13.11.2012 - Leipzig, Arena

  • ... gut gesprochen Vogtländer ...
    War am ersten Abend selber in Leipzig ... zurückgezogen auf `nem Sitzplatz mit Top Sicht auf die Bühne und die Meute davor ...
    Na klar war es ein normales Hallenkonzert für großes Publikum ...
    ... und na klar gefallen auch mir andere Lieder besser als einige gespielten!
    Aber trotzdem: Es war ein geiles Konzert mit Super Stimmung!!!
    Und es ist absolut richtig: In Polen, in Argentinien, im Burgtheater oder bei der Wohnzimmertour ist es "etwas" anders als in den Arenen dieses Landes ..,
    Grüße an ALLE von
    Moppel
    See You All in Erfurt & Dresden

    1990 - Emmendingen, S / 1993 - S / 1994 - S, GP / 1996 - S, GP / 1998 - EF / 2001 - Klettwitz / 2002 - L, Riesa / 2004 - EF, L / 2005 - Wien, DD / 2008 - C, L, H / 2009 - 2x B. Aires, HH, Gräfenheinichen, DD, D / 2010 - Krakau, Breslau / 2012 - 2x Wien, FF, L, EF / 2013 - Gräfenheinichen, DD / 2015 - DD, 2x L / 2017 - MD, LB, B, 2x L / 2018 - B.Aires

  • Supergute Ansage !


    denn alle DTH Touren (Deutschland) werden schon seit 20 Jahren in dieser Größenordnung veranstaltet. Ich verstehe die Diskussion hier auch nicht so recht !


    Gut, vor 20 Jahren ist man noch in ein Ticket Shop gegangen und hat max. 25 Mark für ein Ticket bezahlt....Man konnte aber auch noch ohne ein schlechtes Gewissen rauchen was man wollte (man, waren das noch Zeiten)...Dazu gab es kein Internet, keine Handys und damit auch keine detaillierte Informationen über die einzelnen Setlisten...Man hat einfach gefeiert bis der Arzt kommt...das alles ist heute auch noch möglich...man muss es halt nur wollen...Da Einzigste was sich wirklich geändert hat, ist, dass man auch aus der 10. Reihe vor lauter Handy-Hochhalter nicht mehr so recht die Bühne sieht... ;)


    Und mir ist es lieber 2 Std. mit Power abzutanzen, als 3 Std. Gelaber mit ein bißchen Musik zu hören...Außerdem: 2 Std. abfeiern werde ich mit 50 bestimmt nicht mehr durchhalten, aber wer weiß, ist ja noch nicht soweit...


    Bin ein bißchen abgeschweift, wollt eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass ich der o.g. Ansage voll zustimme !


    Viel Spaß beim weiteren Setlistenwunschkonzert !

  • Also bzgl. der Ticketpreise kann ich die Aufregung nicht verstehen. Da bin ich ganz bei Vogtländer.


    Aber warum man sich so echaufieren muss, wenn Leute sich über die Setlist aufregen, bleibt mir schleierhaft. Das Einzige, was gesagt wird, ist, dass man sich dies und das gewünscht hätte oder dieses oder jenes hätte nicht sein müssen. Und das darf doch wohl erlaubt sein. Keiner erwartet hier sein eigenes Wunschkonzert, aber es wird doch wohl erlaubt sein, sein zartes Pflänzchen Missfallen (Und mehr ist es nicht) zu äußern. Zumal dieses Missfallen noch nicht mal böse oder besonders aggressiv vorgetragen wird. Es wird nur bekundet. Sorry, das mache ich nach jedem Fußballspiel- da wird Manöverkritik geübt. Warum hat der Trainer das gemacht, die Auswechslung konnte ich nicht verstehen und der Schiri war mal wieder totale Scheiße. Und was ist die Konsequenz? Man geht nächstes Mal wieder hin. Die LIve-Qualitäten der Hosen stellt auch keiner in Frage. Au Mann.....



    Und kommt mir jetzt nicht wieder mit "Bäm, das war ja klar , dass der wieder rummosert." Ich habe meine persönliche Meinung zu den Konzerten gar nicht verkündet.

  • Zitat

    Also bzgl. der Ticketpreise kann ich die Aufregung nicht verstehen. Da bin ich ganz bei Vogtländer.


    Ich auch. Wenn man mal ähnliche,deutsche Bands/Künstler sieht liegen "wir" im absolut unteren Durchschnitt:


    Die Ärzte: 40 Euro
    Rammstein: ab 65 Euro
    Grönemeyer: ab 62 Euro



    Also von daher... alles noch bezahlbar.

    Ende.

  • Ich gebe dir, @ Mr. BammBamm, vollkommen recht. Ein bisschen Kritik wird wohl noch erlaubt sein, ohne dass man gleich selbst kritisiert wird und mehr ist es ja wirklich nicht, was einige User hier tun.


    Ich persönlich verstehe, dass die Hosen viele Lieder von BdR spielen (weil es nun mal das neue Album ist) und mir ist auch klar, dass die ganzen Hits wie Alex, Wünsch dir was oder Bonnie und Clyde dabei sein müssen (weil das eben die Lieder sind, die die Mehrheit der Konzertbesucher kennen). Was ich aber extrem schade finde - und mit dieser Meinung stehe ich sicher nicht alleine da - ist, dass nach gefühlten 1000 Jahren Raritäten wie 35 Jahre oder Sekt oder Selters rausgekramt werden und diese dann auf genau EINEM Konzert (eben in Heidelberg) gespielt werden (gut, Sekt oder Selters war gestern in Köln auch dabei, aber das dürfte wohl eine Ausnahme gewesen sein). Meiner Meinung nach hätten es die eingefleischten Fans, die die Hosen schon über viele Jahre begleiten, einfach verdient, dass sie mit zumindest ein, zwei solcher Raritäten pro Konzert belohnt werden. Das kann doch wirklich nicht zu viel verlangt sein.
    Aber was soll´s, man kann es ja eh nicht ändern und muss die Setlisten so nehmen, wie sie sind. Ich freu mich trotzdem auf die Konzerte, die mir noch bevorstehen und wer weiß, vielleicht rutscht bis dahin ja sogar doch noch die eine oder andere Rarität ins Set.


    Und was die Preise betrifft: Natürlich würde ich mir auch wünschen, dass diese so sind, wie noch vor ein paar Jahren, aber ich verstehe, dass sie im Laufe der Zeit erhöht werden müssen, weil einfach der ganze Aufwand immer größer wird. Und im Vergleich zu anderen Bands sind die Hosen, wie man sieht, ja immer noch vergleichsweise billig. Also bei diesem Thema sollte man schon zuerst ein bisschen nachdenken, bevor man sich aufregt.

  • Bei der Ticket-Diskussion muss auch noch folgendes bedacht werden: Die Tickets enthalten ja auch die CO2-Kompensation. Das kostet auch Geld . Näheres kann man z.B. unter atmosfair.de erfahren. Und für so etwas bezahle ich dann halt meinen Euro mehr. Und das gerne
    Das war ja bei der letzten Tour noch nicht der Fall


    Und bzgl. der Stadionkonzerte nächstes Jahr: Da warte ich mal ab, welche Vorgruppen es gibt. Ich nehme an, dass es 2 sind.


    Na klar sind 40 Euro und mehr eine Menge Holz. Und wenn man wie ich zwei Blagen zu Hause hat, dann erscheint das auch fast unbezahlbar. Ich muss auf die Tickets richtig sparen

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. BammBamm ()

  • alles scheisse, zu kurz zu teuer, falsches publikum, falsche halle, falsches bundesland, dann noch im november, warum nicht an weihnachten, scheiss bühne und warum überhaupt leinwände und licht, und warum wechseln kuddel , breiti und andi die gitarren, sollen doch nur eine nehmen, das spart auch geld, ausserdem sollen sie am bahnhof pennen, nicht in teuren hotels da wäre der spirit auch da von punkrock, dann will ich alle alben durchgespielt haben, ich bin doch ein echter fan, und die sollen mir 40 euro für ne eintrittskarte geben, wenn ich schon zum x.ten mal hingehe, denn ich bin das motoroel , ohne fan würde es die hosen nicht mehr geben,


    ich habe fertig !


    maetschens
    :baeee:

    Die Realität ist anders als in Wirklichkeit!!!!!!!!!

  • Und zur dauernden Kritik an den (regulären) Ticketkosten: Bei dieser Tour ist so eine gigantische Maschinerie unterwegs, 150 Leute, bestimmt 10 Trucks, 7 Busse usw. Allein die Miete für einen Nightliner liegt bei ca. 1.500,- pro Tag. Kommt einfach mal in der Realität an. Außerdem zwingt euch keiner dahin zu gehen, die Tix sind auch so ausverkauft.


    dann kann man durchaus auch mal Kritik äußern.


    Bei der Ticket-Diskussion muss auch noch folgendes bedacht werden: Die Tickets enthalten ja auch die CO2-Kompensation. Das kostet auch Geld . Näheres kann man z.B. unter atmosfair.de erfahren. Und für so etwas bezahle ich dann halt meinen Euro mehr. Und das gerne


    Dieser CO2-Aufschlag ist z.B. etwas, woran ich Kritik übe. Nicht das ich etwas gegen Umweltschutz hätte, ganz im Gegenteil (ich arbeite in ner Firma, die im Namen ein großes "U" für Umwelt... hat und das hat für mich auch "erzieherische Impulse"), aber ich möchte selbst entscheiden, ob ich ne Mark mehr bezahlen will oder nicht. Bei Flugtickets geht das ja auch. Wer ein schlechtes Gewissen hat, soll den Ausgleich zahlen, fertig.
    Genauso die "fair trade"-Klamotten. Muss ich ehrlich gesagt nicht zwingend haben. Qualität ist nicht unbedingt besser, der Preis aber höher.


    In beiden Fällen ist mir das Hemd näher wie die Hose. Sind zwar im Endeffekt nur Kleinbeträge, aber Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Fait trade hat ja nicht zwingend was mit der Qualität des Endprodukts zu tun. Es geht darum, dass die Shirts nicht von kleinen Kindern genäht wurden und das die Näherin von dem Geld, was sie bekommt, auch einigermaßen leben kann. Für diese Leute geht es nicht darum, dass sie sich überlegen müssen, welches Handy, Konzert oder sonstwas sie sich leisten können, da geht es ums nackte Überleben. Und wenn es diesen Leuten dann besser geht, gebe ich gerne 1-2 EUR mehr.
    Und ich habe kein Problem damit, wenn ich das bei den Hosen "zwangsweise" bekomme. Man kann kein Lied wie Europa singen und dann Shirts aus Kinderarbeit verkaufen.
    Eigentlich müsste der Markt viel stärker reguliert werden, dass man sowas gar nicht kaufen kann. Es verstößt gegen jede Moralvorstellung hier. Aber es wird trotzdem gerne gekauft und man schiebt das schlechte Gewissen beiseite, es ist ja so schön billig.


    Und wem 23 EUR für das Shirt zu teuer sind, der läßt es halt und kauft es nicht.


    @ KK: vielleicht zu Klärung, weils beim Lesen etwas hart klingt: Ist meine Meinung und nicht als Angriff gedacht.

  • Fait trade hat ja nicht zwingend was mit der Qualität des Endprodukts zu tun


    Das ist mir schon klar. Nur zieht man "uns" unter dem Deckmäntelchen mehr Geld aus der Tasche, "dreht" uns aber auf der anderen Seite schlechteres Material an.


    Zitat

    @ KK: vielleicht zu Klärung, weils beim Lesen etwas hart klingt: Ist meine Meinung und nicht als Angriff gedacht.


    Nee, schon klar. :daumen:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!