Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Wehende Bayernfahnen« ist männlich

Beiträge: 2 275

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Fan seit: 1996/2005

Danksagungen: 1292 / 1061

  • Private Nachricht senden

3 011

Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:29

Mann oh Mann, diese "Schweiz" scheint ein übles Pflaster zu sein :D

Klar kann man beim Großteil der Menschen (zumindest in den mitteleuropäischen Gefilden, die ich tagtäglich miterlebe) nicht davon ausgehen, dass sie ein Wertekonstrukt wie Anarchie, das so völlig dem entgegensteht, was sie ihr ganzes Leben lang gekannt haben, verstehen oder gar danach leben. Meine Aussage jedoch war, dass die Zustände auf den meisten Konzerten/Festivals, die ich erlebe, dieser angestrebten Utopie zumindest ähneln. Das kann ich nicht schlecht finden.

Kettenreaktion
-
Es ist das alte Leid im neuen Gewand!
Habt ihr das nicht kapiert, habt ihr das nicht erkannt?
Alles was hier passiert ist schon mal so gewesen!
Um das zu sehen muss man kein Geschichtsbuch lesen!



Tickets - Laune der Natour

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 853 / 744

  • Private Nachricht senden

3 012

Sonntag, 3. Dezember 2017, 17:16

gibt auch konzerte wo das nicht so recht gilt. fang mal auf nem power metal konzert das tanzen an, da haste aber schnell ein problemchen. da ist hüftsteif quasi vorschrift. nix anarchie, eher diktat der mehrheit. die gepflogenheiten sind wohl auch in verschiedenen genres sehr unterschiedlich.

A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik

MartinDortmund666

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 31. August 2017

Danksagungen: 21 / 70

  • Private Nachricht senden

3 013

Sonntag, 3. Dezember 2017, 18:08

Na, auch bei Powermetal Konzerten hab ich steilgehen erlebt. Klar keine wall of Death oder n moshpit, aber schon "getanze".


  • »Wehende Bayernfahnen« ist männlich

Beiträge: 2 275

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Fan seit: 1996/2005

Danksagungen: 1292 / 1061

  • Private Nachricht senden

3 014

Sonntag, 3. Dezember 2017, 18:15

Deswegen schrieb ich von "Konzerte[n], die ich erlebe" ;)

Kettenreaktion
-
Es ist das alte Leid im neuen Gewand!
Habt ihr das nicht kapiert, habt ihr das nicht erkannt?
Alles was hier passiert ist schon mal so gewesen!
Um das zu sehen muss man kein Geschichtsbuch lesen!

MartinDortmund666

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 31. August 2017

Danksagungen: 21 / 70

  • Private Nachricht senden

3 015

Sonntag, 3. Dezember 2017, 18:32

Ah so. Okay. War jetzt selbst nicht da, fand aber die Setlist der Broilers vor drei Jahren in DD stärker und länger!


Hose73

Ja das muss so laut!

  • »Hose73« ist männlich

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 6. Mai 2013

Fan seit: 1986

Danksagungen: 114 / 174

  • Private Nachricht senden

3 016

Sonntag, 3. Dezember 2017, 19:27

Ich war am Freitag bei den Broilers und die Fahnenschwenker haben mich null gestört. Es war nur ein Lied und sollen sie doch ihre Show abziehen. Die bei den Hosen doch auch so. Allerdings fand ich ich die 1. Welle extrem leer, im Pogo hatte man sehr viel Platz, viel zu viel. Und für meinen Geschmack wurde zu viel von der Noir gespielt und zu wenig alte Sachen. Trotzdem war es ein guter Abend. Und mal kurz zu den "Die Hards" bzw. "La Familia": Wir haben zufällig neben denen mit unserem Bus übernachtet und vorher wie nachher das ein oder andere Bier getrunken und da waren reichlich nette und normale Leute dabei.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartinDortmund666

RackerJ

Cenosillicaphobiker*in

Beiträge: 3 223

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 1482 / 1207

  • Private Nachricht senden

3 017

Sonntag, 3. Dezember 2017, 20:48

Ist es also ok, wenn ich dir die Fresse poliere, nur weil ich stärker bin als du und du mir im Weg stehst?

Das hast Du aus meinem Posting so herausgelesen?


Bei den Broilers, Hosen u.ä. habe ich es bis jetzt immer sehr zivil erlebt. Wenn allerdings ein Pit entsteht, sollten die Unbeteiligten besser weichen. Meine Meinung. Fliegt jemand dann zufällig auf das am Rand stehende Hundewelpen, der 1,50 m großen, schwangeren und im Rollstuhl sitzenden Frau mit Kinderwagen, wird sich im Regelfall entschuldigt, geguckt, dass ales ok ist und weiter geht´s.
Bei anderen Bands ist es vollkommen klar, dass nur harte, große Jungs vorne stehen und sich alle anderen nach hinten oder an den Rand verdrücken. In der Regel bitet jede KOnzert für jeden Konzertgänger einen geeigneten Platz, um das Konzert zu sehen und zu hören.

Kann mich eigentlich der Bayernfahne anschließen. Wobei Fahnen und Pyro für mich noch nie Problem waren; eher die unterschiedlichen "Tanz-Meinungen".


Bei Violent Dancing oder anderen Arten, bei denen man gezielt und ernsthaft Leute legen will, steige ich in der Regel auch aus. Besonders rüpelhafte Kontrahenten haben es manchmal aber schon verdient, aus der Nähe nach Bechern suchen zu dürfen.

Was es so alles an lustigen Videos gibt:



Selbst da wird fast jedem sofort aufgeholfen:




Auch lustig - nicht jeder Künstler mag Besuch auf der Bühne :D
Dies sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 VIER (!) Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 7 310

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6487 / 3652

  • Private Nachricht senden

3 018

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:12

Das hast Du aus meinem Posting so herausgelesen?


Das wäre eine mögliche Reaktion oder gar Konsequenz deiner Konzert-Anarchie. Nicht jeder ist friedlich, grad wenn die Stimmung aufgeheizt und Alkohol im Spiel ist. Wenn Pyro gegen den Willen vieler erlaubt ist und gutgeheissen wird, da ja "Anarchie", und somit Ärger provoziert werden kann, ist die Schwelle zum Faustschlag in's Gesicht nicht weit, wenn du von "Anarchie" redest. Du hast demzufoge bislang Glück gehabt, ich war schon kurz davor mir gepflegt eine einzufangen (kannst im "Veritas Maximus"-Thread nachlesen), nur weil ich grösser war als der Skin-Hydrant hinter mir mit seiner Freundin. Der drohte mir Prügel an, sollte ich mich nicht sofort verziehen, seine Freundin könne meinetwegen nichts sehen - mit den Worten "Hey Campino, hau ab, du bist hier nicht erwünscht" oder sowas. Ich ging dem Frieden zuliebe weg und hab mich schlapp gelacht, als Kevin zu "Heimat" eine Ansage gemacht hat, die sich genau gegen solche Arschlöcher und ihre Ignoranz richtete.
Es gab auch Konzerte, wo es Schlägereien gab wegen Nichtgefallen von Verhalten - zB Metallica in Zürich 1992. Da gab es halt Punks, die einen Mosh-Pit veranstalteten und Metaller, die lieber die Mähne schütteln wollten und es nicht toll fanden, wenn da einer angeflogen kam. Und das wird kein Einzelfall sein. Du sagst, dann soll man sich verziehen - warum? Weil du diese Pits gutheisst und cool findest? Grad bei Metallica ist Headbanger eher näher am "Anarchie"-Verhalten dran.

Und was das Gucken und Entschuldigen angeht, das habe ich schon mehrfach - auch persönlich - ganz anders erlebt! Wie gesagt habe ich häufig beobachtet, dass viele Menschen auf Konzerten absichtlich angegangen werden von - in dem Falle - Punks, die sich für was Besseres halten. Das war schon 1996 bei The Exploited so, jedoch auch noch vor 3 oder 4 Jahren bei den Hosen. In der Regel stelle ich mich bei nicht allzu krassem Pogo auch immer zwischen den Pit und die Menschen direkt dahinter, besonders wenn es 1,50 grosse, schwangere Frauen mit Kinderwagen und Krücken sind.
F!CKEN

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »pillermaik« (3. Dezember 2017, 21:21)


RackerJ

Cenosillicaphobiker*in

Beiträge: 3 223

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 1482 / 1207

  • Private Nachricht senden

3 019

Sonntag, 3. Dezember 2017, 22:15

Ich gehe auf kein Metallica Konzert, daher kann ich Dir die Frage nicht beantworten.

In Amsterdam war ich allerdings mal schockiert,als bei einem RnR-Konzert im Publikum gar nichts passierte. Da hat mich die Masse dann auch gut erzogen. Recht der stärkeren Stand-Masse. :D

Wer hat denn gewonnen? Punks oder Metaller?

Dies sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 VIER (!) Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

pillermaik

Erleuchteter

  • »pillermaik« ist männlich

Beiträge: 7 310

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Fan seit: 1988

Danksagungen: 6487 / 3652

  • Private Nachricht senden

3 020

Sonntag, 3. Dezember 2017, 22:24

in solchen situationen gibt es nur verlierer.

F!CKEN

Zurzeit sind neben dir 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Social Bookmarks