Hört denn hier keiner Metal? ; )

  • Vielleicht weil sie's drauf haben?

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Five Finger Death Punch?
    Schwierig, meiner Meinung nach.
    Warum? Zoltán ist Pro-Trump. Reicht für mich um ihn und seine Band nicht zu pushen und sie zu finanzieren.

    Musikalisch sind die gut, keine Frage.

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Kann man so sehen, ich sehe es anders.

    Ich war 2015 herum, als er seine eher moderaten Pro-Trump Tweets rausgehauen hat, im Land und kann schon verstehen, was den einen oder anderen motiviert hat, Trump zu unterstützen - auch wenn ich persönlich es im Leben nicht getan hätte.


    Viel spannender finde ich dann aber die Frage, ab wann man so einen Cut bei Musikern macht. Bei den Ramones für die Liebe zu Reagan? Bei Wizo für die Glorifizierung der RaF? Bei Ozzy Osbourne für seine Liebe zu W. Bush? Bei jeder US Punk Band, die Obama in den Allerwertesten gekrochen ist, obwohl der man in beispielloser Art und Weise den Dronenkrieg ausgeweitet und das harte Vorgehen gegen Undocumented Immigrants entgegen seinem Ruf aber mal sowas von verschärft und ausgebaut hat? Bei Campino, dessen Liebe zu den auch nicht unproblematischen Grünen ich auch nicht ganz ohne finde?

    Ich fände es da sehr schwer eine Grenze zu ziehen. So lange sich eine Musikermeinung nicht in bestimmte extremistische Abgründe verläuft, sehe ich das inzwischen eher entspannt...

    Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
    Neues Album: Die Nächste Etappe
    Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
    http://www.megawatt-berlin.de

  • Ich kann verstehen was du meinst, tu mich selbst aber einfach schwer damit Bands/Musiker neu kennen zu lernen bei denen ich solche Dinge im Vorfeld bereits erfahre.

    Sowas stösst mir dann sauer auf.

    Und es spielt natürlich auch immer eine Rolle ob der Künstler (alleine oder mit Band) seine Werte dann verbreitet.
    Ob das bei FFDP der Fall ist, weiss ich nicht. Dazu habe ich zu schnell aufgehört sie zu hören.

    Ihr Engagement für die US Veteranen... Ich glaube, da bin ich (noch?) zu sehr aus einer Ecke geprägt: Army = Shit.

    Meines Wissens engagieren sie sich für US Army Veteranen mit posttraumatischen Belastungsstörungen, spiel(t)en aber auch schon für's Militär.
    Ersteres finde ich gut, zweites nicht so wirklich. Daher ist da auch m.M.n. dann die Grenze schon überschritten.

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ja, das amerikanische Veteranending ist in der Tat ein zweischneidiges Schwert, ich tue mich da auch bis heute noch schwer, weil die Grenzen zwischen einem Menschen helfen und einen Krieg zu unterstützen da sehr schwammig sein können. Dann, andererseits, gibt es auch genug US Soldaten, die das nicht so ganz hundertprozentig freiwillig machen. Ziemliche schwammige Angelegenheit...

    Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
    Neues Album: Die Nächste Etappe
    Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
    http://www.megawatt-berlin.de

  • Das Thema "Metal" und "Politik" ist eh ganz schwierig. Es gibt Musiker mit meiner Meinung nach vernünftigen Einstellungen (z. B. Flynn, Dickinson), mit konservativen Einstellungen, die ich nicht gut heiße, aber tolerieren kann (Hetfield, Mustaine, Osbourne), dann gibt es Bands, die man durchaus hinterfragen kann (Sabaton und der Krieg...) und es gibt auch Richtungen, die gar nicht gehen (v.a. im Black Metal). Grundsätzlich ist die Metalszene ja eher konservativ. Was ich jedoch am problematischsten finde, ist, dass ein großer Prozentsatz der Metalszene Politik und Musik trennen möchte. Das heißt, es werden auch Bands mit Ansichten geduldet, die zu weit außen sind. Da verschließen viele ihre Augen, weil sie sagen, dass Politik nicht in die Musik gehört. Ich mag Metal wirklich sehr gerne, aber die szene ist teilweise echt schwierig und bereitet mir Probleme. Wie geht es auch damit?

  • Ich bin "in der Szene" zwar nicht wirklich tief drin, aber ich weiss genau was du meinst.
    Viele Bekannte von mir sind Metaller und da ist es genau so wie du es beschreibst. Vorallem im Underground.


    Ich informiere mich daher immer erst über den Hintergrund einer Band, bevor ich mich da wirklich tief reinhören. Daher sind es aktuell nur wenige Bands aus dem Metal die ich wirklich mag und höre.


    Dommö:
    Dickinson? Maiden? Was weiss man über ihn denn so genau?

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Bruce Dickinson verabscheut Kölsch 8o Was ich an Dickinson mag, ist, dass er viele Sachen recht realpolitisch sieht und humanistische vertritt sowie für soziale Verantwortung und gegen Angstmacherei ist. Er spricht sich auch klar dafür aus, dass es völlig egal ist, woher ein Mensch kommt oder welche Religion er hat. Im Metalbereich sind solche Aussagen durchaus beachtenswert. Das rechne ich ihm an. Dickinson ist wahrlich kein Linker, sondern mittig, manchmal vielleicht auch konservativ, aber das finde ich persönlich nicht so wichtig, wenn man in Zeiten wie diesen wenigstens grundsätzlich auf dem Boden von Demokratie, Freiheit und Menschenwürde steht. Dass er dann jedoch für den Brexit gestimmt hat, werde ich nie verstehen.


    Hier übrigens drei bekannte Flugzeug: Der Jet von Merkel, der Jet von Macron und die legendäre Boeing von Iron Maiden zufällig nebeneinander 8)

    serveimage?url=https%3A%2F%2Fwww.haz.de%2Fvar%2Fstorage%2Fimages%2Fhaz%2Fnachrichten%2Fpanorama%2Fuebersicht%2Fseltenes-bild-die-flugzeuge-von-iron-maiden-merkel-und-hollande-nebeneinander%2F426408422-1-ger-DE%2FMerkel-oder-Iron-Maiden-Wer-hat-den-groesseren_big_teaser_article.jpg&sp=803eba8a62a6d3576af8ed4bb7c60829&anticache=224796

  • Wie gut ist denn bitte wieder das neue Album "Carnivore" von Body Count geworden? Das knallt, groovt und ist politisch hochaktuell. Dazu mit Amy Lee von Evanescence, Riley Gale von Power Trip und Jamey Jasta von Hatebreed gute Gaststars. Sorry RATM, aber Body Count lösen euch so langsam wirklich als beste Rap-Metal-Band ab. Zumal die Mannen um Ice-T politisch einfach viel näher am Puls der Zeit sind und nicht nur den Aufwasch vom Aufwasch bringen.


  • Der 1. Teil der Axel Rudi Pell-Tour, die im Mai hätte stattfinden sollen, ist auf April 2021 verschoben.

    Zitat

    Tour Info: our scheduled first part of the tour will now take place in April 2021. All tickets will remain valid! Watch this space for the new dates very soon!

    Quelle: ARP @ FB

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!