OX #122 (inkl. Interview mit Wölli) am 25.12.2015 kostenlos herunterladen

  • Heute kann man bis 20 Uhr u.a. die Ausgabe #122 des OX Fanzine kostenlos herunterladen. Darin enthalten ist ein vierseitiges Interview mit Wölli.
    http://www.ox-fanzine.de/xmaspdf

    Zitat

    Weihnachten! Geschenke! Wir schenken euch heute, am 25.12., die Ox-Ausgabe #122 sowie die Ausgabe #20 von Kochen ohne Knochen als
    kostenlosen Download. Einfach zwischen 10 und 20 Uhr auf den Link unten gehen und die PDF-Datei downloaden. Und natürlich könnt ihr auch all euren Freunden Bescheid geben.

    Quelle: Facebookseite OXFanzine

  • Hallo,


    Leider zu spät gesehen. War vom 23. - 25.12 weg.
    Hat jemand das runtergeladen?
    Würde mich freuen wenn mich jemand kontaktieren würde.

  • Beim Interview von Wölli ging mir der Hut hoch (aber die Diskussion hatten wir ja schon) und mit dem Rest des Heftes kann ich nix anfangen. Hat sich ja richtig "gelohnt". :D


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Weil er mal von seinem hohen (Punk-)Roß runter kommen könnte und sich das überhebliche Geschimpfe auf die Ärzte sparen könnte. Aber ok, als Punk, muss man ja gegen alles sein, was i-wie auch nur annähernd staatlich ist, also auch gegen das Gesundheitswesen. :rolleyes:


    Krebs ist nun mal keine Krankheit, die sich mit bissel Tee und nem Pflaster heilen lässt und Chemo ist nun mal keine angenehme Angelegenheit. Das das ein normales Vorgehen bei Krebs ist und das es den Ärzten nicht darum geht/ging, ihm das Leben schwer zu machen, sollte er endlich mal einsehen. Bei dem einen schlägt die Therapie besser an, bei anderen weniger, kommt sicher auch auf die Art der Erkrankung bzw. die körperliche Verfassung an. Klar möchte man immer so schnell wie möglich geheilt sein, ob jetzt von ner Grippe oder von was ernsterem - und da erst recht, was geduldig sein noch schwerer macht - trotzdem bringt ihn das Gebashe nicht weiter.
    Wenn er glaubt/das Gefühl hat, dass es ihm mit Ayurvedakuren besser geht - logisch, in der Zeit bekam er ja scheinbar auch keine Chemo - soll er das tun, bissel Globuli und nen Pfefferminztee dazu und gut ist.
    Aber nein, wie das Kästchen am Ende des Interviews rechts oben in der Ecke zeigt, geht er dann, wenns ihm wieder schlechter geht, doch wieder zum Arzt. Man muss das mit den "Göttern in weiß" nicht wörtlich nehmen, da gibts auch solche und solche, aber Wöllis Tirade ist mMn völlig fehl am Platz. Wer weiß, wie´s ohne Chemo usw. um ihn stehen würde?


    Aber wie gesagt, die Diskussion gabs ja hier schon: Wölli hat Krebs

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • . Wer weiß, wie´s ohne Chemo usw. um ihn stehen würde?
    Aber wie gesagt, die Diskussion gabs ja hier schon: Wölli hat Krebs



    Vermutlich wäre dir dann der Hut nicht hochgegangen weil das Interview nie passiert wäre

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!