29.08.15 - Geheimgig an Ostsee

  • Hm, aber auch bei kurzfristigen FB-Meldungen, die tausende Fans mitlesen, wird doch irgendwie doch wieder eine Reisewelle ausgelöst... immerhin ist Wochenende

  • die freuen sich wie kleine Jungs. lasse doch.


    und das mit dem pinkelstopp müsste jedem textsicheren hosianer doch klar sein, was das heißt?? 8)


    köln

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Tolle Aktion :daumen: ! Hab mir auch schon überlegt, warum die Hosen es so kurzfristig geheimnisvoll bekanntgeben. Sei es wegen Platzmangel oder eine spontane Teilnahme, weil sie von dem Brandanschlag auf die Scheune der Veranstalter gehört und sie damit unterstützen wollen. Aber es heißt noch lange nicht, dass jetzt tausende Hosenfans dahin pilgern. Der Ort ist in der tiefsten Pampa und da ist sicher nicht einfach dahinzukommen. Ausserdem haben sicher viele Fans heute schon was anderes vor, um jetzt spontan umzuplanen.

  • Nur mal zur Info…:


    "Rechtsextremismus in Jamel
    Seit 1992 wird Jamel immer wieder im Zusammenhang mit Rechtsextremismus genannt. Zu Ostern 1992 feierten etwa 120 Neonazis den Geburtstag Adolf Hitlers in Jamel und hissten dabei die Reichskriegsflagge. Seither sind einige sowohl ursprüngliche als auch neu hinzugezogene Bewohner durch Brandstiftungen vertrieben worden. Im Ort zeigte ein Wegweiser unter anderem nach Braunau am Inn, Königsberg und „Wien/Ostmark“, auf einem Findling wurde ein Schild mit der Aufschrift „Dorfgemeinschaft Jamel, frei – sozial – national” angebracht. Wegweiser und Schild wurden im Februar 2011 auf Anweisung des Grevesmühlener Bürgermeisters entfernt. Als sie kurze Zeit später ersetzt wurden, entschied das Verwaltungsgericht Schwerin im April 2011, dass beide wegen Volksverhetzung endgültig zu entfernen seien. Der bundesweit bekannte NPD-Politiker Sven Krügerunterhielt in Jamel sein Abbruchunternehmen.
    Der Bürgermeister von Gägelow bezeichnete Jamel im Jahr 2007 als ein Dorf, das man aufgegeben habe.
    Das 2004 aus Hamburg-St. Pauli nach Jamel gezogene Ehepaar Horst und Birgit Lohmeyer erhielt am 12. Mai 2011 den Paul-Spiegel-Preis für Zivilcourage für das von ihnen seit 2007 jährlich organisierte Musikfestival Jamel rockt den Förster, das sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit richtet und unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern steht. In der Nacht zum 12. August 2015 brannte die Scheune ihres denkmalgeschützten Anwesens Forsthof Jamelmutmaßlich aufgrund von Brandstiftung nieder."


    (Quelle: Wikipedia)



    Jamel wurde aufgrund der aktuellen Ereignisse in den letzten Wochen, ebenfalls häufig wieder in der Presse benannt…
    Wenn man sich anschaut, wie hartnäckig sich das Ehepaar Lohmeyer dort gegen die rechten Idioten stellt, kann man nur eins sagen: RESPEKT! HUT AB!
    Jeder, der hinfährt, "nur" um die Hosen zu sehen, wird - glaube und hoffe ich! - ganz schnell merken, daß es dort um sehr viel mehr geht als ein f****** "Geheimkonzert"!
    Man sollte dankbar sein für jeden, der hinfährt und Stellung bezieht gegen die braune Brut
    - jedes "NAZIS RAUS!" dürfte in der Gegend 1000 mal mehr wert sein als auf irgendeinem reinen Hosen-Konzert!


    Super Aktion finde ich!

    "Morgen ist auch noch ein Tag", sagte der Optimist.
    (Werner Mitsch)

    3 Mal editiert, zuletzt von Azzurro08 ()

  • bin gerade angekommen... noch sehr ruhig... Special Guest spielt 22:30 Uhr...

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • Tolle Aktion des Ehepaares :thumbup:. Ihnen bleibt zu wünschen, dass viele Leute kommen, die ihre Sache unterstützen.


    Der Mond ist heute voll in den Fischen, Alkohol wirkt damit stärker als sonst... Take care everyone! :whistling:


    köln

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Mega super Aktion von allen beteiligten! Sehr schön! :s_thanks:


    Über das Ehepaar gabs in den letzten Jahren immer wieder schon kleine TV Beiträge, richtig geil, was sie machen! Auch schön von den Hosen, sowas zu unterstützen, vor allem nach dem Anschlag. Super Zeitpunkt.


    Sie werden wieder deutlich unbequemer und politischer :s_thanks:

  • Sind sie, in der Tat - und das ist auch richtig so!! Deswegen will ich auch nicht weiter stänkern, auch wenn ich es etwas schade finde, dass die Hosen solange damit gewartet haben. Denn an der Zeit sich zu äussern und deutlich, beharrlich Stellung zu beziehen, wäre es schon vor 3 Jahren gewesen.


    Die Hosen hatten in meinen Augen immer eine Art Vorbildfunktion - die sie auch wahr nahm, in dem sie den Song "Europa" schrieben - deswegen hat es einen minimal fahlen Beigeschmack, dass die Reaktion so lange auf sich warten liess. Klar gab es "Entartete Musik", aber gross diskutiert wurde darüber nie. Es ging um Cornflakes am Frühstückstisch und solchen Müll - Opium des Volkes 2.0. Es ist höchste Zeit, dass die Hosen wieder zornig werden, aus ihrer Sattheit finden - und den gewohnten/gewünschten Weg gehen.. Nachdem selbst Til Schweiger sich mit der Meute angelegt hat!

  • Es ist höchste Zeit, dass die Hosen wieder zornig werden, aus ihrer Sattheit finden - und den gewohnten/gewünschten Weg gehen.. Nachdem selbst Til Schweiger sich mit der Meute angelegt hat!

    Ich denke das tun sie, denn sie kriegen ja mit was für eine scheiß Situation zur Zeit in Deutschland ist! Seit der Entartete Musik Geschichte werden sie wieder unbequemer und zeigen mehr Kante. Die wahnsinnig starke Ansage vor Europa in Leipzig zeigt das, dazu wurde Willkommen in Deutschland wieder rausgeholt und der Text wurde leicht modernisiert (Pegida). Natürlich kann man das Engagement noch deutlich verstärken, aber es ist schon ein Schritt in die richtige Richtung den sie gemacht haben.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Info von meiner Freundin, die nun vor Ort ist: sehr cool dort, Festival für ca. 1000 Leute


    alles in allem eine richtig gute Aktion der Hosen :s_thanks: dafür


    um 23:30 kommt ein Bericht in den Tagesthemen darüber (Info von meiner Mutter, die mich netterweise darüber informiert hat :thumbup: ), Hinweis kam wohl am Ende der Tagesschau


    EDIT: und hier noch ein kurzer Artikel über das Ehepaar Lohmeyer, das Festival und die abgebrannte Scheune


    http://www.focus.de/regional/m…ht-weiter_id_4910592.html


    Na, wie sieht's aus ?
    An Tagen wie diesen, 17.08.2015 Zürich, Mascotte,
    :thumbsup: wünsch ich mir Unendlichkeit !


    Einmal editiert, zuletzt von chamäleon16 ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!