Du bist nicht angemeldet.

Partner

DTH Merch - EMP

Alles passiert

Alles passiert - ab 10.11.
Alles passiert

   Thema im Forum
   Info zur Single

  CD
   JPC    Amazon

  Vinyl
   JPC    Amazon

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Toten Hosen - DTH-Live. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pilsator2

People have the power

  • »Pilsator2« ist männlich

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 26. August 2010

Danksagungen: 834 / 595

  • Private Nachricht senden

101

Dienstag, 19. September 2017, 16:03

You're Dead
Was zählt
Im Meer
Ertrinken
Alles mit nach Hause

Campi: "Jetzt muss ich mal von Amateur zu Amateur fragen: Wollen wir hier stimmen an dieser Stelle? Breiti muss die Gitarre wechseln! Das hätten wir uns früher nicht erlaubt so ne Scheiße!"
Andi: "Früher hatte Breiti nur eine Gitarre!"

S036, 2. September 2009



Tickets - Laune der Natour

  • »Der König aller blinden« ist männlich

Beiträge: 2 177

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Fan seit: 1989

Danksagungen: 2134 / 1024

  • Private Nachricht senden

102

Dienstag, 19. September 2017, 16:24

Einfach nur Songs find ich echt schwer, deshalb picke ich mir was aus den Alben raus.

Regen
Schlampe
Weißes Rauschen
Leben ist tödlich
Die letzte Schlacht
Alles mit nach Hause

Sind zwar 6 da ich mich nicht für eins der "in alles Stille" entscheiden kann, dafür sind aber alle Alben abgedeckt.

Für die, die sich jetzt fragen; "Ja, was ist denn mit der wundervollen "Ballast" wie kann er die nur vergessen"???
Die nehme ich mittlerweile so hin wie die "Battle of The Bands"

Edit: wäre "im Mee" auf der Auswärtsspiel, wäre er sicher ein Kandidat neben "Schlampe". Ach scheiße, es gibt einfach zu viele Starke B-Seiten seit 2002

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Der König aller blinden« (19. September 2017, 16:35)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mr. BammBamm, Ewiggestriger, meijel, Kuddel83

oaausb

Fortgeschrittener

  • »oaausb« ist männlich

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 17. November 2011

Fan seit: 1984

Danksagungen: 131 / 131

  • Private Nachricht senden

103

Dienstag, 19. September 2017, 16:27

Ein "gutes" Beispiel ist da für mich z.b. "Freunde" (auch wenn der nun ausgerechnet auch noch einer aus der post-Opium-Ära ist). Der ist auf Platte sowas von steif, sodass ich den einfach fast immer skippe. Live, bzw. auf Livealben hat der aber wiederum so eine derartige Energie, dass man das überhaupt nicht mit der Studioversion vergleichen kann
Das gilt aber so fast für alle Hosen-Songs, die Live immer deutlich besser als auf Platte sind. Schneller, rauer, was weiß ich...
Erinnert stark an die Ramones, die da noch extremer waren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maryt

karl

Schüler

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 5. April 2012

Danksagungen: 3 / 52

  • Private Nachricht senden

104

Dienstag, 19. September 2017, 16:54

Finde den Thread hier gut die Opium war das Album mit dem ich damals 2008 wieder zu den Hosen gekommen bin.
In der Zeit danach sind aber auch noch gute Alben rausgekommen sieht man mal vom Ballast Album ab.

Mir fällt es schwer das auf 5 Songs zu reduzieren.

Youre Dead
Pushed Again
Im Meer
Ich bin die Sehnsucht in dir
Die Letzte Schlacht

Vom aktuellen Album müssen da noch auf jeden Fall die beiden Songs aufgezählt werden.
Alles mit nach Hause
Geisterhaus


dth-heidi

Meister

  • »dth-heidi« ist weiblich

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2012

Danksagungen: 549 / 430

  • Private Nachricht senden

105

Mittwoch, 20. September 2017, 15:36

Schwierig ne Auswahl zu treffen, da gibts zu viele gute Lieder. Spontan fällt mir ein

Das Leben ist schwer, wenn man dumm ist
Draussen vor der Tür
Gott vergibt
Nur zu Besuch
Europa


meijel

Profi

  • »meijel« ist männlich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 26. März 2012

Fan seit: 1990

Danksagungen: 395 / 248

  • Private Nachricht senden

106

Mittwoch, 20. September 2017, 18:20

Hart. Meine "Short List" umfasste zunächst 15 Tracks, ich hab dann spontan weggeschmissen:

  1. Tauschen gegen dich | Ich habe mit einem Auge gesehen, dass der Song hier jüngst noch mal Thema war - zurecht! Ein wunderbarer Text, so viel wahres drin, wahnsinnig berührend und ehrlich. Ein Song, der mich jedes Mal ergreift, weil Musik und Text hier bärenstark Hand in Hand gehen. Jedes Mal verbunden mit der Frage: Würdest du tauschen?
  2. Leben ist tödlich | Habe ich spät für mich entdeckt, dann aber richtig. Kam quasi wie eine Ketchup-Flasche, die man erstmal ordentlich schütteln muss, bis alles auf einmal kommt. Der Song hat richtig Schmackes, einen spitzen Text und eine direkte, harsche Ansprache, bei der ich mich jedes Mal tatsächlich angesprochen fühle. Voms stärkster Auftritt vor der "Laune der Natur" und für mich der beste Solo-Part der jüngeren Hosen-Diskografie.
  3. Lebt wohl und danke sehr | Ich mochte Mark Forsters "Au revoir" irgendwie sehr gerne, als es damals rauskam, da ich den Spirit dahinter mochte. "Lebt wohl und danke sehr" ist das bessere Pendant, für das man sich nicht schämen muss ;-)
  4. Altes Fieber | Es gab zwei Songs, die mich beim ersten Hören der letzten Hosen-Platten angesprochen haben, wie kaum all die anderen nicht - das war zum einen "Urknall" (wäre Lied Nummer 6) und zum anderen - das "Alte Fieber". Diesen ersten Moment, vergleichbar mit dem ersten Kuss, bei dem aber auch alles stimmt, werde ich dem Song nie vergessen. Er war zur richtigen Zeit die richtige Hosen-Hymne.
  5. Alles mit nach Hause | Genau das richtige Lied zu meiner aktuellen Lebensphase, in der das Fernweh lauter ruft als je zuvor. Musikalisch für mich dazu ähnlich stark wie "Leben ist tödlich" und textlich einfach Campino pur ohne jegliche Fremdeinflüsse und damit Schnörkel. Direkt auf den Punkt und Voms mit beste Performance, Kuddel ebenfalls außergewöhnlich. Wird die 2Laune der Natur" in jedem Falle lange für mich überleben.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ewiggestriger, Maryt

Köln

Mac-Tussi

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2007

Danksagungen: 327 / 844

  • Private Nachricht senden

107

Mittwoch, 20. September 2017, 22:31

Nur 5 seit der Opium?? Sehr, sehr schwer.

1. Was zählt
Hattet ihr schon einmal beim ersten Hören eines Songs das Gefühl, dass dieser nur für euch gesungen und geschrieben wurde? Ging mir mit diesem Song jedenfalls so. Grandioses Teil... Vereint alle Gegensätze (laut/leise, sanft/rau etc.) in einer solch harmonischen Ganzheit, dass dieser Titel auf jeden Fall auf Platz 1 bei mir stehen muss. :thumbsup:

2. Auswärtsspiel
Super Album und mein "Coming Out" hosentechnisch gesehen, von daher was ganz Besonderes. Für mich nicht nur ein Lied über Fußball (obwohl Fortuna Flaggen in kölschen Fenstern mir immer Magenschmerzen bereiten werden :rolleyes: ), sondern auch auch auf das Leben an sich anwendbar.

3. Drei Worte
Die beste anatomische, emotionale und doch nüchternste Beschreibung der eigenen Sprachlosigkeit, die ich je erlebt habe. Respekt. Kuddels Gitarrengezupfe am Beginn bis hin zum Crescendo, echt lecker! :daumen:

4. Lasset uns singen
Habe beim ersten Hören schallend gelacht und bekanntlich gehen Kölner (aus Düsseldorfer Sicht) zum Lachen ja in den Keller. Weit gefehlt. Carpe diem in R(h)einkultur. Besser als was sonst als Sauflieder so zu hören war von der Truppe (Jägermeister, Bommerlunder und Konsorten) bis dato. Sehr nett!

5. Lass los
Ich weiß nicht, was an diesem "blöden" Lied dran ist. Der Text ist ok, aber nicht überragend, die Musik ist eingängig, aber nicht sensationell. Ich singe dieses doofe Ding immer laut mit (wenn mich keiner hört), besonders den Refrain. Warum? Keine Ahnung. Macht süchtig... :S So ein Sch.... :D

Hello darkness - say goodbye!

S-Man

Schüler

  • »S-Man« ist männlich

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 8. August 2013

Danksagungen: 21 / 49

  • Private Nachricht senden

108

Donnerstag, 21. September 2017, 09:50

Habe mir mal eine Playlist aus den hier genannten Songs gebastelt. Das ist schon eine sehr interessante Mischung. Die läuft gerade bei mir als Shuffle-Schleife. Nach einigen Durchläufen habe ich dadurch schon neue Lieblinge gefunden :)

Ja, ich stehe auf "Heute hier, morgen dort".

Ewiggestriger

Erleuchteter

  • »Ewiggestriger« ist männlich

Beiträge: 1 566

Registrierungsdatum: 4. Juli 2013

Fan seit: 1988

Danksagungen: 2033 / 2631

  • Private Nachricht senden

109

Donnerstag, 21. September 2017, 14:39

Schon bezeichnend, dass 98% der genannten Songs live komplett ignoriert werden, selbst wenn sie mal Singles waren. Diese Diskrepanz kenne ich so von keiner anderen Band.


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pillermaik, RunawayTrainDriver, m1996k

Gabumon

Erleuchteter

Beiträge: 6 182

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Fan seit: 1998-2002

Danksagungen: 829 / 3

  • Private Nachricht senden

110

Donnerstag, 21. September 2017, 18:19

Schon bezeichnend, dass 98% der genannten Songs live komplett ignoriert werden, selbst wenn sie mal Singles waren. Diese Diskrepanz kenne ich so von keiner anderen Band.



ich glaub bei Die Ärzte sehe das ähnlich aus, aber dass ist echt extrem.

Diese Songs verrotten auch teilweise als B-Seiten während auf den Alben irgendwelche Schrottsongs rumgammeln, die dann auch noch Live gespielt werden
Es kommt die Zeit
in der das Wasser wieder steigt...
Es kommt die Zeit
in der der Airport wieder brennt...

Social Bookmarks