Du bist nicht angemeldet.

Alles ohne Strom

toten hosen shirt

CD Digipack
   Amazon // JPC // EMP

CD/DVD Earbook
   Amazon // JPC // EMP

DVD
   Amazon // JPC // EMP

Blu-Ray
   Amazon // JPC // EMP

Vinyl
   Amazon // JPC

   Thema im Forum

Feiern im Regen

toten hosen shirt

Vinyl
   Amazon // JPC // EMP

   Thema im Forum

Partner

DTH Merch - EMP

Mr. BammBamm

Erleuchteter

  • »Mr. BammBamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 636

Registrierungsdatum: 12. Mai 2008

Danksagungen: 3314 / 1272

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 20. August 2019, 10:40

Helloween

Mal eben die Suche bemüht...keinen Thread über diese tolle deutsche Metalband.

Keeper of the seven Keys Pt. 1 und Pt.2 sind wahrlich Klassiker des Metals der 80er. Ich höre beide Alben immer noch unfassbar gerne. Mit dem Ausstieg von Michael Kiske als Sänger und Kai Hansen hatte sich die Band für mich irgendwie erledigt. Ich fand keinen Zugang mehr zu der Band. ich habe mir dann vor 2 Jahren das aktuelle Album "God given right" gekauft, kein überragendes Album, aber dennoch hörenswert.
UInd dann kam die Überraschung, die Pumpkin-United -Tour. Alle waren mit dabei, auch Kiske und Hansen. Was ein Live-Erlebnis. Ich bin immer noch total geplättet. Es war so geil wie damals der Auftritt in der Halle Münsterland (1986). Nochmal Kiske die alten Sachen singen hölren, das war schon geil und nostalgisch. Dazu noch eine Hammerstimmung. Trotz der vielen Leute alles easy und entspannt. Nicht so wie bei vielen Hosenkonzerte, wo man sitzen muss, wenn es befohlen wird, wo man nicht schieben darf, usw. usf

Und jetzt erscheint das Ganze als Platte und als Live-BlueRay. es wird sich lohnen
Hört bzw. schaut da mal rein



Und eine kleine Anekdote meinerseits...als ich den Metal hinter mich gelassen habe, um mich vollends dem Punk zu ergeben, habe ich alle meine Metalplatten für ein Appel und Ei verkauft. Dazu auch eine SCheibe von Helloween, die nur an Fanclubmitglieder, das ich gewesen bin, vertickt worden ist. Diese Platte ist heute so unfassbar viel wert. Ich Volltrottel.

Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)


"As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BZBE89, VerschwendeDeineZeit, meijel, vampyrella, Der König aller blinden

BZBE89

Alter Sack

  • »BZBE89« ist männlich

Beiträge: 1 461

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

Fan seit: 89

Danksagungen: 649 / 1265

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 20. August 2019, 11:35

habe ich alle meine Metalplatten für ein Appel und Ei verkauft. Dazu auch eine SCheibe von Helloween, die nur an Fanclubmitglieder, das ich gewesen bin, vertickt worden ist. Diese Platte ist heute so unfassbar viel wert. Ich Volltrottel.

So Sachen sind wohl jedem von uns Älteren passiert, habe auch damals, als die CD's aufgekommen sind, viele LP's verkauft. Heute könnte ich bei einigen kotzen.
That's life.
Aber um auf Helloween zurückzukommen, da werd' ich dann wohl mal reinhören, vielen Dank für den Tip.
Ich werde immer an dich glauben
Egal was auch passiert
Manche singen von Liebe
Ich sang die ganze Zeit von dir


Thees Uhlmann (Tomte) - Ich sang die ganze Zeit von dir

VerschwendeDeineZeit

Waste your time motherfuckers!

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 848

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 1057 / 868

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. August 2019, 11:47

Pumpkins United finde ich eine tolle Sache und ich habe mir als das die Runde machte ein paar der alten Songs mal wieder angehört. Gefühlt seit 30 Jahren nicht mehr gehört das alles und ich muss leider sagen, klingt mir heute anders als bei anderen Bands etwas eingestaubt.
Die "Walls of Jericho" war das erste Metal-Album das bei mir (in Kopie auf Cassette mangels eigenem Plattenspieler) in heavy rotation lief. Weiß noch: die Rückseite war Wild Frontier von Gary Moore den ich damals auch absolut phantastisch fand.
Als die erste Keeper rauskam war ich noch ganz hingerissen von der Idee und Umsetzung eines Konzeptalbums. Die Keeper 2 hat mich dann nicht mehr so mitgenommen. In der Zwischenzeit kam Queensryche mit dem wesentlich genialeren Konzeptalbum Operation: Mindcrime, da konnten die guten Helloween nicht gegen anstinken.

Mein All-time-favorite von Helloween ist übrigens dieser eingängige Kracher:


Und noch ein Stück nutzlosen Wissens: 1987 erschien der Song "Future World" auf der Keepers 1, im selben Jahr erschien ein viel geilerer Song "Future World" von den Pretty Maids - der gehört auch nach wie vor zu meinen Heavy Metal Favoriten. Mannmannmann, diese 80er Hair-Metal-Videos sind echt ein Knaller :D

A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

meijel

meijel

Profi

  • »meijel« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 26. März 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 558 / 392

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 20. August 2019, 14:55

Vielen Dank für diesen Thread!
Schön zu sehen, dass ich nicht alleine mit "Helloween" quasi ein bisschen hängen geblieben bin ;)
"I want Out" und "Future World", als auch "Keeper of the Seven Keys" sind Songs, die ich immer noch sehr gut hören kann.
Auch weil sie bei mir volle Möhre mit Nostalgie besetzt werden - "Helloween" war u.a. das, was ich mir damals von meinem großen Bruder abgehört habe.


Dommö

Geh'mer halt zu Slayer

  • »Dommö« ist männlich

Beiträge: 1 191

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2006

Fan seit: 1996

Danksagungen: 357 / 74

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 20. August 2019, 16:22

Keeper 1 und 2 sind wirklich großartig und für die Entwicklung des Metal wichtige Scheiben. Alles danach ist leider eher durchwachsen. Gute Songs finden sich aber auf jedem Album. Persönlich finde ich Gamma Ray aber besser


Devil76

Profi

  • »Devil76« ist männlich

Beiträge: 572

Registrierungsdatum: 6. November 2009

Fan seit: 1986

Danksagungen: 596 / 90

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 20. August 2019, 16:46

Also ich mag beide Band. :)


pillermaik

Teufelskerl

Beiträge: 7 759

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6928 / 3826

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 20. August 2019, 18:57

Nachdem ich 1986 mit Bon Jovi und Europe zum Hardrock/Metal kam, folgten schnell Helloween und Motörhead!
Besonders Helloween habe ich Ende der 80er unheimlich geliebt, hatte auf meiner Jeansjacke den Keeper II backpatch.

Keeper I und II (vor allem Teil 1) sind umwerfend... Ein damals ca. 18 jähriger Michael Kiske sang alles in Grund und Boden - eine unfassbare Range, bis heute so wohl von keinem Metal-Sänger erreicht! Den fand sogar Muttern gut und kam 1992 mit zum Konzert, wo wir backstage kamen dank meiner Schwester. Bin froh, dass ich Überdrummer Ingo Schwichtenberg an dem Abend ich Zürich kennenlernen durfte - nur wenige Jahre später schmiss er sich vor einen Zug... Tragisch! Es war die 2. letzte Tour mit Kiske und leider war Kai Hansen schon nicht mehr dabei.

Musikalisch jedoch hat bei mir das 1985er Album "Walls of Jericho" die Nase vorn. "How many tears" ist eine Hymne, nicht zu toppen. Leider sang da noch Hansen, dessen Stimme ich nie sonderlich mochte - aber die Songs, wenn auch etwas breiig produziert, sind pure Speed/Power Metal Weltklasse.

Mir persönlich gefällt auch das bereits deutlich weichere "Pink bubbles go ape" Album sehr! "Someones crying" ist ein Hammertrack, so auch "Your turn"...!
Doch mit "Chameleon" und dem Furzsong "Windmill" 1993 oder 94 wars das für mich...

Dann kam Andy Deris von Pink Cream 69 als Sänger - SCHLIMM!!! Richtig, richtig schlimm! Bei PC69 war er ok (Take those tears, Signs of danger..), bei Helloween konnte er die riesengrossen Fussstapfen des Michael Kiske nicht ansatzweise füllen... Und seine eigenen sind Schuhgrösse 0,1!

Debüt EP, Walls of Jericho, Keeper I & II und Pink bubbles finde ich bis heute super!

Top 15:

How many tears
Eagle fly free
A tale that wasn't right
Someones crying
Twilight of the Gods
Heavy Metal is the law
Halloween
Victim of fate
Guardians
March of time
Cry for freedom
Ride the sky
Don't run for cover
Oernst of life
We got the right
»pillermaik« hat folgende Dateien angehängt:
F!CKEN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (20. August 2019, 19:02)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Der König aller blinden, Mr. BammBamm, RackerJ

Ähnliche Themen

Social Bookmarks