Stimme, sondern er seine merkwürdigen Versuche das zu kaschieren).
Die Gassenhauer hat man in den letzten Jahren ungefähr so oft gehört, wie Pi Nachkommastellen hat, minus eins.
Bleiben noch die neuen Songs und ein paar "Besonderheiten".
Alles mit nach Hause ist wohl mein Highlight der Platte, Unter den Wolken wird live wenigstens nicht von Coldplay Sound vergewaltigt, Wannsee war live ohnehin etwas merkwürdig. Auf Unsterblich hatte ich Jahre gewartet, geht auch in Ordnung. So ein bisschen war aber auch die Setlist merkwürdig an dem Abend. Ich mag Ballast der Republik, aber warum das nun unbedingt dahin gehört hat erschließt sich mir nicht. Heute hier morgen dort hat auf dieser Tour absolut keine Sau gebraucht, zumal ich den Hosen nie vergeben werde, wie sie die eigentliche Melodie verunstaltet haben. Disco ist eine komische Wahl und wer zum Teufel war eigentlich der Meinung dass man Popmusik nochmal aus der Kiste kramen muss?
Vielleicht werde ich mir da ein paar einzelne Songs aufs Telefon und meine Spotify Playlist packen, aber das Album an sich interessiert mich null....
Das ist bei der im Auftrag des Herrn auch nach über 20 Jahren immer noch anders...

Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
Neues Album: Die Nächste Etappe
Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
http://www.megawatt-berlin.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DTH_HB_86

Dommö

Geh'mer halt zu Slayer

  • »Dommö« ist männlich

Beiträge: 1 174

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2006

Fan seit: 1996

Danksagungen: 352 / 74

  • Private Nachricht senden

205

Freitag, 26. April 2019, 18:00

Ich sehe es ähnlich wie Conse. Passt schon, ist aber nichts herausragendes. Die Platte fängt leider jedoch überhaupt nicht das ein, was ich bei den Konzerten 2017 empfunden habe. Dazu ist einfach zu wenig Tempo drin, der Sound zu glatt und die Setlist teilweise merkwürdig. Was mir besonders auffällt, sind mal wieder die unendlich vielen Mitsing- und Mitklatschteile. Gruselig. Ganz drastisch ist es, wenn man die beiden Versionen von "Liebeslied" aus Düsseldorf und Berlin vergleicht. In Berlin hatte der Song einfach so viel mehr Druck und Ausstrahlung- Das Album sind halt die Stadionhosen von 2018. Leider....


wordsworse

Schüler

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 14. Mai 2017

Danksagungen: 16 / 0

  • Private Nachricht senden

206

Sonntag, 28. April 2019, 16:53

Die Show endet schlagersüß mit „Tage wie dieser“. Ein bisschen wie bei Roland Kaiser.
http://www.kn-online.de/Nachrichten/Kult…mehr-Albumtipps

Don't feed the fanboys.

"Wenn Eltern sich freuen, dass ihre Kinder zu unseren Konzerten kommen, höre ich auf"
Campino

BZBE89

Alter Sack

  • »BZBE89« ist männlich

Beiträge: 1 400

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

Fan seit: 89

Danksagungen: 625 / 1229

  • Private Nachricht senden

207

Sonntag, 28. April 2019, 22:26

Schwallkopf

We learned more from a three-minute record, baby
Than we ever learned in school

Bruce Springsteen - No surrender

Social Bookmarks