NRW-SPD nutzt DTH-Song zum Wahlkampf

  • wsv: na, dann sind wir ja schon zu zweit.
    Was mich interessieren würde: mal angenommen, es wäre tatsächlich so, dass die Hosen sich benutzen lassen: Wie reagierst Du auf die Situation






    und bevor ein Missverständnis aufkommt: ich weiß selbst, dass über die Hintergründe noch nichts bekannt ist. Man muss aber erkennen, welche Wirkung allein diese für viele Leute unbedeutende Situation auf mich hat. Für mich ist das der einzige Grund, mich von meiner Band zu verabschieden, die mich seit über 20 Jahren begleitet und die den Soundtrack für mein Leben geschrieben hat. Zum Vergleich: das ist für einen fanatischen Fußballfan so, als wenn sein Verein sowohl seinen Vereinsnamen als auch seine Vereinsfarben an einen Sponsor verkaufen würde. Vielleicht dient das ja zum Verständnis für meine heftige Reaktion....

  • @ Gabunmon


    Ich gebe Dir völlig Recht.


    Partei ist Partei ohne die von Dir genannten politisch Werten zu wollen.


    Wenn das von den Hosen kommt bin ich sehr enttäuscht.


    Man wollte sich NIE vor den Karren einer Partei spannen lassen.NIE!


    Anders werte ich dagegen das löbliche Engagement der Hosen gegen Rechts.


    Weil es IHRE eigene Meinung ist!

  • @ mr. bamm bamm:


    hm wie würde ich reagieren? also ich denke die musik wird für mich bleiben... da kommt für mich nämlich sonst in dem umfang nix ran. andere bands machen auch geile sachen, dass ich aber jedes album in und auswendig kenne gibt es sonst nicht... ich wäre glaub ich einfach schwer enttäuscht und müsste mir überlegen ob ich überhaupt noch mit der selben freude zu konzerten gehen kann... und sobald man etwas distanz zur band hat, macht es einfach keinen spaß mehr. nach dem motto: "das ist einfach nicht meine welt."

  • und dann sind wir ja auch schon zu dritt!


    Zitat

    Original von djrj
    und wenn einer so blöd ist und eine Partei wählt, nur weil die mal ein lied von den hosen gespielt haben, dann ist denen auch nicht mehr zu helfen.


    und genau so blöd sind viele leute und die stimmen zählen trotzdem!

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Hosen dazu aktiv "Ja" gesagt haben.
    Fakt ist, dass man heutzutage niemanden fragen muss, ob man seine Musik spielen darf, WENN man im Umkehrschluss Institutionen wie die GEMA und ihre Verträge achtet und einhält. Und die Hosen und ihre Labels haben nun einmal ihre Verträge mit solchen Institutionen und stellen somit ihre Musik pauschal jedem zur Verfügung, der dafür in irgendeiner Weise bezahlt.
    Ein sehr einfaches System.
    Wenn mit der Nutzung kein Geld verdient wird, wird es noch einmal wesentlich schwieriger, dagegen rechtlich vor zu gehen. Unmöglich ist es aber bestimmt nicht, es bedürfte nur guter Anwälte.


    Wer hat denn erfunden, dass die Hosen an dem Song keine Rechte hätten?
    NATÜRLICH haben die Hosen als Interpreten an IHRER Aufnahme von dem Song Rechte daran!
    Die haben sie doch vorher extra "eingekauft"! Und zwar vom Orginalinterpreten, bzw dessen Vertragspartnern.
    Das, was sie damit anstellen, dass dürfen sie verkaufen, wie sie wollen, so es ihm Nutzungsvertrag aufgeführt ist.
    Man bezahlt dafür, wenn man einen Song covert und ihn verkaufen will. Das geht entweder über eine Einmalzahlung zur Nutzung der Text - und Musikgrundlage, oder aber über eine Gewinnbeteiligung an dem, was da dann tatsächlich von verkauft wird. Oder sogar, wenns richtige Schlitzohre sind, über beides. Natürlich kööööööööönnte man solche Rechte auch kostenfrei übertragen, aber ich bleibe mal bei der Realität.



    Also wenn es tatsächlich die Hosenversion des Songs ist und die Jungs sich nicht davon distanzieren, dann wäre ich schon arg enttäuscht von ihnen. Ich habe die Band immer als einigermasen neutral empfunden und ich fand das immer sehr gut...

    You like Rock'n Roll, don't you? SAY YES!!!!

    Lemmy Kilmister

  • die hosen haben natürlich gewisse rechte daran und können auch verfügen das die Partei das nicht spielen darf


    Erstmal im zuge einer einstweiligen anordnung


    Die Ärzte sind damals gegen die Nutzung ihres larifaritextes Deine Schuld gegen die NPD vorgegangen und haben auch gewonnen, das könnten DTH hier genauso


    aber wie ich JKP so einschätze haben die der SPD das erlaubt weils ja geld gibt dafür..

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Also ich verstehe die Empörung über ungelegte Eier einfach nicht.


    Jetzt werden schon "Was wäre wenn" - Szenarien abgespielt, obwohl man die Sache auch einfach stillschweigend ignorieren könnte.
    Dann würden es weniger Leute mitkriegen, als wenn man sich darüber aufregt.


    Ohne diesen Thread hier hätte ich nichts davon erfahren und ich könnte damit auch gut leben.


    @ Gabumon
    welcher Sache dient man, wenn man jetzt versuchen würde, im nachhinein zu verbieten, dass beim Wahlkampfauftakt ein Lied gespielt werden würde.
    Wenn man keine Rechte hat, kann man auch nix verbieten lassen, vor allem nicht für die Vergangenheit.


    Man kann sich auch irgendwann lächerlich machen.


    Also ich verstehe zwar den moralischen Anspruch, den hier Leute haben, aber die Erwartungshaltung von wegen distanzieren ist doch einfach nur überzogen.


    Wem würde das nutzen?
    Wenn ihr das braucht, schreibt die Hosen an, wenn ihr kein Vertrauen in die Haltung der Bandmitglieder habt.


    Ihr setzt hier glaubensbekenntnisse ins Netz, die ich als Unverschämtheit empfinden würde.


    Wie wäre es mit einer Unterlassungsklage:
    Die Toten Hosen sollten verbieten lassen, das jemand behauptet, dass die SPD eine Genehmigung von den Hosen bekommen hat...


    Merkt ihr eigentlich noch was?


    Die Gerichte sind schon so überlastet, ohne sich um so einjen Scheiß zu kümmern.


    aber wer es braucht....
    *kopfschüttel*

  • warum eine distanzierung von nöten ist?


    Um sich nicht vor den Karren der SPD spannen zu lassen oder Um die eigene Glaubwürdigkeit zu erhalten?


    Schon alleine um der Partei zu zeigen "So nicht!" MUSS JKP das machen


    SOllte JKP hier nichts tun wird jedes politische Statement der Band schlichtweg nurnoch lächerlich, zudem würd das Zeigen das das Management hier sogar gefragt wurde und ja gesagt hat.,. JKP ist ja sonst auch ziemlich schnell dabei wenn es Kohle zu holen gibt..


    und natürlich haben die Hosen an der Version bestimmte rechte, daher können die auch untersagen das ihre version benutzt wird..


    die NPD bezahlt auch GEMA und darf Deine Schuld nicht abspielen, die Junge Union übrigens auch nicht..

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

    2 Mal editiert, zuletzt von Gabumon ()


  • @ Gabumon


    du stellst deine Meinung mal wieder als Wahrheit dar.
    Aber wir kennen ja deine charmante Arroganz.


    Also für DICH muss sich JKP DEINER MEINUNG nach distanzieren.
    Warum muss JKP der SPD zeigen "so nicht?"
    Weil du ein problem mit der SPD hast?
    Ich kann nirgendwo erkennen, dass irgend jemand von den Hosen etwas unternommen hätte um die SPD zu unterstützen.
    Würde JKP etwas tun, würden sie der SPD ein Forum liefern und sich gleichzeitig lächerlich machen, so wie du es hier in meinen Augen mit dir tust.


    Für mich muss muss sich hier niemand distanzieren, außer du von deinen nicht belegten Behauptungen.
    Was spielt denn die Piratenpartei so an Musik?


    Je mehr Theater man um so eine Nichtigkeit macht, um so wilder wird es.
    Wenn sich hier niemand darüber aufregen würde, würde dieser welt auch nichts fehlen.
    Wie schon mal erwähnt: Ich hätte es gar nicht erst erfahren und viele andere auch nicht, weil sie den Artikel über den SPD-Wahlkampfauftakt nicht gelesen haben.


    Lieber Gabumon!
    Setze bitte keine Behauptungen ins Netz, die du nicht belegen kannst.


    Wie soll JKP daran Geld verdienen???
    Du behauptest,
    "zudem würd das Zeigen das das Management hier sogar gefragt wurde und ja gesagt hat"


    Bitte belege diese Aussage oder nehme sie zurück!

  • JKP würde durch die GEMA die die SPD bezahlt geld kriegen, und zwar nicht zu knapp


    und natürlich(!) müssen sich die Hosen davon distanzieren schon alleine nicht um sich von irgendwem vor ihren politischen karren spannen zu lassen


    Auf der Homepage müsste ganz klar stehen


    "Wir distanzierung uns von der nutzung unserer veröffentlichungen und werden rechtliche schritte gegen die SPD einleiten"


    so schadet man nämlich der SPD und nicht der eigenen glaubwürdigkeit


    Unternimmt JKP nichts dulden sie, ja fördern sogar das benutzen von Hosensongs für politische ziele, ich schlag der NPD mal vor Ülüsü zu spielen, dann wär hier aber der teufel los.. und du würdest an erster front eine distanzierung fordern..

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich schließe mich djrj's Meinung mal wieder an, den Aufstand den ihr macht interessiert doch kein Schwein ...


    Wenn du (Gabumon) eine Distanzierung willst, dann ruf bei den Hosen an und prahl hier nicht rum, von alleine werden sie es wohl kaum tuen ...


    Zudem wen kümmerts wer welches Lied wo spielt, solbst wenn die NPD mal Ülüsü spielen würde, würden sie die Aussage falsch interpretieren und nicht den eigentlichen Kern der Sache nutzen und so würden sie sich selbst lächerlich machen ...


    Außerdem woher nimmst du dir das Recht die NPD immer wieder mit der SPD zu vergleichen, hast du überhaupt eine Ahnung von Politik ?(


    Gruß Alex

  • Zitat

    Original von Sascha89
    @ Gabumon:
    Auf einem Sampler der Grünen war ca. um 2001 rum der Ärzte Song "Rebell".
    Da ham sich die Ärzte auch nich distanziert ...


    das ist mir ehrlich gesagt sogar neu.. welcher soll denn das gewesen sein?


    jedenfalls war es zur Bundestagswahl 2005 so das DÄ erstmal der NPD einen reingewürgt haben und dann auch noch der jungen union, wobei letztere sogar nur das zitat "Es ist nicht deine schuld.." auf nem flyer benutzt haben, und da zweifel ich bis heute dran ob DÄ die rechte an sowas haben



    ABer naja das Macht Freges Statements eben noch unglaubwürdiger


    und die SPD ist genau so eine Partei wie die NPD oder ProNRW..

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • also ich hab jetzt alle discographien durch, einen Grünen Sampler gibts da nicht

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...


  • sascha
    Mail an JKP wäre das mindeste...Feuerwehr und Verfassungsschutz könnte man
    auch ins Auge fassen... :D :D
    Gabumon Du schreibst immer von Geld...wie ist bei dir?Lehnst du es generell ab? :D
    Das taucht ja ständig überall auf. Lass die Jungs doch was verdienen...das ist doch
    heute kein Wunder der Improvisation mehr sondern ein Unternehmen.
    Ich denke nicht dass du es anders machen würdest.

    Ich heile dich, wenn du mir dein Herz schenkst.
    Und du heilst mich, wenn ich in deinen Armen bin.

  • Zitat

    Original von Sascha89
    Siehste ma was Du alles nich weisst, ich hatte das Ding in der Hand.


    Aber die Idee mit der Mail an JKP is immernoch da :D


    keine Discographie kennt das ding, musst du also geträumt haben


    Ich hab kein problem damit wenn die geld verdienen, aber damit songs an irgendwelche parteien abzugeben.. vorallem macht das auch noch alles unglaubwürdig was DTH je an politischen statements abgegeben haben


    sofern JKP nicht zeitnah ne stellungsnahme veröffentlicht..

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

    2 Mal editiert, zuletzt von Gabumon ()

  • Und wieder einmal stelle ich mir die Frage, warum jemand, der sowieso kein Hosen-Fan mehr ist, sich um die Glaubwürdigkeit dieser Band schert. :rolleyes:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!