Feine Sahne Fischfilet


  • https://www.facebook.com/feine…677019639/?type=3&theater

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Ich war gestern in Saarbrücken, daher ein kleiner Bericht:



    Die Band an sich war wie immer top, live wirklich auf sehr hohem Niveau - macht extrem Spaß vorne drin. Wie das Publikum im Pogo die Bläsersätze mitsingt, das ist schon richtig geil.Leider aber mittlerweile auch mit Hinsetzen und all dem große-Locations-Mist. Aber das fand ich nichtmal so wild, sobald die Band gespielt hat, wars genial und die Stimmung am Überkochen.



    .
    Monchis Auftreten aber fand ich gestern SEHR unsymphatisch. Ich vermute es lag an der Aufregung vorm ersten Konzert der Tour in großen Locations. Sah mehrmals nach Sorge aus, den Abend und die Stimmung nicht so lenken zu können, wie er will. Hat im Ergebnis dann aber teilweise wirklich einfach arrogant gewirkt.
    Beispiel 1:
    Man muss die in Saarbrücken ständig aufkommenden "Saarland-Assozial"-Chöre ja nicht feiern, aber sie sind da nunmal sowas wie die Hymne der Punkrockfans. Die entweder komplett zu ignorieren oder direkt abzuwürgen wirkte sehr komisch. Extrem schlecht moderiert fand ichs dann vor "Warten auf das Meer". Klar passt das da nicht vor, keine Frage, aber es wusste ja niemand welcher Song als nächstes kommt.
    Dann ein herablassendes "Und schon garnicht ist jetzt der Zeitpunkt für irgendwelche Saarland-Assozial-Chöre", ist da einfach deplaziert. Das muss ein Frontman, der in so einer Halle spielt, anders überleiten können.
    .
    Beispiel 2: Vor "Angst frisst Seele auf" kam wie immer diese lange Ansage zu Katarina König-Preuss. Wie immer kamen Anti-Nazi-CHöre auf. Monchi brachte wieder dieses "Ihr braucht uns hier nicht mit Parolen zu kommen...".
    Das fand ich auch in kleineren Locations schon immer von oben herab, da diese Chöre - auch wenn sie natürlich selbst nichts ändern - doch Menschen bestärken und ein Zusammengehörigkeits-/Nicht-allein-Gefühl wecken und damit Kraft geben können.
    Mittlerweile find ichs aber voll daneben. Bei der mittlerweile erreichten Hallengröße müssen die Jungs wissen, dass da nicht nur politisch aktive Leute auf ihrem Konzert sind, sondern im Schnitt eher zwei überzeugt weltoffene Fans noch zwei Kumpels ausm Sportverein mitbringen, die schlicht mal so ein Konzert sehen wollen. Wenn die nach so einer Ansage zum ersten mal wirklich über Rechtsextremismus nachdenken und an der Reaktion des Publikums zum ersten mal sehen, dass es auch gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft so ein Gemeinschaftsgefühl geben kann, wie man es vom Dorf kommend vielleicht bisher nur in die andere Richtung kannte, sehr ich darin eine riesige Chance. Wenn sie dann für den ersten Anti-Nazi-Sprechchor im Leben direkt von Monchi abgekanzelt werden, find ich das einfach SEHR SEHR unsympatisch. Ich finde die Jungs müssen verstehen, in welchen Hallen sie mittlerweile spielen und dass (spätestens) da frühere Ansagen voll daneben gehen.
    Und damit mein ich nicht, dass sie nicht darauf hinweisen können, dass "Nazis raus" rufen allein nix bringt. Aber das kann man anders machen, z.B. Farin Urlaub kriegt den gleichen Inhalt SO viel besser und weniger von oben herab rübergebracht.

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

    Einmal editiert, zuletzt von BzbE () aus folgendem Grund: Forum zerschießt Formatierung

  • Zusammengefasst


    Pegizei und CDU demonstrieren zusammen mit Nazis... Da kommt ja zusammen was zusammengehört..

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • War gestern im Maimarktclub...weiss auch net aber so richtig vom Hocker gehauen hat mich das Konzert nicht...als Vorband fand ich die immer geil aber 2 Stunden war dann doch a bissl zu arg.....muss ich net nochmal hin!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!