• Da es kein eigenes Thema zu dieser Band gibt, eröffne ich einen Thread über diese - nennen wir es mal - polarisierende Band.


    Für die nächste Diskussion mit Frei.Wild Sympathisanten empfehle ich dieses Bullshit-Bingo: :D



    NEIN :!:

    2 Mal editiert, zuletzt von RackerJ ()

  • Hi,


    Es gibt doch bereits einen 28 Seiten Thread....Frei.wild....


    Außerdem: Nicht mehr Aufmerksamkeit als nötig  8)

    dirty den
    very, very dirty.

  • Hi,


    Es gibt doch bereits einen 28 Seiten Thread....Frei.wild....


    Außerdem: Nicht mehr Aufmerksamkeit als nötig  8)


    Der gesperrt wurde und die elende Diskussion dadurch in anderen Threads fortgeführt wurde... Wage zu bewezifeln, dass dieser hier lange überlebt

  • BULLSHIT :D

    Oh ohohoh, it's my first time. Oh ohohoh, please be kind
    Oh ohohoh, it's my first time - again :D

  • Werbezug oder Wahrheit ich weis es nicht auch hier nochmal denke beim Echo ist es jetzt falsch da es anscheind jetzt geteilt wurde und ich es verpennt habe.
    http://www.facebook.com/photo.…5925984594&type=1&theater

  • schreibt man hexenjagd nicht mit "d" ...ich musste obwohl ich lieder der besagten band höre nicht im duden nachschlagen :thumbsup:
    obwohl...
    vielleicht hab ich ja wieder einmal eine änderung der damaligen "neuen deutschen rechtschreibung" verpasst ?(


    ich finde dennoch den eingangspost als irgendwie unangebracht 8|


    ich mag generell diese verallgemeinerung nicht. ebensowenig rückschlüsse von manchen hörern auf andere. ich möchte nicht wissen wieviele in sascha die ironie missverstehen wollen. diese wollen sicher auch texte anderer bands missverstehen.


    ich mag nicht, dass die band mit dieser "hetze" so geplant spielt. aber ich mag auch nicht, dass aus allen ecken nun auf einmal bands gekrochen kommen und sich mit dieser "unart" zum einen profilieren oder zum anderen an einer diskussion, die eigentlich keine aber vorallem nicht auf diese art, sein sollte beteiligen und immer mehr öl ins feuer kippen. den kindern lernt man man sollte soetwas nicht tun, da dabei verbrennungs- oder explosionsgefahr besteht :rolleyes:


    seien wir mal ehrlich - dieses ganze theater drum herum bietet ihnen doch erst die "bühne" die ihnen angeblich durch entzug der nominierung genommen werden sollte.
    mittlerweile hat bald auch der letzte hinterweltler ob er will oder nicht, von der band gehört. allerdings finde ich tatsächlich nichts mehr was bei dem ganzen alleine mit "meinugsfreiheit" und deren äußerung zu tun hat, in den ausmaßen in denen es geschieht.


    vermutlich bin ich aber auch einfach zu dumm, das tatsächliche argument und die diskussionsgrundlage des ersten posts zu erkennen ?(
    mit wem möchtest du denn über was genau betreffend der genannten band diskutieren? oder fandest du das bild einfach nur lustig und wolltest es mit allen teilen ohne tatsächlich an einer diskussion interessiert zu sein?


    krieg ich einen keks am ende der diskussion wenn ich keine der genannten aussagen treffe? :D

  • Da es kein eigenes Thema zu dieser Band gibt, eröffne ich einen Thread über diese - nennen wir es mal - polarisierende Band.



    hab ich heute bzw gestern gemacht, auf den Facebook Profilen von Mia, M.i.A. und Kraftklub, dauerte keine 2 Minuten bis Bingo, man sind die Fans peinlich

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Jupp, das Bullshit-Bingo zu gewinnen, war noch nie so einfach. :D



    mizzi:
    Ja, ich fand das Bild einfach nur lustig. Mir selbst ist die Band (relativ) egal.Ich ertappte mich, in eine ähnliche falsche Richtung zu laufen wie damals viele Onkelzgegner. Daraufhin habe ich mich mehr mit der Geschichte der Band beschäftigt. Leiden kann ich die Band nicht, was bei denen jedoch andere Gründe hat als bei z.B. Gröhlemeier.


    Warum ich den Thread aufmache? Weil es angebracht ist.
    Freiwild ist keine Kneipenband mehr, sondern ein großes Unternehmen.
    Allein schon dass durch diese Band jedes Thema dieses Forums infiltriert wird, ist doch schon ein Grund,die Mitteilungsbedürfnisse der Forumsuser in diesem Thema zu bübdeln.




    :thumbsup:



    NEIN :!:

  • Ui, da hab ich auch noch was:

    Oh ohohoh, it's my first time. Oh ohohoh, please be kind
    Oh ohohoh, it's my first time - again :D

  • Dieser Band wird viel zu viel Aufmerksamkeit zu Teil. Einfach ignorieren, wenn sich kein Schwanz mehr über die aufregt, verschwinden die von alleine. Rebellion ohne zu rebellieren funzt nicht.

    Ende.

  • ok , dann tut es mir leid deine grundintention missverstanden zu haben.


    ich habe allgemein ein starkes mitteilungsbedürfnis - oh da schau mal ein eichhörnchen ;D
    aber eher nur wenn ich mich betroffen oder angesprochen fühle von einem thema oder der diskussion drum herum.


    die angesprochenen fans finde ich leider aber doch auch peinlich... allerdings erwarte ich auch von einem großteil nichts anderes. ich verstehe viele unarten der gesellschaft nicht. allerdings ist es scheinbar nicht erst seit gestern mode nichts mehr zu hinterfragen und in mehr als eine richtung zu denken.
    ich höre einige lieder der band ziemlich gerne würde mich dennoch nicht als fan bezeichnen. ich bin so gar nicht fanatisch und würde ganz sicher nicht kreischend herumhüpfen weil einer der bandmitglieder an mir vorbei laufen würde.
    welche einstellung die band bzw. ihre mitglieder selbst hat ist mir auch relativ gleichgültig - ich muss mich nicht mit ihnen abgeben oder beschäftigen und tu dies auch nicht. grauzone ist eben grauzone, zwischen schwarz und weiß und es wurde sich bisher nicht eindeutig zu einer seite bekannt. sollte dies doch einmal der fall sein muss jeder für sich seine konsequenzen daraus tragen. zum jetzigen zeitpunkt finde ich allerdings verurteilungen oder vorurteile vorallem den hörern gegenüber als eher unangebracht ( auch wenn ich zugeben muss, dass dies bei einigen sehr schwer fällt da man ihnen zumindest tatsächlich mangelnde fähigkeit sich zu artikulieren vorwerfen kann :> )


    dass themen unterwandert werden ist eigentlich nur die logische folge der derzeitigen allgegenwärtigen präsenz. das gefährliche hieran sind oben genannte fans, die weder hinterfragen noch selbst nachdenken. das sieht dann alles tatsächlich schon gar nicht mehr nur so nach grauzone aus. allerdings bietet man ihnen genug fläche um sich auszubreiten, was ich so gar nicht verstehen kann.
    ich verstehe z.b. auch nicht warum sich die hosen auf diesen kommentar auf facebook hinreißen lassen haben. der erste teil der aussage wäre, aussage kräftig genug gewesen. warum hier dann doch auch wieder die band genannt werden muss um diese seltsamen fanatiker auf die bildfläche zu rufen bleibt mir einfach unerklärlich.
    eben öl statt wasser in das feuer...


    mal davon ab muss man eben auch sehen, dass die zahl der fans erheblich gestiegen ist, wodurch die chance auf idioten zu treffen eben auch mitwächst. 100 von 1000 sind eben schon mal 90 mehr als 10 von 100 auch wenn beides nur einer quote von 10% entspricht. leider ist mir keine statistik über gesinnung oder geistesgegenwart der fans bekannt wie sich die verteilung bei mittlerweile wohl an den 100 000 fans verhält.
    solche statistiken sind mir auch bei anderen bands nicht bekannt. wie bereits gesagt gibt es auch unter hosen fans extremisten und dann nicht nur in eine richtung. man bestimmt eben die öffentlichkeit in der man steht nicht selbst. da müsste man sich wohl auf geschlossene gesellschaften beschränken - allerdings stelle ich mir spannend vor wie dort die auswahlkriterien wären und man sicherstellen würde ob die gesinnung dem gesagten entspricht o.ä. :D


    was die aktion des bvmi betrifft finde ich diese tatsächlich lächerlich. wenn eine nominierung durch verkaufszahlen entstanden ist sollte diese nicht wegen "wünschen" anderer bands widerrufen werden. wie man auch dort zuvor mitteilte, bestand kein grund die band nach den vorliegenden regularien auszuschließen. die band in den vordergrund gerückt, haben kraftklub, mia und co nicht die nominierung an sich. das ganze hat für mich tatsächlich einen faden beigeschmack, der schon sehr an zensur erinnert. wenn nun einbezogen wird, wie diverse texte verstanden werden könnten, gäbe es wohl bald keine nominierungen mehr, denn der mensch hört im allgemeinen nur was er hören will. wodurch bald so ziemlich alle texte bedenklich wären.
    desweiteren waren die zumeist angeprangerten zeilen auch in den vorherigen jahren bereits bekannt. allerdings die band noch nicht so populär. dennoch war sie bereits für den echo nominiert. warum wird also erst jetzt über diese "fragwürdigen texte/aussagen" diskutiert und diese als grundlage zum widerruf genommen?
    warum werden einzig und allein die texte dieser band für fragwürdig empfunden und das ganze nicht entsprechend auf alle anderen bands/texte umgelegt, sodass fragwürdige texte die sich gegen menschwnrechte/würde äußern auch zur diskussion stehen und deren verfasser ausgeschlossen werden?
    ähnlich verhält es sich mit dem with full force und dessen sponsoren. aussagen wie die der lieben frau weist, disqualifizieren diese meiner meinung nach als ernstzunehmenden diskussionspartner/gegner - however. denn "unwissenheit schützt vor strafe nicht". keiner hat irgendeinen daran gehindert sich bereits damals mit fragwürdigen texten und der bandgeschichte zu beschäftigen, sich zu informieren und sich dementsprechend seine meinung zu bilden. das wäre immerhin glaubwürdig. aber die band damals nicht als konkurrenz ernstzunehmen und jetzt sagen "ich kannte die band(mitglieder) nicht" mit denen ich ebenfalls nominiert war, auf der bühne stand, ein bier auf der aftershowparty trank o.ä.... :|


    und rebellionen wird es immer geben solange es menschen gibt die mit etwas unzufrieden sind. dass sich etwas daran ändert und alle in zufriedenheit glücklich miteinander leben halte ich für eher unwahrscheinlich. aber wenn wir mal ehrlich sind, ist diese band sicher nicht die erste die auf die unzufriedenheit anderer setzt um sich eine "fanbase" zu schaffen (ganz gleich ob man selbst mit besungenem unzufrieden ist oder es einen eigentlich so gar nicht tangiert und es nur cleveres marketing ist (: )


    in diesem sinne, ein hoch auf den goldenen westen und immer wieder mitten in die fresse rein weil alle nur böse und gemein sind :rolleyes:

  • ICH WILL VON DIESER NATIONALISTISCHEN DRECKSSCHEIßE NICHTS MEHR LESEN MÜSSEN


    Wer meint sich rechtfertigen zu müssen, dass er FW hört, wird hier keine Absolution erteilt bekommen.
    Das hier ist ein Hosen-Forum. Die Leute sind wegen der Hosen hier. Wer sich über FW unterhalten will, soll das m.E. woanders tun, aber keine Hosen-Fans belästigen.
    Es gibt ja genüg Plätze im Internet...


    ZU FW ist m.E. hier alles gesagt und ich hab da keinen Bock mehr drauf - zu viele dumme Leute schreiben zu viel dummes, unreflektiertes Zeug.
    Ich amüsiere mich gerne über die Dumpfbacken bei FB, aber können wir das Thema hier endlich mal ausklammern?


    Es reicht wohl nicht, wenn der Admin den dritten oder vierten FW-Thread schließt...


    Nein, man muss sich mit dieser Band nicht auseinander setzten, genau so wenig wie mit Heino oder oder dem dicken Bauch von Kate...

  • Was man noch sagen könnte. Frei.Wild sind die gesungene CSU. Wer Frei.Wild hört sollte die dann auch bitte wählen. Rechtskonservativer als Frei.Wild geht gar nicht mehr. Dann wär man nämlich bei Störkraft und Landser

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Na gut, die CSU hat ja da, wo man sie wählen kann, locker 50% Zustimmung. Und ähnlich hoch dürfte in diesen Kreisen auch die Zustimmung für die Inhalte von FW sein.

  • Wo man die CSU nicht Wählen kann müssten die Frei.Wild hörer dann CDU wählen


    Ersetzt man Gitarren mit Trompete und Tuba könnten Frei.Wild auch im Musikantenstadl spielen

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Eigentlich ist es ja auch ganz interessant. Damit zeigt sich ja wieder mal, wie viele Leute man in diesem Land immer noch mit so platten Parolen von Heimatland usw. beeindrucken kann. Ob das nun FW machen oder wer anders ist dabei egal. Das Denken in den Köpfen der mNeschen bleibt das gleiche. Das ewige Gehtze gegen alles, was anders ist. In jedem Ausländer, jedem Andersdenkenden usw. den potentiellen Untergang des Abendlandes zu sehen ist leider immer noch sehr verbreitet, v.a. in den ländlichen Regionen. Und daher ist es eigentlich ganz spannend, wenn so Leute wie FW dieses ganze konservative Denken mal offenlegen und bloßstellen.

  • Da verdrehst du aber schon ein bisschen die Perspektiven. Letztlich sind es Frei.Wild, die eine Nation beschwören, die homogen und frei von allem "Fremden" sein soll. Die keinen Platz gegenüber dem "Anderen" duldet. Das zu kritisieren, bedeutet eben nicht, alles was "anders" ist ausmerzen zu wollen, sondern die Ideologien zu stoppen, die keinen Platz für andere Meinungen, Kulturen usw. bieten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!