11.08.2015 Esch/Alzette (Lux), Rockhal

  • Ok, ich geb's zu, ich hab vielleicht gerade was diesen Thread hier betrifft, etwas überreagiert.
    Aber mir geht diese ewige Setlist und "Früher war es auf den Konzerten viel besser" Gejammere langsam auf den Senkel.
    Früher war früher und heute ist heute.
    Die Hosen mögen ja vielleicht tief innen drin noch die Selben sein, aber es wird nie wieder wie in den 80ern (außer vielleicht bei Clubkonzerten).


    So und nun wieder ein bisschen back to topic:
    Vielleicht wurde es bei vorherigen Rückblich Threads der Tour schon gepostet, aber ich bin grad zu faul zu suchen.
    Es gab jedenfalls 2 (für mich) neue Becher: einen schwarzen mit Hosen Logo und einen "Am Anfang war der Lärm"
    Außerdem meine ich ein neues Shirt gesehen zu haben, grau mit einem orangen Aufdruck. Vielleicht hat es sich ja einer gekauft und kann hier davon mal ein Bild posten.
    Und das Tourshirt wurde natürlich aktualisiert ;)


    Und, ich kann's mir nicht verkneifen: es wurde Prosecco oder Sekt(Champagner?) ausgeschenkt. Ist das denn jetzt noch Punkrock??? :s_iro:;):D

    Einmal editiert, zuletzt von Hirsel1901 ()

  • Und, ich kann's mir nicht verkneifen: es wurde Prosecco oder Sekt(Champagner?) ausgeschenkt. Ist das denn jetzt noch Punkrock???


    Es war Cremant, manche mögen das halt, manche mögen Bier und nochmal andere trinken nur Wasser. Wenn du gut drauf bist ist doch egal was du trinkst. :thumbsup:

    ...wenn die Sache dir zu nahe geht

    dein Herz in Schutt und Asche liegt

    ist da immer noch, immer noch die Musik

    wenn da jemand ist der dich unterkriegt

    und der Regen keinen Bogen biegt

    ist da immer noch, immer noch die Musik ...


    Niels Frevert - Immer noch die Musik

  • Außerdem meine ich ein neues Shirt gesehen zu haben, grau mit einem orangen Aufdruck.


    Meine es war ein graues Shirt mit orangenem Totenkopf unterm dem ein Spruchband "Alles aus Liebe" war.
    Kann mich aber auch verguckt haben, so nah war ich nicht dran.

    Kein Zeitungsknabe wird uns jemals befehlen,
    was grad alt oder brandneu ist.
    Damit würd' er höchstens soviel erzielen,
    wie ein Hund, der gegen Bäume pisst.

  • Ja, schon klar. Ich hatte das "Achtung Ironie" Schild vergessen


    Sorry. Schon so rübergekommen, meine Frau z.B. mag eben kein Bier und war froh, dass es Cremant gab. Ob nun Punkrock, Rock oder sonstwas. :s_thanks:

    ...wenn die Sache dir zu nahe geht

    dein Herz in Schutt und Asche liegt

    ist da immer noch, immer noch die Musik

    wenn da jemand ist der dich unterkriegt

    und der Regen keinen Bogen biegt

    ist da immer noch, immer noch die Musik ...


    Niels Frevert - Immer noch die Musik

  • ich finde, dass die hosen viel zu viel altes zeugs spielen. von mir aus können die solche scheißsongs wie liebeslied, all die ganzen jahre, 35 Jahre etc (die so genannten raritäten) rausschmeißen. Die Zeiten sind vorbei. Lieber mehr neue Songs. Und ich finde, gerade die neuen unplugged und ruhigen Teile richtig gut. Davon würd ich gern noch mehr hören.

    Und alles nur, weil ich Dich liebe

  • Ok, nachdem ich im "Ich finde die Entwicklung der Fans schade"-Thread auf dich eingegangen bin, stelle ich nun fest, dass du uns - oder zumindest mich - wohl verarscht hast mit deiner Ironie - 1:0 für dich, sehr gut.. :thumbsup:

  • welche ironie? Ich finde nunmal die alten alben einfach mist. und da geht es, glaub ich, vielen ebenso. Ausnahmen gibt es natü+rlich. Ein Konzert ohne Alex kann ich mir nicht vorstellen



    warum nicht mal ein konzert, wo die hosen mit einem ganzen orchester spielt? haben doch veile auch schon gemacht

    Und alles nur, weil ich Dich liebe

  • Noch geiler wäre mit einer Bigband... Oder auf Dixie-Style... Oder mit einem Blasorchester... Andi an der Tuba. Weltklasse. Und dann nur neue Songs. Und da die meisten nur einen kennen, bitte 2 Stunden "Tage wie diese".. Geil!

  • das halte ich für blöd (auch wenn du das spöttisch gemeint hast)
    aber mit einem ganzen orchester so wie metallica. hätte was
    Und ich könnte mir vorstellen, da ja die hosen dieses ja im ganz kleinen gerade ausprobieren (unplugged und streicher), dass da pläne bereits existieren.

    Und alles nur, weil ich Dich liebe

  • Zitat

    Noch geiler wäre mit einer Bigband... Oder auf Dixie-Style... Oder mit einem Blasorchester... Andi an der Tuba. Weltklasse. Und dann nur neue Songs. Und da die meisten nur einen kennen, bitte 2 Stunden "Tage wie diese".. Geil!


    Ohne Witz, die Hosen mit der BigBand, das hätte was! Die WDR-Big-Band würde doch nahe liegen, zumal ich die seit dem Zusammenspiel mit BAP bzw. W.N. eh ganz klasse finde. Und das etwas andere Arrangement hat doch mit den Entarteten scheinbar ganz gut geklappt. Hallo JKP, bitte mal darüber nachdenken... ;-)


    Gesendet via Tapatalk

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • welche ironie? Ich finde nunmal die alten alben einfach mist. und da geht es, glaub ich, vielen ebenso. Ausnahmen gibt es natü+rlich. Ein Konzert ohne Alex kann ich mir nicht vorstellen



    warum nicht mal ein konzert, wo die hosen mit einem ganzen orchester spielt? haben doch veile auch schon gemacht


    bamm bamm bist du's?

  • Ich finde auch die sollten doch einfach mal all die geilen Lieder welche aus den letzten 20jahren fast nie live gespielt wurden einfach mal raushauen.Da gibt es so geile Songs.Warum immer als raritäten das alte zeug?
    Warum nicht mal B Seiten ?Oder so geile Nummern wie XTC oder *Gute reise*OK ist auch älter aber nicht so alt wie 35 jahre oder Bis zum Bitteren ende.
    Ich bin echt gespannt was die heute abend raushauen:Web Radio ist bereit:-)

  • für alle, die dabei waren :)
    für alle, die nicht dabei waren ;)
    für die, die Vorfreude auf Leipzig haben :thumbup:
    für pillermaik, der dieses Lied :love:
    und für alle, die Spaß dran haben :)


    Mädchen aus Rottweil (schade, dass bei YT die Quali etwas leidet, gut, der Schluss ist und bleibt unscharf...)


    https://www.youtube.com/watch?v=q9maaWuZyv8



    Na, wie sieht's aus ?
    An Tagen wie diesen, 17.08.2015 Zürich, Mascotte,
    :thumbsup: wünsch ich mir Unendlichkeit !


  • Grossartig.. Und ja, ich LIEBE diesen Song. Seit dem Tag, an dem ich ihn zum ersten mal gehört habe und das war am Releaseday der "Auswärtsspiel"... Was für ein feeling, was für eine Power, was für eine Hammermelodie, was für ein geiler Text und was für eine Melancholie - alles gleichzeitig. Diese Wucht, diese Steigerung... 1, 2, 3, 4!!

  • So... Versuche mal nach und nach die Eindrücke von den vergangenen Konzerten aufzuschreiben. Muss ehrlich sagen, das wird wohl nicht so einfach. :D Sehr viel erlebt die letzten Wochen. 5 Konzerte in 2 Wochen. Ja, ich bin hinterhergereist und ich hatte ne geniale Zeit!! (kleiner Seitenhieb auf den dazu verfassten Thread, das tut meiner Freude an der ganzen Sache keinen Abbruch :D ) Machbar war das alles zum Glück, da es in den Ferien lag. Muss aber ehrlich sagen, so paar Tage dazwischen als Pause wären nicht schlecht gewesen. Um mal zwischendurch das Erlebte verarbeiten zu können. Aber ich würde es trotzdem jederzeit wieder so machen. :thumbsup:


    Zum Konzert: wahnsinnige Vorfreude schon seit Wochen. Der Einlass super. Es gab ja keine Wellenbrecher, man konnte also ganz entspannt auf den Einlass warten. Freundefotos wurden gemacht, nette Atmosphäre vor Ort. Die Location war toll. Allerdings viel zu heiß da drin. Schon vor dem Konzert kam man ins Schwitzen ohne jegliche Anstrengung. Triggerfinger als Vorband fand ich gut. Kannte sie noch nicht. Die legen ja ne mords Energie auf der Bühne hin. :D


    Das Konzert: :thumbsup::thumbsup::thumbsup: Man muss dazu fast nichts sagen. Danach stellte ich es fast mit Wiesbaden auf eine Stufe. Aber nur fast. ;) Die Hosen supergut gelaunt, Setlist topp (kein Das ist der Moment, das ist uns gleich aufgefallen :D ), Leute um uns rum richtig gut drauf, es waren wohl ziemlich viele eingefleischte Fans vor Ort. Platz genug vorne, als vor mir eine rausgezogen wurde konnte ich sogar in die erste Reihe aufrutschen. Das würde ich niemals als festes Ziel setzen, d.h. Stunden anstehen und danach an der Absperrung ausharren bis zu Konzertbeginn. Allerdings muss ich sagen, es war mal ein richtig tolles Gefühl, ein Konzert in der ersten Reihe mitzuerleben. Wahrscheinlich lag es deswegen hinterher fast gleichauf mit Wiesbaden. :D


    Also es tut mir leid: aber ich habe nichts zu meckern. :D:thumbsup: Die Anreise hat sich mehr als gelohnt. :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!