Du bist nicht angemeldet.

Alles ohne Strom

toten hosen shirt

CD Digipack
   Amazon // JPC // EMP

CD/DVD Earbook
   Amazon // JPC // EMP

DVD
   Amazon // JPC // EMP

Blu-Ray
   Amazon // JPC // EMP

LP
   Amazon // JPC

   Thema im Forum

Partner

DTH Merch - EMP

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

dth-jenny

*Beatfreak* + *Glückspiratin*

  • »dth-jenny« ist weiblich

Beiträge: 2 467

Registrierungsdatum: 18. Juni 2005

Fan seit: 2000

Danksagungen: 17 / 47

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 24. Juni 2008, 22:58

du sagst es, es ist kaum möglich sport und politik auseinander zu halten...

so spricht ja nichts dagegen den jungs die daumen zu drücken... aber bei vielen verschwimmt dann die grenze zu falsch gemeinten nationalstolz sehr schnell... siehe mein beispiel wo der typ die italenerin angespuckt hat...

(16.07.00); 03.06.05; 02.07.05; 05.08.05; 07.06.07;
15.05.09; 03.07.09; 23.08.09; 28.08.09; 18.08.10; 26.05.12; 29.12.12
;
09.08.13

Marco

Profi

  • »Marco« ist männlich

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 19. August 2007

Fan seit: 1994

Danksagungen: 31 / 44

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 24. Juni 2008, 23:00

Also meiner Meinung nach, haben die Fahnen schon einiges mit Nationalstolz. Alles sagen zwar, das sei Solidarität mit der deutschen Mannschaft, aber allein in diesem Satz kann man den Nationalstolz doch schon finden. Man hält zur deutschen Mannschaft, weil es die DEUTSCHE Mannschaft ist und nicht weil sie schönen Fussball spielt.
Also mich regen die Fahnen auf und ich drücke morgen auch der Türkei die Daumen.

Es kommt die Zeit, in der das Wünschen wieder hilft!

Mungomunk

Meister

Beiträge: 1 794

Danksagungen: 617 / 367

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 24. Juni 2008, 23:14

Zitat

Original von Marco
Man hält zur deutschen Mannschaft, weil es die DEUTSCHE Mannschaft ist und nicht weil sie schönen Fussball spielt.

Dann solln wir deiner Meinung nach alle Brasilianer sein! :D

Suche:

2015.08.24 Leipzig, 2015.08.12 Kempten, 2015.06.02 Frankfurt/O, 2015.05.12 Dresden, 2014.12.02 Wiesbaden, 2013.10.12/11 Düsseldorf, 2013.08.24 Neu Ulm, 2012.04.10 Bremen - 30 Jahre DTH - Magazinkeller

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mungomunk« (24. Juni 2008, 23:15)


THE LITTLE DRUMMER BOY

Fortgeschrittener

  • »THE LITTLE DRUMMER BOY« ist männlich

Beiträge: 471

Registrierungsdatum: 29. November 2006

Fan seit: 2001

Danksagungen: 3 / 3

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 24. Juni 2008, 23:22

Ich denke das mehr als 98 % aller deutschen Fans Patrioten sind und nicht darauf hinaus sind, sich über andere Völker wegzusetzen und sie lieber tot sehen wollen.

Ich finde das die Fahnen viel zu stark mit Nationalismus in Verbindung gebracht werden.
Und das alles nur, weil Deutschland mal eine schlechte Geschichte hinter sich hat..
Welches Land hat das bitte nicht? Als Beispiel..die Amerikaner haben sich doch genauso ein paar Sklaven aus Afrika rangeholt und die genauso wie Dreck behandelt.

Bei Deutschland war es zwar deutlich kürzer..30-40 Jahre vielleicht auch 50, dafür natürlich in einem viel größerem Ausmaß..

Aber zurück zum Thema..

Ich wohne gern in Deutschland, auch wenn der Bürger in diesem Land noch viele gute Gründe zu meckern hat.
Meine Familie und ich laufen nicht mit solchen Fahnen herrum, allerdings kann ich es absolut verstehen, wenn jemand mit so einer Flagge ankommt.
Sind doch nur Patrioten, denn..

Patrioten reden immer davon für ihr Land zu sterben.
Aber würden sie auch für ihr Land töten?

Krieg ist wie Liebe:
leicht zu beginnen,
schwer zu beenden
und nie zu vergessen.

JoeydeMaio

König aus dem Märchenland

  • »JoeydeMaio« ist männlich

Beiträge: 374

Registrierungsdatum: 21. August 2007

Fan seit: 1998

Danksagungen: 32 / 303

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 24. Juni 2008, 23:30

Zitat

Original von THE LITTLE DRUMMER BOY


Dem :daumen: stimme ich zu!
En El Principio Fue El Ruido

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JoeydeMaio« (24. Juni 2008, 23:30)


dth-jenny

*Beatfreak* + *Glückspiratin*

  • »dth-jenny« ist weiblich

Beiträge: 2 467

Registrierungsdatum: 18. Juni 2005

Fan seit: 2000

Danksagungen: 17 / 47

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 24. Juni 2008, 23:32

naja ich find deutschland kann man nun nicht unbedingt mit amerika vergleichen... auch nich von dem scheiß, den unwidersprochen beide länder/nationen gebaut haben, her...

aber mal zu deinem letzten satz:
da stellt sich doch die frage, ob es sich überhaupt lohnt für ein land (is ja egal welches) zu sterben... ein land ist doch eigentlich nur eine fiktive sache, die auf irgendeinem papier und dazu noch von ein paar leuten, die meinten sie sind was besseres als andere, festgelegt...

(16.07.00); 03.06.05; 02.07.05; 05.08.05; 07.06.07;
15.05.09; 03.07.09; 23.08.09; 28.08.09; 18.08.10; 26.05.12; 29.12.12
;
09.08.13

Yvi2001

B.Z.B.E

  • »Yvi2001« ist weiblich

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 16. Juni 2008

Fan seit: ca 1996

Danksagungen: 2 / 4

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 24. Juni 2008, 23:45

na dann gebe ich meinen Senf hier auch mal ab. Bin ja nicht gerade ein Fußballfan, schaue zwar zur WM oder auch EM kurz mal rein, aber auch nur um meinen Sohnemann etwas zu ärgern, weil ich in Sachen Sieg oftmals das gegenteilige tippe und leider oft Recht behalte:D

Die Fahnen stören mich weniger, da ich denke jeder sollte es halten wie er das mag. Nur sich über Fähnchen Gedanken zu machen finde ich doch eher etwas komisch (vorsichtig ausgrdrückt), da gibt es weitaus andere Dinge im Leben und an Deutschland (auch anderen Ländern), worüber man sich Gedanken machen sollte b.z.w. worüber man sich viel eher aufregen müßte. Ich sehe Fußball auch eher als den Sport, wo ich eher schaue wer hat es drauf, wer spielt gut und nicht "ich halte zu Deutschland, eben nur weil es "mein" Land ist, in dem ich lebe". Dann müßte ich ebenso nur deutschsprachige Musik hören und nicht auch Musik von amerik. Bands, oder keinen amerik. Sport u.a. Ich denke es ist eben jedem selbst überlassen, ob er zu Deutschland hält, sein Fähnchen aus dem fenster hängt, oder eben nicht.

23.12. 2008 DTH Erfurt, Messehalle - Danke für ein tolles Konzert!
08.12.2012 DTH Erfurt, Messehalle - Danke für ein tolles Konzert
07.11.2017 DTH Erfurt, Messehalle
"Es kommt meist anders als man denkt"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yvi2001« (24. Juni 2008, 23:47)


Mungomunk

Meister

Beiträge: 1 794

Danksagungen: 617 / 367

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 24. Juni 2008, 23:51

@dth-jenny: *Zustimm* :daumen:

Also ich hab mit meinem bischen Mensch-sein schon genug zu tun, zum Deutsch-sein komm ich ganz selten... :)

Quiz für alle anderen zwischendurch zum nachdenken:
Was is der entscheidende Unterschied zwischen Menschen- & Bürgerrechten?

Suche:

2015.08.24 Leipzig, 2015.08.12 Kempten, 2015.06.02 Frankfurt/O, 2015.05.12 Dresden, 2014.12.02 Wiesbaden, 2013.10.12/11 Düsseldorf, 2013.08.24 Neu Ulm, 2012.04.10 Bremen - 30 Jahre DTH - Magazinkeller

Keyser Soze

BlitzkriegBob

  • »Keyser Soze« ist männlich

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 14. Januar 2006

Fan seit: 21.4.03 ;)

Danksagungen: 1 / 1

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 25. Juni 2008, 01:12

Zitat


Also meiner Meinung nach, haben die Fahnen schon einiges mit Nationalstolz. Alles sagen zwar, das sei Solidarität mit der deutschen Mannschaft, aber allein in diesem Satz kann man den Nationalstolz doch schon finden. Man hält zur deutschen Mannschaft, weil es die DEUTSCHE Mannschaft ist und nicht weil sie schönen Fussball spielt.
Also mich regen die Fahnen auf und ich drücke morgen auch der Türkei die Daumen.


erstens können sie gut spielen, zweitens, was ist schlimm daran das ich zur deutschen manschaft halte, nur weil ich deutscher bin. deswegen kann ich doch trotzdem die anderen mannschaften respektieren. für mich ist das einfach nur spass, ein spiel, sport eben und hat nichts mit irgendwelchen politschen scheiss zu tun.

Zitat


da stellt sich doch die frage, ob es sich überhaupt lohnt für ein land (is ja egal welches) zu sterben... ein land ist doch eigentlich nur eine fiktive sache, die auf irgendeinem papier und dazu noch von ein paar leuten, die meinten sie sind was besseres als andere, festgelegt...


also fiktiv ist ein land ja nun nicht gerade ;)
und es ist auch wenig mehr als eine zeile auif einem papier ;)

auserdem sollten wir mal nicht zu weit vom thema abkommen ;)
Wer kein Selbstbewusstsein hat, braucht ein Nationalbewusstsein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Keyser Soze« (25. Juni 2008, 01:14)


  • »Knuddel2705« ist weiblich

Beiträge: 1 644

Registrierungsdatum: 23. August 2007

Fan seit: 1994

Danksagungen: 21 / 129

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 25. Juni 2008, 07:01

Zitat

Original von THE LITTLE DRUMMER BOY
Ich denke das mehr als 98 % aller deutschen Fans Patrioten sind und nicht darauf hinaus sind, sich über andere Völker wegzusetzen und sie lieber tot sehen wollen.

Ich finde das die Fahnen viel zu stark mit Nationalismus in Verbindung gebracht werden.
Und das alles nur, weil Deutschland mal eine schlechte Geschichte hinter sich hat..
Welches Land hat das bitte nicht? Als Beispiel..die Amerikaner haben sich doch genauso ein paar Sklaven aus Afrika rangeholt und die genauso wie Dreck behandelt.

Bei Deutschland war es zwar deutlich kürzer..30-40 Jahre vielleicht auch 50, dafür natürlich in einem viel größerem Ausmaß..

Aber zurück zum Thema..

Ich wohne gern in Deutschland, auch wenn der Bürger in diesem Land noch viele gute Gründe zu meckern hat.
Meine Familie und ich laufen nicht mit solchen Fahnen herrum, allerdings kann ich es absolut verstehen, wenn jemand mit so einer Flagge ankommt.
Sind doch nur Patrioten, denn..

Patrioten reden immer davon für ihr Land zu sterben.
Aber würden sie auch für ihr Land töten?



Sehe ich genauso!! Und es geht mir langsam auf den Keks, mich immer für die Vergangeheit entschuldigen zu müssen. Ich kann nix dafür!!! Klar war das echt FURCHTBAR, aber es ist zum Glück hier in Deutschland vorbei!

Ich bin froh in Deutschland wohnen zu dürfen, auch wenn es sicherlich viele schlimme Probleme gibt... Wo gibts die nicht?
Meine Flagge bleibt am Auto und ich werde auch wieder die Nationalhymne mitsingen!

Social Bookmarks