Helge Schneider



  • Ich find ihn ansonsten relativ lässig als Künstler (nicht als Mensch) - aber ganz ehrlich: hätte ich an dem Tag eine Karte für das Augsburg Konzert gehabt und wäre da hingefahren, wäre ich vermutlich nicht so verständnisvoll gewesen, dass er das Konzert abbricht.
    Von außerhalb betrachtet ist seine Reaktion verständlich. Strandkorbkonzerte finde ich elendig langweilig.

    Ende.

  • Ich hab Olli Schulz damals als Vorband der Donots gesehen beim 1000. Konzert. Der Typ macht schon ziemlich geile Texte.

    Sein Humor ist wohl eher Ansichtssache. Ich persönlich finde ihn echt gut und lustig. Kann aber auch nachvollziehen, wenn Leute es anders sehen.

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

  • Der "Künstler" hat oft mal so gar nichts mit dem Booking zu tun. Das kann wirklich erst seit das dem das eben die 45 Minuten vorher aufgefallen ist

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Das war doch schon immer ne Quarkschwurbeltusse... Alleine ihr "Mondwasser"..


    Zudem liefere der mal Backstage die Falsche Wassermarke. Da fliegen schonmal flaschen durch die gegend und die bekommt nen Wutanfall.


    Scheinbar besteht auch deren ganze Backingbang aus Quarkschwurblern, sondern wären die entsetzt von der Bühne gegangen...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich finde das eine wie das andere echt traurig. Für Helge Schneiders Reaktion habe ich fast noch ein bisschen Verständnis. Der tritt sonst oft (meistens?) in Theatern/Konzertsälen mit bestuhlten Plätzen auf - da RENNT während der Veranstaltung keiner rum. Wenn das dann plötzlich anders ist, verstehe ich schon, daß einen das irritiert oder sogar rausbringt aus der Konzentration. Wobei man schon erwarten sollte -Tatsache - daß sich ein Künstler - vorher informiert, um was für ein Format es sich bei so nem Picknickkonzert handelt. Der zahlenden Kundschaft dann den Abend zu nehmen, ist echt nicht die feine Art.

    Tonträger von Nena sollte man nicht günstiger verscherbeln - sondern direkt auf dem Sperrmüll entsorgen! Wobei man ihr leider zugestehen muss, daß sie ja durchaus ein paar gute Songs rausgebracht hat. Nichtsdestotrotz geht so ein Verhalten wie SIE es offenbar an den Tag gelegt hat (Ignorieren von Sicherheits- und Hygienekonzepten, Querschwurblersprüche) echt GAR NICHT.

    Lieber Helge, liebe Nena: ANDERE Künstler wären froh und dankbar, wenn sie aktuell auftreten und ein paar Euro verdienen KÖNNTEN!! Denkt Ihr eigentlich auch mal an all die, die rundherum für Euch arbeiten und gerade froh sind, wieder arbeiten zu dürfen?! DIE schmeißen NICHT mit Kohle um sich und sagen: „Ach, naja - dann SIND‘s halt ein paar Konzerte weniger!“ (Versicherung, Ausfallentschädigung etc. jetzt mal hin oder her.)

    Nena war mal eine Künstlerin - die fand man toll. Das, was sie seit einiger Zeit treibt und äußert, ist einfach nur peinlich, dumm, asozial und traurig.

    Ob Nena, Xavier Naidoo oder der Wendler - solchen Menschen kann man nur wünschen, daß sie irgendwann KEINE Plattform mehr bekommen und sich auch die letzten Fans von ihnen abwenden.

    "Morgen ist auch noch ein Tag", sagte der Optimist.
    (Werner Mitsch)

  • Ich finde das eine wie das andere echt traurig. Für Helge Schneiders Reaktion habe ich fast noch ein bisschen Verständnis. Der tritt sonst oft (meistens?) in Theatern/Konzertsälen mit bestuhlten Plätzen auf - da RENNT während der Veranstaltung keiner rum. Wenn das dann plötzlich anders ist, verstehe ich schon, daß einen das irritiert oder sogar rausbringt aus der Konzentration. Wobei man schon erwarten sollte -Tatsache - daß sich ein Künstler - vorher informiert, um was für ein Format es sich bei so nem Picknickkonzert handelt. Der zahlenden Kundschaft dann den Abend zu nehmen, ist echt nicht die feine Art..

    Laut besuchern wurde da sogar mit rumpeldnen Servierwagen gearbeitet.


    Da kann ich Helge total verstehen, dass ist echt ätzend und ganz sicher nicht sinn der Sache.


    Welcher Seriöse Veranstalter bucht denn jetzt eigentlich noch Nena? Warum dann nicht gleich für ein festival mit Xavier Naidoo und Atilla Hildmann Catering? Das kannst au als Veranstalter überhaupt nicht mehr. Und wenn ein Veranstalter die noch bucht kann man davon ausgehen das dieser mit der Quarkdenker Szene zumindestens kein Problem hat

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Naja. Zoopark bedeutet für mich auch nicht unbedingt Zoo mit Tieren. Viele Orte haben ja inzwischen einen Namen "von früher" wo die Orte noch ne andere Bedeutung hatten.

    Im Schlachthof wird schon lange kein Tier mehr geschlachtet, da spielen inzwischen Bands...

  • Hat Düsseldorf nicht sogar ne S-Bahnhaltestelle namens "Zoo", ohne dass sie nen Zoo haben?

    Ich meine so was bei der nächtlichen Heimfahrt nachm Weihnachtskonzert 2009 (?) "gelernt" zu haben.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Jetzt hat er die restlichen Strandkorb-Konzerte doch abgesagt, hab ich grad auf Stern.de gelesen:


    Zitat

    20.13 Uhr: Helge Schneider sagt Strandkorb-Konzerte ab

    Entertainer Helge Schneider hat seine weiteren Konzerte im Rahmen des Formats Strandkorb Open Air abgesagt. Das teilten Schneider und der Veranstalter mit. Schneider habe Respekt für das große Engagement des Veranstalters, der mit dem neuen Konzept überhaupt erst wieder Livekonzerte in größerem Rahmen vor Publikum möglich gemacht habe, heißt es auf der Homepage von Schneider veröffentlichten Mitteilung. Für ihn persönlich passe das Format "aber leider nicht".

    Der 65-jährige Schneider ("Katzeklo") hatte am vergangenen Freitag einen Auftritt beim Strandkorb Open Air in Augsburg abgebrochen. Karten für Augsburg und die weiteren Konzerte könnten dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Beide Parteien hätten sich zudem auf eine gemeinsame Spende in Höhe von 20.000 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz geeignet, um zu zeigen, "dass der finanzielle Aspekt genauso wenig im Vordergrund der Entscheidung stand wie eine etwaige Kritik am Strandkorb Veranstaltungsformat".

    https://www.stern.de/panorama/…en-gefunden-30632536.html

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Und DAS sind dann die (völlig richtigen!!) Konsequenzen - tut mir nur leid für alle, die HINTER den Kulissen tätig sind:


    https://www.giessener-allgemei…geln-berlin-90885187.html


    Ob dir das dann für alle die hinter den Kulissen arbeiten leid tut, nunja...

    Wenn es irgendwann wieder normaler wird, werden wir alle die Rechnung auch dafür bekommen, daß diese ganze Branche so im Stich gelassen wird.
    Bis dahin werden noch einige Personen hinter den Kulissen die Branche wechseln.


    Warum er dann gleich eine ganze Tour buchen lässt, anstatt erstmal mit einem Strandkorb-Konzert zu schauen ob es ihm taugt... Muss er selbst wissen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!