29.08.2015 - Jamel, Forst Rock Festival

  • Einfach nur ne geile Aktion!


    Kein Gemotze, nur Anmerkung: fände es ganz cool wenn 5 vor 12 zum Beispiel ein "Klassiker" ersetzen würde. Ist für mich einfach politisch ein geiles Lied.


    Weiter so. F*cken gegen Rechts!

  • politisches set, grad im verhältnis zur anzahl der gespielten songs. spitze, hosen. :thumbsup:

  • So, gerade eben zurück gekommen und super zufrieden, weil es einfach nur eine riesen Party war. Fast schon Clubstimmung :)
    Richtig geile Aktion, Campino war auch sehr gesprächig und es gab einige sehr kraftvolle Ansagen vor den politischen Liedern.


    Andi und Breiti liefen auf dem Gelände rum und holten sich zwischendurch ne Bratwurst. Sehr cool, dass sie sich einfach so in die Menge mischen :)
    Es hat sich auf jeden Fall gelohnt spontan dahin zu fahren (für mich waren das 240km in eine Richtung). Vielen Dank an die netten Leuten, die den Facebook-Kram hier posten, sonst hätte ich es nicht mitbekommen!

  • Finds auch ein gutes statement!da in der höhle des braunen löwen zu spielen und aus konkretem anlass zu zeigen:"wir lassen uns von dem braunen pack hier nicht einschüchtern und zeigen uns solidarisch!" Das finde ich 1000xwichtiger als da in berlin unter den scheinwerfern des reichstages zu spielen,wo sowieso nur gleichgesinnte oder politaffen rumlaufen.
    Einzig:wie kann man das fürchterliche und zahnlose madeleine so brillianten kampfansagen wie 5vor12 und vor allem 1000 gute gründe vorziehen?aber egal,hier gings um was anderes und die message ist diesmal auch bei den arschlöchern angekommen.

  • Madeleine ist nicht zahnlos, nur ein bisschen weich gespült.


    finde settlisteund Länge derselben voll ok. Die wollten den anderen Künstlern sicher auch nicht die "show" stehlen.


    mehr davon...


    köln

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Das ist ein - wie Ihr findet - sehr politisches Set?! 8o


    Genauso kannich nicht nachvollziehen, wenn jetzt immer wieder geschrieben wird, dass die Hosen seit Band Aid wieder besonders bissig würden.
    Ich empfinde das wirklich anders: Sie machen jetzt wieder ein bisschen was und zeigen soziales Engagement (und das finde ich gut!).Beine reißen sie sich hingegen dafür nicht aus!


    Schöne Aktion in Jamel jetzt, bitte weiter so.



    NEIN :!:

  • Unfassbar geile Aktion, dafür liebe ich die Hosen. Hätte ich das gestern morgen rechtzeitig gelesen, wäre ich auch sofort hin da. Aber ich glaube, dass an solchen spontanen Aktionen jetzt noch mehr kommt. Die Jungs haben derzeit so Bock, wie ich es in meiner kurzen (6 Jahre) Fan-Zeit noch nie erlebt habe. Was spricht denn dagegen, jetzt eine spontane Club-Tour zu spielen? Jedes Konzert erst 2 Tage vorher angekündigt und VVK wie bei Mascotte/Conne Island per Kauf-Mich, hat doch super geklappt. Oder meinetwegen auch ganz anders, hauptsache da geht noch was!

    Campi: "Jetzt muss ich mal von Amateur zu Amateur fragen: Wollen wir hier stimmen an dieser Stelle? Breiti muss die Gitarre wechseln! Das hätten wir uns früher nicht erlaubt so ne Scheiße!"
    Andi: "Früher hatte Breiti nur eine Gitarre!"


    S036, 2. September 2009

  • Das ist ein - wie Ihr findet - sehr politisches Set?! 8o


    Find ich schon: 6 (oder gar 8, wenn "Alex" und "Wünsch dir was" dazu gezählt) von 17 Songs mit politischem Inhalt finde ich überdurchschnittlich viel und deswegen ist "politisches Set" schon angebracht, auch wenn sich "1000 gute Gründe" und "5 vor 12" noch gut gemacht hätten zusätzlich.

  • Dann nimmst du sie dir eben :D


    Auf so Aktionen wie zurzeit habe ich 1000x mehr Bock als die nächste Hallentour. Und selbst wenns das jetzt für 2015 war, bin ich trotzdem froh und dankbar, im Mascotte gewesen zu sein. Das ist unvergesslich und ich will auch nicht maßlos werden, trotzdem wäre so eine richtige Clubtour jetzt denkbar wie lange nicht. Zumindest wenn sich Campi richtig auskuriert hat.

    Campi: "Jetzt muss ich mal von Amateur zu Amateur fragen: Wollen wir hier stimmen an dieser Stelle? Breiti muss die Gitarre wechseln! Das hätten wir uns früher nicht erlaubt so ne Scheiße!"
    Andi: "Früher hatte Breiti nur eine Gitarre!"


    S036, 2. September 2009

  • Hier ein Link zu einen sehr guten Bericht über die Naziszene in Jamel. Ich habe ihn vor ein paar Jahren geguckt und war schockiert, wie offen die Leute mit ihrem "Nazidasein" leben. Was ich nicht vergessen konnte, war der Grill im Hinterhof, worauf "Happy Holocaust" stand! Widerlich!


    Gestern Abend - super Aktion! :thumbsup: ! Mehr davon :thumbup:


    Einmal editiert, zuletzt von Minnie ()

  • @ Andy.
    Dieser Thread scheint im "Tour 2010" zu sein. Kannst du ihn bitte nach 2015 verschieben. Danke und einen schönen Sonntag!

  • wohl ein kleiner Zusammenschnitt von gestern :) zwar die Lieder etwas arg zerstückelt, aber egal


    Text bei "Steh auf" versemmelt :rolleyes:
    Ansage ca. ab 09:00 von Campino vor Europa und bei ca. 16:00
    sowie ab ca. 19:30 mit den Lohmeyers zusammen YNWA


    https://www.youtube.com/watch?v=C4x_SlHIaHw



    Na, wie sieht's aus ?
    An Tagen wie diesen, 17.08.2015 Zürich, Mascotte,
    :thumbsup: wünsch ich mir Unendlichkeit !


    2 Mal editiert, zuletzt von chamäleon16 ()

  • Richtig, das Lied wurde vor 3 Jahren geschrieben - und da war es schon zu spät.. Späte Einsicht, Campi!!


    Genau darum haben ein paar Andere und ich seit Jahren gepredigt, wie wichtig "Europa" als Single gewesen wäre - dass über die Problematik gesprochen wird, dass es in den Fokus gerät, dass wachgerüttelt wird - Campino kann klasse sein.. Er verschwendete seine Energie jedoch lieber in "Das ist der Moment".


    Klar, Campino und die Hosen tragen keine Schuld und "Europa" als Single hätte an den Fluchtgedanken der Fliehenden natürlich nichts geändert - aber es hätte vor 3 Jahren schon mehr zum Gespräch werden können, durch eben solche Singles, durch Stellungnahmen diverser Künstler...


    Ich werde wieder wütend, wenn ich dann an "Wetten dass" und das Oktoberfeest denke, das man lieber mitnahm als sich seiner Verantwortung bewusst zu werden - wenn man denn schon einen solchen Song schreibt.


    Gut allerdings, dass sie den Song jetzt wieder häufiger spielen und Campino passende Worte findet.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!