Feine Sahne Fischfilet

  • FSF wirken einfach frisch! Legen große Spielfreude an den Tag und lockern die Musikbranche auch einfach auf. Ich glaube, dass nächste Album wird bewusst den ein oder anderen Mainstream Song beinhalten, der ggf. auch im Radio laufen könnte. Das Potential ist einfach groß, da die Band auch aufgrund ihrer "Vorgeschichte" polarisiert. Dazu starke Texte und musikalisch den gewissen Kick.


    Mit JKP steht dann auch ein Management dahinter, dass sich Gedanken um seine Zukunft machen muss (Wenn die Hosen mal nicht mehr da sind, fehlt das große Zugpferd). Solange FSF aber ihre Identität nicht verlieren (was ich auch nicht befürchte), soll mir das auch recht sein. Die Reichweite der Hosen werden die Jungs aber nie erreichen. Ist heutzutage gar nicht mehr möglich. Schaut euch die Kids an: Keiner will anders sein. Hauptsache jedem Trend hinterherlaufen. Da passt eine rebellische Band nunmal nicht in den Lifestyle.


    Dennoch: In Düsseldorf machen die mittlerweile die Electric Hall voll. Ende 2017 war das noch undenkbar. Festivalauftritte und Vorband der Hosen haben da schon einiges bewirkt. Ich habe auch im Bekanntenkreis das Gefühl, dass sich immer mehr Leute auf FSF einlassen. Stand noch vor einem Jahr ihre politische Orientierung im Vordergrund, erkennen viele mittlerweile die geile Mucke und die starken Live-Auftritte an.


    Die Hosen und FSF haben aber jedensfalls eins gemeinsam: Ihr jeweiliger Frontmann schafft es, über mehrere Jahre immer die gleichen Ansagen zu bringen ;)

    Einmal editiert, zuletzt von EmslandDTH ()

  • Das hat man doch oft


    Sei Vorband der Toten Hosen Hosen und du kriegst Publikum... Daher sind auch die Beatsteaks (aus irgendwelchen Gründen..) beliebt geworden.


    Bei die Ärzte funktioniert das auch (Beatsteaks...) kann da aber auch furchtbar in die Hose gehen. Union Youth, Tape. 5 Sterne Deluxe :cursing: Ich verzeihe FU bis heute nicht das der Gegen Die Kassierer auf der "Die Grenze des Zumutbaren" Tour war, stattdessen die langweiligen Fettes Brot. FU hatte tatsächlich Angst das Die Kassierer ihnen die Show stehlen :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Auch wenn man das vielleicht oft hat, bei FSF ist das in meinen Augen etwas ganz anderes. Die Jungs sind schon ne Hausnummer, auch wenn sie momentan natürlich durch die Medien sehr gepusht werden.

  • Den hab ich neulich auch gesehen, mir aber erstmal verkniffen. Ich hab hier erstmal wieder genug rumgepöbelt 8)

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • Finde ich auch absolut unlustig und unnötig. Ansonsten könnte man ja fleißig auf Pegida/AfD-Seiten plündern und die ganzen unlustigen Bilder über FSF nehmen und hier posten (und das Bild von Kako sieht auch so aus, als ob sich auf dieses fleißig Pegidaidioten fleißig einen drauf wedeln).

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

    Einmal editiert, zuletzt von Kuddel Fan 97 ()

  • Klar, jeder, der einen kleinen Witz darüber macht, dass die Band zum kotzen sei, muss zwangsläufig mindestens in der Nähe von braunem Gedankengut sein....


    Passt immerhin zur Selbstwahrnehmung der Band... Kann ja gar nicht sein, dass es andere Gründe dafür gibt... Denn das sind die wahren Nazis, die keine Nazis sind. Das sind die größten Nazis von allen.

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

    Einmal editiert, zuletzt von Conse ()

  • Klar, jeder, der einen kleinen Witz darüber macht, dass die Band zum kotzen sei, muss zwangsläufig mindestens in der Nähe von braunem Gedankengut sein....


    Nö, muss nicht zwangsläufig, aber wenn man den Comic, bevor er hier im Forum auftaucht, bereits mehrfach in einem eindeutig mindestens "Deutschrock-patriotischen" Kontext gesehen hat, dann darf die Urheberschaft durchaus zu Recht tendenziell im rechtslastigen Milieu vermutet werden. Muss natürlich nicht sein, aber wir sind hier schon weit weg von "unwahrscheinlich".


    Bei der Feststellung, dass das u.U. aus dem braunen Sumpf kommt, geht es auch nicht darum, dass der-/dienjenige, die das teilt/verbreitet dort verwurzelt ist, sondern eben derjenige der den Comic mal originär erstellt hat. Bitte differenzieren, sonst sind ja die "Naziverdächtiger", die eigentlich keine "Naziverdächtiger" sind am Ende die größten "Naziverdächtiger" von allen. Oder so.

    R.T.B.A.M.

  • Ach weiß nicht, das mir etwas weit hergeholt. Die rechten Trottel sind ja bekanntlich nicht besonder wählerisch und bedienen sich überall. Hauptsache, es lässt sich eingermaßen auf ihre Ideologie anwenden. Deswegen würde ich das dem Zeichner nicht unbedingt unterstellen. Ein paar Posts weiter oben kam ja auch schon der bereits bekannte Gag mit dem braunen Rasen und dem Hosen-Benefizkonzert. Kommt in diversen Foren sicherlich auch gut an..., ist auch nicht schlecht der Witz :D.


    Naja, ich finde FSF übrigens klasse :).

  • Genau das, zumal sowas ja nicht Mal vor Ärzten, Hosen oder sozialistischen Arbeiterliedern halt macht, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen. Klar kann man sich gut vorstellen, dass der Witz so manch einem Internetpegiden wunderbar in den Kram passt, aber davon würde ich mir nicht vorschreiben lassen, was lustig ist und was nicht - vor allem wenn wie in diesem Falle im Inhalt selbst überhaupt kein rechter Kontext gegeben ist. Wenn man an das Billigfischabfallprodukt hinzuzieht, nach dem die Band benannt ist (wie können die eigentlich.... Globalisierung, Überfischung, Volksfront von Judäa), könnte der Witz sogar recht clever sein...
    Gut, Humor ist eh immer Geschmacksache... Aber @DTH_HB_86 wie ist denn das hier


    Immer dran denken: "Wer zu dicht an Scheiße steht, fängt selber an zu stinken." (Campino)

    zu verstehen, wenn nicht als Vorwurf, dass man sich mit der Verbreitung (oder vielleicht sogar nur mit Zustimmung) bereits den Braunen zugehörig mache?
    Ich treibe mich auf Facebook nicht auf Deutschrockplattformen, patriotischen oder völkischen Netzwerken oder der Judäischen Volksfront herum, also hab ich das Ding in dem Kontext auch nicht gesehen - gut möglich, dass es bei Katastrophenkommando auch nicht anders war. In sofern sind solche Anschuldigungen in erster Linie einfach mal daneben. Ich hab das Ding übrigens von einem guten Freund bekommen, der die Band auch mehrmals live sehen "musste" und sie aus ähnlichen Gründen wie ich beschissen findet.

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • Ich treibe mich auf Facebook nicht auf Deutschrockplattformen, patriotischen oder völkischen Netzwerken oder der Judäischen Volksfront herum, also hab ich das Ding in dem Kontext auch nicht gesehen - gut möglich, dass es bei Katastrophenkommando auch nicht anders war.


    Richtig, ich habe das Bild nämlich in einer Ticket-Verkaufsgruppe unter einem Kartengesuch für ein FSF-Konzert gefunden. Und es interessiert mich weder, wer das Bildchen dort gepostet hat, noch woher es stammt und auch nicht, wo es sonst noch verwendet wird.
    Geschweige denn, dass ich mich auf solchen Seiten oder in solchen Gruppen rumtreibe, die hier als Ursache oder Erfinder dieses (wie ich immer noch finde) lustigen Bildchens ausgerufen werden.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Hab mich grad durch die Instagram Story von Feine Sahne geklickt und mich gefragt, wie bei denen so die Setlist Varianz auf der Tour ist


    Kann mir das jemand sagen wie die am durchrotieren sind?


    Man kann ja mal ne Setlist Diskussion für ne andere Band lostreten  8)

    Haut rein, gebt Gas!

  • Hab mich grad durch die Instagram Story von Feine Sahne geklickt und mich gefragt, wie bei denen so die Setlist Varianz auf der Tour ist


    Kann mir das jemand sagen wie die am durchrotieren sind?


    Man kann ja mal ne Setlist Diskussion für ne andere Band lostreten  8)


    Ich war in Düsseldorf und Bremen und für mich war die Setlist komplett identisch.
    Aber bei 3, bzw. 4 Alben halten sich die Möglichkeiten auch in Grenzen.
    Bremen hat mir übrigens sehr viel besser gefallen!

    Einmal editiert, zuletzt von Hose73 ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!