Tage wie diese in Em-Version

  • Ich hab hier langsam das Gefühl, dass einige hier es einfach nicht mit sich vereinbaren können Fan einer Band zu sein, die auch mal auf Platz 1 steht (egal ob Album oder Tage wie diese) und dadurch einen gewissen kommerziellen Rang erlangen.
    Was mir hier in diesen Forum schon oft aufgefallen ist dass es hier wirklich Menschen gibt die sich sobald etwas neues erscheint, sei es ein neues Shirt, eine Single, ein Album etc sofort dagegen auf die Barrikaden gehen. (Ich spreche hier nich von der Masse der Foumsleute sondern nur einigen wenigen).
    Solche Aussagen wie, jetzt übertreiben sie es mit dem Merch oder es geht doch nurnoch um Kommerz, mag einerseits stimmen, aber wer zwingt denjenigen dazu die Dinge zu kaufen?
    Ist doch klar dass sie immer wieder was neues herausbringen müssen, obs nun jeden gefällt oder nicht, aber sowas erhält eben auch eine Band.


    Und daraus ziehe ich einige Parallelen zu dem Fall "Tage wie diese".
    Und wir brauchen jetzt auch nicht darüber zu diskutieren, wie sich die Hosen im Laufe ihrer Karriere verändert haben.

    Mit wehenden Fahnen werden wir untergeh'n!


    27.12.2008 München Olympiahalle
    19.06.2009 Nürnberg Arena
    01.12.2012 München Olympiahalle
    14.06.2013 Heilbronn Frankenstadion

  • Raphi: Bin ganz Deiner Meinung. Die Hosen haben eine Größe erreicht, da kann man nicht erwarten, dass sie fern jeden kommerziellen Denkens gezielt solche Musik machen, die von der "Masse" nicht verstanden und abgelehnt wird. Bei einzelnen Beiträgen habe ich den Eindruck, dass die Verfasser den Hosen großen Erfolg nicht gönnen und als Zeichen mangelnder Qualität ansehen.


    Natürlich haben sich die Hosen verändert, und das ist gut so! Es wäre nicht nur traurig, es wäre sogar sehr bedenklich, wenn zum Beispiel Campino heute - mit 50 - die gleiche Musik machen würde wie mit 20. Die Hosen sind, das ist meine Meinung, besser geworden, fundierter, nachdenklicher... Und das sehe ich positiv!


    Walter

  • Es geht nicht um Kommerz und es geht auch nicht um Massentauglickeit. Es geht um die Frage, wie das Ganze an den Mann gebracht wird. Also nochmal die Postings von wsv und Karl Arsch mal genau durchlesen.
    Und ist überhaupt mal bedacht worden, dass die Kritik mitunter sehr heftig ausfällt, gerade weil man die Band so liebt??? Oder kann man das nur verstehen, wenn man mal Teil dieser Backgroundszene gewesen ist und viele Lebensthemen und Einstellungen immer noch vorhanden sind und man selbst sein Leben danach ausgerichtet hat? Verdammte Scheiße, ich geh seit über 25 Jahren zu den Konzerten -nach guten und nach schlechten Platten-, war auf mehreren Dutzend Konzerten der Hosen, bin dieser Band vor 20 Jahren hinterhergereist, und hab -bis auf einige wenige Ausnahmen alle Platten in meinem Schrank. Und diese Band, die wesentlichen Einfluss auf meine Erziehung und meine Entwicklung beigetragen hat, macht so einen Scheiß (s. Post von wsv) wie das hier geschriebene. Und versteht auch nur annähernd irgendjemand, wie weh das tut, wenn eine Lieblingsband bei etwas mitmacht, was man zutiefst verabscheut? Und nein, ich bin nicht so ein ach so toller Oberfan und sehe mich nicht als ein solcher. Ich bin genauso ein Fan wie jeder andere auch -mit allen Fehlern und scheiße mit Sicherheit genauso viel wie jeder andere. Aber vielleicht wird vielleicht mal eine neue Persepktive aufgetan. Und bei den großen Megahallenkonzerten steht ich in meiner Lederjacke ganz hinten, nippe an meinem Bier, darf mir ein Pissoir teilen mit einem in Trikot gekleideten Herren mit Schnauzbart, der in bierseliger Laune etwas von Jägermeister sinniert, teilen und warte darauf, dass man einen Happen zugeworfen bekommt, der einen daran erinnert, wie großartig diese Band doch eigentlich ist. Aber bei diesen Häppchen wird man nicht mehr satt.
    Und übrigens: wie sehr wurde diese Wohnzimmertour von allen hier gefeirt und als absolut goßartig dargestellt -mit Recht. Ich habe keine Kritik vernommen.


    Und es redet kein Arsch davon, dass die Hosen sich nicht weiter entwickeln dürfen. Natürlich sollen und müssen sie das. Und hört auf mit dem blöden Geseiere von wegen, dass man denen den Erfolg nicht gönne. Dummfug. Und erspart mir bitte dieses unsagliche Totschlagargument "dann kauf es halt nicht".


    Eine Trendwende hat sich in der Gesellschaft breit gemacht und das bemerkt man natürlich auch auf den Konzerten: das einfache Hinnehmen. Und jetzt verlasse ich mal die emotional-polemische Ebene und werde zutiefst wissenschaftlich: Dieses sind Studienergebnisse aus unterschiedlichen, unabhängigen Studien.


    Und man kann in Würde Erfolge feiern -s. die Ärzte. Das Problem bei denen ist nur, dass die neuen Songs einfach nur scheißenschlecht sind. Da haben die Hosen ein paar Pluspunkte- aber das nur am Rande.


    Und kann mal mir hier irgendjemand ein Taschentuch reichen, ich bin jetzt gerade so emotinal aufgewühlt, dass ich glaube, weinen zu müssen. Aber ein Glück habe ich ja gleich Männergruppe und da kann ich ja wieder beim Genuss von Melissentee und dem süßlichen Duft der Räucherstäbchen meinen Frust von der Seele reden.


    Und nun schließe ich meine lieblich Melodei mit folgenden Worten
    Twenty-twenty-twenty four hours to go I wanna be sedated

    2 Mal editiert, zuletzt von Mr. BammBamm ()

  • Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen!

    04.06.04 Rock im Park/ 11.12.04 FFM/ 27.05.05 Würzburg/ 13.08.05 Open Flair/ 10.09.05 Düsseldorf/ 06.06.08 Rock im Park/ 26.12.08 FFM/ 12.05.09 Bamberg/ 09.08.09 Taubertal/ 23.08.09 Highfield/ 19.12.09 Düsseldorf/ 02.06.12 Rock im Park/ 18.11.12 FFM/ 20.07.13 Schweinfurt/ 12.10.13 Düsseldorf/ 06.06.15 Rock im Park / 02.06.17 Rock im Park/ 09.07.17 Ludwigsburg/ 01.12.17 FFM/ 20.05.18 Braunschweig

  • mhm
    die Hosen haben das NICHT SELBER gemixt!
    Da bittet ein Radiosender um Grüße an das DFB-Team, weil die den Song so gut finden und netter Wiese macht das Campino und wücht alles Gute.
    Es geht hier um Sport, Fußball.
    Ist Campino mit einer Deutschlandfahne aufgetreten? Nein, in der Tonhalle hatte er eine Düsseldorf-Fahne.


    Der Mix ist grottenschlecht und ich habe das Lied seit Freitag auch nicht mehr gehört.
    Das hat 1Live halt zum Viertelfinale gemacht - Scheiße, aber beschert euch darüber auch bei 1Live und macht nicht die Hosen dafür verantwortlich.


    Was jetzt jeder für sich in diese Geste hineininterpretiert, ist seine Sache, aber ich sehe in dem Grußwort nur eine höfliche Geste, die ja bei musikern durchaus üblich ist.
    Außer Egotonic & Co fällt mir keine namhafte Band ein, die sich einem Grußwort verweigert hätte.
    Da rege ich mich lieber darüber auf, wie "Fans" ihr Fandasein an die Blöd verkaufen.

  • Irgendwann in der frühen Steinzeit
    haben wir "Wir sind bereit" geschrien.
    Wir waren die Jungs von der Opel-Gang
    und unser Weg war noch das Ziel.
    "Verschwendet Eure Zeit" und "Komm mit uns"
    auf diesen Schlachtruf waren wir stolz.
    Und keiner von uns hätte je geglaubt,
    dass uns wirklich mal jemand folgt.
    In all den Jahren hat sich viel geändert,
    wir bescheissen uns da nicht selbst.
    Unsre Unschuld war nicht das Einzige,
    was unterwegs verloren ging.


    Die selbsternannten Wahrheitsfinder,
    die uns heute auf den Fersen sind,
    suchen den Spion in uns,
    die Ratte, die das Schiff verlässt.
    Zuviel Fernseh-Shows, zuviel Interviews,
    viel zu oft verdächtig nett.
    Und sie fragen sich, ob das noch Punkrock ist,
    oder wie man sowas eigentlich nennt.


    Mal sind wir Helden und mal Diebe,
    angeklagt wegen Hochverrat
    an uns selbst und der Vergangenheit
    und dem, was wir mal war'n.


    Auf welches Lied sollen wir euch die Treue schwören,
    und dass wir noch immer die Alten sind?
    Wie oft wollt ihr noch "das Wort zum Sonntag" hören?
    Wie lang wollt ihr noch zu uns stehen?
    Wann kommt der Tag, an dem ihr ruft:
    "Es reicht, wir haben genug!
    Wir möchten endlich andere Lieder
    und eure Zeit ist um."?


    Mal sind wir Helden und mal Diebe,
    je nachdem, wie der Wind sich dreht.
    Aus welcher Richtung er von morgen kommt,
    fragen wir uns nicht.


    Wir haben uns um den Verstand gesoffen
    und sind irgendwie asozial.
    Wir sind höflich und bescheiden,
    die netten Jungs von nebenan.
    Wir sind Propheten, wir sind Lügner,
    mal sind wir falsch und manchmal echt.
    Vergesst einfach den ganzen Mist,
    den man sich über uns erzählt.


    Wir sind Helden, wir sind Diebe,
    angeklagt wegen Hochverrat
    an einer Idee, die seit Jahren tot ist,
    und die man längst beerdigt hat.


    Wir sind Helden, wir sind Diebe,
    wir nehmen's so wie es grad kommt.
    Und wenn ihr an etwas glauben wollt,
    glaubt an Euch selbst und nicht an uns. :baeee:

    GUERILLA OPEN ACESS MANIFEST

  • Ein Song kann massentauglich sein... und bringt dann dicke Kohle. Ein Song, der nicht massentauglich ist, bringt im Normalfall keine große Kohle. Es gibt da nur entweder .. oder. Ich kann nicht den Hosen einen dicken Erfolg mit einem Song wünschen und gleichzeitig darauf bestehen, dass er aber auf keinen Fall massentauglich sein darf.


    Walter

  • sag mal Du raffst aber nix oder


    es geht nicht um massentauglich oder nicht sondern dieses heuchlerische verlogene Geblubber....Deutschland findet Campi scheiße und macht bei so nem scheiß mit
    verblabbert sich nach nem schlechten Caipi bei Weißbierwaldi
    und es wird wie bei *Hier kommt Alex* etwas aus Müllschublade gelabert aus der dieser Song rausgeholt wurde...meine Fressse ...war das glaubt kapiert die Welt nicht!

  • Und noch mal, es geht mir nicht um diesen grottenschlechten Mix von diesem Song. Aber ich denke, dass habe ich zur Genüge zum Ausdruck gebracht.


    Und man postet einen Text, der als Generalablass funkioniert. Nun gut. Bei den Ärzten ist es immer die angebliche Süffisanz und die Ironie, die diese Band unangreifbar macht. Bei den Hosen ist es ein Text. Tja, dagegen kann natürlich keiner anstinken.


    Ach was solls, Argumente sind ausgetauscht, einen gemeinsamen Nenner wird sich nicht finden lassen. Und das ist doch das Schöne an einem Diskussionsforum: Das man diskutieren kann. Und das meine ich ernst.

  • Mr. BammBamm, sehr schön formuliert. Es wurden hier unterschiedliche Auffassungen geäußert. Und in der Tat, es zeigte sich, dass wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen können. Mit wir meine ich alle, die hier diskutiert haben. Es ist aber schön, dass diskutiert werden kann. Das sehe ich auch so wie Du.


    Was ich als wohltuend empfinde: Wir alle sind Freunde von "unseren" Hosen und ihrer Musik. Das verbindet uns alle. Rückblickend, nachdenkend verstehe ich: So manche konkrete Kritik an den Hosen (die ich nicht teilen kann) wurde nicht aus Abneigung gegenüber den Hosen formuliert, sondern aus Liebe zu den Hosen und ihrer Musik!


    Das zeichnet doch den wahren Freund der Hosen aus, dass er pointiert formuliert, wenn ihm vielleicht ganz konkret etwas nicht so missfällt. Was bei allen Meinungsverschiedenheiten in einzelnen Fragen eint, dass ist... unsere Begeisterung in Sachen DTH, das ist unsere Liebe zu den Toten Hosen.


    Wir alle sind doch froh, dass es sie gibt, DTH! Sie bereichern unser Leben! Ein Segen, dass es sie gibt!


    Schließlich möchte ich mich entschuldigen, wenn ich vielleicht da oder dort zu ironisch, zu bissgig, vielleicht gar unhöflich geschrieben haben sollte!


    In Verbundenheit... Euer Walter, Hosenfan

  • Was hier is los is? Freut euch doch lieber mal für die Band, das die sich so dermaßen geil zurück gemeldet haben. Das Lied is einfach nur absolut geil und ohne dieses Lied wäre die EM eben nur halb so schön. Kann nicht verstehen, warum ihr euch darüber so aufregt...Kommerz etc. son scheiß gelaber jedes mal.


    Gut, das ihr euch anscheinend nicht mal mehr an die Weltmeisterschaft 1990 in Italien erinnern könnt...warscheinlich habts ihr nichtmal miterlebt. Da brachten die Hosen ebenfalls genau zur WM den Song Azzuro raus was ebenfalls Rauf und Runter gespielt wurde.


    Da waren die Hosen plötzlich noch 1000x mehr im Tv zusehen wie heute.



    Genießt es lieber weil irgendwann ist alles vorbei und dann sehnt man sich genau wieder zu dieser Zeit zurück.


    Grüße

  • also hab mir hier fast den ganzen Thread gelesen ich will hier nicht weiter auf irgendwas einsteigen, hab es mir gerade angehört aber ich finde es scheisse


    da sag ich nur an die anhänger dieses EM songs schade scheissse wie kann das passieren ;)

  • Und ich sage abschließend einfach: Wer keine Probleme hat, macht sich eben welche. Eure Sorgen hätte ich gerne mal, dann hätte ich keine mehr. Um mal frei von DÄ zu zitieren: Es könnt mir nix egaler sein!

    Whispering voices in my head, sounds like they're calling my name.

  • Ich habe hier auch noch niemanden gelesen, der diese Version gut fand!
    lediglich "nicht so schlimm" äußerten sich die milderen Stimmen.
    Ich verstehe die harten Kritiker schon, aber die frage ist, wieviel enrgie man in die Kritik steckt, für einen Song der so wahrscheinlich kaum mehr gesendet wird.
    aufwand und Nutzen stehen da für mich in einem krassen Missverhältnis - ich lese diesen Thread zur Unterhaltung, weil ich gerade auf die Pizza warte...


    da sag ich nur an die anhänger dieses EM songs schade scheissse wie kann das passieren ;)


    Das ist auch mein lieblings-EM Song :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!