Soundtrack zum ersten Kuss

  • Liebe Freunde,


    Viele hier haben den ersten Kuss ja schon hinter sich - wie auch immer es welche auch geschafft haben ( :s_iro: )...


    Schöne Sache könnte es sein - muss aber nicht.
    Dieser Thread ist dazu da sich zu outen, zu welchem Song man seinen ersten RICHTIGEN Kuss bekommen hat. Vielleicht mag man noch die Rahmenstory dazu bekannt geben...


    Man darf aber gerne auch Songs und deren Bedeutung in Sachen Liebe (Liebeskummer, schöne Momente) erwähnen - wofür sie stehen und was sie für euch bedeuten.



    Also ich bekam meinen ersten Kuss 1988 auf einer Party bei 'nem Freund zu Hause... Der Song dazu war "S-Express" von S-Express - hochromantisch... :D .
    Es ging sehr schnell, ich kannte die Dame 0,00 und sah sie danach auch nie wieder - und es war eklig, da sie kurz davor ein Stück Kuchen gegessen hatte und davon noch reichlich Resten in ihrem Mund abhängen liess... Flop!! :thumbdown:


    ..wurde dann mit der Zeit besser... :thumbup:

  • An das Lied zum ersten Kuss kann ich mich nicht mehr erinnern. Keine Ahnung was da lief.
    Zum Thema Liebeskummer bzw. viel mehr Trennung kann ich einen Song beisteuern.


    Als ich mich von meiner ersten "richtigen" Freundin getrennt habe, lief dieses Lied im Radio. (Sie hat bedauerlicherweise viel Radio gehört ;) ) Jaaa...eigentlich wunderschönes Lied und auch wenn die Trennung von mir ausging, macht mich dieses Lied, wenn ich es höre, immer noch leicht melanchonisch. War ja auch kein schöner Moment.


    04.06.04 Rock im Park/ 11.12.04 FFM/ 27.05.05 Würzburg/ 13.08.05 Open Flair/ 10.09.05 Düsseldorf/ 06.06.08 Rock im Park/ 26.12.08 FFM/ 12.05.09 Bamberg/ 09.08.09 Taubertal/ 23.08.09 Highfield/ 19.12.09 Düsseldorf/ 02.06.12 Rock im Park/ 18.11.12 FFM/ 20.07.13 Schweinfurt/ 12.10.13 Düsseldorf/ 06.06.15 Rock im Park / 02.06.17 Rock im Park/ 09.07.17 Ludwigsburg/ 01.12.17 FFM/ 20.05.18 Braunschweig

  • Der erste Kuss war mit 13 auf bzw. nach der Party meiner damaligen Flamme. Leider nicht mit ihr, sondern mit ihrer jüngeren Schwester. Doch bevor gar nichts ging, nahm ich lieber die. War nass, ekelig und eigentlich wollte ich doch nur ******. Ein Lied lief dabei nicht. Alles war ruhig und dunkel, man versuchte auch keinen mehr aufzuwecken. Dann hat sich die Schwester auch noch in mich verliebt, ich hatte sie an der Backe und wusste nicht, wie man sowas wieder beenden sollte - es lief alles schief. :evil:


    Mit 13/14 Jahren war ich irgendwo im Urlaub am Mittelmeer mit meiner Familie. Für die abendliche Unterhaltungsshow haben die Kinder eine Mini-Playbackshow vorbereitet. Mit meiner großen Urlaubsliebe habe ich Foolsgarden - Lemon Tree dargeboten. Ich war hochgradig in sie verschossen und geknutscht wurde in den warmen Dünen. Dieses Lied und vor allem der schmerzhafte Abschied, als wir wieder nach Hause gefahren sind, sind gedanklich und gefühlsmäßig immer mit diesem Lied verknüpft. Im Bus vom Hotel zum Flughafen musste ich mich sehr zusammen reißen, nicht lauthals loszuheulen.





    Viele hier haben den ersten Kuss ja schon hinter sich - wie auch immer es welche auch geschafft haben ( :s_iro: )...


    :D:thumbsup::D

    NEIN :!:

  • An das Lied beim allerersten Kuss kann ich mich leider nicht erinnern. War auf einer Party Anfang der 80er und Teil von "Wahrheit oder Pflicht". :thumbup:


    Der Soundtrack zu meiner ersten großen Liebe war dann später "Steppenwolf" und "Revanche" von Peter Maffay und frühere Alben von MMW ("Mit Pfefferminz", "Sekt oder Selters" usw). Man ist das lange her!! Schöne Zeit! :)

    "Wir sind immer da, auch ohne Grund, weil wir noch Freunde sind." :thumbup:

  • Das ist 15 Jahre her, wie soll ich das noch wissen 8o

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Sehr coole Idee, Maik :daumen:


    Zu meinem ersten Kuss (auf irgendeiner Party) liefen die Onkelz, welches Lied weiß ich leider nicht mehr. Die Geschichte dahinter ist ziemlich witzig, allerdings weiß ich nicht, ob ich das einfach so ins Forum posaunen sollte. :P;)


    Der erste Kuss mit meiner jetzigen Freundin (und damit auch der wichtigste in meinem Leben) wurde von "Could you be loved" von Bob Marley begleitet. Immer noch ein Gänsehautfaktor, das Lied. :)


    Zum Thema Liebeskummer habe ich nach der Trennung meiner ersten richtigen Freundin eine Nacht lang "Herz brennt" und "Massendefekt - Es tut noch immer weh" gehört. Da kamen im Laufe der Zeit aber einige Soundtracks hinzu. Einen Tag später auf dem Fest von irgendeiner Coverband zum ersten Mal den Inhalt von Reims "Verdammt, ich lieb dich" verstanden, "Nothing Compares 2 U" habe ich in der Zeit auch für mich entdeckt.


    Insgesamt muss ich sagen hat mir Musik über solche Momente immer sehr hinweg geholfen. Trotz all der Trauer eine schöne Erkenntnis. :)

    Wir sind übrig.

  • Mein erster Kuss war völlig unspektakulär und hatte nichts mit Verliebtsein zu tun. An einem sonnigen Nachmittag wollten zwei Freundinnen von uns herausfinden, wer von den anwesenden Jungs am Besten küssen kann. Es war also mehr Fabrikarbeit als ehrliche Gefühlswelt.


    Wenn ich die Zeit allerdings zurückdrehen könnte, würde ich mir bei meinem ersten Kuss folgendes Lied wünschen:
    Upright citizens: kiss me now


  • an den ersten Kuss kann ich mich so zwar erinnern (Gedanke: was ist daran soooo besonders :huh: :rolleyes: ? )
    aber nicht, welches Lied da lief, war so zu sagen eine Fetenknutscherei


    dafür hat mir mein erster richtiger Freund damals "Somebody" auf Kassette (die älteren unter Euch wissen ja, was das ist ;) ) aufgenommen, allerdings in einer besonderen Version:
    er hat dieses Lied als großer Depeche Mode Fan selber am Klavier gespielt und selber gesungen und diese Version gabs dann auf Kassette



    Ihr könnt Euch vorstellen, wie oft die im Autoradio oder im Walkman damals von mir gehört wurde


    Die Beziehung hat nicht gehalten, allerdings denke ich im Zusammenhang mit dem Lied immer daran zurück.
    Nachdem diese Beziehung in die Brüche ging, war mir dann doch klar, wie weh das tut :( :(


    Na, wie sieht's aus ?
    An Tagen wie diesen, 17.08.2015 Zürich, Mascotte,
    :thumbsup: wünsch ich mir Unendlichkeit !


  • an den ersten Kuss kann ich mich so zwar erinnern (Gedanke: was ist daran soooo besonders :huh::rolleyes: ? )


    Für die Einen ist es was besonders, für Andere halt nicht... Manche interessiert es, wann der alte Frege gestorben ist, Andere halt nicht.. Jeder der es uninteressant findet, muss ja hier nicht posten ;-)!


    Ich persönlich empfinde in meinem Leben halt alles für etwas Besonders, das ich zum ersten mal gemacht habe - zumindest eben solche Dinge, die Jeder mal mitmacht.
    Ich kann mich auch noch an meine erste selbstgekaufte Singe, LP oder CD erinnern, das erste mal fliegen... All solche Dinge. Ist ja schliesslich mein Leben, davon habe ich nur eins und das soll in meiner Erinnerung auch etwas Besonderes sein - egal ob das der erste Kuss, die erste Freundin oder das erste mal ist.

  • Lustiger Einfall dieses Thema.
    Bei meinem ersten Kuss überhaupt lief glaube ich überhaupt keine Musik.
    Ich weiß aber damals habe ich in meinen Teenietagen regelmäßig zu "Sommer of 69" eine Menge Unsinn getrieben. Da waren dann auch diverse folgende Küsse mit dabei, in sofern ist die Bindung zu diesem (eigentlich eher nervigen) Lied eine ziemlich ähnliche.

  • War grad vor einem knappen Monat bei Bryan Adams - live hat das Lied eine unglaubliche Wucht.. Finde es 0 nervig, im Gegenteil :thumbup:


    Meine erste Freundin hatte ich mit 10... Ihr wisst schon, Händchen halten, sich heimlich treffen, damit es die Eltern nicht mitkriegen, erste Nähe spüren ausser die von Muttern.. :D
    Dazu - das war 1986/87 - hörte ich immer die "Abbey road"- und "Sgt. Peppers"-Scheiben der Beatles und "A kind of magic" von Queen, die damals raus kam.. Und "Actually" von den Pet Shop Boys. Noch heute, wenn ich diese Scheiben hören, bekomme ich so ein seltsames Gefühl in der Magengegend. Grad beim Queen Song "One year of love".


    Dann gab es natürlich auch viel Liebeskummer - den übelsten hatte ich wohl 1995... Ich war für sie halt nicht das was sie für mich war. Ich hätte ihr die Welt geschenkt.. Der Song dazu war von Rednex - "Wish you were here".


    Eigentlich sind bei mir fast alle Momente - besonders solche, die mit Mädchen/Girls/Frauen zu tun hatten/haben - musikalisch umrahmt...


    Der Song, bei dem ich mich in meine jetztige Partnerin verliebt habe ist "(Are you the one) that i've been waiting for" von Nick Cave - und unser Lied ist... Achtung peinlich... "Let it be me" - die Interpretation von *hust* David Hasselhoff.
    Da wir beide in den 80ern auf "Knight rider" standen, haben wir uns vor ein paar Jahren mal die DVD gekauft und uns angeguckt - da gibt es eine Folge, in der dieses Lied vorkommt... Später habe ich um ihre Hand angehalten zu diesem Lied...



    Ebenfalls ein Eckpfeilersong bei uns ist "Always on my mind" von Elvis. Und natürlich "Wonderful tonight" von Eric Clapton.. Was für ein wundervoller Song - er schrieb ihn für Pattie Boyd, die mit George Harrison verheiratet war, der schon das zauberhafte "Something" für sie schrieb. Clapton, der ein sehr enger Freund Harrisons war und damals heimlich aber heftig in Pattie verknallt, schrieb auch den Song "Layla" für sie und veröffentlichte ihn unter Derek & The Dominos.. Diese Pattie Boyd bekam also 3 Supersongs für sich geschrieben :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Naja, bei mir hat sich die Nervassoziation ein wenig eingebrannt weil das so ein klassischer Song ist der auch auf der schlimmsten unrockbarsten Party läuft :)


    Mit den dunkleren Seiten der Teenagerliebe verbinde ich in erster Linie Madsen mit "Immer Mehr", Death Cab for Cutie mit "Someday you will be loved", Die Ärzte mit "Für Uns" (obwohl der textlich gar nicht soooo stark ist) und 1/2 Lovesong (der ist hingegen textlich ziemlich stark) und dann haben auch noch die Onkelz mit "Für Immer" eine der schönsten Trennungsballaden überhaupt geschrieben. Von den Hosen fällt mir natürlich der Froschkönig ein, aber gerade auch in den letzten Jahren verbinde ich auch sehr viel mit Oberhausen und Wir bleiben stumm, gerade letzteres ist völlig unterschätzt.


    Die emotionalsten Songs in dieser Hinsicht, die sich aber gar nicht so leicht in Gute oder Schlechte Emotionen einteilen lassen sind Leonard Cohen mit "Famous Blue Raincoat" und Nick Cave mit "Where do we go now but nowhere". Die werden wohl immer was besonderes für mich sein. Ach ja, das noch gar nicht so lange her erschienene "She used to love me a lot" von Johnny Cash war auch bärenstark.


    Alles in Allem neige ich ohnehin sehr dazu mein Leben in einen Soundtrack einzubetten (oder andersrum) und gerade bei gefühlmäßigem Kram ist Musik damit oft fest verbunden, da gehört in der Erinnerung oft nicht nur ein Bild sondern eben auch ein Lied dazu.

  • Soundtrack zum ersten Kuss mit meiner hoffentlich zukünftigen Freundin: Evidence von Faith No More vor etwa einer Stunde :love:


    Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da.
    Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.

  • Ich verbinde mit meinem 1. "richtigen" Kuss so mit 12 Jahren etwa "We don't speak americano" von Yolanda and Dcup, da das das Lieblingslied meines damaligen bestem Freund war, der mich mit diesem Kuss auf meiner Geburtstagsfeier überraschte.
    Das müsste so... 2009-2010 gewesen sein :D


    Mit meinem jetztigen Freund verbinde ich "Wonderwall" von Oasis... Ich find es einfach immernoch wunderschön..:)

    Am Anfang war der Lärm- und dieser Lärm hört niemals auf!



  • @ Conse: Vielen, vielen Dank, dass hier mal jemand diesen unglaublich starken Song "Wir bleiben stumm" zu würdigen weiß!


    Ich hab den zwar eher nicht mit dem Ende einer Beziehung verbunden, aber in dem Text steckt einfach so enorm viel Wahrheit. Das Lied kam Ende 2008 raus und ich hatte damals noch 3,5 Jahre Schule vor mir. Ein paar Freundschaften sind davor schon zu Bruch gegangen und immer, wenn ich das Lied hörte, habe ich darüber nachgedacht, wie viele von meinen wirklich sehr geschätzten Mitschülern ich danach noch wiedersehen würde, wenn das alles vorbei ist. Gleichzeitig hab ich mich auch immer als den im Text besungenen Schwarzfahrer betrachtet, weil ich eigentlich ein ziemlicher Querschläger bin. Da hat sich beim Hören immer etwas in mir verkrampft.
    Selten habe ich ein Lied so sehr geliebt und die Wahrheit darin so sehr gehasst. Trotz vieler anderer Stücke, die bei ersten Hören eher herausstechen VIELLEICHT das beste Lied auf In aller Stille...

    Wir sind übrig.

  • Ich habe lange überlegt....lange her; dacht ich. Es lief keine Musik und es war sehr unromantisch (draußen, kälte, schnee oder regen) aber Hauptsache: diese Erfahrung abgehakt!


    Aber als meine Tochter geboren wurde und ich sie, das erste mal in meinen Armen hielt, machte meine Frau das Lied von den The Temptations - I Got Sunshine an. Es war der Schönste moment in meinem Leben. :love:

  • Schöner Thread. Aber der Soundtrack zum ersten Kuss weiß ich beim besten Willen nicht mehr...lief da überhaupt Musik??
    Aber dieses Musikstück verbindet etwas ähnliches für mich:


    Das lief damals in der Zeit, wo ich meine Frau kennengelernt habe, immer in unserem Stamm "Tanzlokal" Ausweg in Gießen.
    Und seitdem (seit 29 Jahren) ist es "unser" Lied :)

  • 1978: Eine Kinderzimmerparty nachmittags ab 15 Uhr bei runtergelassenen Rollos für die schummerige Atmosphäre.... Die Farben der Lichtorgel spiegeln sich in den mit Alufolie tapezierten Wänden. Mein Schwarm - der Gastgeber - nimmt mich (damals 12 Jahre alt) nicht mal wahr. Daher knutschte ich ersatzweise mit einem anderen Typen zu "Hiroshima" von Wishful Thinking. Habe ihn Gottseidank nie mehr wiedergesehen.


    Jahre später kriegte ich einen meiner schönsten Küsse zu "Jericho" von Simply Red.

    17.11.12 Köln / 10.5.13 Bremen / 29.6.13 Köln / 1.7.13 Essen / 9.8.13 Berlin / 23.8.13 Dresden /
    1.9. & 11.10. & 12.10. & 20.10.13 D'dorf //
    Cryssis: 10.2.13 & 1.2. & 27.12.14 D'dorf / 19.2.13 & 13.1.14 Essen

    2 Mal editiert, zuletzt von UltraVioletta ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!