Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 4 942

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2336 / 901

  • Private Nachricht senden

151

Montag, 20. Juli 2015, 18:26

ich liebe die suchfunktion, denn ich meinte mich erinnern zu können, dass ich das schonmal aufgeschrieben hab:


Zitat

bei lesbische, schwarze, behinderte bin ich mir aber nicht so sicher wie der song gemeint ist. ich glaube nicht, dass damit ausgedrueckt werden soll "auch lesbische, schwarze, behinderte
koennen aetzend sein". ich glaub er ist eher kritisch gegenueber einer
stattfindenden differenzierung bei leuten die sich bloed benehmen.

der satz "sowas wuerde sich ein normaler deutscher gar nicht erst
erlauben" zeigt, dass campino (bzw. van dannen) sicherlich hier ironie verwendet und damit wird dieses verhalten der leute an der kasse kritisiert. meiner meinung nach kritisiert der song also leute wie
anhaenger sarrazins mit der "das wird man ja wohl noch sagen duerfen"
mentalitaet. also nicht etwa rassismus, sondern dieses: "ja ich kenne
auch nette auslaender, aber ein paar sind wirklich voll daneben."

fuer mich ist die kernaussage des liedes deshalb: warum machen wir
ueberhaupt einen unterschied zwischen menschen, nur weil sie anders
sind? koennen wir nicht einfach zwischen nem feinen kerl und nem
arschloch differenzieren, ohne dass man wieder sagt: "siehste mal, es
gibt auch asis von den lesbischen/ schwarzen/
behinderten. ich bin zwar kein rassist, aber das ist doch so..."
ich mein es weiss doch jeder, dass es ueberall idioten gibt, muss man dann
dabei wieder die herkunft hervorheben, wie die leute an der kasse mit
der aussage ueber normale deutsche?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wuffi, Wehende Bayernfahnen



Tickets - Laune der Natour

Karl Arsch

Punk Rock Elite

  • »Karl Arsch« ist männlich

Beiträge: 1 148

Registrierungsdatum: 4. September 2011

Fan seit: 1988

Danksagungen: 356 / 0

  • Private Nachricht senden

152

Montag, 20. Juli 2015, 19:05

Hm, vielleicht bin ich mit meiner etwas harschen Formulierung etwas über das Ziel hinaus geschossen. Ich meine aber nicht, dass ich allzuweit von Dir entfernt bin. Ich denke allerdings, dass ein so gewitzter und intellektueller Kopf wie Funny van Dannen es wiederum auch nicht bei einer Aussage belassen würde, wie dass es in allen Gruppen nette Leute und Arschlöcher gibt. Diese (doch banale und selbstverständliche) Aussage steckt in dem Text natürlich drin, aber eben auch mehr:
Das Stück ist vielleicht keine Häme, aber es ist doch ein Seitenhieb auf ein grünnalternatives Milieu. Ein Milieu, das selbst recht fern von bestimmten Konflikten exisitiert, aber in dem ein bestimmter Habitus zum guten Ton gehört, in dem man meint, sich zum Anwalt aller von irgendwelchen Formen von Diskriminierungen Betroffenen machen zu müssen. Und diese werden hier über eine Gruppenzugehörigkeit beschrieben, wie es der normale Rassist auch tut. Im Unterschied zum gemeinen Rassisten sind es dann aber positive statt negative Annahmen, die von der Gruppe gemacht werden.
Der Seitenhieb in dem Stück aber ist ein doppelter: Genau dieses Milieu wird als zutiefst konservativ gezeichnet. Und hier kommen wir zu der Zeile mit der Supermarktkasse: Eben, indem die Leute, die allen Schwarzen, Lesben und Behinderten grundsätzlich nur Gutes unterstellen, dann dieses Gute auf einmal mit "deutschen Primärtugenden" wie Sauberkeit und Ordnung identifizieren. Der grüne Spießer ist also im Kern nichts Anderes als sein älterer Bruder, der deutsche Spießbürger.
WIr könnten das Stück also auf folgende Aussage zuspitzen: Das Stück ist ein Seitenhieb auf Gutmenschen, die bei näherer Betrachtung selbst nur (positive) Rassisten sind und die unter ihrer toleranten Maske zudem über erzkonservative Meinungen verfügen.
Die beschriebenen Milieus wirst Du in den meisten Großstädten finden. Falls Du mal nach Freiburg kommen solltest, schau Dir mal die Vauban an. Und auch in der Stadtpolitik hier ist Schwarz und Grün ziemlich identisch.

Und was meinst Du bei "Helden und Diebe"?

"Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

VerschwendeDeineZeit

wsv

Erleuchteter

  • »wsv« ist männlich

Beiträge: 4 942

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Fan seit: 96

Danksagungen: 2336 / 901

  • Private Nachricht senden

153

Montag, 20. Juli 2015, 19:25

die zeile "an einer idee die seit jahren tot ist und die man längst beerdigt hat".

würde sagen, nicht die hosen selbst sehen die idee als tot an, sondern sie verweisen auf ihre kritiker, die sie stets an der vergangenheit messen, die sie selber in den feuilletons schon längst begraben haben. in dem kontext hör dir mal campis ansage bei rock am ring 2004 bei wort zum sonntag an. für mich ein legendärer hosen moment. "diese strophe ist die wichtigste...."


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sascha89, Wuffi, kingofkings92

Karl Arsch

Punk Rock Elite

  • »Karl Arsch« ist männlich

Beiträge: 1 148

Registrierungsdatum: 4. September 2011

Fan seit: 1988

Danksagungen: 356 / 0

  • Private Nachricht senden

154

Montag, 20. Juli 2015, 23:35

Weißt Du zufällig, ob es die Version mit der Ansage irgendwo im Netz gibt?

EDIT: Hat sich erledigt, habe es gerade auf You Tube gefunden:
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=jrI-0lK5jLQ[/youtube]

"Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 265

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 660 / 566

  • Private Nachricht senden

155

Dienstag, 21. Juli 2015, 23:05

ich finde karl trifft das mit dem nagel auf den kopf. die "diktatur der toleranz" - die gar nicht mehr unterscheidet sondern alles gutheißt und den der vielleicht mal sagt, hallo, es gibt auch ausnahmen, mit intoleranz entgegentritt. ich finde auch, dass diese "diktatur der toleranz" immer weiter um sich greift. man sollte sich selbst mal hinterfragen, ob man diesen reflex nicht selbst spürt...


Karl Arsch

Punk Rock Elite

  • »Karl Arsch« ist männlich

Beiträge: 1 148

Registrierungsdatum: 4. September 2011

Fan seit: 1988

Danksagungen: 356 / 0

  • Private Nachricht senden

156

Mittwoch, 22. Juli 2015, 00:56

Von einer "Diktatur der Toleranz" habe ich jetzt nichts geschrieben. Ich habe von einem Milieu geschrieben, einem bestimmten sozialen Segment.

"Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 265

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 660 / 566

  • Private Nachricht senden

157

Mittwoch, 22. Juli 2015, 07:54

naja, ich habe dein argument noch etwas zugespitzt, so wie ich es verstanden hab und so wie ich es immer wieder mal in meinem umfeld erlebe. hab ich dich missverstanden?
nix für ungut


DTH_HB_86

Verflucht, verdammt, gebrandmarkt

  • »DTH_HB_86« ist männlich

Beiträge: 1 716

Registrierungsdatum: 22. Mai 2013

Fan seit: 1994

Danksagungen: 921 / 572

  • Private Nachricht senden

158

Mittwoch, 22. Juli 2015, 07:56

"diktatur der toleranz"
Ich weiß, was du meinst & das ist auch so nicht falsch. Die Ausdrucksweise ist allerdings unglücklich und wird eher von der anderen Feldpostnummer benutzt ;-)
Die Hoffnungslosigkeit stirbt zuletzt.

  • »VerschwendeDeineZeit« ist männlich

Beiträge: 1 265

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Fan seit: 1985

Danksagungen: 660 / 566

  • Private Nachricht senden

159

Mittwoch, 22. Juli 2015, 08:49

naja, deswegen auch die ""...
am besten finde ich den Satz von Karl Arsch: "Der grüne Spießer ist also im Kern nichts Anderes als sein älterer Bruder, der deutsche Spießbürger." weil da steckt echt eine tiefe wahrheit drinnen. und wahrscheinlich steckt da auch in vielen von uns ein kleines stück drinnen...


Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 6 182

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 829 / 3

  • Private Nachricht senden

160

Freitag, 27. Mai 2016, 16:00

Mal mein Lieblingsalbum

Entschuldigung, es tut uns Leid - Erinnert mich stark an Umtausch Ausgeschlossen, gefällt mir aber als Intro recht gut 7/10
Lesbische Schwarze Behinderte - Wohl einer der besseren "Funny van Dannen" songs 6/70
Warum werde ich nicht Satt - Eine der Stärksten Hosennummern über Konsum und Musikalisch mal was anderes 8/10
Wofür man lebt - Sehr starker Titel, schade das der Live nicht lange überdauert hat 10/10
Helden und Diebe - Quasi Wort zum Sonntag 2, nur viel besser, warum der Mittlerweile um eine Strophe erleichert ist weiss wohl auch nur die Band selbst 10/10
Sonntag im Zoo - Ist auch nur eine Coverversion, aber ich mag den Song sehr 7/10
Schön sein - Die Absolute Niete des Albums ... 0/10
Container Lied - Ich mag den kurzen Song, der eigentlich nur wie ein Füller wirkt, aber einen ganz starken Text hat 10/10
Alles wie immer - Schwieriger Text, schwierige Melodie, ich mags 8/10
Unsterblich - Starker Song, aber komische Singlewahl war das 9/10
Inter-Sex - Lückenfüller 4/10
Call of the Wild - TV Smith liefert hier wieder einen super Song ab 10/10
Unser Haus - Super schwieriger Song, über wohl Campinos Kindheit, gefällt mir aber sehr 10/10
Regen - Also ich wüsste da diverse Parteien und Vereinigung die gerne weggeschwemmt gehören 10/10
König der Blinden - Ja unter den blinden ist der Einäugige König als Liedform 10/10
Bayern - geht gar nicht genauso schlimm wie Jägermeister... 0/10
Der Mond der Kühlschrank und ich - Ebenfalls starker Song, auch wenn der Text zu Anfang etwas komisch anmutet 10/10
Die Unendlichkeit - Abschlussong, und ich mag den eigentlich ziemlich. 10/10

B-Seiten
You`re Dead - Wieder eine Starke TV smith nummer, wohl die einige B-Seite mit Video 10/10
Fussball - Seltsamer Song, voll mit Fußball geht aber ums frauen angraben 7/10
IM Westen nichts neues - Quasi eine "Armee der Verlierer 2" ganz starker Song 10/10

Wofür man lebt (Dub) Ähm ne... 1/10
Psycho - Mochte ich früher gar nicht, mittlerweile schon 7/10

Lass doch mal Dampf ab - solala coverversion, und noch die beste auf der Maxi 3/10
Youll never walk alone - Ich mag den Song so schon nicht, und dann auch noch eine schlechte Coverversion... 1/10
Hang on Sloopy - Ähm geht gar nicht... 0/10

Babylons Burning - Eine der Ganz wenigen Coverversionen die mir gefällt 7/10
Should i Stay or should i go now - Schon das Original ist firlefanz.. 1/10


Demos (Samplertracks)
Ich seh die Schiffe den Fluss herunterfahren - Der Unterschied zur Abwärtsnummer ist gar nicht mal groß 6/10
Steht auf zum Gebet - Klingt wie von der Opium übergeblieben, gefällt mir aber aber, guter Text 8/10
Gesicht 2000 - Passt gut zu dem Topmodelwahn, sehr starker Text 10/10
Meine Stadt - Netter Samplertrack über die Heimatstadt und das Heimat viel bedeuten kann 9/10
Neandertaler - Seltsames Ding, gefällt mir nicht wirklich 5/10
In der Nacht der Lebenen Leichen - Ich mag das Teil total, auch wenn es nicht viel sinn ergibt 10/10

Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gabumon« (27. Mai 2016, 16:13)


Social Bookmarks