Du bist nicht angemeldet.

Single #4

Partner

DTH Merch - EMP

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 6 489

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 896 / 3

  • Private Nachricht senden

501

Freitag, 20. Juni 2014, 17:13

Das ist schon mein 2. Kanal

Aber ich denke bei BR, TG und anderen kleineren kann man das riskieren

[youtube]yweA6yopXrI[/youtube]

Huch, wie kommt das denn Online

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gabumon« (21. Juni 2014, 15:55)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jojo



Tickets - Laune der Natour

Johno

insFeuerGucker

  • »Johno« ist weiblich

Beiträge: 926

Registrierungsdatum: 17. April 2013

Fan seit: 1992

Danksagungen: 374 / 2099

  • Private Nachricht senden

502

Freitag, 27. Juni 2014, 19:06

War denn keiner außer mir gestern in Berlin?
Die Location hatte ich ja aus dem letzten Jahr noch in sehr guter Erinnerung. :thumbsup:
Zuerst waren kaum Leute da, die erste Vorband "The Ghost Rockets" haben wohl nur ein Hand voll Leute gesehen. Die zweite Band waren "Broadway Killers" aus Dänemark. Zu dem Zeitpunkt füllte sich der Saal langsam, das Fußballspiel war zu Ende. :D
Beide Bands waren gut anzuhören und mir war sehr kurzweilig, obwohl ich alleine dort war.
Kurz nach halb 10 ging es los mit Bad Religion. Der Saal war mittlerweile voll und die Stimmung kochte. Die Band war voller Spielfreude und gab eineinhalb Stunden Vollgas. Pogo war super, genau das richtige Maß, ich habe nur glückliche Gesichter gesehen und keine Leute, die aussahen als hätten sie das falsche Konzert erwischt. Leider war es viel zu schnell vorbei, eine Zugabe mehr hätte es ruhig sein dürfen.
Das ist aber der einzige Kritikpunkt an einem fantastischen Abend. Der weite Weg nach Berlin hat sich auf jeden Fall gelohnt. :daumen:
Danke an Hoernchen für die wiedermal nette Fahrt :s_thanks:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Johno« (27. Juni 2014, 20:08)


Sascha89

Welcome to the new dark ages.

Beiträge: 12 865

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 2042 / 1358

  • Private Nachricht senden

503

Samstag, 28. Juni 2014, 10:45

Die Setlist aus Berlin:

Zitat


Fuck you
Modern man
New America
Stranger than fiction
Wrong way kids
21st century (digital boy)
True north
Big bang
You
Supersonic
Prove it
Can't stop it
Only rain
Dearly beloved
Skyscraper
Recipe for hate
Los Angeles is burning
Struck a nerve
Sorrow
You are (the government)
1000 more fools
How much is enough?
Best for you
Atomic garden
Sometimes it feels like
Fuck Armageddon ... this is hell
Punk rock song
---
Generator
Infected
Dept. of false hope
American Jesus


Ich war leider nicht da :(
BAD RELIGION - 30 years of SUFFER
05.06.18 Stuttgart | 06.06.18 Hamburg | 19.06.18 Saarbrücken | 20.06.18 Pratteln | 17.08.18 Hannover

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Johno, matthi2805

matthi2805

Meister

  • »matthi2805« ist männlich

Beiträge: 2 278

Registrierungsdatum: 6. April 2009

Fan seit: 1993

Danksagungen: 200 / 43

  • Private Nachricht senden

504

Samstag, 28. Juni 2014, 13:40

War denn keiner außer mir gestern in Berlin?
Die Location hatte ich ja aus dem letzten Jahr noch in sehr guter Erinnerung. :thumbsup:
Zuerst waren kaum Leute da, die erste Vorband "The Ghost Rockets" haben wohl nur ein Hand voll Leute gesehen. Die zweite Band waren "Broadway Killers" aus Dänemark. Zu dem Zeitpunkt füllte sich der Saal langsam, das Fußballspiel war zu Ende. :D
Beide Bands waren gut anzuhören und mir war sehr kurzweilig, obwohl ich alleine dort war.
Kurz nach halb 10 ging es los mit Bad Religion. Der Saal war mittlerweile voll und die Stimmung kochte. Die Band war voller Spielfreude und gab eineinhalb Stunden Vollgas. Pogo war super, genau das richtige Maß, ich habe nur glückliche Gesichter gesehen und keine Leute, die aussahen als hätten sie das falsche Konzert erwischt. Leider war es viel zu schnell vorbei, eine Zugabe mehr hätte es ruhig sein dürfen.
Das ist aber der einzige Kritikpunkt an einem fantastischen Abend. Der weite Weg nach Berlin hat sich auf jeden Fall gelohnt. :daumen:
Danke an Hoernchen für die wiedermal nette Fahrt :s_thanks:
Ich war auch bei dem Konzert und kann mich deinem Bericht nur voll und ganz anschließen. War ein echt geiles Konzert, aber Bad Religion-typisch halt leider schon nach knapp 90 Minuten wieder vorbei. Ich finde es aber ohnehin bewundernswert, dass sie dieses Tempo so lange durchhalten, denn langsame Lieder haben Bad Religion ja praktisch gar keine im Set und viele Pausen machen sie dazwischen auch nicht. Dazu noch die hohen Temperaturen in der Halle und die Jüngsten sind sie ja mittlerweile auch nicht mehr - also da kann man wirklich nur den Hut ziehen vor dieser Leistung, da muss man körperlich schon in Topform sein, um das Abend für Abend machen zu können :thumbup:!

Zu den Vorbands: Mir persönlich hätte eine gereicht (das sehe ich aber generell so, nicht nur speziell bei diesem Konzert), wobei mir "The Ghost Rockets" eine Spur besser gefallen haben als die "Broadway Killers". Aber es stimmt, bei der ersten Vorband waren noch nicht viele Leute da, dementsprechend war die Stimmung auch nicht so toll.

Das Huxleys war mir bis jetzt nicht bekannt, ich war ja leider 2013 bei den Hosen nicht dabei. Ich finde die Location aber echt super und kann mir jetzt auch einigermaßen vorstellen, was da bei den Hosen letztes Jahr abgegangen ist (gut, ich kenne das Konzert zwar von der DVD, aber live dabei sein, ist halt trotzdem noch was anderes).

Abschließend kann ich nur festhalten, dass sich auch für mich der weite Weg nach Berlin gelohnt hat (wobei - mit dem Flugzeug ist es gar nicht so weit, da bin ich in einer Stunde dort :D) und es war bestimmt nicht mein letztes BR-Konzert. Die Europa-Tour geht für Greg Graffin & Co. meines Wissens heute in Schweden zu Ende und dann geht es für sie Ende Juli in ihrer Heimat weiter. Ich hoffe aber trotzdem, dass bald mal wieder ein neues Album kommt und sie dann auch wieder in Europa spielen werden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wsv, Johno, binda

Sascha89

Welcome to the new dark ages.

Beiträge: 12 865

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 2042 / 1358

  • Private Nachricht senden

505

Samstag, 28. Juni 2014, 15:28

Nächstes Jahr soll vielleicht schon 'n neues Album rauskommen. Dann US Tour und dann wieder Europa ;)

BAD RELIGION - 30 years of SUFFER
05.06.18 Stuttgart | 06.06.18 Hamburg | 19.06.18 Saarbrücken | 20.06.18 Pratteln | 17.08.18 Hannover

binda

Meister

  • »binda« ist männlich

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 23. September 2007

Fan seit: 9999

Danksagungen: 893 / 238

  • Private Nachricht senden

506

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 21:48

wiederentdeckt: The Dissent Of Man

Manchmal braucht gut Ding wirklich eine Weile... Ich habe durch eine neue Arbeitsstätte einen etwas längeren Weg zur Arbeit und mir deshalb erstmal meine 32 GB SD Card meines Smartphones mit Musik voll geladen damit die Fahrt zur/von der Arbeit nicht langweilig wird. Unter anderem auch die ganzen Alben von Bad Religion. Und ich habe von den letzten Alben bisher drei Veröffentlichungen bei deren Erscheinung in Hot Rotation gehört: The Process Of Belief, New Maps Of Hell und True North. Das Album The Dissent Of Man ist - warum auch immer - bisher komplett an mir vorbei gegangen. Bis gestern. Und ich bin völlig begeistert und kurz davor zu sagen, dass es das bessere von den letzten Veröffentlichungen ist, wobei die andere Alben auch wirklich gut sind. Das Album läuft bei mir seit gestern in Dauerschleife und ich kann es jedem BR Fan der 90er nur wärmstens empfehlen!

*****************************
+ + + SUCHLISTE + + +
... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, wsv

Sascha89

Welcome to the new dark ages.

Beiträge: 12 865

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 2042 / 1358

  • Private Nachricht senden

507

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 22:05

Die ging echt an dir vorbei? Ok ...
Ich mag sie seit ich sie kenne sehr. Wie eigentlich echt fast alles von Bad Religion.

Meine Lieblingslieder auf "The dissent of man" sind:
"The day that the earth stalled", "Only rain", "The resist stance", "Won't somebody", "Wrong way kids" und "Ad Hominem".

Hab mir vor einigen Tagen grad die japanische Version des Albums gekauft (in Japan).
Da ist ein Bonus-Track ("Finite", gibt's auch bei der Download-Version) und die komplette "30 years live" VÖ die es damals (2010) kostenlos in sämtlichen Formaten (320 kBit/s mp3, flac, etc) gab als CD dabei :)

BAD RELIGION - 30 years of SUFFER
05.06.18 Stuttgart | 06.06.18 Hamburg | 19.06.18 Saarbrücken | 20.06.18 Pratteln | 17.08.18 Hannover

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 4 974

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2372 / 911

  • Private Nachricht senden

508

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 02:58

finde die dissent of man auch großartig! vieles ist etwas popiger und rockiger als der übliche bad religion sound (won't somebody, only rain, the devil in stitches, cyanide...) , aber trotzdem ist auch einiges dabei, dass wie schon weiter oben erwähnt an die glanzzeiten erinnert (the day the earth stalled, wrong way kids...). die optimale mischung. diese stellenweise hörbare weiterentwicklung tut dem album auch wahnsinnig gut, da er das ganze etwas auflockert, im gegensatz zu früheren alben. dazu auch textlich sehr stark und viel persönlicher als man es von greg graffin gewöhnt ist. dieses breitere themenspektrum schafft dann zusammen mit dem sound ein kurzweiliges, eingängiges und teilweise melancholisches werk, was ich mir immer wieder am stück anhöre.

meine favoriten: pride and the pallor, wrong way kids und cyanide.


Sascha89

Welcome to the new dark ages.

Beiträge: 12 865

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 2042 / 1358

  • Private Nachricht senden

509

Sonntag, 7. Dezember 2014, 21:49

Bad Religion sind für Rock am Ring / Rock im Park 2015 bestätigt.
Ich hoffe da kommen noch mehr Termine, vorallem eigene Shows.
Im Idealfall mit neuer Platte. Aber eine dritte "True north" European Tour nehm ich auch :P
BAD RELIGION - 30 years of SUFFER
05.06.18 Stuttgart | 06.06.18 Hamburg | 19.06.18 Saarbrücken | 20.06.18 Pratteln | 17.08.18 Hannover

Sascha89

Welcome to the new dark ages.

Beiträge: 12 865

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 2000

Danksagungen: 2042 / 1358

  • Private Nachricht senden

510

Mittwoch, 11. Februar 2015, 20:03

Im April sind Bad Religion in den Staaten auf Tour. Nu warte ich auf die Europa und vorallem Deutschland Daten (ausser Ring und Park!) :P

Zitat

...

"Greg Graffin ist den meisten Menschen seit über 30 Jahren als rebellischer Lead-Sänger der Punk Band 'Bad Religion' bekannt. Was die Wenigsten wissen: Er promovierte als Doktor der Philosophie an der Cornell University und lehrte Evolutionsbiologie an der University of California, Los Angeles" sagt Rainer Ponitka, Sprecher des IBKA. "Wir freuen uns ganz besonders in diesem Jahr unseren Preis während eines Festaktes in Köln an Greg Graffin überreichen zu dürfen. Unser Preisträger ist Autor des 2011 in deutscher Übersetzung erschienenen Buches 'Anarchie und Evolution - Glaube und Wissenschaft in einer Welt ohne Gott'. Sein kommendes Werk trägt den Titel 'Population Wars'."

Laut Ponitka verleihe der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten seinen Preis 'Sapio' alle zwei Jahre an Personen oder Organisationen die sich in herausragender Weise um Weltanschauungsfreiheit, Selbstbestimmung und Toleranz, die Förderung vernunftgeleiteten Denkens wie auch nichtreligiöse kulturelle Angebote verdient gemacht haben.

...


Zum weiterlesen geht's hier zur Quelle
BAD RELIGION - 30 years of SUFFER
05.06.18 Stuttgart | 06.06.18 Hamburg | 19.06.18 Saarbrücken | 20.06.18 Pratteln | 17.08.18 Hannover

Social Bookmarks