DTH Mythen zur Legendenbildung

  • Maik, Du wurdest unsachlich, in dem Du mir etwas unterstellt hast. Und in dem Post, in dem Du um Sachlichkeit bittest, beginnt wieder mit etwas persönlichem (Majestätsbeleidigung"). Wir wollen mal nicht hier die Tatsachen verdrehen.
    Unterstellungen scheinen aber das Argument in diesem Thread zu sein. Wenn es noch niemand gehört, dann kann es auch sein. Und das soll zur Legendenbildung taugen. Für mich immer noch mehr als dünn.

  • Geiler Thread!



    Mit der Bandkasse verwetten bei Liebesspieler möchte ich noch ergänzen, dass es Campino 5 Wochen lang hintereinander passiert ist... :whistling:


    Ich glaube auch nicht das sie damals kein Geld hatten. Die hatten reiche Eltern.
    Plakatieren und kleinere Nebenjobs mag ja sein.
    Aber von 1982 an ständig im Studio, dann diese Doppelsingles aufnehmen dann `83 Opel-Gang, `84 - ´85 weitere Singles und Unter falscher Flagge in einem "professionelleren" Studio etc.
    Die erzählen ja immer wir hatten kein Geld und nix verdient und Jochen musste immer irgendwie Geld auftreiben...
    Die Aufnahmen + Produzent etc. werden damals auch schon ein paar Tausender gekostet haben und dann kommen noch Instrumente dazu:
    Zitat von Kuddel: " Die erste „richtige" Gitarre war eine „Music Man Sabre II“, die habe ich 1983 in Düsseldorf gekauft."
    Weiß jemand was die damals ca. gekostet hatte? Also bei ebay ist derzeit eine gebrauchte für 1900 $ drin.



    Damenwahl verstehe ich auch nicht, dass man während der Aufnahme nicht schon gemerkt hat, dass es zu sauber klingt.
    Man nimmt ja nicht Songs auf, mixt sie, anschließend noch mastern, dann pressen und man merkt plötzlich och die ist ja zu lasch eingespielt. Das kann mir auch keiner erzählen.
    (Ich nehme selber auf und habe auch etwas Studioerfahrung)


    Das mit den Hardcorestücken nach der Damenwahl habe ich mich auch schon gefragt... :D




    EDIT: @ bassonkel : Ich las bei deinem Post auf der ersten Seite erst: "Alex und TwD scheißt mir da auch als erstes in den Kopf.
    Anstatt: "Alex und TwD schießt mir da auch als erstes in den Kopf."


    Nur mal so nebenbei :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von Fabsi ()

  • Ich glaube auch das da einige Eltern gut was zugeschossen haben, heißt ja nicht das die Eltern wohlhabend waren, aber mein Vater hatte wenn nötig auch mal einen Tausender Über (bis heute weiss keiner woher das Geld eigentlich kam) auch Opa hatte immer mal Geld über das man einfach so zugesteckt bekam. Die nebenjobs waren unter garantie nur ein "Zubrot" Sagen wir so ein Studiobesuch für 2 Songs kostet 1000 DM, da kommt ja auch noch Mastern und Pressen zu, da ist man schnell bei 2000 - 3000 DM gewesen. Da hätte man Monatelang für plakate geklebt, dazu kommen ja auch noch Gigs die auch Kosten (Ich glaube nicht das man für Konzerte um 82 viel Geld bekommen hat...


    Gibt es nicht auch die Story das man selbst 10000 Platten kaufte um Virgin hohe Verkaufszahlen vorzuspielen? Glaubt irgendeiner diese Story? Ich nicht, bei einer Plattenfirma sitzen nicht irgendwelche vollhonks sondern erfahrene Leute, die gucken natürlich wo diese Platten verkauft wurden. Und nehmen nicht einfach eine Band unter vertrag.


    Die Ärzte haben ihren Plattendeal mit Sony ja quasi gewonnen vor allem weil die Band sehr günstig war, die Debil wurd an 10 Tagen gemacht, inkl. SingleBseite. Das brauchen andere Bands für einen Song.


    Ich trinke oft auf Gigs, und ich kann mich trotzdem dran erinnern, irgendwie ..

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Damenwahl verstehe ich auch nicht, dass man während der Aufnahme nicht schon gemerkt hat, dass es zu sauber klingt.
    Man nimmt ja nicht Songs auf, mixt sie, anschließend noch mastern, dann pressen und man merkt plötzlich och die ist ja zu lasch eingespielt. Das kann mir auch keiner erzählen.


    damit habe ich auch meine mühe... zumal campino, der sich am negativsten zur damenwahl äussert, nicht gerade bekannt dafür ist grossartig von seiner linie abzuweichen oder kompromisse einzugehen. und er soll gezwungen worden sein sauber zu singen.. von wem? kuddel, der von sich selber sagt, gegen campi keinen stich zu haben in debatten.. von andi und breiti, die damals ihre instrumente nur mittelmässig beherrschten und sich - zumindest breiti - auch gerne aus debatten raushielten, zumal andi da sicher noch puristischer war (man denke an die bravo-debatte)... oder wölli, der ganz neu dazu kam? ist für mich auch höchst verdächtig... oder hat MANAGER jochen wieder soviel einfluss gehabt?


    man muss es so sehen: campino macht wölli, der 10 jahre oder so älter ist, rund weil dieser von der band erwartet, dass man ihm die gesangsanlage abkauft (campino hingegen erzählt, wölli wollte die anlage "verkaufen" - allgemein, nicht dass die band sie übernehmen soll.. hmmm) - aber lässt sich dann so reinreden, dass er sauber singen soll? jochen soll er ja auch mal den marsch geblasen haben, dass die band für jochen die "nummer uno" zu sein hat!! ...come on..
    ich glaube alle wollten damals den erfolg und die popausrichtung, die um 1986 halt in mode war, einschlagen um mal airplay zu bekommen - nach der heino-geschichte 1985 war man auf jedermans radar... das wollte man ausnutzen. ging in die hose, "kommerz-schwein" rufe verdichteten sich... im nachhinein wird dann die phase 1985/86 halt abgetan, weil sie nicht funktioniert hat. und dann kommt die hardcore-punk geschichte, die nicht belegt ist. gewagt, gewagt. ;)


    achtung: nur eine these!! keine absolute wahrheit!!

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Belegen kann man das natürlich alles nicht, wie auch keiner von uns war dabei, ausser in Zürich jetzt, aber anhand von indizien kann man sagen das vieles einfach nicht stimmen kann

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • DTH Mythen zur Legendenbildung .. hmmm


    Ich glaube, man sollte hier ein bisschen aufpassen. Viele Punkte sind hier schon angesprochen bzw. diskutiert worden. Jedoch, sind die EINZIGEN, die hier wirklich Klarheit bringen können (wenn überhaupt), die Hosen selbst, und gerade das wird in diesem Thread nicht passieren. Hier wird in vielen Punkten spekuliert, d.h. Klarheit wird nicht geschaffen, nur noch weitere "Mythen".


    Mich nervt ein bisschen dieses "ich muss alles wissen" - Einstellung. Ja die Hosen stellen sich selber in die Öffentlichkeit aber sie haben das Recht auf Band-interne Info. Zum Beispiel, der Grund warum Trini die Band verlassen hat. Das ist seine Sache - es geht UNS eigentlich nichts an. Egal ob, ein Statement von den Hosen kam oder nicht ...


    Ich würde es gut finden, wenn Leute UNBEDINGT Klarheit haben müssen, dass sie eine Liste von Fragen sammeln und diese Fragen direkt an die Hosen schicken.


    "Oberlehrermodus aus ;) "

  • Ich glaube auch nicht, dass Campinos Mutter sich geweigert hat, mit ihrem Sohn an einem Tisch zu sitzen, wegen seiner Sprüche auf der Kutte und seinem Äußeren. Man wollte einfach nach außen die outlaws repräsentieren. Dazu passt ja auch die Geschichte von Andis angeblichen Rauswurf zuhause. Ammenmärchen. Damit konnte man aber nicht punkten, also wurden die Klamotten bunter. Die Hosen sagen zwar selbst, das sei nur, um sich abzugrenzen von den Punkern. Aber das glaube ich nicht. Die wollten einfach die Aufmerksamkeit, um so Hörer zu aquierieren. Warum sonst sollte man sich so bescheuert anziehen? Und dann, als sie bemerkten, das klappt, haben sie sich normaler angezogen, um noch andere Zielgruppen zu erreichen, weil sie ja wußten, wir haben mittlerweile einen großen Fanstamm, der verzeiht uns einiges.

  • @winter 89


    als würde da eine schlaue antwort kommen... respektive sitzen da leute, die diese mails beantworten und wohl keinen schimmer haben.. oder denkst du, campino nimmt sich die zeit doofe fan-mails zu 1985 zu beantworten?


    es gibt 2 offizielle band-bios, die eigentlich die geschichte beleuchten sollten und die von den hosen aus initiiert wurden um ihre geschichte zu erzählen. zwei!!! also wollen sie die geschichte ja erzählen - da sind dann fragen auf ungereimtheiten und falschaussagen eigentlich völlig ok und eine logische progression, wenn man halt mal darüber nachdenkt und nicht einfach nur alles konsumiert.


    ob uns irgendwas angeht oder nicht ist legitim, da wir hier in einem hosen-forum sind, wo zum glück jeder themen zu den hosen bringen darf. ansonsten wäre das forum überflüssig und langweilig. geht halt nicht ohne kritischen anspruch. klar, das wollen viele nicht lesen, ist mir klar. aber auch genauso egal. und damit meine ich nicht bammbamm!!
    die hosen sprechen ja von sich aus über ihre vergangenheit - geht hier ja nicht um persönliches wie freundinnen, kinder etc! das ist ein anderes paar schuhe - und selbst solche threads gibt es in diesem forum hier.


    antworten der hosen können übrigens genauso falsch sein... ich erinnere mich an meine anfangszeit hier im forum, wo ich geschrieben habe, dass es von der "azzurro" 12" eine gibt mit orangenen skeletten - das war zu einer zeit, wo hosen-vinyl sammeln halt noch nicht so in mode und ebay noch nicht so relevant war im verhältnis zu den letzten 3, 4 jahren.... keiner hat mir die existenz dieser orangenen 12" geglaubt, da die hosen selber sagten, dass es nur 3 farben gibt: rot, pink und gelb... heute wissen wir wohl alle, dass diese aussage der hosen (offizielle homepage) schlichtweg nicht stimmt und ich recht hatte!

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Ich glaube auch nicht, dass Campinos Mutter sich geweigert hat, mit ihrem Sohn an einem Tisch zu sitzen, wegen seiner Sprüche auf der Kutte und seinem Äußeren. Man wollte einfach nach außen die outlaws repräsentieren. Dazu passt ja auch die Geschichte von Andis angeblichen Rauswurf zuhause. Ammenmärchen. Damit konnte man aber nicht punkten, also wurden die Klamotten bunter. Die Hosen sagen zwar selbst, das sei nur, um sich abzugrenzen von den Punkern. Aber das glaube ich nicht. Die wollten einfach die Aufmerksamkeit, um so Hörer zu aquierieren. Warum sonst sollte man sich so bescheuert anziehen? Und dann, als sie bemerkten, das klappt, haben sie sich normaler angezogen, um noch andere Zielgruppen zu erreichen, weil sie ja wußten, wir haben mittlerweile einen großen Fanstamm, der verzeiht uns einiges.


    :D:D:D ist witzig. zugegeben. aber soll den thread wohl auch in's lächerliche ziehen.. ok, go on... darf ja jeder schreiben was er will.

  • Ne, ist ernst gemeint. Wenn Du meinst, dass ich das Ganze ins Lächerliche ziehen soll, dann sage mir doch bitte, warum dies nicht zur Legendenbildung taugt. Das,was ich schrieb, haben die Hosen unzählige Male erzählt.

  • AUf DIskographien etc von offiziellen seiten darf man ja auch nichts geben.


    Ist bei Computerspielen auch so, es gibt z.b. von Eco Quest 2 angeblich keine Deutsche Version, selbst der Hersteller bestätigt diese, gibt es aber sehr wohl, wurde aber erst 4 Jahre nach dem Original Release auf einer CD von einem Bundesministerium. Sprich wenn Ofiziell was gesagt wird stimmt das noch lange nicht

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Zur nevermind platte hab ich irgendwie im kopf dass Wölli durch den altersunterschied mit den schlagern "vertrauter" war als der Rest und die mit in den Proberaum gebracht hat. Ich hab dazu noch Wöllis stimme aus nen Interview oder so im kopf wo er sagt dass ihm zunächst vorgeworfen wurde "was hat der rohde denn da angeschleppt" Mit so nem schönen dreckigen lachen. Deswegen dachte ich immer die Idee wäre auf seinem mist gewachsen. Aber kann auch sein, dass sich meine ausgeprägte Fantasie bemerkbar macht...

  • :D:D:D ist witzig. zugegeben. aber soll den thread wohl auch in's lächerliche ziehen.. ok, go on... darf ja jeder schreiben was er will.


    Das trifft genauso in Schwarze wie die anderen "Mythen" hier.



    Wobei ich nicht wüsste, warum man die Frühstücks- oder Rauswurfstory nicht glauben soll. Ist auch ziemlich Haarspalterei, wenn man es daraus ankommen lassen würde, ob die Mutter ihn einmal vom Tisch weggebeten hat und man deswegen auch nicht mehr dort Platz nahm oder jeden Morgen auf´s neue weggeschickt wurde.


    Die Geschichte um die bunten Klamotten, kann ich absolut nachvollziehen. Auch ich habe mich immer gerne anders gekleidet als andere in der pubertären, revolutionären Zeit. Ob man das nun tut, um generell Aufmerksamkeit zu erlangen oder man davon ausgehen kann, als Schrottkapelle damals mehr Zuhörer zu gewinnen - ... Aber macht Ihr mal! :D

    NEIN :!:

  • ich push es mal nach oben...


    was ich nicht glauben kann ist, dass nie verträge existiert haben. alles mit Handschlag und so. nie nich! bei Geld hört die Freundschaft auf. und so locker, flockig und easy going ist das sicher nicht. das ist knallhartes Business und nicht umsonst hat der frege nen Anwalt als bruder.


    ich verbuche das alles hier unter romantischer verklärung der bandgeschichte. wie es wirklich war, wissen die nur selbst. ist vllt. auch besser so. :D


    köln

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • das ist knallhartes Business und nicht umsonst hat der frege nen Anwalt als bruder.

    Genau, Campino hat dem gesagt, er möge Anwalt werden, damit er sich bei den Hosen rechtlich gut absichern kann :D


    Aber ich versteh' schon, was du meinst... muss aber auch ganz ehrlich sagen, dass es mir relativ wurscht ist, wie ausführlich da Dinge (inzwischen) vertraglich geregelt sind oder nicht...

    R.T.B.A.M.

  • da steht bestimmt sowas drin wie:


    Arbeitszeiten (pünktlicher Arbeitsbeginn), Urlaubstage, Verhalten bei Krankheit, Gehalt, Bonus (???), Kündigungsfristen...


    GANZ GROSSER SCHERZ, ist natürlich mein Arbeitsvertrag :D :D


    ich finde manche legenden, die immer wieder erzählt werden (von der band), nur extrem nervig. sie sind inzwischen selbst zum Mythos geworden, das sollte doch reichen, finde ich. ;)


    köln

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!