Du bist nicht angemeldet.

Alles ohne Strom

toten hosen shirt

CD Digipack
   Amazon // JPC // EMP

CD/DVD Earbook
   Amazon // JPC // EMP

DVD
   Amazon // JPC // EMP

Blu-Ray
   Amazon // JPC // EMP

Vinyl
   Amazon // JPC // EMP

   Thema im Forum

Feiern im Regen

toten hosen shirt

Vinyl
   Amazon // JPC // EMP

   Thema im Forum

Partner

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Erdbeertoertchen

Held vom Erdbeerfeld

  • »Erdbeertoertchen« ist weiblich

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 19. November 2015

Danksagungen: 107 / 266

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 28. Juli 2019, 18:29

Gestern viel Spaß bei den Black Devils gehabt, ohne die Hosen wäre diese Veranstaltung völlig an mir vorbei gegangen (obwohl groß in der ganzen Stadt plakatiert!) aber es war wirklich eine Erfahrung mit diesen "harten Jungs" mal zu feiern. Das sind für mich diese Begegnungen von den Campino so oft redet. Sehr liebenswert auch der Devil der die Hosen angesagt hat :love:, gefühlt hat es das wirklich weniger zu einem "normalen" Konzert gemacht als zu einer Party unter Freunden.

Allerdings muss es wohl im Vorfeld ein Missverständinss mit dem Schlachthof gegeben haben und so mussten viele "Geburtskinder " beim ihrem Ständchen drassen bleiben. Das ist natürlich schade.

Spielfreude der Band war wirklich schön zu sehen ,Glückpiraten und Armee der Verliehrer sind alle mal ein Hightligt besser als nichts. 2000 Leute und Geburtstagsparty, so hoch waren meine Erwartungen vielleicht auch nicht. Aber für mich wars ein guter Abend und darauf kommt es an. :s_thanks:

.... das hat wahrscheinlich hormonelle Gründe!

toten hosen live

Tickets - Alles ohne Strom


Album - Alles ohne Strom

Köln

Kölsch mit Leib und Seele

  • »Köln« ist männlich

Beiträge: 2 071

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2007

Fan seit: Juli 1976

Danksagungen: 468 / 1102

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 28. Juli 2019, 19:36

War denn zu erfahren, warum so viele "Geburtstagskinder" draußen geblieben sind? Die waren doch schließlich die Hauptpersonen an dem Abend.

Und ganz wichtige Frage: Wer hat die Harley gewonnen? :rolleyes:

Ach so, den stockbesoffenen Campino hätte ich auch gerne mal erlebt. Das Vergnügen hatte ich noch nicht ^^

"Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Köln« (28. Juli 2019, 19:49)


Pilsator2

People have the power

  • »Pilsator2« ist männlich

Beiträge: 2 456

Registrierungsdatum: 26. August 2010

Danksagungen: 1061 / 698

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 28. Juli 2019, 19:38

Das weiß ich nicht, aber meinem Kumpel zufolge waren wir 10 Nummern von der Harley entfernt, bzw. hätten wir einfach noch 10 Lose mehr kaufen sollen (ich hab 5 für 20€ gekauft). Nach dem Konzert sind wir dann aber direkt heim, völlig fertig und durchgeschwitzt, aber glücklich :) War ein rundum gelungener Tag im großartigen Schlachthof!

Campi: "Jetzt muss ich mal von Amateur zu Amateur fragen: Wollen wir hier stimmen an dieser Stelle? Breiti muss die Gitarre wechseln! Das hätten wir uns früher nicht erlaubt so ne Scheiße!"
Andi: "Früher hatte Breiti nur eine Gitarre!"

S036, 2. September 2009

S-Man

Profi

  • »S-Man« ist männlich

Beiträge: 471

Registrierungsdatum: 8. August 2013

Danksagungen: 307 / 286

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 28. Juli 2019, 20:04

@Maik: Dann habe ich das umklar formuliert. Für mich ist es das Konzert natürlich das Highlight jeden Treffens und wird so intensiv gefeiert wie auch zu den Zeiten, an denen ich allein oder im kleinsten Rahmen gegangen bin. Nur ist es ja schon schöner, wenn man vorher und hinterher jemanden hat, mit dem man noch ein Bierchen trinken kann, mit dem man die Vorfreude teilen und mit dem man das Konzert auswerten kann. Auch wird ein Moshpit noch schöner, wenn dort hin und wieder ein paar bekannte Gesichter auftauchen, finde ich. Und wenn das eben Leute, die man sonst eher selten sieht, ist das umso schöner. Hinzu kommt dann auch, dass man sich auch andere Kulturen anschaut, insbesondere im Ausland. Na klar fahre ich auch nach Düsseldorf, Polen oder Argentinien, um Stadt, Land, Leute kennenzulernen. Da ist das Gesamtpaket, das es wertvoll macht.

Das Konzert wird nur dann zu Nebensache, wenn es nicht gefällt. Dann verbindet man hinterher mit dem Trip eben noch die Leute und Fans, weniger das Konzert an sich.

Die Polen-Konzerte fand ich bspw. super und würde sie nicht missen wollen. Aber warum nicht auch erwähnen, dass man sich über das Klassentreffen gefreut hat?

Ich sehe nicht - da kann ich natürlich nur für mich sprechen -, dass ich irgendwem eine Karte weggenommen habe, weil ich die Konzerte nicht schätzen würde. Da würden mir eher die zahlreichen zugedröhnten und stockbesoffenen Konzertgänger einfallen, die sicherlich eher null Erinnerungen an das Event haben.

PS: Ich kenne aber sogar jemanden, den die Tonhalle nicht interessiert hat, sich daher auch um keine Karte bemühte, aber trotzdem nach Düsseldorf fuhr, eben um die Leute zu treffen. Also in deinem Sinne :)

27 (+2)
Narf.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »S-Man« (28. Juli 2019, 20:24)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RackerJ, Svetislav, Maulde

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2017

Danksagungen: 88 / 141

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 28. Juli 2019, 20:13

War denn zu erfahren, warum so viele "Geburtstagskinder" draußen geblieben sind? Die waren doch schließlich die Hauptpersonen an dem Abend.

Und ganz wichtige Frage: Wer hat die Harley gewonnen? :rolleyes:

Ach so, den stockbesoffenen Campino hätte ich auch gerne mal erlebt. Das Vergnügen hatte ich noch nicht ^^


wan war der stockbesoffen?

RackerJ

Cenosillicaphobiker*in

Beiträge: 3 520

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 1644 / 1340

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 29. Juli 2019, 08:47

@SMan+Mike

Man kann diesen Hosen-Kosmos auch mit Fußballanhängern vergleichen. Wer dort als Viel- oder gar Allesfahrer unterwegs ist, macht das normalerweise auch nicht nur wegen 90 min Fußball, sondern den ganzen Erlebnissen unterwegs, den Freund- und Feindschaften, der Party und natürlich AUCH wegen des Spiels. Verpasst man das Spiel, ist die Fahrt natürlich im Eimer meistens.

Im Pogo beult man viel lieber Leute um, die man kennt. :D

NEIN :!:

Svetislav

Leberkäsjunkie

  • »Svetislav« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 036

Danksagungen: 2924 / 1202

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 29. Juli 2019, 08:57

Ich würde S-Mans Beitrag gerne um zwei oder drei Punkte aus meiner Sicht ergänzen, da für mich die letzten Konzerte (Polen, Black Devils, SO36) auch liebgewonnene Klassentreffen waren.

Ein Treffen mit den Forumsfreunden lässt sich - zumindest auf SO36 und BD bezogen - erst einmal ja gar nicht immer planen. Dass für das Berlinkonzert im November vergangenen Jahres so viele von uns Tickets bekommen haben konnte nicht vorhergesehen werden. Eigentlich bin ich direkt nach dem erfolgreichen Ticketkauf davon ausgegangen, dass nur VDZ (der mit den Frischebäumen) und ich nach Berlin fahren. Und nach und nach kam dann raus, dass auch BAD’nerin, Hupsi, RackerJ, Campi1995, Maulde, batschkapp, Der König aller blinden, Hose73 und andere dort sein werden. Ich hatte von diesen Leuten vorab nicht einmal gewusst, dass sie sich überhaupt um Karten bemühen (auch wenn bei einigen sicher davon auszugehen war), geschweige denn konnte man wissen, dass es in dieser Vielzahl klappt. Alles andere war dann ein Selbstläufer, man hat sich angeschrieben, verabredet getroffen und unabhängig vom Konzert (das natürlich seinesgleichen sucht) eine unfassbar gute Zeit gehabt. Aber planbar war das nicht.

Ähnlich bei den Black Devils vorgestern. Die Leute, mit denen ich mich getroffen habe, hatten Ihre Karten teilweise aus völlig unterschiedlichen Quellen bekommen. Bei der Art und dann auch bei der dann mitunter chaotischen Durchführung des VVK war auch hier nicht unbedingt damit zu rechnen, dass so viele Karten bekommen. Umso schöner, dass es geklappt hat und hier muss ich ganz definitiv sagen, dass das Treffen vor dem Konzert deutlich schöner und lustiger war als das Konzert selbst.

Dazu kommt natürlich, dass Freude über ein Konzert ja ein vollkommen subjektives Empfinden und nicht immer gleich ausgeprägt ist. Ein Beispiel: Als ich im vergangenen Jahr Tickets für Rammstein kaufte, habe ich mich tierisch darauf gefreut. Ich habe Rammstein zuvor nie gesehen und war v.a. auf die Bühnenshow gespannt. Dann kam die Ankündigung der Hosen für die Polentour und irgendwann hatte ich mich entschieden, daran teilzunehmen - auch, weil so viele der SO36-Freunde dabei waren. Von da an standen die Tage in Polen, die Treffen mit meinen Forumsfreunden und die Hosenkonzerte vollkommen an erster Stelle im Ranking meiner Drei-Tage-Drei-Konzerte-Tour (Hosen, nochmal Hosen, Rammstein). Und trotzdem habe ich mich immer noch sehr auf Rammstein gefreut, wenngleich die beiden Tage zuvor halt für mich wichtiger waren. Aber das eine muss das andere ja nicht ausschließen. Und so sehe ich das auch mit Hosenkonzert und Treffen zuvor: Man kann sich auf beides freuen, der eine vielleicht mehr auf das Treffen davor, der andere mehr auf das Konzert. Aber ich käme nie auf die Idee jemandem die Berechtigung für ein Konzert abzusprechen, nur weil er vielleicht ein bisschen mehr Bock auf das Vorgeplänkel hat. Wer für ein Konzert bezahlt und dieses besucht schnappt doch niemandem sonst ein Ticket weg. Ansonsten könnten wir ja auch erneut darüber diskutieren, ob diejenigen, die oft das Glück haben Tickets für Clubkonzerte zu bekommen, diese mal denen überlassen sollten, die ein solches noch nicht erleben konnten.

Alles ist eins und gehört zusammen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BAD'nerin, karl

pillermaik

Teufelskerl

Beiträge: 7 836

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 7040 / 3850

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 29. Juli 2019, 09:05

Wie gesagt - als jemand, von dessem Freundeskreis seit 1990 20 Leute mit zu den Hosen (und anderen Bands) fahren- mal einer mehr, mal einer weniger - ist mir diese Kultur bekannt. Als jetzt Mitte März die Kinopremiere zu "Weil du nur einmal lebst" war in Zürich, waren wir 30 Leute, die sich dieses Ding zusammen ansahen. Auch wir waren vorher und nachher noch unterwegs - dennoch siedle ich die Präferenz IMMER dort an, worum man sich überhaupt trifft. Egal ob nun Kino, Konzert, Fussball oder privat bei jemandem.

Wenn ich aber lese - und das ist ein wort-wörtliches Zitat: "...ich habe in XXX gemerkt, dass das Konzert an sich inzwischen zweitrangig ist. Alles schon gesehen, alles schon gehört.." und diese Aussage regen Zuspruch erhält und nun gestern S-Man was ganz ähnliches schreibt, sehe ich das als komplett fehlgeleitet. Für mich nicht nachvollziehbar.

Ich kenne dieses Cliquen-Dasein wirklich sehr gut, wir machen seit 1997 einen sogenannten Männerurlaub - eine Woche alle Freunde zusammen, jedoch ohne die Frauen (und mittlerweile ohne Kinder). Das kann mal ein Haus in Südfrankreich sein, das kann ein Campingplatz am Gardasee sein oder wie 2006, wo wir zu 15. quer durch Deutschland fuhren während der WM mit 2 Wohnmobilien (da WILL keine Frau freiwillig mitkommen, haha). Obwohl ich selber seit einigen Jahren nicht mehr mitfahre (die Urlaube finden immer noch statt), kenne ich also diese Verbundenheit etc bestens, weil unsere Clique immer, schon als Jugendliche, so funktioniert hat - aber scheissegal wo und wann und zu was wir uns treffen: Im Zentrum steht immer der Anlass! Der wird NIE zweitrangig, denn sonst treffen können wir uns auch - es muss einfach organisiert werden und wie wir sehen, funktioniert das auch - egal ob nun für ein Konzert (sogar in Krakau) oder Fussballspiel oder bei jemandem zum Grillen.

Meine Aussage bezeht sich nur auf die Leute, die das "Klassentreffen" höher ansiedeln als der Anlass des Treffens.
Und die gibt es...

F!CKEN

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (29. Juli 2019, 09:22)


Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 7 988

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 1281 / 4

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 29. Juli 2019, 09:10

Also ich geh lieber weiterhin für die Band zum Gig...

Sonst brauch ich da ja auch nicht hin...

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, rollmopspunk

S-Man

Profi

  • »S-Man« ist männlich

Beiträge: 471

Registrierungsdatum: 8. August 2013

Danksagungen: 307 / 286

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 29. Juli 2019, 09:41

Meine Aussage bezeht sich nur auf die Leute, die das "Klassentreffen" höher ansiedeln als der Anlass des Treffens.
Und die gibt es...

Sorry, da kommen wir nicht zusammen. Wie ist denn zu bewerten, wie hoch jemand etwas ansiedelt? Es gibt sicherlich hunderte Leute, die zu den Konzerten gehen, obwohl sie nur wenig Bock drauf haben: Weil sie die Karten geschenkt bekommen haben, weil sie nur jemanden begleiten wollen, weil sie genau ein Lied sehen wollen, weil sie gerade nix besseres zu tun haben, weil sie ne Wette verloren haben oder wasweißich noch alles. All diese Leute sind mit Sicherheit weniger heiß auf jedes einzelne Konzert als ich. Warum sollte ich diese Leute ausschließen? Muss man jetzt beim Kartenkauf noch begründen, warum ich genau diese Karte brauche? Wie sehr ich das will und was für ein toller Fan ich bin? Selfie-Kamera laufen lassen, um zu dokumentieren, wie sehr ich mich amüsiert habe, um beim nächsten Mal bessere Chancen zu bekommen?

Ja, polemisch, ich weiß. Mir geht es nur darum, dass ich absolut nicht einverstanden bin, ein solches Ranking aufzustellen. Und dies tust du meiner Meinung nach in dem Moment, in dem du erklärst, dass jemand bei dem Drumherum ja mehr Spaß hat als an dem Konzert selbst. Und dann solle er bitte das Konzert nicht besuchen. Was allein schon absurd klingt für mich. Aber wie willst du das denn messen? Ich meine, es kann ja sein, dass ich mich mit dem Vorgeplänkel noch mehr als beim Konzert amüsiert habe, aber vielleicht habe ich mich trotzdem bei dem Konzert mehr amüsiert als jemand, der nur des Konzertes wegen vor Ort war, für den das aber völlig in Ordnung war, dessen Ziel einfach ein Couch-freier Abend und ein Bier bei lauter Musik war. Warum sollte einer der beiden jetzt weniger Anspruch auf das Konzert haben als der andere?

Ich persönlich gehe nach wie vor gern zu den Konzerten, wie ich das bereits schrieb. Ich bin nicht in dem Bereich "ich gehe, weil ich den Schwanzvergleich im Freundeskreis gewinnen will" (Ja, die gibt es, gebe ich dir völlig Recht. Aber dennoch ist der Grund, warum jeder einzelne ein Konzert besucht oder der jeweilige Amüsiergrad für mich absolut kein Auswahlkriterium). Aber die Konzerte sind halt gute Gelegenheiten, Leute zu treffen, ohne dass sich vorher jemand den Arsch aufreißen muss und endlose Organisationen durchführen muss. Man ist ja selten so eng befreundet, dass das so ohne weiteres machbar ist. Vor manchen kenne ich nur den Vornamen - und trotzdem ist es toll, diese Leute zu sehen und mit ihnen ein Bier zu trinken. Und manchmal ist das Konzert eben kacke gewesen, dann hat man eben immernoch die Erinnerung an die Bekannten und Freunde. Wenn ich überlege, wie frustriert ich 2009 war, als ich in der Kälte allein vorm ISS Dome stand, das schlimmste Hosen-Konzert hinter mir und niemanden, den ich kannte. Das passiert so jetzt nicht nochmal und dafür bin ich dankbar!
27 (+2)
Narf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »S-Man« (29. Juli 2019, 09:53)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Svetislav, dth-heidi

Social Bookmarks